Benutzername    Passwort    Autologin    
  Passwort vergessen       Registrieren  
beeForum Foren-übersicht » silikonimplantate
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Hervorhebung entfernen


Topliste - November 2006
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
boris



Beiträge: 10136

Titel: Topliste - November 2006
Verfasst am: Sa, 18 Nov 2006, 22:56
Beitrag
Antworten mit Zitat

Nachdem die letzte Ausgabe der monatlichen Topliste vom Januar ja jetzt schon fast einen Monat her ist und sich in der Zwischenzeit bestimmt die ein oder andere Änderung ergeben hat, hier also die Aktualsierung der monatlichen Liste, die - wie ich, glaube ich, noch nicht erwähnte - monatlich erscheint ...


meine Topliste - November 2006

  • Tool - 10.000 days
    Unangefochtener Spitzenreiter seit Monaten, was kaum einer nachvollziehen kann, denn jeder, dem ich diese Platte empfehle, meldet sich plötzlich nicht mehr ...
    Für mich macht Tool die Rockmusik der Gegenwart und der Zukunft - klarer Kritikpunkt natürlich: die Platte bietet keinen Quantensprung wie damals von der "undertow" zum epochalen Meisterwerk "Aenima", aber das ist - für mich - auch nicht nötig.
    Klar spielen Tool wieder ihre komischen Läufe, etc. aber: keine andere Band macht das so und mit so einem Sound, deswegen spielen Tool für mich in ihrer eigenen Liga und da ist so ziemlich alles erlaubt.

  • Placebo - Meds
    Beim ersten Mal Hören war ich noch überhaupt nicht begeistert, jetzt schon, die Platte rockt fett und läuft in Heavy Rotation ! (immer noch)

  • Dream Theater - Images & words
    Ja, ich weiß, die Scheibe ist schon was älter (von 1992), hat sich aber in letzter Zeit wieder feist platziert und läuft jetzt ordentlich rauf und runter.

Jetzt noch ein paar weitere Scheiben, die ebenfalls durch und durchgeorgelt werden, aber nicht unbedingt unter die all-time-faves der letzten Monate gehören:
  • dEUS - Pocket revolution
    Zieht immer noch, geiles Zeug !

  • Slut - Nothing will go wrong
    Auch schon etwas betagter, rockt aber wie ne Eins - vor allem um Längen besser als alles, was danach so kam ... hab in das neue Zeug zwar nur einmal reingehört, daher ist dieses Urteil nicht super-repräsentativ, aber gereicht hatte es trotzdem.

  • Coldplay - Parachutes
    Ebenfalls wieder aufgewärmt. aber trotzdem gut, läuft momentan häufiger als die Nachfolger.

  • Red Hot Chili Peppers
    So ziemlich alles, außer der neuen, die habe ich ein paar Mal nebenbei gehört und die hat mich überhaupt nicht überzeugt. Urteil: hätten sie besser nur eine CD draus gemacht (dann auch mit nem ordentlichen Cover) - selbst dann wären aber die übrig gebliebenen Songs wahrscheinlich doch wieder nur ein andauerndes Deja-Vu.

Noch eine Erwähnung der sich gerade im Aufwind befindlichen Scheibe:
  • Raunchy - Death Pop Romance
    Übles Gebrüll und Double-Bass-Gewitter, aber ich bin angefixt, die Dänen rocken das Haus deftig !

Und hier die Scheiben, die es (vielleicht wider Erwarten) NICHT in die letzte Runde geschafft haben:
  • Motorpsycho - Black hole / Blank canvas
    Lang erwartet, sofort in der "extended edition" gekauft, mehrfach gehört (die erste CD) und auch eigentlich ganz gut gefunden, aber trotzdem hat sich das Machwerk nicht durchgesetzt, keine Ahnung wieso, vielleicht muß ich nochmal ran ...

  • Pearl Jam - Pearl Jam
    Erster Gedanke: kenn ich. Zweiter Gedanke: nicht übel, die Jungs rocken ja mal ganz ordentlich. Dann auch noch ein paar Mal gehört, aber hängen geblieben ist die Scheibe trotzdem nicht (zum Vergleich: Placebo und Tool kamen fast zeitgleich raus und hängen immer noch derbe im Ohr).

Soweit ich, jetzt ihr.


