Benutzername    Passwort    Autologin    
  Passwort vergessen       Registrieren  
beeForum Foren-übersicht » kühnes mittelscharfer
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Hervorhebung entfernen


H.G. Wells - Befreite Welt
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
boris



Beiträge: 10153

Titel: H.G. Wells - Befreite Welt
Verfasst am: Fr, 30 Aug 2019, 12:03
Beitrag
Antworten mit Zitat

H.G. Wells - Befreite Welt
Originaltitel: The world set free
(Ausnahmsweise mit dem Cover einer englischen Ausgabe, da dieses den Inhalt andeutet.)

Story: Über mehrere Ebenen / Erzählstränge hinweg wird ein historischer Rückblick auf die Entdeckung der Kernenergie und die daraus resultierenden Folgen gegeben. Der Haupterzähler berichtet aus einer für uns entfernten Zukunft und zitiert die Tagebücher eines unmittelbar von den Folgen der Kernenergie bzw. den darauf folgenden ersten Einsatz von Atombomben Betroffenen. Es folgt ein historischer Abriss über das Leben nach dem Atomkrieg und dem Aufbau einer neuen Weltordnung.

Sprachlich wie immer wirklich sehr gut gemacht, ist dieses Buch (das bisher aus unerklärlichen Gründen an mir vorbeigegangen ist) angesichts seiner prophetischen Kraft kaum zu überschätzen. Zuerst erschienen 1914 nimmt es die Entdeckung der Kernenergie vorweg, ebenso den Begriff "Atombombe", die später daraus übernommen wurde, ebenso wie die ersten Überlegungen zu nuklearen Kettenreaktionen 1930 (vgl. wikipedia). Technisch sind die Schilderungen nicht absolut akkurat (so z.B. der Explosionsvorgang einer Atombombe), das tut der Sache aber keinen Abbruch.
Die Handlung ist etwas anstrengend zu verfolgen, da sie immer wieder von globalen Veränderungen im Verlauf mehrerer Jahre zu Schicksalen und Geschichten einzelner Menschen springt, aber nur so konnte Wells sowohl die gesellschaftlichen Änderungen sowie die Auswirkungen dieser auf die Menschen darstellen, was hervorragend gelungen ist.

Manche Zitate könnten aus einer aktuellen Tageszeitung stammen, sind aber schon über 100 Jahre alt:
[Die Menschheit] "hatte drei Viertel der Kohlevorräte des Planeten und den größten Teil des Öls verbraucht, sie hatte ihre Wälder weitgehend geschlägert und war bereits knapp an Zinn und Kupfer. Ihre Getreidefelder wurden unfruchtbar und von Siedlungen verdrängt, und viele der großen Städte hatten ihre Wasserversorgung so weit ausgenutzt, daß sie jeden Sommer an Wassermangel litten. Das ganze System näherte sich dem Zusammenbruch. Und jedes Jahr wendete man noch mehr Arbeitskraft und Energie für Rüstung auf und vergrößerte ständig die Kreditschulden der Industrie."
Nochmal: 1914!
Und dann kommt die Zeit nach dem Krieg und die (hervorragende) neue Weltordnung auf Basis allgemein gültiger Werte, bei denen die egoistischen Bedürfnisse einzelner Individuen wie auch ganzer Länder zurückgestellt werden, und sich Vernunft auf verantwortungsvolle wissenschaftliche Leitung stützt, was sich ein wenig liest wie "Utopia" (das nochmal 400 Jahre früher erschien). Mit diesen allgemeinen wie auch speziellen Ideen (z.B. zur Emanzipation: "Die Trennung nach Mann und Frau ist nicht nur von Natur der Menschheit mitgegeben, sondern durch ihre Institutionen, ihre Gewohnheiten und vieles mehr, verstärkt. Ich will die Frauen aus ihrer Absonderung lösen.") war Wells seiner Zeit um Längen voraus und ist es unserer zum Teil noch immer.

Nicht der einfachste Lesestoff, aufgrund der unfassbaren Weitsicht des Autors aber dennoch absolute großartige und erstaunliche Literatur und damit natürlich eine unbedingte Empfehlung.


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    beeForum Foren-übersicht » kühnes mittelscharfer Seite 1 von 1
Gehe zu:  



ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Film: Solitude - Die geheimnisvolle Welt des L. Fitz... boris zelluloid 0 So, 23 Dez 2018, 17:39 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Warum die Welt ohne Religionen besser dran wäre jrose alltalk 0 Di, 23 Jan 2018, 10:50 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge John Strelecky - Das Café am Rande der Welt boris kühnes mittelscharfer 0 Sa, 05 Aug 2017, 08:19 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die gefaltete Welt des Erwin Hapke jrose alltalk 0 Di, 07 Jun 2016, 18:53 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Thomas Hardy - Am grünen Rand der Welt boris kühnes mittelscharfer 0 Mi, 23 März 2016, 20:59 Letzten Beitrag anzeigen


Schreiben: nein. Antworten: nein. Bearbeiten: nein. Löschen: nein. Umfragen: nein.
phpBB © phpBB Group | impressum