Benutzername    Passwort    Autologin    
  Passwort vergessen       Registrieren  
beeForum Foren-übersicht » le finesnäcker
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Hervorhebung entfernen


Weihnachtsschmaus 2008
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
UncleR



Beiträge: 2084

Titel: Weihnachtsschmaus 2008
Verfasst am: Do, 25 Dez 2008, 03:08
Beitrag
Antworten mit Zitat

Etwas spät, aber besser als nichts.

Heiligabend gab es ein spanisch angehauchtes Menue:

Ruccola mit Honigdressing dazu Fuet (Spanische Salami), Parmesan und Bio-Lachs dazu eine herrliche Gelee-Komposition aus Balsamico und Rohrzucker, die mit allem sehr gut harmonierte

Carree vom Iberico-Schwein im Ofen bei 80 Grad sechs Stunden gegart mit Rosmarin und etwas frischem Knoblauch und Butter
dazu Patatas Bravas (nicht zu scharf) und Bobby-Böhnchen mit Sauce Hollandaise

Creme Catalan mit kandierten Walnusshälften und Espresso

Als Abschlusswein einen Rioja namens Esculle de Solabal 2004 - sehr lecker und jetzt leer...


Für Morgen ist Hausmannskost angesagt:

Rindsrouladen mit Rotkohl und Kartoffeln bei Schwiegermama
dazu reiche ich einen Rioja Reserva Lan 1998 - jetzt auf dem Punkt gereift und nicht zu kompliziert...


Am 2. Weihnachtstag koche ich wieder selbst:

Gänsebrust mit Speck und Rosmarin
Rehrücken mit Champignons und etwas Sahne
Rosenköhlchen, Rotkraut und Herzoginnenkartoffeln

Weintechnisch gehen wir ins Burgund mit Mortet Les Charmes au Chatelain 1996 gefolgt von LeMoine Gevrey-Chambertin 1er Cru Lavaut St Jacques 2006

Und als Apero zu Tiroler Speck und Parmesan vorab eine Pulle Gosset Brut Reserve Champagne.

Nachtisch - Crepes mit hausgemachten Früchten und einem gewärmten Brandy aus Spanien (Cardinal Mendoza)

Ich denke das kommt an...

Gruß
Weinonkel


____________
Staatskrise ist, wenn plötzlich keiner mehr RAUCHT, SÄUFT, RAST und SCHROTT aus China KAUFT...

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:moron methusalem Sportangler Weinonkel (Hamm !) Zocker torjäger-tipper
UncleR



Beiträge: 2084

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Mo, 29 Dez 2008, 15:34
Beitrag
Antworten mit Zitat

...war echt lecker...

Die Burgunder vom Feinsten - bestens passend zum Rehrücken-Wild.
Der Champagner ein Brut der genialen Sorte - weinig, rund, feminin, zum Kopulieren schön.

Der Esculle de Solabal am Heiligabend, wie eingangs bereits erwähnt, ein supersüffiger Rioja mit viel Fett am Knochen - ruckzuck weg.

Und gestern Abend noch als Nachklang zum mit Mozzarella und Hollandaise überbackenen Schweinefilet ein knackiger Wein aus Navarra:
ALZANIA Cuvee Plus 2002, syrahbetont mit wunderbarem Schmelz, einem Wahnsinnsbuket und feiner Fruchtsüße am Gaumen - herrlich!!!

Noch Fragen???

Gute Wünsche zum Rüberschlittern ins neue Jahr

Weinonkel


____________
Staatskrise ist, wenn plötzlich keiner mehr RAUCHT, SÄUFT, RAST und SCHROTT aus China KAUFT...

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:moron methusalem Sportangler Weinonkel (Hamm !) Zocker torjäger-tipper
UncleR



Beiträge: 2084

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 02 Jan 2009, 16:03
Beitrag
Antworten mit Zitat

Ergänzend sei noch erwähnt, dass die zur umfassenden Raclette-Orgie getrunkenen Weine

Lascombes 1998 (feine Beeren, Zedernholz in der Nase und trockene Seidigkeit am Gaumen)
sowie
AVAN Valdehernando 2005 (opulente, rosinige und würzige Nase, reiches Fruchtwerk und Hedonisten-Oper am Gaumen)

ganz hervorragend waren und über den Silvester- uns Neujahrsabend große Freude bereiteten.

Einen ungetrübten Wein- und Snackgenuß für das begonnende Jahr 2009 wünscht

Gourmet-Onkel


____________
Staatskrise ist, wenn plötzlich keiner mehr RAUCHT, SÄUFT, RAST und SCHROTT aus China KAUFT...

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:moron methusalem Sportangler Weinonkel (Hamm !) Zocker torjäger-tipper
boris



Beiträge: 10136

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Sa, 03 Jan 2009, 18:49
Beitrag
Antworten mit Zitat

Weihnachtsschmaus bei uns:

24.12.

