Benutzername    Passwort    Autologin    
  Passwort vergessen       Registrieren  
beeForum Foren-übersicht » globetrottel
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Hervorhebung entfernen


FSK 30
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Puge Henis





Titel: FSK 30
Verfasst am: Fr, 25 Mai 2007, 19:56
Beitrag
Antworten mit Zitat

I DON`T CARE IF YOU LIKE ME

Ich sitz im Warteraum
und füll den Fragebogen aus.
Nein, ich habe kein Privatvermögen.
Kein Grundstück. Auch keine wertvollen Haustiere.
Und wie ferngesteuert schnall ich mir die 500-
Mäuse-Junghans-Solaruhr ab
da ich keinen Bock drauf hab
diese wegen Frage 17a veräußern zu müssen.
Oh shit, ich bin heute ziemlich gut gekleidet,
geh ich hier gleich BARFUSS raus?
Ich hab doch die verfickten
Lloyd-Schuhe an, Modell „Ralf“,
Kostenpunkt: 279 Schleifen.

Ich schüttel einem Mann die Hand und sach:
„Tach, Herr Gerichtsvollzieher.
Ich habe keine Lust
unter diese Eidesstattliche Versicherung
meinen Friedrich Wilhelm zu setzen.“

Wir machen einen Deal: Ratenzahlung is ok.
Also zahl ich 4 mal 100 für Walter.
Ansonsten komm ich in Beugehaft...
scheiss drauf, ich nehm das ganz locker
mich tangiert das ziemlich
peripher.

Dann geh ich nach draußen
und lass den vollautomatischen
Designer-Regenschirm aufflappen
und steck mir ne PLAYERS lights unter die Nase
und mein silbernes BOSCH-Handy bimmelt
und mein Bruder is dran
und sacht:

„Alter! Ich hab endlich n JOB für Dich!
Da will so’n ELVIS-Imitator
ne Website von Dir haben.
Hasse Zeit?“

Klar hab ich Zeit.
Aber nicht jetzt.
Ich tingel pleite ins Kuhviertel,
hab Websiteaufträge für 2 Galerien -
sie brauchen massiven Hardware-Support
(486 Rechner mit 16 MB, Internet-Explorer 3.0)
und egal was ich sach - ich bin
Computer-EXPERTE für sie
für DM 40,00 die Stunde.
Meine November-Monatsmiete hätte ich
mit 15,25 Stunden Beratungstätigkeit
reingewaschen.

Low-Budget-Websitedesigns:
Arbeitsverträge wie Rettungsboote.
Bin ziemlich drauf angewiesen,
ich Small-Business-Medien-
GESTALT.

Danach ist ein Pfandhaus anvisiert:
Online-Versteigerungs-Shop in PHP
& etwas corporate Website drumherum
(ohne Witz, hab ich echt aufgerissen!)
Ich habe da so ne intuitive Vorahnung
dass ich in die (von mir designten)
Online-Versteigerungen
in bestimmtes elektronisches Musikintrument
als freigestelltes Schlagschatten-JPG-Bildchen
mit einzubauen muss...

Also: Finger weg! Die KORG WS gehört zu mir!
Ich hab noch vor, Popstar zu werden
wenn ich wieder liquide bin.

Themawechsel, ok?
Ich muss zum Kamp fahren, heute
drehn da Kumpels einen Performance-Film
& ich soll da den Sound & den
Larry machen.
Also fahr ich jetzt Nahverkehr: Omnibus.
Multibus? Fidi-Bus.
Ich brauch ziemlich viel Ruhe.
Aber nein:
Der ganze Bus ist vollgestapelt
mit kleinen MÄDCHEN, alle pubertierend und
alle plond, plöd
und man fragt mich nach einem Fahrschein
und ich sach: Ich hab keinen – haben Sie einen?
und ich krieg n roten Kopf
und ich erfahr
dass heute die NO ANGELS spielen
(Halle Münsterland, viel tanzen, viel kreischen:
Görlgruup-Konzährt ...gail!)
& die ganzen quiekenden Engel-Lockenköpfchen
fahren da jetzt bestimmt hin
mit ihren wohlwollenden
Muttis. Wie nett. Mit einer
flörte ich grad.

Dann latsch ich das letzte Stück.
Auf dem Weg kommt mir
Reich-Ranitzki (hellerleuchtet)
entgegen. Und ich tret mit meinem
Lloyd-Kampfschuh
in das verglaste Plakat rein und
es splittert anständig.

