Benutzername    Passwort    Autologin    
  Passwort vergessen       Registrieren  
beeForum Foren-übersicht » le finesnäcker
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Hervorhebung entfernen


Eine Kiste Buntes (Wein), Vol. 2
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
boris



Beiträge: 10136

Titel: Eine Kiste Buntes (Wein), Vol. 2
Verfasst am: Fr, 15 Feb 2008, 10:04
Beitrag
Antworten mit Zitat

Moin,

aus unerfindlicher Quelle hat sich bei mir wieder eine Kiste Wein eingeschlichen (handgeschleppt von weither), den ich demnächst in loser Folge verkosten werde.

Hier eine Liste der anstehenden Rebsäfte:

Durius 2001
Hacienda Zorita
Marques de Grinon
Juan Garcia / Tempranillo
Spanien, rot, 13,5%

Vina Mayor 2001
Crianza
Ribera del Duero
Tempranillo
Spanien, rot, 13,5%

Reservado MayMay 2000
Valle Central
Cabernet Sauvignon
Chile, rot, 13%
2,99 € big grin

Herederos del
Marques de Riscal 2000
Reserva
Rioja
Spanien, rot, 13%

Grave del Friuli 2003
Merlot
Italien, rot, 12%

Cabernet Sauvignon 2002
Julius Wile & Sons
USA (Kalifornien), rot, 13,5%


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
UncleR



Beiträge: 2084

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 15 Feb 2008, 14:06
Beitrag
Antworten mit Zitat

Es sind drei kostspieligere und drei preiswertere Weine dabei.
Mal sehen, ob die qualitativ entsprechend zugeordnet werden können.

Einen der Weine hattest du sogar schon mal im Glas... Cool

Durius und Vina Mayor brauchen eher deftiges Begleitung oder viel Fleisch.
Der Rioja ist filigraner und macht zu Tapas, Omlett oder Salat sicher Spaß.

Der Merlot und die Cabernets sind sicher individuell einsetzbar.

Viel Spaß und Genuß

Onkel


____________
Staatskrise ist, wenn plötzlich keiner mehr RAUCHT, SÄUFT, RAST und SCHROTT aus China KAUFT...

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:moron methusalem Sportangler Weinonkel (Hamm !) Zocker torjäger-tipper
boris



Beiträge: 10136

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 15 Feb 2008, 23:05
Beitrag
Antworten mit Zitat

UncleR @ Fr, 15 Feb 2008, 13:06 gab folgendes von sich:
Es sind drei kostspieligere und drei preiswertere Weine dabei.

Einen hab ich schon: 2,99€ für den "MayMay" Cool

UncleR gab folgendes von sich:
Einen der Weine hattest du sogar schon mal im Glas... Cool

Ich tippe auf den "Julius Wile", der Name kommt mir bekannt vor.
Jepp, hier isser - mal sehen, wie er mir dieses Mal schmeckt.

UncleR gab folgendes von sich:
Durius und Vina Mayor brauchen eher deftiges Begleitung oder viel Fleisch.

Solange ich nicht einen Tag in der Küche stehen muß Wink
Ich pack mir meist ein paar Snacks, Oliven, Käse, etc. dazu, das paßt meistens


Hab mich eben mit einem Chianti eingestimmt - irgendein Billigzeug, kann man zwar trinken, ist aber superflüchtig und dabei auch noch sehr säurehaltig. Nicht weiter erwähnenswert, das nächste Mal gehts der Kiste an den Kragen.


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
UncleR



Beiträge: 2084

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Sa, 16 Feb 2008, 02:56
Beitrag
Antworten mit Zitat

Zitat:
Einen hab ich schon: 2,99€ für den "MayMay"
Ja, war ein Onkel-Schnäppchen. Kostete früher aber mal EUR 5,49.
Ist mir im Getümmel nicht aufgefallen. Hab ihn lange nicht mehr getrunken, fand ihn damals aber wohl recht ansprechend. 2,99 ist er allemal wert... Mr. Green

Du musst für ein gutes Stück Fleisch nicht Stunden in der Küche verbringen.
Geh zum Metzger und hol dir ein 25mm dickes Entrecot mit gut Fettanteil.
Öl in der Pfanne erhitzen und rein mit den Lappen. Gut anbräunen für je 4 Minuten. Dann auf einem Teller ruhen lassen und stattdessen Zwiebelringe und Knofi anbraten.
Über das Fleisch geben und mit Brot, Salat sowie den Rotweinen (Durius / Mayor) genießen.