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Pelper





Titel: ..nur mal schnell
Verfasst am: Mo, 20 Nov 2006, 16:38
Beitrag
Antworten mit Zitat

noch gesagt,

von alanis morissette, under rug swept, der 8. titel "a man"
..ein viel zu unbeachteter song...aber die bässe müssen drin sein.

Nach oben
Rang:
Jan



Beiträge: 997

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Di, 21 Nov 2006, 11:17
Beitrag
Antworten mit Zitat

Na – dann will ich doch auch mal!

Meine Topliste November 2006:

THE KILLERS – Sam’s Town

Nachdem das Debut der Killers „Hot Fuss“ bei mir im letzten Jahr mit einiger Verspätung (kam 2004 raus), aber vielleicht auch deswegen umso intensiver einschlug (zur Erinnerung: Hier waren Discoperlen wie „Smile Like You Mean It“ oder „Sombody Told Me“ herausragend) – schicken die Post Popper aus Las Vegas nun den Nachfolger „Sam’s Town“ ins Rennen!

Und dieses mal fieberte ich auf den Erscheinungstag hin! Ausgelöst wurde dieses Fieber durch die erste Single „When You Were Young“! Wer die Nummer kennt, kann sich ungefähr ausmalen, wohin die Reise auf „Sam’s Town“ geht! In traditioneller Killers-Manier folgt hier eine Hookline der nächsten! Wenn hier auch nicht ganz so viele singletaugliche Nummern vertreten sind (was ja eh nicht als Kriterium zur Bewertung eines Albums dienen sollte) – ist es in sich ein geschlossenes, hörenswertes Album, das für mich viel mehr durch sein Gesamterscheinungsbild, als durch einzelne Tracks reizvoll wird!

Bombastisch instrumental aufgeblasen, bisweilen an Queen erinnernd, stimmlich öfter Richtung Meat Loaf „abdriftend“ und von der Attitude her oft an AHA erinnernd – folgt meine derzeitige Nummer 1 zwar nicht gerade meinen nach straighter Gitarre lechzenden Gehörgängen – nagelt aber per Melodie fest!

Anspieltips: Bones, Read my Mind, When You Were Young




DEFTONES – Saturday Night Wrist

Überraschung für mich selbst! Die Deftones hatte ich so gar nicht mehr auf der
Rechnung. Hatte mich doch ihr letztes, selbtbetiteltes Album von 2003 mal so überhaupt nicht mehr gekratzt. Es gibt einem schlauen Deftones-Spezialisten zufolge zwei Sorten von Deftones-Freunden. Die Sorte, die damals mit „Around the Fur“ groß geworden ist und dann die Sorte die sich ab „White Pony“ angesprochen fühlte.
Ich selbst bin eher ersteres - lernte ich doch die Band um Chino Moreno bereits 1995 kennen, als ich einem Freund das Debut „Adrenaline“ aus London mitbringen sollte. Ich kaufte das Teil für damals schon atemberaubende 15Pfund und konnte nicht fassen, was ich da hörte! Jener Freund hat die Platte nie bekommen. Allerdings stand sie dann wenige Wochen später auch hier zulande in den Regalen! Als Nice-Price-Version für 9 Mark 99!

Ich heul gleich – welch Backflash am frühen Morgen!

Nun also “Saturday Night Wrist”! Warum? Weil die angeblich längst komplett in sich zerstrittene Metalband aus Sacramento einfach nur Eier tritt! Und das auf so persönliche, überzeugende und ehrliche Art, dass es einem vor Freude die Tränen in die Ohrmuscheln treibt. Getragen von Moreno’s einzigartigem Gesang wird auf „Saturday Night Wrist“ vom ersten bis zum letzten Moment eine unglaublich intensive Stimmung zwischen Euphorie und Aussichtslosigkeit vermittelt.

Dabei geht’s nicht nur ins volle Brett. Die Deftones 2006 sind nämlich auch noch abwechslungsreich, wie nix!

Bisweilen gar elektronisch, gönnen sie dem Hörer verschnaufpausen, die immer
wieder mal für Entspannung sorgen, um im nächsten Moment den Bogen wieder aufs Neue zu spannen!