Aber dieser Film.
Wir sitzen zu fünft herum, die einen basteln
Kostüme, die anderen saufen (ich)
und ich versuch die ganze Zeit rauszukriegen
um WAS es in diesem Film wohl geht
und biete FINALCUT-Operating-Support für
temporären Kunstakademie-MAC-Digital-
Schnittplatz feil – ich kleiner, winziger
44,1KHz-16Bit-3d-Raumklang-Sounddesign-
Supermann-Professor mit null Money auf Tasche.
Hab nich mal 1 CD-Rohling zum verbruzeln da!
Übers Storyboard ist aus den ganzen Leuten
trotz Nachdruck nix rauszuholen, kann das denn
sein?! ...da fang ich doch besser an
nem Hauptdarsteller
die Haare zu toupieren -
mache ihn so (ganz nebenbei)
zu einem glaubwürdigen
EINSTEIN.
Dann geht der Dreh endlich los.

1.Szene: Ein Labor, ein Wissenschaftler
Sie brauchen Atmo-Sound – kein Problem.
Ich hol ein altes Radio und mach den
Radiogeraet-Mittelwelle-DeeJay
(authentischer Enterprise-Blubbersound, voll
interaktiv) und die Leute fahren
voll drauf ab.

2.Szene: ZOOM! Ein Huhn
steigt aus einem Beam-Apparat
und ich muss mich übergeben.
Wieso? Weil ich diese
„Die Fliege“-Persiflage
etwa ungelungen finde?
Nein. Weil ich sie
zum kotzen find.
Also geh ich
oder fliege raus.
Mal gucken, ob die mit dem
FINAL CUT klarkommen.
Mein Handy habe ich
jedenfalls nicht ausgestellt, ich bin
online.

Jetzt ist ein anderer Tag.
Ich lieg im Bett (7:30)
und schlürf Kaffee mit meiner
letzten H-Milch drin (flockt kaum)
und zieh mir schon seit 2 Stunden
das „Biomechanik“-Teil von
ANTHONY ROTHER rein.
...full gail!

Danach
schüttel ich mir einen.

Ich finde,
dies ist eine (für mich)
durchaus vertretbare
KUNSTFORM,
bei der mit einfachsten Mitteln
GOOD VIBRATIONS
erzeugt wird.

Man hat’s da endlich mal
VOLL
IM
GRIFF

Nach oben
Rang:
Puge Henis





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 25 Mai 2007, 19:57
Beitrag
Antworten mit Zitat

SIE MICH AUCH, ABER EHRLICH!

Tach, ich bin Desmond. Mich lädt keine Sau auf
Parties ein, deshalb lad ich mich selbst ein. Ich
fresse keine Büffet-Gerichte weg – nein, die
Hackfleischbällchen und Salate könnt ihr behalten –
ich hab’s auf interessante Leute angelegt. Ich bin
ein Nervkopf. Die Herausforderung wäre eine
Hochzeitsveranstaltung, auf der ich alle Leute
völlig vergraulen kann und zum Schluss mit der
Braut verschwind, um nett Poposex zu machen.
Wär lustig, Frau befriedigt, jetzt ist sie heiratsfähig,
und ich geh mit schiefsitzender Garderobe nach
draussen und muss vor Dellerei-williger
Gesellschaft flüchten. Ich liebe Parties. Sie
inspirieren. Ich lernte im letzten Monat 4 coole
Typen kennen.

Frank.
Saß mit ihm am WE auf hochchaotischer
Vernissage (Pablo meets Lautrec, ungeladene Gäste
klauen Champagnerflaschen) und kredenze mit ihm
Rotwein in Gummibechern. No Girls. Wir reden
über Grafikdesign. Er sagt, er hätte auch mit
Grafikprogrammen zu tun, mit Corel-Draw ganz
konkret, baut damit fernsteuerbare
Segelflugzeugmodelle in 2D, kein AutoCad oder
Mäxchen, nein, in Corel-Draw 7. Charles Lindberg
hatte keinen Computer, by the way, doch Frank hat
einen: ne Dose mit 175 Mhz-Taktung. Damit
designt er Flugzeuge. Dann schickt er die Vektor-
Geschichten an eine Plastik-Verbundstoff-Fabrik
und die basteln ihm danach ein funktionierendes
Luftgefährt, Wahnsinn! Wahnsinn tüllich auch die
Produktionskosten: DM 8000,-. Dieses Teil (ca. 3
Meter Spannbreite) schießt er mit einem Katapult in
den Münsteraner Himmel – und das Teil
FLIEGT!!! – 3 Stunden lang!

