Benutzername    Passwort    Autologin    
  Passwort vergessen       Registrieren  
beeForum Foren-übersicht » kühnes mittelscharfer
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Hervorhebung entfernen


John Brunner - Träumende Erde
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
boris



Beiträge: 10136

Titel: John Brunner - Träumende Erde
Verfasst am: Do, 16 Nov 2006, 14:38
Beitrag
Antworten mit Zitat

John Brunner - Träumende Erde

John Brunner ? Noch nie gehört, warum ich das Buch zu Hause hatte, weiß ich auch nicht. Auf jeden Fall ist es (so Buchrücken) der erfolgreichste britische SF-Autor, sein Roman "Morgenwelt" hat direkt mal vier Preise eingeheimst.

Zur Story:
Die Erde platzt aus allen Nähten, Überbevölkerung ist das größte Problem, dem sich die Menschen unter der "Einheitsregierung" der UN gegenüber sehen.
Unter diesen Voraussetzungen macht Nick Greville, ein Drogenfahnder, Jagd auf eine neues Problem: die Droge "glückliche Träume", die seit einiger Zeit auf dem Markt und stark abhängig macht. Untypisch für diese Droge ist es, daß der Preis ständig stabil bleibt und der Stoff aus scheinbar nie versiegenden Quellen ständig nachrückt.
Erst recht komisch wird es, als Süchtige im Endstadium plötzlich verschwinden - und zwar allem Anschein nach wirklich unauffindbar verschwinden.
Als Greville selber einen Schuß von der Droge verpaßt bekommt, wird die Sache persönlich, und er kommt einer Sache auf die Spur, die einem die Ohren mal so richtig anlegt ...

Brunner hat hier einen "Sozialkrimi" am Start, der ordentlich zu Sache geht. Die Drogengeschichte gibt mehrfach Anlaß zur kritischen Reflexion von Wahrheit, Wirklichkeit und Realität ("Woher weißt du, daß das, was ich als Rot empfinde, für dich ebenfalls Rot ist?"). An manchen Stellen wird philosophisch an die Sache herangegangen, allerdings nie in einer Art und Weise, der man nicht mehr folgen könnte.
Die Realitätsebenen sind zwar noch lange nicht Dick-tauglich, man weiß - gerade als Leser - eigentlich immer ziemlich genau, wo man (und die Hauptfigur) steht, aber es muß ja auch nicht immer Dick sein.

Insgesamt eine hervorragende Story, perfekt umgesetzt und gut geschrieben.
Absolute Empfehlung, ich habe mir direkt mal die nächsten Bücher von Brunner bestellt !


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]


Zuletzt bearbeitet von boris am Do, 07 Aug 2008, 11:13, insgesamt einmal bearbeitet. (1 Prozent)

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
boris



Beiträge: 10136

Titel: Re: John Brunner - Träumende Erde
Verfasst am: Fr, 17 Nov 2006, 00:08
Beitrag
Antworten mit Zitat

boris gab folgendes von sich:
ich habe mir direkt mal die nächsten Bücher von Brunner bestellt !

Jepp, das erste Teil ist schon am Start, eben habe ich nochmal bei eBay hart zugelangt, "Morgenwelt" inklusive:



____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
UncleR



Beiträge: 2084

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 17 Nov 2006, 12:32
Beitrag
Antworten mit Zitat

Träumende Erde, aha.
Drogen, soso.

Würd ich bei Gelegenheit gern mal lesen.

Vielleicht ergibt sich ja mal ein Bücheraustausch unter uns Forumsgeistern!?!


____________
Staatskrise ist, wenn plötzlich keiner mehr RAUCHT, SÄUFT, RAST und SCHROTT aus China KAUFT...

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:moron methusalem Sportangler Weinonkel (Hamm !) Zocker torjäger-tipper
boris



Beiträge: 10136

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Sa, 18 Nov 2006, 00:28
Beitrag
Antworten mit Zitat

UncleR @ Fr, 17 Nov 2006, 11:32 gab folgendes von sich:
Würd ich bei Gelegenheit gern mal lesen.

Gehört nicht zum Größten, was es in der Sektion Science Fiction zu entdecken gibt, ist aber auf jeden Fall weit vorne, und: ist ja auch schon von 1963.

Wenn du eine richtig harte Drogenabfahrt aus dem SF-Bereich antesten willst, empfehle ich "Die drei Stigmata des Palmer Eldritch" (von 1965), das Buch das P. K. Dick geschrieben hat, um das Gesicht loszuwerden, daß ihn wochenlang aus den Wolken angestarrt hat und das er, nachdem er es geschrieben hat, nie wieder gelesen hat, weil er Angst davor hatte ... kein Witz ...

UncleR gab folgendes von sich:
Vielleicht ergibt sich ja mal ein Bücheraustausch unter uns Forumsgeistern!?!

Mich würde vor allem ein Erfahrungsaustausch interessieren, aber wies scheint liest hier keiner den Kram, den ich mir so reinziehe Smile


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    beeForum Foren-übersicht » kühnes mittelscharfer Seite 1 von 1
Gehe zu:  



ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge John Banville - Doktor Kopernikus boris kühnes mittelscharfer 0 Mo, 24 Jun 2019, 23:52 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge John Banville - Newtons Brief boris kühnes mittelscharfer 0 Fr, 05 Okt 2018, 15:12 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge John Updike - Rabbit, eine Rückkehr boris kühnes mittelscharfer 0 Sa, 29 Sep 2018, 18:02 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge John Brunner - Der Schockwellenreiter boris kühnes mittelscharfer 0 Do, 13 Sep 2018, 21:13 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Emily St. John Mandel - Das Licht der letzten Tage boris kühnes mittelscharfer 0 Do, 19 Jul 2018, 16:10 Letzten Beitrag anzeigen


Schreiben: nein. Antworten: nein. Bearbeiten: nein. Löschen: nein. Umfragen: nein.
phpBB © phpBB Group | impressum