Anspieltips hier: Hole in the Earth, Cherry Waves, Pink Cellphone, Drive




Das ist sie auch schon! Meine Topliste November 2006! Alle anderen Alben, die ich so derzeit konsumiere, oder die gar rotieren, sind von diesen beiden genannten doch ein ganzes Stück entfernt!
Solche sind:

Tom Petty – Highway Companion (Ich wusste gar nicht, dass der Mann noch lebt! Er hats erfunden!Groß! Man kann zwar auf jedem dritten Song „Last Dance with Marry Jane“ mitträllern, aber dennoch geiler Stoff!)

Soulwax – Nite Versions (Soulwax auf Console! Fett ! Besonders « Teachers » pusht !)

Oceansize – Everyone Into Position (Die kleinen oder großen Brüder von Aerogramme, von denen ja demnächst wieder eine Veröffentlichung ansteht, bauen auf jedem Album Türme auf, für die man Jahre braucht, wenn man sie in Gänze erobern will! Inzwischen ist beinahe jeder Tiel der Platte für mich ein Klassiker! Dennoch bleibt es schwere Kost, die beim Spülen nur unnötig Küchen zerstören würde!)

Bosse – Guten Morgen Spinner (Ich hasse deutschbetextete Musik außer von Tomte. Jener Leidpfaden ist Vergangenheit! Denn äußerst energetisch und äußerst undeutsch agieren unsere Instant-Proberaumnachbarn steil nach vorne gerichtet mit Zug zum Tor und unmetaphorischen Texten!)

Deus – Pocket Revolution (Hier herrscht Deckungsgleichheit mit Mr.Boris himself vor! Eine megaplatte. „The Ideal Crash“ ist hier direkt auch mal zu erwähnen! Am besten schön beide hintereinander konsumieren!)


Up to be erobert: Die Alben, die jetzt in den nächsten Tagen die Dauerrotation erobern werden:

Isis – The Absence Of Truth

Trail Of Dead – So Divided


____________
YEAH!

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:superaddict methusalem 4. platz Profi-Trinker (3x Hamm)
Jan



Beiträge: 997

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Do, 23 Nov 2006, 09:32
Beitrag
Antworten mit Zitat

Spaßesganzer hab ich mir mal meine favorisierten Songs gelistet! Is ja immer mal interessant sowas zu fixen, wie ich finde! Weil man hört ja seltenst nur einzelne Songs, sondern eher albenweise oder albenteilweise...ich zumindest!

Dennoch sähe dies dann so aus:

Oceansize - No Tomorrow
Mew - 156
Deftones - Waves
Soulwax - Teachers
Tom Petty - Saving Grace
Uvula - Impress Yourself
Deus - Instant Street

...wenn man von den reinen Zugriffszahlen in der iPod-Statistik ausgeht :

Big moon rising - Uvula
Ophelia - Kashmir
The Curse Of Being A Girl - Kashmir
Communication Kills - Uvula
London Skies - Jamie Cullum Embarassed
Pocket Revolution - deus
Start Stop Nature - deus
Moonpigs - Blackmail
Put The Freaks Up Front - deus
Sister Dew - deus
The Ideal Crash - deus

....usw...


____________
YEAH!

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:superaddict methusalem 4. platz Profi-Trinker (3x Hamm)
boris



Beiträge: 10136

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Di, 28 Nov 2006, 22:07
Beitrag
Antworten mit Zitat

The Killers schreibe ich mir gleich mal auf die "mußte mal reinhören"-Liste, nachdem ich eine älteren von denen letzten garnicht so übel fand. Hatte die zunächst in den "Franz Ferdinand / The Strokes / Arctic Monkey"-Abkotz-Kübel geworfen ... etwas vorschnell und zu unrecht ...