Karsten.
Obschon ich eigentlich vorhatt mein Selbstmitleid
daheim im Bettchen zu verschlafen, wurde ich
spontan auf ne Geburtstagsparty geladen. Ich steh
auf und geh zur Party und treff: einen Neurotiker
wie ich einer bin. Er baut Drehbücher. Am
Rechner. Oder war es am Laptop? Ich will wissen
was er schreibt, wirklich, bin völlig neugierig &
fickrig, doch er spricht ständig von seiner Freundin,
die er demnächst heiraten möcht und die 10.000
Glocken als Creative Direktorin (maximaler
Dienstgrad) in Düsseldorfer MEGA-Agentur
anschafft und doch trotzdem irgendwie kündigt
oder kündigen will (es ist also angekündigt...), da
sie die Selfsucking-Brainwashing-HYPER-
Medienagentur-Selbstdarstellungs-Prinzipien nicht unterstützen
möcht. Blabla.
Wir reden über Literatur. Ich erwähne meine
Lieblingsautoren – es sind seine Lieblingsautoren:
Miller ist wahnsinnig, Djian ist verrucht, Bukowski
ist hochintelligent, Trashbabe Stuckrad-Barre ist die
Sau vor Perlen. Wir reden über Filme. Eigentlich
onanieren wir. Wir halten interaktive Ohr-gasmen.
Spielfilme: „Letzter Tango von Paris“ ist klasse,
„Falling Down“ ist nicht zu toppen. „Hannibal“ ist
abgrundtief scheisse.
Er erzählt von Hans Meiser. Der Typ baut 2
komplette Shows am Tag, gänzlich un-live &
vorproduziert, und wenn mal zuwenig Studio-
Klatschfaktor da ist, dann wird halt das Köln-
Produktionsteam klatschtechnisch integriert. Die
gängigen Diskussions“Foren“ kennt ihr:

„Ich seh einfach verboten aus“ oder
„Mein Nachbar ist ein Assi, der muss hier sofort raus!“
oder
„Ich habe die meisten Piercings! Ich bin cooler als ihr
alle zusammen! Hab mir Ringe durch mein Gehirn
stechen lassen - hat gar nich wehgetan“ oder
„Liebling: Du hast Schluss gemacht. Ich komm mit
deinem Korb nicht klar, ich hab es deshalb bitternötig, zu
Meiser zu gehen und Dir vor ganz Deutschland ein Ohr
abzukauen“.
Klasse. Sowas bereichert ungemein! Und Baby
Karsten schreibt endlich mal ne interessante Story
für Meiser und: muss tüllich mitklatschen, kriegt
DM 600,- für Kreativität und Gehirnschmalz
(wenig), wobei Grandmaster Meiser verdient DM
30.000,- (viel) -für 2 Stunden Medien-Kot.
Diese Party. Wir sitzen auf einer Couch, stemmen
Biere. Es kommt ein RTL2-Erotik-Streifen im TV
und wir brüllen: „MACHT DIE SCHEISSE DA
AUS! WIR WERDEN JA VÖLLIG DEPRESSIV!“

Wir entscheiden uns für Musik (Soundtrack
„Leaving Las Vegas“). Und Karsten fängt an, vorm
Audio-Kühlschrank 90 (!) CD-Coverhüllen als
Gesamtkunstwerk auf dem Fabrikhallenfussboden
zu verteilen, na toll, und ich "Ar***" versuch ihm
(hochverpeilt, hochgradiger Suffzustand)
mitzuteilen, dass ich das UNKREATIV finde und
mich mit ihm prinzipiell DELLEN müßte, da ja
irgendwer mit dieser UNORDNUNG evtl. nicht
klarkommen könnte. Was für eine Logik...

Was ich von ihm hab, ist ne e-mail-Adresse und ne
Connection nach Barcelona, wo er n paar
Filmfuzzies kennt. Shit, dass dieser Kerl in
Düsseldorf wohnt. Nordrheinwestfalen ist mir
manchmal einfach zu gross.

