Benutzername    Passwort    Autologin    
  Passwort vergessen       Registrieren  
beeForum Foren-übersicht » laufmasche
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Hervorhebung entfernen


Po.. ähhhh Podolski!
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jan



Beiträge: 997

Titel: Po.. ähhhh Podolski!
Verfasst am: Do, 23 Jun 2005, 14:56
Beitrag
Antworten mit Zitat

Wie heißt du? - Po...ähhh Podolski!

Was alle, oder mindestens viele schon vorher wussten: Lukas Po...ähhh Podolski ist doof wie Brot! Okay, "unbekümmert"! Er schaltet einfach die Birne ab - wenn die Önne ins Tor soll! Instinktiv sozusagen auch! Gehen wir davon aus, dass uns Lukas ab und zu das Hirn angeschaltet hat - er schaltet es mit Überschreitung der Strafraumgrenze, wie von selbst aus! Wer zufälliger Weise die Pressekonferenz letzten Freitag live und in voller Länge auf NTV gesehen hat, der dürfte seine Zweifel daran haben, dass der wie ein Sonderschüler, doof in sich hinein grinsende Lokomotivführer, ab und an weiter denkt, als Platz zwischen Wand und Tapete ist. Okay Schweinsteiger, der ebenfalls auf dem Podium vor zig Presseleuten nicht gerade den Eindruck vermittelte, als könne er das Alphabet tatsächlich von A-Z aufsagen, ohne dabei nicht ein einziges mal "ähhhhhhhhhh" von sich zu geben, war auch anwesend...um den gehts aber hier nicht...denn Schweini starrt bei seinen schwindelerregenden Dribbelkünsten einfach nur, wie blöd auf den Ball, braucht aber vorm Tor nicht abzuschalten, weil er beruhigten Gewissens den ball in die Wolken hauen kann...von dem verlangt keiner Tore, der ist Mittelfeldspieler, also vielleicht doch besser quer passen...

Folgender Artikel sollte ein wenig mehr wissenschaftliche Objektivität in die Machenschaften der podolskis dieser Welt vermitteln:


SPIEGEL ONLINE schreibt:


Wer wenig denkt, schießt viele Tore

Das Geheimnis für den Erfolg vor dem gegnerischen Gehäuse scheint gelüftet. Laut einer Studie der Universität Mainz zeichnet einen guten Torjäger besonders eine Fähigkeit aus: Das Abschalten des Gehirns zum richtigen Zeitpunkt. Ein Paradebeispiel für diese Unbekümmertheit sei der Kölner Lukas Podolski.

Nationalstürmer Podolski: Paradebeispiel für Unbekümmertheit
Mainz - Der Sportwissenschaftler Oliver Höner von der Universität Mainz hat herausgefunden, dass Torjäger-Qualitäten beim Fußball auch mit "frühzeitigem Ausschalten des Kopfes" zusammen hängen. Mit Hilfe von Videoanalysen und praktischen Tests stellte Höner fest, dass "Bedenkenträger seltener Tore schießen", berichtet "Die Zeit".

Ein Beispiel für die hilfreiche "Unbekümmertheit" sei der Kölner Lukas Podolski. "Der redet direkt und philosophiert nicht herum", sagt Höner. Spielmacher grübelten vergleichsweise lange über Alternativen zu ihren Spielzügen. Dennoch hätten gute Entscheidungen beim Fußball nichts mit Intelligenz zu tun. Demnach hindert ein schlichtes Gemüt einen Fußballer nicht daran, Qualitäten eines Spielmachers zu entwickeln.

Das ideale Maß sowohl an kognitiven Fähigkeiten als auch an Entschlusskraft auf dem Rasen besitzt nach Ansicht des Wissenschaftlers ein Deutscher. "Michael Ballack halte ich für den komplettesten Spieler der Welt", sagt Höner. Der DFB-Kapitän besitze die seltene Fähigkeit, sowohl in schwierigen Situationen die Übersicht zu behalten, als auch viele Tore zu schießen.


____________
YEAH!

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:superaddict methusalem 4. platz Profi-Trinker (3x Hamm)
boris



Beiträge: 10161

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: So, 26 Jun 2005, 12:07
Beitrag
Antworten mit Zitat

Jan gab folgendes von sich:
Lukas Po...ähhh Podolski ist doof wie Brot!

