Benutzername    Passwort    Autologin    
  Passwort vergessen       Registrieren  
beeForum Foren-übersicht » zelluloid
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Hervorhebung entfernen


Film: Bladerunner 2049
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
boris



Beiträge: 10214

Titel: Film: Bladerunner 2049
Verfasst am: Di, 18 Feb 2020, 10:19
Beitrag
Antworten mit Zitat

Bladerunner 2049 (2017)

Story: Ein junger Bladerunner (Ryan Gosling) schickt einen Replikanten "in den Ruhestand" und entdeckt ein vergrabenes Geheimnis unter einem alten toten Baum. Er recherchiert die Begebenheiten, die offenbar mit dem seit dreißig Jahren vermissten Rick Deckard (Harrison Ford) und vielleicht sogar mit seiner eigenen Vergangenheit zu tun haben.

35 Jahre nach dem grandiosen Original "Bladerunner" von Ridley Scott, der Maßstäbe setzte in Sachen düstere SciFi-Optik, nach dem Meisterwerk von Philip K. Dick "Träumen Androiden von elektrischen Schafen?" wurde diese Fortsetzung produziert, deren Voraussetzungen nicht schwieriger sein könnten. In einem fast dreistündigen Epos gibt es allerhand Parallelen zum ersten Bladerunner und eine Anknüpfung an Storyelemente, aber auch sehr viel Neues, wenn auch die tatsächliche Tiefe der gesellschaftlichen Aspekte des Buches (Stichwort z.B.: Mercerismus) wie schon im ersten Film zu kurz kommen, aber einen achstündigen Film würde halt auch niemand gucken.
Rick Deckard taucht für meinen Geschmack etwas zu spät im Film auf, um einen Platz auf dem Filmplakat zu beanspruchen, aber Fords ikonische Wirkung wollte man sich natürlich nicht entgehen lassen. sei's drum, hätte ich wahrscheinlich auch so gemacht. Optisch ist das alles ganz großes Kino, manchmal hätte es noch ein wenig dreckiger sein können, aber das geht voll in Ordnung, wenn ich auch den ersten Film irgendwie charismatischer und stimmungsvoller fand. Auch habe ich den nicht so abgedreht in Erinnerung, wie hier manche Szenen wirken, auf der anderen Seite weiß man hier sofort, dass der Bladerunner ein Replikant ist (obwohl noch einmal eine - vor allem tricktechnisch - grandiose Ebene mit Hologrammen aufgesetzt wird), was im ersten Film die Ebene "echt/künstlich" und "Schöpfer/Kreatur" etwas subtiler gestaltet hat, auch ist das Ende nicht offen, was den Hollywood-Faktor etwas erhöht.

Trotz allem: Sich mit einem derartigen Meisterwerk zu messen, muss man sich erst einmal trauen, dafür ist der Film ein hervorragendes, schmutziges SciFi-Epos, das auf jeden Fall empfohlen gehört.


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    beeForum Foren-übersicht » zelluloid Seite 1 von 1
Gehe zu:  



ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Film: Lommbock boris zelluloid 0 Do, 02 Apr 2020, 22:47 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Film: The Commuter boris zelluloid 0 Di, 17 März 2020, 11:44 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Film: Südpol boris zelluloid 0 Do, 12 März 2020, 11:43 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Film: Der eiskalte Engel boris zelluloid 0 Di, 10 März 2020, 16:19 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Film: Panic Room boris zelluloid 0 Di, 10 März 2020, 15:02 Letzten Beitrag anzeigen


Schreiben: nein. Antworten: nein. Bearbeiten: nein. Löschen: nein. Umfragen: nein.
phpBB © phpBB Group | impressum