Daniel.
Ich kenn den Mann seit ca. 3 Monaten. Wo
kennengelernt? Am Hafen, Hotjazzclub, Münster?
In New York? Scheissegal. Ich hätte ihn jederzeit
anders anders neu neu kennengelernt. Das Lustige
ist, dass wir uns irgendwie GLEICHARTIG
BEWEGEN, sei es beruflich oder auf Tanzflächen.
Wieso weiss dieser Mensch eigentlich, was ich in
diesem Moment gerade tue, wieso ahne ich, was er
gerade tut?
Es könnte sein, dass er momentan fotografiert oder
dass er Kundenbesuch hat und sich unter seinem
Workstation-Duschvorhang mit Freehand bemüht
und ich nerv ihn dann bestimmt und stör; es könnte
sein, dass er mir meine Krankenversicherungscard
zurückbringt, die ich ihm auslieh für profane
Zwecke. Übrigens schlug ihm im Delirium ein
Fenster ein, was doof klingt aber eine
hochinteressante Haftpflichtversicherungs-
Geschichte anschließt:
Grafik-Designer zerstört auf Treppe (versehentlich)
mit sperrigem Stativ Großformat-Fenster in
Fabrikhalle eines Fotografen nach gemeinsamer
Foto-Session. Motiv: Sexy Girls. Diese leben aber
noch, diese sind noch heile. Materialschaden
exklusive: 2 Spiegelreflex, 1 Agfa-Scanner und 1
winzig kleiner MAC-G4, aufgeraucht. Irgendwie
so, alles komplett die Treppe runtergepurzelt,
einfach so, shit, da konnten wir voll nix machen.
Ach so, meinen Laptop bau ich auch noch mit ein,
der wurd ja in der LUNA-Bar geklaut. Und wenn
das alles nicht klappen sollte, dann gedulden wir
uns einfach: Es gibt immer noch den GAULOISES-
Hauptgewinn, den uns 2 Promotion-Girls
unterbreitet haben:
2 i-Books in snow. Oder 2 erfolgreiche Künstler-
Karrieren mit vollgepackten Kühlschränken.

Sid25
Unsere Party heisst www.myflirt.de.
Hab mich da eingeladen als Italoboy25.
Mittlerweile hab ich da ca. 15 Online-Geliebte, ich
finde das ok. Die sehen alle geil aus, sie haben sexy
Pics hochgeladen und doofe Profile geschrieben.
Das betört!!! Dumm fickt gut. Mit einer hab ich mal
Hardcoresex gehabt: Die sprach ständig über
Saugen, immer wieder. Da musste ich tüllich was
unternehmen! OK. Ich hab sie an eine virtuelle
Balkonbrüstung gekettet und wie ein Ochse
durchgenagelt (stoss! stoss! stoss!) während ich ihre
Haare fast ausriss, diesem kleinem Pony. Eine
affengeile Reit-Nummer!
Doch sie war 15 (was ich im Nachhinein erfuhr)
und was für eine komische Erfahrung als
29jähriger. Danach war die Online-Freundschaft
vollautomatisch gekündigt.

Italoboy25 ist ein ziemlicher Stecher. Virtueller
Pimper-König.
Oh, Latinogirl23 gibt’s da auch noch - ebenso ein
Sex-Spielzeug aus meiner Design-Schmiede. Ne
richtig liebe... Ihr geht’s grad aber nicht so gut.
Sie zieht sich jetzt etwas zurück ob der schlimmen
Migräneanfälle, die sie ganz klar durch die
Kampfclick-Nötigung von notgeilen Jungspunden
bekommen hat - die arme! Muss mit ihr wohl mal
ans Mittelmeer fahren oder so...

Aber eigentlich möchte ich ja von Sid25 berichten.
Sid25, ein unbekannter Bekannter, der sich wie ich
mit elektronischer Musik auseinandersetzt, eigene
Grooves im Rechner baut, seinen Querkopf hat.
Ach so: Sid25 und ich sind unheilbare Ladylover!
Manchmal schickt er mir nette Profil-Tips – Alter,
sind da Miezen bei! Ich sach nur: Danielle28, da
fliegt dir doch das Blech wech! Oder Lady
Romantik, da bin ich sofort vom Stuhl gerutscht.
Sid25, voll der Nette. Hat mir (superlieb) ne
Minidisc mit einem Radio-Interview von ATOM
HEART geschickt. Eine nette Aufmerksamkeit aus
Berlin-Kreuzberg. Könnt sein, dass bald MOUSE
ON MARS in meinem Postkasten landen...
Sid25 sitzt immer im Studio vor den Technics-
Turntables, nem MAC und einem Waldorf Q,
chatten tut er ziemlich konsequent, und manchmal
kommen lustige VIP-Leute aus Detroit mit
Technoscheiben vorbei und nudeln die Slipmates
mal so richtig durch. Ich kann mir das unschwer
vorstellen, jaja, da gehen die Sessions ab!
Mich in Münster in meiner 2-Zimmer Bude
besuchen solche Leute nicht. Ist aber auch besser
so. Man muss die Hintergrund-Geschichten kennen:
Da gibt’s diese KENNY-LARKIN-Story (die ist
echt nicht zu verachten!), wie Detroit-Kenny in
seinem Studio überfallen wird und es grad noch
schafft, mit einem Sensonite-Geldkoffer sein
Maschinenherz vor Maschinengewehr-Salven zu
retten. Die hätten den armen Kerl glatt 303mal
durchlöchert! Gangster! Ich würd’ solche Leute hier
prinzipiell nicht durchlassen, gibt nur Stress,
BALLER! BALLER! Lautstärkebeschwerden-
Abmahnungsschreiben vom genervten Obermieter
vorprogrammiert.
Aber apropos durchlassen: JEFF MILLS kommt ins
E-Werk, Berlin-Mitte auch nicht rein! Die wollen
den da einfach nicht drinhaben. Also kein Bier,
keine Tanzfläche, nix. Auch nicht für 30 Lines.
JEFF sah dem (verstrahlten) Einlasser einfach
etwas zu aggressiv aus.
Ob Sid25 das auch weiss?
Ich hab ihm übrigens ne selbstgebruzelte CD mit
Audiomaterial zukommen lassen – Silberling in
Transparentpapier eingepackt, Briefmarke
draufgeknallt, und ab damit! Kam an! Gefällt ihm
wohl ganz gut das Teil. Mittlerweile ist hier in
Münster sogar das Sleeve-Design fertig, ja, ich
komm richtig aus dem "Ar***".
Der Mann pusht mich ungemein!

