Benutzername    Passwort    Autologin    
  Passwort vergessen       Registrieren  
beeForum Foren-übersicht » zelluloid
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Hervorhebung entfernen


Film: Das Verhör in der Nacht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
boris



Beiträge: 10309

Titel: Film: Das Verhör in der Nacht
Verfasst am: Di, 01 Dez 2020, 08:18
Beitrag
Antworten mit Zitat

Das Verhör in der Nacht (2020)

Story: Eine Philosophie-Professorin will am Heiligabend gerade ihr Hotel verlassen, um ihre Familie zu besuchen, da wird sie von einem Mitarbeiter des Staatsschutzes zu einem Gespräch gebeten. Es folgt ein Verhör auf einem der Hotelzimmer.

Kammerspiel nach dem Theaterstück "Heilig Abend" von Daniel Kehlmann mit Sophie von Kessel und Charlie Hübner. Obwohl ich von Kessel sonst nicht so mag, passt ihre reservierte, arrogante Art perfekt in die Rolle, Hübner ist wie immer großartig und brilliert hier als nur selten weniger als eiskalt agierender Verhörprofi.
Was anfangs noch eine seltsame Plauderei ist, wird schnell relativ bedrohlich angesichts der Details, die er über sie kennt und wie er da rangekommen ist. Bis man irgendwann versteht, worum es ihm eigentlich geht, gibt es einiges an teils philosophischem hin und her, dann wird es konkreter, zum Ende hin soll es dann überraschend werden, ist es aber nur ein bisschen. Leider gibt es noch einen kurzen, sehr unglaubwürdigen Moment, als der Verhörer privat wird - die Szene, wie er eisenhart ausgekontert wird, entschädigt etwas.

Insgesamt hört sich das alles sehr fundiert recherchiert an, die eigentliche Motivation hätte man noch etwas tiefer ausloten können, davon abgesehen sieht man dem Film trotz einiger guter Einstellungen an, dass es sich eben "nur" um ein verfilmtes Theaterstück handelt. Natürlich kann man in einem Hotelzimmer keine wilden Achterbahnfahrten mit der Kamera unternehmen, aber ein bisschen mehr als das zu häufige Hin- und Herschneiden während des Dialogs (aus dem der Film nun einmal besteht), hätte man doch wagen können.

Fazit: Irgendwie ganz gut, wirklich überzeugt war ich am Schluss nicht, sondern eher froh, dass es vorbei war, daher knapp keine Empfehlung.


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    beeForum Foren-übersicht » zelluloid Seite 1 von 1
Gehe zu:  



ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Film: Um jeden Preis boris zelluloid 0 Sa, 09 Jan 2021, 15:10 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Film: Für immer Sommer 90 boris zelluloid 0 Fr, 08 Jan 2021, 19:11 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Film: Hangman: The Killing Game boris zelluloid 0 Di, 05 Jan 2021, 13:05 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Film: Die Wand boris zelluloid 0 Di, 05 Jan 2021, 13:01 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Film: Werk ohne Autor boris zelluloid 0 Di, 29 Dez 2020, 17:22 Letzten Beitrag anzeigen


Schreiben: nein. Antworten: nein. Bearbeiten: nein. Löschen: nein. Umfragen: nein.
phpBB © phpBB Group | impressum