Dauert insgesamt 20 Minuten maximal.

Gruß
Onkel


____________
Staatskrise ist, wenn plötzlich keiner mehr RAUCHT, SÄUFT, RAST und SCHROTT aus China KAUFT...

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:moron methusalem Sportangler Weinonkel (Hamm !) Zocker torjäger-tipper
boris



Beiträge: 10136

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: So, 17 Feb 2008, 20:13
Beitrag
Antworten mit Zitat

UncleR @ Sa, 16 Feb 2008, 01:56 gab folgendes von sich:
Geh zum Metzger (...)

Da fängts schon an ... big grin

Ich koche einfach so gut wie nie und dann noch ungern ...


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
UncleR



Beiträge: 2084

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Mo, 18 Feb 2008, 12:47
Beitrag
Antworten mit Zitat

Ein wenig mehr Enthusiasmus wäre wünschenswert... Rolling Eyes

Du musst sowieso irgendwann kochen lernen, falls der gute Hausgeist zeitweise indisponiert sein sollte. Mr. Green Cool

Außerdem machst du doch gar keine so schlechte Figur in der Küche, wie ich neulich noch feststellen durfte. Der Spaß kommt dann spätestens beim Essen. Wink

Onkel, internat. kulinarischer Entwicklungshelfer


____________
Staatskrise ist, wenn plötzlich keiner mehr RAUCHT, SÄUFT, RAST und SCHROTT aus China KAUFT...

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:moron methusalem Sportangler Weinonkel (Hamm !) Zocker torjäger-tipper
boris



Beiträge: 10136

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Mo, 18 Feb 2008, 13:38
Beitrag
Antworten mit Zitat

UncleR @ Mo, 18 Feb 2008, 11:47 gab folgendes von sich:
Du musst sowieso irgendwann kochen lernen, falls der gute Hausgeist zeitweise indisponiert sein sollte. Mr. Green Cool

Quatsch, dafür gibts Pizza-Taxi.

UncleR gab folgendes von sich:
Außerdem machst du doch gar keine so schlechte Figur in der Küche

Danke, aber zwischen "etwas gut können" und "etwas gerne machen" klafft noch eine kleine Lücke ... aber besser noch als andersrum: "NIX können und trotzdem gerne machen" Wink


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
boris



Beiträge: 10136

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Mi, 12 März 2008, 20:56
Beitrag
Antworten mit Zitat

Vina Mayor 2001
Crianza
Ribera del Duero
Tempranillo
Spanien, rot, 13,5%


dazu: Kräuter-Ziegenkäse auf Röggelchen


Farbe: Pflaume, im Gegenlicht dunkel rubinrot

Geruch: trocken, leicht "staubig" und schwer, Waldfrucht
Gastkommentar zum Geruch: Rauch und Pattex

Geschmack: leichter Pelz, Waldboden, Waldfrüchte, Cassis, leichte Säure im Abgang

insgesamt ein recht voller, hinten am Gaumen etwas breiter Wein mit prägnanter Säure, nicht zum alltäglichen Gebrauch, da etwas schwer, aber zu dem Käse sehr passend
auf Dauer (2. Glas) wird der Saft etwas zugänglicher und weicher


über Nacht (aus Versehen) offen stehen lassen und am nächsten Tag nochmal nachverkostet

Geruch: deutlich weniger, auch nicht mehr so schwer, hat etwas von Apfel

Geschmack: ein Stück weicher, aber immer noch einigermaßen voll, fordernd und lecker


ein paar Tage später (verschlossen im Kühlschrank), kalt:

Geruch: wie vor

Geschmack: voll, angenehme Säure, die hinten etwas mehr durchkommt, Waldfrucht, Pflaume, Schwarzkirsche

dazu ein bißchen kräftigen Käse, sehr passend


Fazit:
zunächst etwas heftig, aber nach dem ersten Glas durchaus lecker, nach dem ersten Abend auch etwas weicher und durchaus nochmal gerne gesehen


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
UncleR



Beiträge: 2084

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Do, 13 März 2008, 16:02
Beitrag
Antworten mit Zitat

Diese Verkostungsnotiz macht doch schon echt was her... - weiter so! Very Happy

Der Mayor ist schon ein adretter Ribera aus einem Top-Jahrgang.
Vielleicht gibt es den mal am HammerFrühling 2008 zu kosten, z.B. gegen Cristobal 2001.

