Benutzername    Passwort    Autologin    
  Passwort vergessen       Registrieren  
beeForum Foren-übersicht » le finesnäcker
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Hervorhebung entfernen


Expensive Bottles...
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
UncleR



Beiträge: 2084

Titel: Expensive Bottles...
Verfasst am: Di, 06 Okt 2009, 11:52
Beitrag
Antworten mit Zitat

Nun ja, viel Geld für Wein sollte man nicht zwangsläufig jedesmal in den Ring schmeißen müssen.
Aber ab und an muss man schon mal schauen, was so die Benchmark in Sachen qualitativ hochwertiger Wein ist.

Ich will (und kann) jetzt hier gar nicht den Bonzen raushängen lassen, aber aus vorhandenen Beständen (oder bei angemessener Preislage am Markt) muss man ab und an mal den Speck ohne Brot vernaschen...

So geschehen bei einer feisten Weinsause in Essen (zusammen mit vierzehn Freaks aus der Rehin-Ruhr-Region):

1989 Chateau Pichon-Longueville Comtesse de Lalande - Pauillac
Kostet auf dem Markt ca. 130,-
Feiner und tiefgründiger Bordeaux mit guter Frucht, schöner Länge und hervorragender Eleganz
Weniger Marilyn Monroe als mehr Greta Garbo.

1995 Chateau Ducru Beaucaillou - St. Julien
Feiner Aristokrat, ebenfalls aus dem Bdx. mit leicht rauchiger Stilistik und noch verhaltener Frucht.
Könnte mal groß rauskommen und ist momentan mit rund 100,- (fast) ein Schnäppchen, so die kundige Runde. Für mich nicht überschwänglich empfehlenswert, aber dennoch sehr gut.

1990 Chateau Lagrange - St. Julien
Großer und tiefer Wein, ziemlich auf dem Höhepunkt.
In der Form wirklich schön und ausdrucksstark. Viele Kräuter, schöne Holztöne, feine Frucht.
Sehr gut und bei rund 110,- auch sicher kein Geheimtipp mehr...

2005 Ornellaia - Toskana
Ein Supertoskaner moderner Machart mit viel Wucht und Opulenz.
Nicht ganz mein Ding in diesem (noch frühen) Stadium.
Sicherlich ein Strauß vieler Aromen und guter, dunkler Frucht.
Aber der Alkoholgeschmack schien mir nicht wirklich integriert und die einzelnen Aromen noch nicht miteinander in Harmonie.
Für rund 90,- kein Kauftipp. Auch nicht für Dukaten-Esel...

Und dann noch einige Tage später mal daheim ins Glas gezaubert:

2000 Roda Cirsion - Rioja
Namhafter Wein aus uralten Reben einer sehr kleinen Parzelle.
Daher auch unglaubliche Preise (für einen modernen Rioja): ab 139,-
Als Schnapp aus der Bucht gefischt und nach einer Grillplatte zum "Nachtisch" auf der Terrasse mit den Nachbarn verputzt (>> wollte etwas bei denen Eindruck schinden).
Ein sanfter und sehr ausgewogener Wein am Optimum seiner Schaffenskunst.
Den muss man jetzt trinken oder ihm nachtrauern.
Viel weiche Tannine, schöne Extraktsüße (für einen trockenen Roten), sehr gute Länge mit dem Gefühl, den Mund voller Kashmir zu haben (im positiven Sinne!).
Dennoch nicht ganz perfekt - dafür war der Jahrgang einfach zu schwach und kurzlebig - aber das könnte mal ein Wein für unter der Woche sein, falls der Jackpott gut gefüllt eines Tages mir zugedacht werden würde...
Eine Erfahrung, die Ihr Geld schon wert war.


WeinGrüße vom Onkel


____________
Staatskrise ist, wenn plötzlich keiner mehr RAUCHT, SÄUFT, RAST und SCHROTT aus China KAUFT...

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:moron methusalem Sportangler Weinonkel (Hamm !) Zocker torjäger-tipper
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    beeForum Foren-übersicht » le finesnäcker Seite 1 von 1
Gehe zu:  


Schreiben: nein. Antworten: nein. Bearbeiten: nein. Löschen: nein. Umfragen: nein.
phpBB © phpBB Group | impressum