Kleinzeug und Gerümpel mit Antipasti und so.

Dazu drei Weine von Feinkost Kaiser's ...

Finca Flichman
Malbec 2007
Oak Aged
Argentinien
13%

4,99 €

Noch der beste der drei, aber auch nicht so unbedingt der Reißer.
Zu starke Säure, zu wenig Frucht.




J.C. Beauvoir
Black Shiraz
Syrah
Frankreich
2007

3,49 €

Flüssiges "Hubba Bubba". Kaum trinkbar.




Lamberti
Santepietre
Pinot Nero
2006
Italien

4,29 €

Essig. Überhaupt nicht trinkbar.




25.12.

Dieses Mal - zum ersten Mal überhaupt ! - keine Gans, daher wieder kein Foto.

Dafür war der Wein hier super:

Nero d'Avola
2004
Italien


26.12.

Kaffee und Kuchen


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
UncleR



Beiträge: 2084

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Do, 15 Jan 2009, 00:26
Beitrag
Antworten mit Zitat

Und nach den offiziellen Feiertagen...???


Nach Neujahr im direkten Vergleich zwei namhafte und auch sehr schöne Riberas im Pokal:

AVAN Cepas Centenarias 2005 vs. Capellanes El Nogal 2004

Kurzbeschrieben sind beide Weine von tiefstem Rot und enormer Dichte, der Nogal noch ein wenig mehr als der Cepas.
Sehr intensive Beerennase, zunächst bei beiden zurückhaltend, nach drei Stunden in der geöffneten Flasche (nicht dekantiert) wirkt der Cepas offener und gefälliger mit sehr viel Charme und Energie. Der Nogal kommt rund drei Stunden später auf Touren und wird an dem Tag immer ein wenig voller und runder sein als sein Pendant.

An den Folgetagen zieht sich der Cepas ein kleines Stück zurück, wird aber auch komplexer am Gaumen. Nogal hält vier Tage durch und ist jeden Schluck weiter spannend und sehr, sehr dicht in seiner Fruchtstruktur. Cepas macht das Spiel sechst Tage mit und schwächelt auch kein bischen...

Beide Weine von großer Ausgewogenheit und Tiefe, nicht alkoholisch, nicht tanninherb, nicht fett, dafür auch sehr intensiv und wohlfeil.

Nogal hatte seine Pluspunkte in der immensen Frucht und der großen Leckerschmeckerei am ersten Tag, Cepas war der insgesamt harmonischere und seidigere Wein mit wunderschöner Eleganz.

Sollte man die (als etwas betuchterer) Spanien-Freund im Keller haben?
Ja - unbedingt. Besser noch im Glas...

Zum Potential mag ich wenig sagen, könnte noch was kommen, muss aber nicht. Langt auch so schon. Lagern kann man die sicher bis 2015.

Übrigens beide Weine stets "solo" getrunken, also ohne kulinarisches Beiwerk.Daher ist der so runde Gesamteindruck sicher noch höher zu bewerten.
Zum guten Tellerspektakel kann da sicher noch so manches zusätzliche Aha-Erlebnis hinzukommen, wobei ich da den Cepas als Essenbegleiter vorziehen würde.

Gruß
Weinonkel


____________
Staatskrise ist, wenn plötzlich keiner mehr RAUCHT, SÄUFT, RAST und SCHROTT aus China KAUFT...

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:moron methusalem Sportangler Weinonkel (Hamm !) Zocker torjäger-tipper
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    beeForum Foren-übersicht » le finesnäcker Seite 1 von 1
Gehe zu:  



ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Sie hören gerade..... (2008) Frederik silikonimplantate 153 Do, 17 Sep 2009, 22:48 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge DLW 2008: Understanding the PHP Object-Model boris hal9000 0 Sa, 18 Apr 2009, 12:27 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge DLW 2008: Advanced Object-Oriented JavaScript boris hal9000 0 Sa, 18 Apr 2009, 12:21 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge DLW 2008: Speaker Panel: Top Speakers from Ruby, Groovy boris hal9000 0 Sa, 18 Apr 2009, 12:16 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge DLW 2008: Metaprogramming with Ruby boris hal9000 0 Sa, 18 Apr 2009, 12:13 Letzten Beitrag anzeigen


Schreiben: nein. Antworten: nein. Bearbeiten: nein. Löschen: nein. Umfragen: nein.
phpBB © phpBB Group | impressum