Benutzername    Passwort    Autologin    
  Passwort vergessen       Registrieren  
beeForum Foren-übersicht » globetrottel
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Hervorhebung entfernen


Reisebericht: Paris
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
boris



Beiträge: 10027

Titel: Reisebericht: Paris
Verfasst am: Mi, 05 Sep 2007, 22:11
Beitrag
Antworten mit Zitat

Paris

Einmal Paris, mit Rainbow-Tours bitte ...

Eins vorneweg: so desaströs, wie man es überall im Netz liest, ist Rainbow-Tours nicht, zumindest nicht auf unserer Tour, da war alles bestens ... bis auf die anderen Mitreisenden, aber die kann man sich ja nicht aussuchen ...

Los gings in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, um 0:45 sollte der Bus auflaufen, um 0:40 war er auch schon da, also nichts von wegen "stundenlanger Verspätung" und "überbuchter Bus, so daß Leute dableiben mußten". Das einzige, was der absolute Hohn war, war die Ankündigung von Rainbow-Tours, man solle sich Decken mitbringen, damit man es sich "auf den Komfortsitzen bequem machen" könne - für Leute, die 1,20m hoch sind, mögen die Sitze komfortabel gewesen sein, aber der Sitzabstand war einfach garnicht mehr tragbar, bei der Ankunft tat einem alles weh.

Morgens kamen wir in Paris an und sofort gings los mit der Stadtrundfahrt (im Preis inklusive). Unser Tourguide (Alexander) war super-informiert, erklärte alle möglichen Sehenswürdigkeiten und gab Tips zu günstigen Einkaufsmöglichkeiten, Verhalten im Verkehr ("Es gibt hier nur zwei Arten Fußgänger: die schnellen und die toten. Seht zu, daß ihr zu den schnellen gehört."). Auch das Timing war gut: schon um ca. 8:00 waren wir an Sacré Coeur und schon wieder weg, bevor die Tourimassen die Kapelle total überlaufen hat. Ansonsten gab es schon einmal einen guten Eindruck von der Stadt, Eiffelturm (mit Pause), Triumpfbogen, Place de la Concorde (mit Pause), Notre Dame, Bastille, etc. etc.


Sacré Coeur

Gegen 13:00 wurden wir an den Hotels abgesetzt, wir waren im Etap an der Port de la Chapelle untergebracht, im Norden direkt an der Périphérique, aber dank feister Doppelfenster hört man davon nichts. Das Zimmer war sehr klein, aber wir waren ja nicht in der Stadt, um ums im Hotel aufzuhalten, daher gings erstmal einkaufen.
Abends gegen 20:30 fanden wir uns zum Stadtrundgang durch Montmartre ein, der von Rainbow-Tours angeboten wurde. Für 6€ gab es gute 2h Rundgang inkl. Erklärungen und Wein - den zwar nur aus 5l-Kanistern und nicht wirklich wohlschmeckend, das hat die meisten aber nicht interessiert, denn nachher war die Masse massiv abgefüllt, ein paar konnten sich kaum noch auf den Beinen halten. Der Rundgang war ansonsten sehr gut, auch sehr gut erklärt, teilweise wurde der Weg ein gutes Stück abseits der üblichen Touriwege genommen.


Das "Cafe de 2 Moulins", hier wurde "Die fabelhafte Welt der Amelie" (teilweise)
gedreht, die Schauspielerin, die die Amelie gespielt hat (Audrey Tautou), hat
das Cafe gekauft und hängt wohl auch des öfteren hier rum.

Hier noch eine kleine Nummer, die nicht geht: das "Wir sind eine lustige Reisegruppe-Feeling". Das kam zwar glücklicherweise nicht oft vor, aber wenn einen der Reiseleiter auffordert, sich doch mal für ein Gruppenfoto aufzustellen, geht bei mir der Motivationswert rapide in den Keller. Auch hatten sich unter den sonstigen Mitreisenden schnell Grüppchen zusammengefunden, wohingegen wir immer alleine unterwegs waren - nur weil man zufällig im selben Bus gesessen hat, muß man sich ja nicht direkt jeden Deppen (und davon gabs jede Menge auf der Tour !) zum besten Freund machen.

Am nächsten Tag (Freitag) wurde ein weiterer Ausflug angeboten, den wir allerdings nicht wahrnahmen. Stattdessen holten wir uns ein Tagesticket für die Metro und grasten über 2h lang erst einmal den Friedhof Pere Lachaise ab, wo (unter anderem) Jim Morrission, Oscar Wilde und Frederic Chopin ablagern.


