Benutzername    Passwort    Autologin    
  Passwort vergessen       Registrieren  
beeForum Foren-übersicht » kühnes mittelscharfer
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Hervorhebung entfernen


Philip K. Dick & Roger Zelazny: Der Gott des Zorns
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
boris



Beiträge: 10136

Titel: Philip K. Dick & Roger Zelazny: Der Gott des Zorns
Verfasst am: Mi, 27 Sep 2006, 18:11
Beitrag
Antworten mit Zitat

Philip K. Dick & Roger Zelazny: Der Gott des Zorns

Bei diesem (recht kurzen) Roman handelt es sich um eine Gemeinschaftsarbeit von Großmeister P. K. Dick und dem ebenfalls nicht unbegabten Roger Zelazny.

Herausgekommen ist eine abgefahrene Story mit typischen Dick-Elementen und Verwirrungen, die zum Ende hin recht surreal abfährt, dabei aber nicht wirklich die Höhen erreicht, die Dick z.B. mit "Die drei Stigmata des Palmer Eldritch" oder sogar "UBIK" erklommen hat.

Tibor McMasters, ein Maler ohne Arme und Beine wird von seiner Kirche, den "Dienern des Zorns" vor die Aufgabe gestellt, den Gott des Zorns (den Deus Irae) zu finden, um ein Kirchengemälde von ihm anzufertigen.
Dieser Gott soll angeblich irgendwo auf der zerstörten Erde zu finden sein - Knackpunkt: seinetwegen ist die Erde zerstört, denn er (bzw. seine menschliche Manifestation) befahl im Krieg die Zündung der Bombe, die die Verseuchung erst verursachte. (Dr. Bluthgeld aus Dick's "Kinder des Holocaust" läßt grüßen.)
Die Pilgerfahrt führt durch die vernichtete Welt mit ihren Mutationen und Gefahren (z.B. einer durchgedrehten Roboterwerkstatt), wobei Tibor nicht allein ist, denn die Kirche der Christen hat ebenfalls ein Interesse am Deus Irae, genauso wie ein Jäger, der sich Tibor anschließt ...

Was in diesem Buch alles genau abgeht, ist schwer zu fassen, auf jeden Fall haben die beiden ein ordentliches Pfund Drogen in die Waagschale (und vorher wahrscheinlich sich selbst ein-) geworfen und den Cocktail mit einem fetten Schuß Bibelzitaten und Spiritualität vermischt.
Die Grundidee, daß ein menschlicher "Gott" auf der Erde lebt, ist dabei nicht unbedingt neu und auch nicht wirklich der Reißer an der ganzen Sache, weswegen man am Schluß zwar sehr nette Ideen mit auf den Weg bekommen hat (auch das Ende ist eigentlich recht cool), so richtig gezündet hat die Nummer bei mir allerdings nicht, dafür war mir zuwenig Neues dabei, es fehlte der typisch Dick'sche "Mindtwister".

Immerhin ein ungewöhnlicher und guter Science Fiction-Roman, von Dick gibt es allerdings um Längen besseres, von Zelazny habe ich zuwenig gelesen, um ihn einschätzen zu können, ein Buch mit Kurzgeschichten von ihm fand ich wegen viel zu wirrer, nicht nachvollziehbarer Seltsamkeiten eher nicht toll.


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    beeForum Foren-übersicht » kühnes mittelscharfer Seite 1 von 1
Gehe zu:  



ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Arundhati Roy - Der Gott der kleinen Dinge boris kühnes mittelscharfer 0 Do, 04 Jul 2019, 16:04 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Serie: Philip K. Dick's Electric Dreams, Staffel 1 boris zelluloid 1 Mi, 28 Feb 2018, 23:21 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge William Paul Young - Die Hütte: Ein Wochenende mit Gott boris kühnes mittelscharfer 0 Mi, 17 Mai 2017, 18:05 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Philip Roth - Zuckermans Befreiung boris kühnes mittelscharfer 0 Mo, 17 Apr 2017, 20:45 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Philip K. Dick - Nick und der Glimmung boris kühnes mittelscharfer 0 So, 01 Jan 2017, 15:19 Letzten Beitrag anzeigen


Schreiben: nein. Antworten: nein. Bearbeiten: nein. Löschen: nein. Umfragen: nein.
phpBB © phpBB Group | impressum