Desmond
Ja, ich bin Computerfreak. Ja, ich geb’s zu. Rechner
sind sexy, ich nehm die Dinger mittlerweile schon
mit ins Bett. Mäuschen in der Hand und der LCDMonitor
vom Laptop projeziert mir unter der Satin-
Bettdecke erotische Bilder auf den Bauch... Sollte
ich nicht eigentlich Kinder oder Websites zeugen?
Oder ich spiel THE SIMS, dieses superknuffige
Menschensimulator-PC-Spiel, dort teste ich
real-in-frage-kommende Partnerinnen hinsichtlich
sozialer Kompetenz mal an. Und wenn ich meine
Favoriten dann in echt kennenlernen möcht, sagen
die immer entrüstet, ich würd doch so unangenehm
mit der Tür ins Haus fallen...
Oder ich schreibe meine Akzidenz aufm Klo mit’m
Laptop. Das einzige PAPIER in meinem Haushalt
gibt’s auf der Toilette, ich zerstör das immer, das ist
meine Art von Papierkrieg. Oder ich chatte mit
NOKIA infrarot im Omnibus, da gucken nur alle so
doof zu. Oder ich bin wie immer pleite und muss
mir die dröge Internetcafe-Nummer geben...
Eine Hornbrille trag ich übrigens nicht - meine
Mutter sagt, ich würd dem Robert de Niro ganz
ähnlich sehen ...echt jetzt?

Chats sind meistens verschleissend und scheisse.
Manchmal sind sie affengeil. Mich interessieren die
Brains hinter den eMails – gar nicht so diese
Bodyscans, die sind was für Gynäkologen. Ich hab
bislang noch keine WEBCAM angeschmissen,
doch ich musses wohl mal endlich tun. Ganz klar.
Dann heisst diese Tätigkeit nämlich nicht mehr:
„chatten“, sondern auf multimedia-neudeutsch:
„Video-Conferencing-halten“. Hip, oder was?
OK, ich sollte mir einen Schlips umbinden und den
schwarzen Anzug anziehen. Kragenknopf zu, Haare
nach hinten kleben. Wichtig gucken!
Unverhofft hab ich ja vielleicht den CEO von
Pixelpark in der Leitung oder so ein sexy
Cowgirl24 (oh Chris, Darling!) aus Schleswig-
Holsteiner Promotion-Agentur. Da muss man sehr
gut vorbereitet sein, das ist klar. Da kann man dann
nicht in Jeans und Lederjacke erscheinen.

Cowgirl24: Ich verliebte mich in sie, ich Ferkel.
Seitdem bin ich irre, hochgradig wahnsinnig, ne
richtige Sau. Diese Online-Geliebte hatte mich
doch aus der maroden Berliner B2B-Design-
Wichsbude vertrieben, da Kollege unsere Liebes-
Mails spionierte. Der alte "Ar***"! Ich löschte ihm
zur Strafe alle Daten, klammheimlich, ich kleiner
Trojaner. Dann zog Zorro auf dem schwarzen Pferd
davon. Er hat jetzt seine eigene Ranch, diesmal in
Münster City. Er ist ein gar schneidiger Freelancer-
Cowboy geworden.

Cowgirl24
Ich vermisse Ihre morgendlichen Mails, sie waren
wie petit Croissants zum Frühstück. Die kamen
genau richtig. Die waren wirkliche Appetitmacher!
Wir sprachen vom möglichen Candlelight-Dinner,
doch hatten nicht die Zeit uns für ein passendes
Luxus-Restaurant entscheiden. Merde!