Grab von Oscar Wilde, mit Lippenstift beküsst

Danach: Füße hochlegen im Hotel.
Später wieder raus und Notre Dame und das Hotel de Ville (Rathaus) besichtigt, Notre Dame auch von innen, dabei äußerst positiv: im Gegensatz zu Italien muß man seine Tasche vorher nicht extra noch abgeben (und dafür Schlange stehen) und der Spaß kostet keinen Eintritt ! Das war sowieso ein Pluspunkt: am Eiffelturm z.B. ist das Klo kostenlos (wo gibts sowas sonst ?) und sogar mit einem Schild wurde darauf hingewiesen: "Tips are forbidden".
Von innen hält sich Notre Dame vornehm zurück, wenn man die kleine Schwester mit demselben Namen in Montreal kennt, die ist nämlich so knallbunt überladen, daß man meint, man stünde im Disney-Store.
Abends gabs eine feiste Bootstour auf der Seine (70min.), wieder perfekt organisiert mit Bustransfer zurück zum Hotel. Das Boot war seitlich mit Flutlichtern ausgestattet, so daß man die Fassaden begutachten konnte - sehr geil für uns, Scheiße für die am Ufer lungerndern Abfahrer (eine Reihe moonte uns professionell) und die Anwohner.


nächtliche Bootsfahrt

Samstag nahmen wir einen Ausflug zum Schloß Versailles wahr, vorher wurde schon ausgecheckt und die Klamotten im Bus verstaut. Der Transfer kostete 8€ (pro Nase) und ging glücklicherweise sehr früh los, so daß wir am Schloß nur ca. 5min. an der Kasse warten mußten - als wir um 13:00 fertig waren, ringelte sich die Schlange schon zweimal, geschätzte 1h nur für den Kartenkauf und min. nochmal eine halbe am Eingang sind wohl bestimmt noch zu niedrig gegriffen.
Teuer war das Schloß allerdings ! Wir dachten, wir hätte noch genug Zeit, um auch noch die Gärten zu besichtigen und nahmen direkt das Kombiticket für 25€ (pro Person !!), was sich nicht lohnte. Nur das Schloß (13,50€) konnte man in der Zeit schon nicht gerade trödelnd besichtigen, zumal es sich mit der Zeit heftigst mit Leuten füllte, teilweise kam man an die einen ob des Prunks total erschlagenden Exponate überhaupt nicht mehr richtig ran. Als wir dann im Garten für die Fahrt mit einem zockeligen Zug nochmal 6€ berappen sollten, war der Ofen aus und Pause angesagt.


Der berühmte Spiegelsaal im (überlaufenen) Schloß Versailles

Zurück in der Stadt gings auf den Tour Montparnasse, ein feistes Hochhaus mit 210m Höhe, keine Wartezeit am Aufzug, Eintritt (mit Vergünstigungsgutschein aus unserem Tagesticket) 6,20€, dafür gabs einen hammerharten Ausblick über die Stadt. Die Wartezeiten aim Tour Eiffel waren auch wieder im Stundenbereich anzusiedeln, deswegen: nö, laß mal.



Blick über Paris (vom Tour Montparnasse)

Danach noch kurz zum Trocadero, mit Blick auf den Eiffelturm, dann ein wenig Rumhängen auf der Wiese direkt vor dem Tour (Champs de Mars) und zurück zum Treffpunkt, kleine Lichterfahrt durch die Stadt bei Dunkelheit und Rückfahrt über Nacht.

Ankunft zu Hause Sonntag morgen gegen 6:30 - fett gerädert, aber gelohnt hat sichs.
Kleiner Wermutstropfen: Paris ist nicht gerade billig und das Leitungswasser schmeckt nach Chlor, aber man muß ja nicht gleich da hinziehen.


Aber: auf jeden Fall eine Reise wert. Wir würden zwar auf keinen Fall eine Tagestour (gibts auch von Rainbow) mitmachen, also über Nacht hin, den ganzen Tag in Paris Füße wundlaufen und über Nacht wieder zurück, aber die 3-Tages-Tour ist empfehlenswert.
Das Hotelzimmer (mit Frühstück) hätte pro Nacht schon 52€ (für zwei Personen gekostet), da kann man bei einem Gesamtpreis von 89€ (pro Person) inkl. Stadtrundfahrt, Bootsfahrt und Transfer nach und von Paris nicht motzen. Der Reiseleiter war (auch tagespolitisch) bestens informiert, nett und nicht aufdringlich (sieht man von 2-3 Gruppenfotos ab), die Termine wurde pünktlichst eingehalten, von Überbuchungen und Verspätungen keine Spur.
Einziger Nachteil im Bus: knochenverrenkend enge Sitze.


So, das wars,
Euer Globetrottel


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    beeForum Foren-übersicht » globetrottel Seite 1 von 1
Gehe zu:  



ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Film: So ist Paris boris zelluloid 0 Sa, 15 Apr 2017, 16:59 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Film: Ghettogangz - Die Hölle vor Paris boris zelluloid 0 So, 08 März 2015, 12:04 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ernest Hemingway - Paris - ein Fest fürs Leben boris kühnes mittelscharfer 0 Do, 19 Jul 2012, 19:25 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Paris 2007 II boris lichtbildausweis(ung) 0 Mo, 07 März 2011, 23:29 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Paris 2007 boris lichtbildausweis(ung) 0 Mo, 07 März 2011, 23:28 Letzten Beitrag anzeigen


Schreiben: nein. Antworten: nein. Bearbeiten: nein. Löschen: nein. Umfragen: nein.
phpBB © phpBB Group | 5128389 Besucher seit 01.01.2018 (heute: 4618) | impressum