Dann gibts seit letzte Woche die neue Rille von Incubus, die ich auch noch nicht testgehört habe (vielleicht was für die Jazz-Cops ?).
Die Deftones hatte ich schonmal gekostet, kam ganz gut rüber, hat mich aber nicht sofort vom Hocker gerissen ... muß auch nochmal in die Heavy Rotation, leider komme ich gerade zu nix (wie man an der Textflaute im Forum meinerseits wohl auch merkt), da es auffe Maloche hoch hergeht, die letzten 10 Tage nonstop durchgearbeitet, war selten vor 19:30 zu Hause ... ja, ich fang leich an zu heulen ... Wink

Egal. Mit einer Playliste pro Lied kann ich in Ermangelung eines iPods nicht dienen, aber trotzdem noch ein Tip:

Ganz in letzter Minute hat sich nämlich noch eine Platte in meine November-Topliste geschlichen, wovon ich nie erwartet hätte, daß ich mal eine Scheibe dieser Gruppierung mein eigen nennen würde: Rammstein !
Und zwar "Völkerball", die Live-Scheibe aus Nimes, Frankreich von der Mitte letzten Jahres absolvierten Welt-Tournee. Das ganze gabs in einem feisten Pappcover inklusive DVD mit dem ganzen Konzert nochmal visuell (+ 2 weitere Lieder), plus Konzertausschnitte aus London, Tokyo und Moskau bei Saturn für geschmeidige 9,95 ! (Preis bei amazon mittlerweile: 17,95) Da konnte ich nicht nein sagen ...

Schon allein der Name "Völkerball" und das Cover in 50er-Ost-Design rockt fett, die Platte aber mal erst recht. Natürlich ist es eine Live-Scheibe, der Sänger offenbart ab und zu deutliche Schwächen in der Stimme (und ist teilweise von der Mischung auch etwas im Hintergrund), ansonsten gibts die volle Breitseite sämtlicher Klassiker, insgesamt 16 an der Zahl.
Ausschlaggebend für den Kauf war übrigens eine sehr fette, mit grandiosen s/w-Bildern verzierte Doku auf MTV, in der die Musiker interviewt wurden und allesamt einen sehr aufgeräumten und "normalen" Eindruck machten.

Reinhören und dann: Feuer frei !



____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Dr. Erdbär



Beiträge: 2140

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Di, 28 Nov 2006, 23:32
Beitrag
Antworten mit Zitat

boris @ Di, 28 Nov 2006, 21:07 gab folgendes von sich:


Schon allein der Name "Völkerball" und das Cover in 50er-Ost-Design rockt fett


Du sagst es, als ich es das erste mal sah, da hat es mir die Schuhe ausgezogen!
Bin schon lange nicht mehr so heftig auf eine grafische Arbeit angeschlagen.
Einer von denen publiziert Gedichte...

50er-Ost ist fast richtig. Eher 20er-West, Artdeco hieß das ganze. Mertropolis, you know?

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:moron methusalem weltmeister Sportangler, 1. Bundesliga Spieler Winzer (5x Hamm) IMPERIALISTISCHER TODFEIND!
Jan



Beiträge: 997

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Mi, 29 Nov 2006, 12:45
Beitrag
Antworten mit Zitat

Ich habe vor ein paar Wochen wohl dieselbe Dokumentation gesehen, allerdings auf Pro7 und musste mir auch eingestehen, dass deren "Maschinerie", angefangen von der Power, die auf der dort gezeigten Live-Show herüberkommt, über die bescheidenen Tischfeuerweke, bis hin zu dem, was für den einzelnen dahintersteckt, auch sehr beeindruckt hat!

Es ist noch nicht lange her, da hab ich die Band absolut verspottet. Billige Arrangements, billige Instrumentierung, Kack Name, Scheiß Gesang, Scheiß Pyrofaschos!

Okay der Gesang ist auf Dauer noch immer schwierig für meine Ohren. Das macht aber gerade live im Gesamtkontext ganz und gar nichts!

Ich werd mir das Teil auch besorgen. Bin ich mir ziemlich sicher!

Ansonsten: Die Deftones muss man sich ein wenig "erhören"! Dachte bei den ersten Höreindrücken auch, dass mich nicht wirklich was packt, dass änderte sich dann aber nach und nach! Verbreitet ne sonderbare Stimmung - entweder man mag sie - oder nicht!


____________
YEAH!

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:superaddict methusalem 4. platz Profi-Trinker (3x Hamm)
boris



Beiträge: 10136

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Do, 30 Nov 2006, 09:01
Beitrag
Antworten mit Zitat

Erdbär @ Di, 28 Nov 2006, 22:32 gab folgendes von sich:
50er-Ost ist fast richtig. Eher 20er-West, Artdeco hieß das ganze. Mertropolis, you know?

Stimmt. Ich dachte zuerst an die Linien dieser 50er-Jahre Treppengeländer und an DDR-Parteiplakate, aber Metropolis triffts auf jeden Fall !