Mein Magen knurrt, das Wasser läuft mir im Mund
zusammen. Merde! - ich hab eigentlich voll
Hunger!
Wann gibt’s hier endlich mal
WAS ORDENTLICHES
ZU BEISSEN???

Was mach ich gegen Dumpfbacken, beklemmende
Subdominanz und ungewollte Erektionen? Was
stell ich an, wenn mir die Eier wehtun? Ich bestell
mir natürlich WEIZENBIER. Zack - weg isses! Im
Schnitt geh ich besoffen nach Hause. Ich habe viele
Feinde, kaum Freunde. Man erteilt mir Disko-
Hausverbote, man setzt mich auf Ignore-Listen. Ich
prelle Taxifahrer und gleichzeitig diskutiere ich mit
ihnen über Kriminalität in Taxen. Ich randaliere
Bauzäune. Ich renne des nachts brüllend durch
Münsteraner Strassen. Ich bin die ganze Zeit sowas
wie: ein WERWOLF.

Ich erwache nackt -
FULL MOON ist endlich
vorbei.

Feedbacks

Nach oben
Rang:
Puge Henis





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 25 Mai 2007, 19:58
Beitrag
Antworten mit Zitat

SCHWEIGEN IST GOLD

Es war 2:00 nachts
& ich war nicht müd
& ich hatt noch Bock
auf die Münsteraner Meile
zu stiefeln.

Wenn man da nachts eintrudeln möcht
muss man 2 grundsätzliche
Vorsichtsmassnahmen treffen:
a) man pierct sich das Portemonaie an den "Ar***"
b) man verschluckt sein eigenes Handy.
Die Nachtschwärmer dort
sind nämlich ziemlich scharf
auf so was.

OK – ich war
auch scharf
auf etwas
aber das
war blond.

Also stand ich am Tresen
& trank ein Bierchen
& neben mir wartete
ein blondes Persönchen.

Auf einmal wankte
ein Typ heran, brüllte wild
was das denn
jetzt alles wohl sollte.
Dann nudelte er
seinen Scheiss-Lebenslauf runter
& ich trank 6 Bier
& die blonde Person
trank 7.

Nach 2 ½ Stunden
fuchtelte mir
die blonde Person
am Hintern rum
& sie wollte
doch trotzdem nicht
mit ihm
in die Kiste
steigen.

Er gab nicht auf.
Er fing mit der 80.000 Mark-
Schulden-Nummer an.
Aber nö.
Die zog
auch nicht.

Dann kam das
Vergewaltigungs-Teil.

Und doch
wollte Sie
mit dem Kerlchen
nicht ins Bettchen hüpfen.

Verzweifelt
schnauzte er
dann mal wieder
mich an.

Ich entschied
zum 1. Mal
mein Mundwerk
zu bewegen:

„Halt doch
endlich mal die
SCHNAUZE!“

--------

Epilog:
Der einzig Frau
der ich gerne lausch -
wie soll sie heissen???
Sie ist nicht dumm,
sie ist nicht blond,
verkehrt auch nicht
in solchen Kreissen.

Sandra Maischberger (in Love)

Nach oben
Rang:
Puge Henis





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 25 Mai 2007, 19:58
Beitrag
Antworten mit Zitat

MAINSTREAM

Wir stehen im Flur, hinter uns
Flex- und Hammergeräusche,
Schleifmaschinen an Holztheken,
Disko NACHTSTUDIOS (
corporate schwarz & chrom,
so mainstreammässig)
& wir (wartend): Martin und ich
& eine hübsche Teenie-Tante (anbiedernd
als Promoterin, nicht als Nackttänzerin)
& jeder hat sein Konzept
nur ich hab überhaupt keins,
null Visitenkarte
& ich hab einen Kater
& eine mächtige
Fahne.

Ausgetüftelte Konzeptionen sind
bzgl. dieses Mainstream-Diskoscheissladens
in dem mich die Reinlasser doch eher
raus- als reinlassen würden
& in dem ich mich besoffen
sowieso mit Banalos anlegen müsste
nicht mein Dingen -
dieser ganze Geldverschwendungs-
Entertainment-Scheissverein
mit Single-SMS-treff-mich-voll-in-die Magengegend-Events
& Ladie’s Nights & Tabledance-Gehüpfe
mit Tittenwackelaugenweiden
zu Mainstream-Chartkacke mit
synchron zappelnder
Selbstdarstellergesellschaft
mit geilen Ambitionen und
Mainstream-Sex.

