Benutzername    Passwort    Autologin    
  Passwort vergessen       Registrieren  
beeForum Foren-übersicht » kühnes mittelscharfer
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Hervorhebung entfernen


Chuck Palahniuk - Lullaby
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
boris



Beiträge: 10136

Titel: Chuck Palahniuk - Lullaby
Verfasst am: So, 13 Feb 2011, 16:31
Beitrag
Antworten mit Zitat

Chuck Palahniuk - Lullaby

Palahniuk = Abgründe. So hier auch wieder.

Story: Ein Journalist gerät bei seinen Recherchen über plötzlichen Kindstod an ein afrikanisches Lied, dass jeden tötet, der es hört oder an den es gerichtet ausgesprochen (oder sogar nur gedacht) wird. Er recherchiert und findet sich bald auf einer Reise quer durch das Land, um die Bücher zu finden (und zu vernichten), in denen das Lied steht. Dabei sind noch andere Leute, es kommt noch mehr Magie und so ins Spiel.

"Eine brillante Satire auf die Reizüberflutung in der modernen Informationsgesellschaft" (Rückentext, Time Magazine) ist das Buch schonmal nicht. Eine Satire vielleicht gerade noch, brillant aber nicht. Das, was die Hauptfigur befürchtet, nämlich ein Verbot von Klängen (weil das Lied z.B. im Radio abgespielt werden könnte), ist eine nette Idee, wird aber nicht weiter verfolgt.
Der Rest ist typisch Palahniuk: Seltsame Maschen (die im mittlerweile vierten Buch, das ich von ihm lese, aber sofort auffallen und ihre Originalität verlieren, hier: wenn eine Person neu vorgestellt wird, folgt: "Fakten zu Person X", dann die Beschreibung im Telegrammstil), dann eingestreute Fakten von irgendwelchem üblen Zeug oder sonst woher (z.B. wieviele und welche Pflanzen in USA nicht heimisch sind/waren und was sie dort jetzt anrichten). Mmh. Dann noch durchgeknallte Typen mit komischen Hobbys: Die Frau, die in Antiquitätenläden Möbel zerkratzt, damit sie sie billiger kaufen kann und hauptberuflich Spukhäuser verkauft. Der Typ, der Anzeigen in Zeitungen aufgibt wie "An alle Besucher von Restaurant XY. Wenn Sie nach dem Verzehr von Döner eitrigen Ausfluss hatten, rufen Sie an, um sich an einer Sammelklage zu beteiligen." (dazu kommt es nie, der kriegt sein Geld von den Läden, die die Anzeigen stoppen wollen).

Fazit: Die Maschen der Leute sind noch am lustigsten, der Rest bleibt irgendwie zu distanziert und gefühllos, bloße Beschreibung, die einen nicht so richtig mitreißt.
Daher: Das war mein vierter Palahniuk und vorerst mein letzter, nach dem grandiosen "Fight Club" hatte man seine Masche raus und so gut und wendungsreich war er nie wieder.


"Der Simulant" war noch gut, "Die Kolonie" schon nicht mehr so.


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    beeForum Foren-übersicht » kühnes mittelscharfer Seite 1 von 1
Gehe zu:  



ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Chuck Palahniuk - Die Kolonie boris kühnes mittelscharfer 0 Di, 27 Okt 2009, 23:13 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Chuck Palahniuk - Der Simulant boris kühnes mittelscharfer 14 Do, 19 März 2009, 21:26 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Chuck Palahniuk - Fight Club boris kühnes mittelscharfer 1 Do, 22 Jan 2009, 17:17 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Lullaby und Rambo Erdbär alltalk 9 Do, 08 Nov 2007, 12:22 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Chuck Storm boris internet junk 0 Fr, 27 Jul 2007, 07:58 Letzten Beitrag anzeigen


Schreiben: nein. Antworten: nein. Bearbeiten: nein. Löschen: nein. Umfragen: nein.
phpBB © phpBB Group | impressum