Benutzername    Passwort    Autologin    
  Passwort vergessen       Registrieren  
beeForum Foren-übersicht » kühnes mittelscharfer
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Hervorhebung entfernen


Ödön von Horváth - Jugend ohne Gott
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
boris



Beiträge: 11057

Titel: Ödön von Horváth - Jugend ohne Gott
Verfasst am: So, 23 Jul 2023, 15:44
Beitrag
Antworten mit Zitat

Ödön von Horváth - Jugend ohne Gott

Story: Ein Geschichtslehrer versucht seinen Schülern beizubringen, dass jeder Mensch gleich ist - in einer Welt nach der Machtergreifung der Nazis nicht wirklich eine beliebte Meinung, weswegen die Schüler gegen den Lehrer aufbegehren und er zum Direktor zitiert wird. In einem militärischen Ausbildungslager, in dem die Schüler für den Krieg vorbereitet werden sollen, eskalieren Auseinandersetzungen, woraufhin ein Schüler stirbt, woran sich auch der Geschichtslehrer mitschuldig fühlt.

Vorlage für diesen Film, der den Stoff in eine neuere Zeit verlegt und sich nicht so auf Rassismus und Ausgrenzung fokussiert.
Hier geht es auch ganz stark um das Äußern seiner Meinung in schwierigen Zeiten und um (Mit)schuld. In der zweiten Hälfte des Romans geht es fast nur noch um die gerichtliche Aufarbeitung des Todesfalls und des Stellens der Schuldigen.
Die Hauptfigur ist stark gezeichnet und in ihrem Schwanken zwischen Angst vor Entdeckung und Schuldeingeständnis hervorragend greifbar. Dabei macht die merkwürdige Erzählweise des Romans die Sache noch direkter, die einzelnen Kapitel sind im Präsens gehalten und lesen sich zum Teil wie Selbstgespräche des Lehrers, dem man so immer in seinen Gedanken folgen kann. ("Ich sage kein Wort mehr und gehe ins Lehrerzimmer. Auf der Treppe bleibe ich stehen und lausche: ob sie wohl wieder raufen? Nein, es ist still. Sie wundern sich.")
Dabei baut von Horváth (1937!), der selbst von den Nazis verfolgt wurde, immer wieder beißende Kritik in die Story ein: "Divisionen von Charakterlosen unter dem Kommando von Idioten. Im gleichen Schritt und Tritt." oder "Wenn kein Charakter mehr geduldet wird, sondern nur der Gehorsam, geht die Wahrheit, und die Lüge kommt.".
Auch die feine Gesellschaft kommt nicht gut weg: "Alle wollten den Z sehen. Besonders die Damenwelt. Vernachlässigt und elegant, waren sie geil auf Katastrophen, von denen sie kein Kind bekommen konnten. Sie lagen mit dem Unglück anderer Leute im Bett und befriedigten sich mit einem künstlichen Mitleid."

Fazit: Ein ungewöhnlicher und ungewöhnlich geschriebener, immer noch aktueller Roman. Empfehlung.


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    beeForum Foren-übersicht » kühnes mittelscharfer Seite 1 von 1
Gehe zu:  



ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Film: Der Mann ohne Schatten boris zelluloid 0 Mi, 18 Okt 2023, 07:56 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Joseph Conrad - Jugend boris kühnes mittelscharfer 0 Mo, 02 Okt 2023, 19:02 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ödön von Horváth - Der ewige Spießer boris kühnes mittelscharfer 0 Sa, 29 Jul 2023, 13:27 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Maarten ‘t Hart - Gott fährt Fahrrad boris kühnes mittelscharfer 0 Do, 20 Jul 2023, 10:23 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Max Brod - Tycho Brahes Weg zu Gott boris kühnes mittelscharfer 0 Do, 20 Jul 2023, 10:17 Letzten Beitrag anzeigen


Schreiben: nein. Antworten: nein. Bearbeiten: nein. Löschen: nein. Umfragen: nein.
phpBB © phpBB Group | impressum