Die Tür geht auf:
„Tach! Ahh! Sie sind der Modemann –
kommse herein! Gehört der Typ da in der Ecke
etwa zu ihnen?“

„YO, wir sind zu zweit. Das ist
mein Designer!“
& Martin geht rein
& der Typ-da-in-der-Ecke
geht auch rein.

Martin bewirbt sich. Läuft gut.
Der Disko-Chef hört sogar zu.
Hinterher gibt’s Händegeschüttel und ne
Freikarte (für Martin).
Als ich zum Schluss was sagen möcht,
geht Martin einfach raus,
& die Tür springt auf
& knallt mir voll an den Schädel (PENG!)
& irgendwelche Bauarbeiter kommen rein
& holen sich Schwarzkohle
& der Boss guckt mich an
& ich sag:

„Scheisse Mann,
haben sie eigentlich schon ne Website
die voll auf Mainstream designt ist?
Mit Community & Disko-Chat und so -
und Vollpanorama-Quicktime-VR-Filmchen,
in denen sie virtuell mit der linken Maustaste
durch die Dancefloors scrollen können,
richtig REINZOOMEN sogar, bis in die
Muschis ihrer Gogo-Girls rein?
Habense sowas schon?“

Er nickt.
„Habenwa schon.
Is alles in der Mache, Leyaut und
Hohmpaidsch und Fleiers,
macht alles unsere eigene
Diesein-Abteilung, wir sind ja
ein Fremdscheisser-Unternehmen,
wissense?“

Ich geh raus. Dann steig ich zu Martin in die
Limousine und mein Fenster scrollt runter
& die Servolenkung navigiert uns um die Ampel
& das Blaupunkt-Radio spielt Mainstream.
Der Martin hat ein tolles Auto.
Er drückt aufs Gas.

MARTIN
Den sympathischen Martin
lernte ich über meinen Bruder kennen
er war ein kleingewachsener Pole mit Wet-Gel in den Haaren
& war auch sonst ziemlich klebrig
& fuhr er ein teures Auto
& eröffnete einen Klamottenladen, MENSWEAR-Shop
in dem man Clubwear-Garderobe
zu Mega-Preisen erwerben konnte.
Dann sah man abends in der Disko
wie John Travolta aus!

MARTIN
war wie eine lebendige Schaufensterpuppe:
Er zog sich seine eigenen Waren an
& machte dann nachts
in Clubs einen drauf
inkl. blaumetallic-Porno-Sonnenbrille.
Und die ahnungslosen Leute legten
für die nach Qualm stinkenden Klamotten
ihr Erspartes später auf den Ladentisch!
Aber das war sowieso egal:
Nach der ersten 30Grad-Wäsche
konnten sie die Trend-Garderobe
sowieso in die Tonne kloppen.

Wenn mal nix los war
fuhr Martin nach Polen in den Puff
& schlug im Bacardi-Colarausch
devoten Girlies die Faust in die Fresse.
Das fand er männlich.
Kleine Jungs wie Martin machen sowas gerne.
Im Umgang mit mit dem weiblichen Geschlecht
war er nicht grade der Kavalier:
seine 16jährige, aushelfende Schwester
& seine eigene Mutter kommandierte er
im Stechschritt durch den Laden,
im Brüllkommando. Die tanzten nach seiner Flöte
& wischten ihm den Boden auf
& den Hintern ab.


Ich guck ihn an
& frag so:

"Sag mal Martin, bist du
eigentlich wichtig"?

"Halt die Fresse!"


Zuletzt bearbeitet von Puge Henis am Fr, 25 Mai 2007, 20:11, insgesamt 2-mal bearbeitet. (23 Prozent)

Nach oben
Rang:
Puge Henis





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 25 Mai 2007, 20:00
Beitrag
Antworten mit Zitat

HATSCHI!

Ich geh zur Tanke, hab noch n bissken Durst auf Pils.
Muss mich bächtig meeilen, weil die schon um 11 zumachen.

Und dann steh ich mit 2 geistigen Getränken an der Kasse
(der Verkäufer räumt Ware ein, stapel!)
und ich wart und guck und erblicke die neuen
STIMOROL.

Kennt ihr diese Kaugummis?
Die sind SO SCHARF
dass man sofort niesen muss
davon.

Cool. Niesen befreit!
Oder nicht?

Soziologie: Hab das auch in Omnibussen beobachtet:
Die Leutz schmeissen sich die Dinger in die Mundhöhle
und:
schon schaukelt der ganze Bus,
Taschentücher werden gezückt und die
Fensterscheiben sind auf einmal
klebrig und alle sind
voll
gut
drauf.