Gruß
Onkel


____________
Staatskrise ist, wenn plötzlich keiner mehr RAUCHT, SÄUFT, RAST und SCHROTT aus China KAUFT...

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:moron methusalem Sportangler Weinonkel (Hamm !) Zocker torjäger-tipper
boris



Beiträge: 10136

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Mo, 17 März 2008, 21:37
Beitrag
Antworten mit Zitat

Ich geb mir Mühe mit den Notizen, und hier gehts auch schon weiter:

Reservado MayMay 2000
Valle Central
Cabernet Sauvignon
Chile, rot, 13%

schlechter Einstieg: Korken total zerbröselt, was Filtereinsatz nötig machte

Farbe: dunkelrot, transparent

Geruch: weich, Waldfrucht, Cassis, "breit"

Geschmack: angenehme, deutliche Säure
leichter Pelz, breiter Geschmack
nur leicht fruchtig, die Hauptsache ist hier die Säure (daher: nicht sooo toll)

Gastkommentar: "Oh, Essig"


dazu: Oliven, gefüllte Peperoni, Brot + Pasten


[Nachverkostungen (die Hälfte ist noch da) werde ich dann an dieser Stelle reineditieren]

Gerade nachprobiert (18.3.), dieses Mal gekühlt, dazu Ziegenkäse.

Geruch: schwer, Waldfrucht, hat etwas von Portwein, aber immer noch recht weich

Geschmack: leichter Pelz, beim ersten Schluck meinte ich, die Säure sei etwas zurückgetreten, aber auf Dauer dominiert sie immer noch deutlich
trotzdem nicht schlecht, auf jeden Fall trinkbar, muß aber nicht unbedingt nochmal sein (zumindest nicht in der Form, vielleicht ist die Flasche ja auch "um")


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]


Zuletzt bearbeitet von boris am Di, 18 März 2008, 21:41, insgesamt einmal bearbeitet. (1 Prozent)

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
boris



Beiträge: 10136

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Mo, 17 März 2008, 21:41
Beitrag
Antworten mit Zitat

Und direkt noch einer vom Wochenende, der zwar nicht in der Onkel-Box vorhanden war, aber in einem Schwung verkostet wurde:

Dornfelder 2006
Pfalz
Sommerauer Schlossbergkellerei

im Barrique gereift


Farbe: rubinrot, transparent (eher etwas heller)

Geruch: fruchtig, leicht, Himbeere

Geschmack: min. Säure, leichtes Holz
sehr leicht, etwas Waldfrucht, min. rauchig
(macht irgendwie ein bißchen den Eindruck eines "rosé")

nett, süffig, sehr gut trinkbar, auf Dauer aber nicht wirklich überzeugend, da im Geschmack zu wenig voll
(wurde im Gegensatz zum Vorgänger vom Gast - weiblich - als "lecker" erwähnt)


[Nachverkostung folgt]

Gerade getestet (18.3.):
es bleibt beim fruchtig-leichten Geruch und einem leichten Geschmack mit min. Einschlag von Holz/Rauch, leichter Säure und Frucht (Himbeere)


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]


Zuletzt bearbeitet von boris am Di, 18 März 2008, 21:38, insgesamt einmal bearbeitet. (1 Prozent)

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
UncleR



Beiträge: 2084

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Mo, 17 März 2008, 22:14
Beitrag
Antworten mit Zitat

Kaputter Korken ist schon Mist. Erstens wegen des zusätzlichen Aufwandes, zweitens wegen der trinkverzögerung, drittens als untrügliches Zeichen für schlechte Krokqualität bzw. nachteilige Lagerung. Daher vielleicht auch der "Essigton"...?! Hoffe, der Wein war nicht wirklich kaputt - der Essig ließe aber darauf schließen.

Auf ein Neues...!


____________
Staatskrise ist, wenn plötzlich keiner mehr RAUCHT, SÄUFT, RAST und SCHROTT aus China KAUFT...

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:moron methusalem Sportangler Weinonkel (Hamm !) Zocker torjäger-tipper
boris



Beiträge: 10136

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Di, 18 März 2008, 21:42
Beitrag
Antworten mit Zitat

UncleR @ Mo, 17 März 2008, 21:14 gab folgendes von sich:
Hoffe, der Wein war nicht wirklich kaputt

Kann ich nicht wirklich beurteilen, weil ich nicht weiß, wie er schmecken müßte. Habe gerade die Nachverkostungen für die beiden Tropfen eingetragen, es hat sich nicht allzuviel geändert.