Jan @ Mi, 29 Nov 2006, 11:45 gab folgendes von sich:
Es ist noch nicht lange her, da hab ich die Band absolut verspottet.

Ging mir genauso, ich fand die zwar lustig ("Bück dich", haha, witzig) aber nie wirklich gut. Auch heute gehören die zwar nicht zu meinen Favoritenbands, aber was die live veranstalten, hat echt überzeugt. Gerade auch die (meines Erachtens) sehr ehrlichen Interviews in der Doku haben meinen Eindruck da doch schon etwas zurecht gerückt.
Und die Scheibe rockt einfach rocknroll

(Vielleicht hast du bei Saturn ja noch Glück, wie gesagt: CD+DVD für nen schlappen Zehner, bei amazon mittlerweile fast das Doppelte.)


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
step



Beiträge: 199

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 01 Dez 2006, 09:53
Beitrag
Antworten mit Zitat

ich hab mir Völkerball nach diesen euphorischen Rezenzionen auch mal zugelegt und kann nur sagen: der Shit rockt !!! 2finger
Auch wenn ich rammstein vorher ziemlich dämlich fand.

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:professional methusalem
boris



Beiträge: 10136

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: So, 03 Dez 2006, 22:57
Beitrag
Antworten mit Zitat

step @ Fr, 01 Dez 2006, 08:53 gab folgendes von sich:
Auch wenn ich rammstein vorher ziemlich dämlich fand.

Willkommen im Club. Hab auch gestern mit dem Erdbär den Test gemacht und sofort lief die Rille auf Extreme Heavy Rotation ! Wink


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
step



Beiträge: 199

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Mi, 06 Dez 2006, 08:01
Beitrag
Antworten mit Zitat

Erdbär @ Di, 28 Nov 2006, 22:32 gab folgendes von sich:
boris @ Di, 28 Nov 2006, 21:07 gab folgendes von sich:


Schon allein der Name "Völkerball" und das Cover in 50er-Ost-Design rockt fett

...
50er-Ost ist fast richtig. Eher 20er-West, Artdeco hieß das ganze. Mertropolis, you know?


eher 80er Jahre Ostdesign:Olympia in Moskwa



Nach oben
Private Nachricht senden Rang:professional methusalem
Dr. Erdbär



Beiträge: 2140

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Mi, 06 Dez 2006, 14:15
Beitrag
Antworten mit Zitat

step @ Mi, 06 Dez 2006, 07:01 gab folgendes von sich:


eher 80er Jahre Ostdesign




Oje, falls die Vorzeigedemokraten da drüben das erfahren, dann gibts es ein neues Rammstein-Bühnenprogramm, speziell für den Gestalter:
Penetration durch hochangereicherte Uranbrennstäbe und das Lutschen der selben.

Das Kind behält trotzdem seinen Namen und den Ursprung. Daß die das in den 80ern benutzten, unterstreicht: Rückständigkeit ist eine Zustandbeschreibung für die Sowjetunion, dann die GUS und den heutigen Zustand. Ausserdem, die konnten gar nichts anderes, Einheitsdesign, das Moskauolympialogo dient als Blaupause für so ziemlich alles oder es ist die Blaupause von so ziemlich allem: Bebaung der Frankfurter Allee (Karl-Marx-Allee) in Ostberlin, das "Geschenk an die Polen"- die Warschauer Universität, Ceauşescus Palast, usw. Die konnten nur Penis!
Ich weiß auch nicht wie Ostdildos aussahen... Vielleicht sind die Ostfrauen deswegen so hart drauf...
Okay, ich schweife einwenig ab, aber ich hasse die Russen!
Wurde mir so anerzogen, Grüße aus Polen.

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:moron methusalem weltmeister Sportangler, 1. Bundesliga Spieler Winzer (5x Hamm) IMPERIALISTISCHER TODFEIND!
boris



Beiträge: 10136

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Sa, 09 Dez 2006, 12:24
Beitrag
Antworten mit Zitat

Erdbär @ Mi, 06 Dez 2006, 13:15 gab folgendes von sich:
Ich weiß auch nicht wie Ostdildos aussahen...




Erdbär gab folgendes von sich:
Wurde mir so anerzogen, Grüße aus Polen.