OK. Wie ich bemerken kann
hat STIMOROL die Produktlinie etwas ausgebaut.
In der Tanke steht ein Displaykarton mit jetzt 8 verschiedenen
Geschmacksrichtungen:
KLASSIK (die Standart-Teile), und dann
LAKRITZE, CHERRY, APPLE, was weiss ich.
Und jetzt neu aufm Markt:
„ENERGY“

Mich interessiert das. Ich bin Designer.
Ich frag den Verkäufer:
„Sach mal, wat is denn jetzt eigentlich Energy
an ENERGY?“

Er hat keinen Plan.
Also schnapp ich mir ne Packung und les mir
das Kleingedruckte durch: Ingredienzien: Koffein, Viagra,
Amphetamin , Moonblüten-Essenz und etwas Lysergsäure.
Bitte nicht im Übermass konsumieren, könnte
unter Umständen
abtörnend wirken.

WOW!
Ich lass die Bierbüchsen stehen (uninteressant) und nehm
stattdessen (hochinteressant) die ENERGY-Teile mit.
Wieder zuhaus fuchtel ich
ALLE 10 Dragees aus der Verpackung und
fress die Dinger auf EX.

Danach schreib ich
diesen Text.

Nach oben
Rang:
Puge Henis





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 25 Mai 2007, 20:00
Beitrag
Antworten mit Zitat

TERROR

Wenn ich diesen Wahnsinn hier nicht aufschreiben könnte
müsste ich mich auf der Stelle
strangulieren.

OK. Ein Mord. Strick in der Duschkabine.
Der Fuss im elektrisierten Wassereimer.
Die obligatorische Schlaftablette im Hotelbett.
Die Hirnkugel.

...ich wähl die Balkon-Nummer.
Da kriegen die Leute unten in den Omnibussen
wenigstens was lustiges
um die Ohren gehaun.

Ich geh raus in die Nacht
2 Stunden später gehör ich einer
ca.35jährigen Hausfrau (aus Köln, auf manischer Durchreise)
die in einer Kneipe ne Runde Tortilla-Chips mit Dippsauce
und Weizenbier schmeisst. Ich bin pleite.
In ihrem süssen Palm-Rechnerchen stehen Jambuszeilen
sie verfasst sie gegen doofe Ehemänner.
Ich hab auch was zu lesen dabei:
In meiner Eduscho-Tasche sind
Morddrohungen.

Gesucht & gefunden: BONNY & CLYDE!
Wir prellen die Zeche, es ist früher Morgen
dann stiefeln zu ihrem kleinen Mazda-Auto,
und schnappen uns die olivfarbenen Kampfanzüge.
Danach überfallen wir eine Volksbank-Filiale.
Als ich dort aus Versehen eine glatzköpfige Geisel umklatsche
kreischt sie: SCHEISSE!!! NEIN!!! Was hast du
getan?

Und so liegen wir
mit 200.000 Piepen in kleinen Scheinen
in meinem Bett.
Ulrike ist total lieb
und anschmiegsam
und knutscht mich
die ganze Zeit.
Wir haben uns im Arm
und f***en
und nebenbei läuft das Fernsehen.
Ein Journalist
erzählt was
über Gewalt:

Terroristen machen heutzutage einen auf Kamikaze
weil sie DANACH
50mal
mit Jungfrauen
im Islam-Himmel, dem endlosen
f***en können.

Uninteressant für uns.
Wir f***en
JETZT.

Nach oben
Rang:
boris



Beiträge: 9965

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Di, 29 Mai 2007, 21:24
Beitrag
Antworten mit Zitat

Geile Scheisse, Mann, lösch das ja nicht wieder big grin

____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:robot methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
vocano





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Mi, 20 Feb 2008, 13:17
Beitrag
Antworten mit Zitat

voll genial!! hast mir meinen geburtstag gerettet!!!

danke Wink

Nach oben
Rang:
boris



Beiträge: 9965

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Mi, 20 Feb 2008, 13:19
Beitrag
Antworten mit Zitat

Glückwunsch Wink

<offtopic>meine PN bekommen ?</offtopic>


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:robot methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
vocano





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Mi, 20 Feb 2008, 13:21
Beitrag
Antworten mit Zitat

ups, voll vergessen, sorry
Nach oben
Rang:
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    beeForum Foren-übersicht » globetrottel Seite 1 von 1
Gehe zu:  


Schreiben: nein. Antworten: nein. Bearbeiten: nein. Löschen: nein. Umfragen: nein.
phpBB © phpBB Group | 2239816 Besucher seit 01.01.2018 (heute: 11484) | impressum