Benutzername    Passwort    Autologin    
  Passwort vergessen       Registrieren  
beeForum Foren-übersicht » kühnes mittelscharfer
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Hervorhebung entfernen


William S. Burroughs - Ghost of Chance
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
boris



Beiträge: 10136

Titel: William S. Burroughs - Ghost of Chance
Verfasst am: Mo, 07 Jul 2008, 21:26
Beitrag
Antworten mit Zitat

William S. Burroughs - Ghost of Chance

Burroughs dürfte vielleicht einigen von "Naked Lunch" bekannt sein - zumindest von der Verfilmung, die zwar auch sehr verstörend ist, dem Buch aber um einiges nachsteht.
Weiterhin von ihm gelesen habe ich "Junkie" sowie "Auf der Suche nach Yage" ("The Yage Letters"), die sich ebenso wie "Naked Lunch" (auch) mit dem Thema Drogen auseinander setzen. Ferner schreibt man ihm zu, die "Cut Up"-Technologie für die Literatur umgesetzt zu haben, eine aus der Grafik bekannte Collage-Technik, die in etwas so funktioniert, daß man einen Fremdtext nimmt (z.B. Kafka), eine Seite zur Hälfte faltet und an einen ebenso gefalteten, eigenen Text legt. Dann liest man über die beiden Texthälften und formt aus den Fragmenten neue Sätze. So angewendet in "Nova Express", ein Buch, daß ich nach 50 Seiten (von 200) weglegen mußte, weil es einfach unlesbar war.

Soviel zum Autor, jetzt zum Buch:
Captain Mission lebt auf der Insel Madagaskar im Einklang mit Natur und den Eingeborenen, doch er hat mächtige Feinde, die in das Paradies einfallen. Parallel zu diesem (bevorstehenden) Kampf beschäftigt sich der Captain mit der heimischen Fauna, insbesondere mit den verschiedenen Lemuren-Arten, derer es geheimnisvolle Arten gibt, die kaum jemand zu Gesicht bekommen hat. Ebenso geheimnisvoll ist eine spezielle Droge, die er probiert und unter deren Einfluß er die Einheit mit der Natur erlebt.
Das Glück währt nicht lange, das Paradies wird überrannt und zerstört.

Burroughs mischt Fiktion mit Fakten, denn einen "Captain Mission" gab es auf Madagaskar ebenso wie die nur hier heimischen Lemuren-Arten. Im zweiten Teil des (sehr kurzen) Buches bringt er apokalyptische Szenarien mit ein, denn durch die Zerstörung der Natur wird das Gleichgewicht der gesamten Welt gestört, die fortan von furchtbaren Seuchen heimgesucht wird.

Man merkt sofort: Aha, Parabel. So wirkt die Verbindung zu heute sehr offensichtlich, manchmal etwas bemüht, der Text insgesamt zu uneinheitlich, um wirklich zu rocken. Die komplexe Drogen-Welt des W. S. Burroughs in Kombination mit den Fakten und der prophetischen Portierung der Pandora-Heimsuchung in die Zukunft ist nett, aber auf keinen Fall ein Muß und teilweise nur schwer verständlich.


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    beeForum Foren-übersicht » kühnes mittelscharfer Seite 1 von 1
Gehe zu:  



ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Edgar Rice Burroughs - Tarzan bei den Affen boris kühnes mittelscharfer 0 Sa, 05 Jan 2019, 22:46 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Edgar Rice Burroughs - Die Prinzessin vom Mars boris kühnes mittelscharfer 0 Mi, 10 Okt 2018, 20:44 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge William Boyd - Ruhelos boris kühnes mittelscharfer 0 Do, 21 Jun 2018, 20:43 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge William Faulkner - Als ich im Sterben lag boris kühnes mittelscharfer 0 Do, 22 Feb 2018, 08:44 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge William Morris - Kunde von Nirgendwo boris kühnes mittelscharfer 0 Mi, 27 Sep 2017, 20:50 Letzten Beitrag anzeigen


Schreiben: nein. Antworten: nein. Bearbeiten: nein. Löschen: nein. Umfragen: nein.
phpBB © phpBB Group | impressum