Die wichtigste Regel des Fußballspiels hat er allerdings verstanden, wie er eindrucksvoll unter Beweis stellt: "Der Ball muß ins Tor rein. Egal wie." (Link)

Mehr erwarte ich aber auch nicht von einem Fußballspieler - wenn ich anregende Unterhaltungen führen will, ist Poldi bestimmt nicht die Nummer Eins, an die ich da als mir genehmen Gesprächspartner unvermittelt denke.
Da kann er sich, wie nach dem Kopfballtreffer gegen Brasilien, noch so vehement an die Stirn tippen ("Hallo, jemand zu Hause ?") ...

Sehr beruhigend, daß allgemein anerkannte Klischees durch wissenschaftliche Ergebnisse bestätigt werden ... Kopf ausgeschaltet, dann läufts besser auf dem Platz ... sauber - wenn Poldi sich weiterhin an die Stirn klopft und in Zukunft die Bälle öfter mit dem Kopf reinhaut, wird er - laut einer anderen Studie - im Laufe der Zeit sogar NOCH besser spielen werden, denn: "Kopfbälle machen blöd", so die Netzeitung (Link), und weiter "(Es) sind etwa kopfballstarke Fußballspieler im späteren Leben nicht die schnellsten Denker. Zudem erlahme ihr Reaktionsvermögen (...)" ...

(Joggen sei allerdings auch nicht unbedenklich - so der Artikel ... Scheiße, was mach ich denn jetzt ? Was wollte ich nochmal sagen ?)


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
UncleR



Beiträge: 2084

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Mi, 29 Jun 2005, 11:36
Beitrag
Antworten mit Zitat

Lucky Lukas ist sicherlich nicht die Lösung unserer hochgeistigen Fussballstrategieprobleme.

Dafür haben wir doch die Kommentatoren-Elite (wo ist übrigens Paradiesvogel G. Netzer beim Fed-Cup abgegblieben?!).
Diese waschechten Fussballanalysten können problemlos aus einem eigentlich unkomplizierten Mannschaftssport einen politisch, statistisch, emotionalen Drahtseilakt machen, unter dem unsere Republik eines Tages zusammbrechen wird.

Mein Vorschlag geht in die Richtung, nur noch die Kontinente dieser Welt gegeneinander antreten zu lassen - dann schicken wir die eingeborenen Indios mit unserem Beckham-Totti-Schewtschenko-Kommando wieder zurück in die Sümpfe aus denen Sie ehemals vor unserer Eroberung rausgekrochen sind...!

So hätte sich das ganze Dilemma mit den Podolskis und Schweinis unserer verarmten Nation von allein erledigt. Diese können dann höchstens am Stadionzaun die leeren Bierdosen zusammenfegen.

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:moron methusalem Sportangler Weinonkel (Hamm !) Zocker torjäger-tipper
boris



Beiträge: 10161

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Do, 30 Jun 2005, 21:49
Beitrag
Antworten mit Zitat

UncleR gab folgendes von sich:
Dafür haben wir doch die Kommentatoren-Elite (wo ist übrigens Paradiesvogel G. Netzer beim Fed-Cup abgegblieben?!).

Der hat sich in der ARD mit seinem alten Kampfkumpanen mal wieder um Leib und Seele analysiert, wobei man sich mit pseudo-persönlichen Anspielungen und vorgetäuschten Beleidigungen den Anstrich einer lockeren Unterhaltung zu geben versucht.
Der "Inter-Netzer" mit der seit 1944 in altem Fritierfett einbetonierten Schmierfrisur läßt keine Gelegenheit aus, nicht eine Miene zu verziehen ... auf den hätte ich lieber öfters mal verzichtet ...


UncleR gab folgendes von sich:
Diese können dann höchstens am Stadionzaun die leeren Bierdosen zusammenfegen.

Solange noch ein-zwei Tore fallen ... gestern das Spiel gegen Mexiko fand ich auf jeden Fall in Ordnung - daß man auf dem Niveau gegen Brasilien nächstes Jahr aber nicht standhält ist allerdings auch klar ...
Zum Müll-Fegen haben wir ja immer noch Günter Netzer.


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    beeForum Foren-übersicht » laufmasche Seite 1 von 1
Gehe zu:  



ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Podolski, der Vollidiot! svenfranzisko bananenflanke 5 Mo, 19 Jun 2006, 10:15 Letzten Beitrag anzeigen


Schreiben: nein. Antworten: nein. Bearbeiten: nein. Löschen: nein. Umfragen: nein.
phpBB © phpBB Group | impressum