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
boris



Beiträge: 10136

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: So, 30 März 2008, 13:12
Beitrag
Antworten mit Zitat

Nicht Bestandteil der Kiste, aber aus derselben Quelle ... big grin

Tamaral, Reserva 1998 (Spanien)
Ribera del Duero
Tempranillo
13%, rot

Destillat aus den drei Meinungen:

Farbe: rubinrot

Geruch: intensiv, voll, Cassis, Waldboden

Geschmack: weich, leichte Säure, hinten etwas breiter, Cassis, Waldboden, min. nach Leder


Gesamteindruck (bei allen Anwesenden): sehr gut !


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
UncleR



Beiträge: 2084

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: So, 30 März 2008, 22:42
Beitrag
Antworten mit Zitat

Sehr erfreulich, dies zu vernehmen. Cool Wink

____________
Staatskrise ist, wenn plötzlich keiner mehr RAUCHT, SÄUFT, RAST und SCHROTT aus China KAUFT...

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:moron methusalem Sportangler Weinonkel (Hamm !) Zocker torjäger-tipper
boris



Beiträge: 10136

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Mi, 23 Apr 2008, 11:00
Beitrag
Antworten mit Zitat

Herederos del
Marques de Riscal 2000
Reserva
Rioja
Spanien, rot, 13%


Farbe: rubinrot / Pflaume, fast schwarz
(machte beim Einschenken auf den ersten Blick einen deutlich helleren Eindruck)

Geruch: voll, fruchtig, Leder, Pflaume, min. Banane (oder so etwas süßlicheres)
die Säure ist kaum wahrnehmbar

Geschmack: voll, hinten etwas breit, noch angenehme, aber prägnante Säure (die nach etwas Atmen glücklicherweise auch noch etwas verschwindet)
minimal erdig, kaum wahrnehmbarer Pelz


2. Verkostung nach zwei Tagen (ungekühlt):

Geruch: hat sich stark verflüchtigt und ist kaum wahrnehmbar
fruchtig, erdig

Geschmack: die Säure hat sich noch weiter zurückgezogen (der min. Pelz ist geblieben), jetzt ist er hinten voll und breit, dabei fruchtig, Pflaume mit min. Brandy-Einschlag


trotz (leider) fehlendem Geruch finde ich den Geschmack jetzt besser und den Wein insgesamt auf jeden Fall ganz gut


noch einen Tag später:

Geruch: wie vor (kaum)

Geschmack: jetzt irgendwie wässriger, dafür immer noch etwas pelzig, hat jetzt kaum noch Frucht, aber mehr Säure
passt jetzt ganz ok zu dem Chili, was ich mir dazu genehmige, aber so "alleinstehend trinkbar" ist das nicht (mehr)


der beste Tag wäre wahrscheinlich der zweite gewesen (an dem ich nichts davon getrunken habe) ...


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
boris



Beiträge: 10136

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Mi, 23 Apr 2008, 11:01
Beitrag
Antworten mit Zitat

Grave del Friuli 2003
Merlot
Italien, rot, 12%


Farbe: dunkelrot, Pflaume

Geruch: fruchtig, frisch, Anklang von Erdbeere (vergoren)

Geschmack: leicht und fast flüchtig, hinten so gut wie keine Prägnanz, leichte Frucht / leichte Säure
insgesamt leicht, beinahe wässrig, dafür aber mit prägnanter Säure
wahrscheinlich zu fettem Essen ganz ordentlich, "solo" eher nicht so wirklich der Hammer


Nachverkostung zwei Tage später (ungekühlt)

Geruch: wie vor, vielleicht etwas säurehaltiger

Geschmack: ganz nett, immer noch leicht, gut trinkbar, aber nicht aufregend


Nachverkostung noch einmal eine Woche später (früher ging nicht)

Geruch: wie vor

Geschmack: deutlich bittere Säure mit ledrigem Beigeschmack, sonst fast nichts mehr - der is um
hätte der direkt so geschmeckt, hätte ich kein halbes Glas davon geschafft


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
UncleR



Beiträge: 2084

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Mi, 23 Apr 2008, 11:27
Beitrag
Antworten mit Zitat

Ja, so kann's kommen.

Ungekühlt (also nicht im Kühlschrank aufbewahrt) fallen die Mehrzahl aller trockenen Weine nach ein paar Tagen in sich zusammen.
Tempranillo/Rioja früher, Merlot für gewöhnlich später.
Billige Weine haben eine kürzere Halbwertszeit als teure, hochwertige Produkte.