Ein schlagender Beweis, daß Lernen einfach nicht funktioniert.


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
step



Beiträge: 199

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 22 Dez 2006, 17:18
Beitrag
Antworten mit Zitat

Rammstein schafft es mit Völkerball sogar in die Zeit. Wollen die Jungs das? Solange es zu mehr Plattenverkäufen führt wahrscheinlich schon.
Nach oben
Private Nachricht senden Rang:professional methusalem
boris



Beiträge: 10136

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Mi, 27 Dez 2006, 12:06
Beitrag
Antworten mit Zitat

Die Zeit gab folgendes von sich:
Wenn die Menschen in der Arena von Nîmes zu dem Marschlied Links 2 3 4 und Ich will gleichzeitig den rechten Arm zum “bösen” Metaller-Gruß heben (der Zeigefinger und kleine Finger bilden die Teufelshörner), muss das dem halbwegs abgeklärten Betrachter eine Gänsehaut verschaffen.

Jepp, ich glaube, genau das wollen die Rammsteiner: immer schön provozieren und mißverstanden werden.

Daß der "böse Metaller-Gruß" und das Mitgehen der Masse bei Konzerten jedeweder Musikrichtung völlig normal sind, hat der Schreiberling wohl noch nie am eigenen Leib erfahren.
Und wie Rammstein selbst mit der Kritik umgeht, sagen Lieder wie "Los" oder gerade eben das erwähnte "Links 2 3 4" überdeutlich: "Sie wolln mein Herz am rechten Fleck, doch seh ich dann nach unten weg, dann schlägt es links".


Die Zeit gab folgendes von sich:
Die einprägsame Plattheit ist das Geheimnis ihres Erfolges.

Ja und ?


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
step



Beiträge: 199

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Mi, 27 Dez 2006, 18:30
Beitrag
Antworten mit Zitat

[quote="boris @ Mi, 27 Dez 2006, 11:06"]
Die Zeit gab folgendes von sich:


Die Zeit gab folgendes von sich:
Die einprägsame Plattheit ist das Geheimnis ihres Erfolges.

Ja und ?

Irgendwo hatte ich mal einen Artikel über Mando Diao in dem alle möglichen Rezensionen verwurstelte waren. Die Beschränkheit vieler Musikjournalisten hinsichtlich ihrer Wortwahl war doch erschreckend. Solche Weisheiten, wie oben, gab es da auch am laufenden Band. Da wurde in jedem Bericht der Beatles Vergleich berichtet und die Schweden immer als Rebellrocker bezeichnet. ich find den Artikel leider nicht.

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:professional methusalem
boris



Beiträge: 10136

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Do, 04 Jan 2007, 01:05
Beitrag
Antworten mit Zitat

Geil sind auch dämliche Übersetzungen in Musikinterviews, wenn nicht auf deutsch notierte Antworten falsch übertragen werden und die Band dann in einem ganz anderen Licht dasteht. (Und das ist sogar NOCH blöder als dumme Vergleiche und einfallslose Fragen.)

Interview mit Helmet:
"Jede andere Band macht nur Scheiß-Musik."

Hört sich arrogant und ganz schön übel an, und ich kenne noch nichtmal das Original, aber ich WETTE, daß es hieß:

"Every other band plays shitty music."

Auf deutsch:
"Jede ZWEITE Band macht nur Scheiße-Musik."


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    beeForum Foren-übersicht » silikonimplantate Seite 1 von 1
Gehe zu:  



ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Spielhallen-Statistik November 2018 Pfeife laufmasche 0 Sa, 01 Dez 2018, 01:00 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gustave Flaubert - November boris kühnes mittelscharfer 0 Di, 04 Apr 2017, 20:33 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Spielhallen-Statistik November 2016 Pfeife laufmasche 0 Do, 01 Dez 2016, 01:00 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Knuffel Statistik November 2014 Pfeife laufmasche 0 Mo, 01 Dez 2014, 01:01 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Spielhallen-Statistik November 2014 Pfeife laufmasche 0 Mo, 01 Dez 2014, 01:01 Letzten Beitrag anzeigen


Schreiben: nein. Antworten: nein. Bearbeiten: nein. Löschen: nein. Umfragen: nein.
phpBB © phpBB Group | impressum