Der Riscal ist sicher ein passabler Wein mit Frucht und Säure einigermaßen im Einklang.
Eine sichere Wahl, wenn man die Schwiegereltern zu Besuch hat oder den Chef zum Essen lädt.

Der Merlot war aus der Abteilung günstig (gefunden im Plus). Anfangs sehr gut trinkbar, wenngleich auch ohne große Spannung und Ambition, jetzt sicher schon reifer. Einfach gemütlicher Wein zum Grillen oder zur Bratwurst, nix weiter. Sollte man eher leicht gekühlt servieren (16-18 Grad), dann wirkt er noch etwas eleganter. Ein "leichter" Weintyp ist das aber dann doch nicht, da gibt es noch ganz andere Gazellen auf dem Markt - was Ausruck und Dichte angeht, stimme ich aber zu.

Bleiben noch der Durius und Julius Wile Cabernet Sauv. - sicher nicht die schlechtesten aus dem Karton... Mr. Green Cool

Onkel


____________
Staatskrise ist, wenn plötzlich keiner mehr RAUCHT, SÄUFT, RAST und SCHROTT aus China KAUFT...

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:moron methusalem Sportangler Weinonkel (Hamm !) Zocker torjäger-tipper
boris



Beiträge: 10136

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Mi, 23 Apr 2008, 21:30
Beitrag
Antworten mit Zitat

Den Durius habe ich gestern angebrochen, wird heute nochmal nachverkostet und dann zügig vernichtet (hoffe ich), damit so ein Verfall wie beim Merlot (geht vielleicht jetzt gerade noch zum Kochen, aber selbst da zögere ich) nicht nochmal passiert ...

Den Julius Wile hatte ich ja schonmal (deswegen hatte ich den erstmal zurückgestellt), bin gespannt, wie der sich jetzt so macht.


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
boris



Beiträge: 10136

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: So, 04 Mai 2008, 18:58
Beitrag
Antworten mit Zitat

Durius 2001
Hacienda Zorita
Marques de Grinon
Juan Garcia / Tempranillo
Spanien, rot, 13,5%

Farbe: klar, nicht sehr dicht, Pflaume

Geruch: voll, fruchtig, Cassis / Pflaume, etwas nach Erde und Asche

Geschmack: minimaler Pelz, angenehme Säure, voll fruchtig, auch hinten noch "bitter frisch"
auf Anhieb ganz sympathisch, aber nicht einfach


Verkostung 2. Tag (ungekühlt)

Geruch: wie vor, vielleicht noch etwas "getragene Socken" dabei Wink
Gastkommentar: Petrolum, Tankstelle, Pattex

Geschmack: sehr voll, die Säure ist vielleicht noch etwas prägnanter geworden, bleibt aber noch angenehm (mehr sollte es nicht werden)
Pflaume, ordentliche Brandy-Note (Portwein)
Gastkommentar: sauer, schmeckt nicht


Verkostung einige Tage später (jetzt gekühlt)

die Säure ist immer noch fordernd (bis anstrengend), trotzdem trinkbar, wenn auch nicht in rauhen Mengen


Insgesamt: ein voller, mittelschwerer Wein mit prägnanten Säuren - auf jeden Fall nicht in Mengen trinkbar, aber für ein Glas nicht schlecht
vor allem beim Einsatz von zünftigen Antipasti (im Test: mit Frischkäse gefüllte Peperoni und Oliven) gewinnt der Tropfen durch das herzhafte Gegengewicht des Essens


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    beeForum Foren-übersicht » le finesnäcker Seite 1 von 2
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Gehe zu:  



ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge John Updike - Rabbit, eine Rückkehr boris kühnes mittelscharfer 0 Sa, 29 Sep 2018, 18:02 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Charles Dickens - Eine Geschichte aus zwei Städten boris kühnes mittelscharfer 0 Di, 14 Aug 2018, 22:48 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Film: Eine Taube sitzt auf einem Zweig und denkt übe... boris zelluloid 0 Mi, 23 Aug 2017, 22:36 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Nevil Shute - Eine Stadt wie Alice boris kühnes mittelscharfer 0 Sa, 05 Aug 2017, 22:46 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Evelyn Waugh - Eine Handvoll Staub boris kühnes mittelscharfer 0 Di, 01 März 2016, 23:52 Letzten Beitrag anzeigen


Schreiben: nein. Antworten: nein. Bearbeiten: nein. Löschen: nein. Umfragen: nein.
phpBB © phpBB Group | impressum