Benutzername    Passwort    Autologin    
  Passwort vergessen       Registrieren  
beeForum Foren-übersicht » globetrottel
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Hervorhebung entfernen


Braindead im D-Zug
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
jrose



Beiträge: 2733

Titel: Braindead im D-Zug
Verfasst am: Mi, 30 März 2005, 20:33
Beitrag
Antworten mit Zitat

Es meldet sich (nach langer Zeit mal wieder) Jacques Rosé !

Die treue Fangemeinde, die mich in den letzten Monaten unablässig mit Fanpost bombardiert hat, wegen derer ich fünfmal meine eMail-Adresse, viermal meine Telefonnummer und zweimal meinen Wohnsitz ändern durfte ... ist super. Niemals würde ich mich dazu hinreißen lassen, das Gegenteil zu behaupten.
Wenn nicht für die Fans, für wen entstünde denn dieser zu Papier gebracht Fluss der unermüdlich dahinziehenden Gedanken, die MICH NICHT SCHLAFEN LASSEN !!
Entschuldigung, muß mich gerade mal wieder richtig einstellen (rein medikamentös).

Neuerdings gibt es in den Zügen immer die Ansage, an welcher Seite sich der Ausstieg befindet - das macht ein bißchen den Eindruck als würde man jemandem beim Kauf eines Hammers dabeisagen, daß er sich damit nicht zu kämmen hat: Man steht auf, geht zu Tür und wenn der Zug wieder losfährt, ohne daß sich die Tür trotz vorherigen heftigen Betätigens des Öffners nicht bequemte, einen rauszulassen, wars eben die falsche Seite - wer das nicht kapiert gehört nicht noch mit Ansagen verwöhnt, die jedwege eigene Gehirntätigkeit ausklammern. "Bitte links aussteigen." Oh danke, mach ich doch glatt - wäre sonst fast auf die Gleise auf der anderen Seite gesprungen. Ich wette, wenn die Ansage mal falsch ist, gibt es immer noch ein paar Affen, die - auch wenn ein paar ganz Pfiffige den Irrtum bemerken - beharrlich auf der falschen Seite warten.

Worauf wollte ich hinaus ?

Züge ! Nur benutzbar, wenn keine Kinder anwesend sind - am besten morgens auf dem Weg zu einer Klassenfahrt, alle total aufgedreht als hätten sie sich jeder fünf Liter Espresso intravenös zugeführt, jeder mit einem Player (Walk/Disc/MP3-whatever) auf der Hirse und trotzdem unterhalten sich alle, ne, schreien durcheinander, brüllen regelrecht wie am Spieß gegeneinander an, die Musik scheppert wie eine Wolke übelsten Stahlgewitters im Hintergrund, treten um sich - puh, muß mal eben durchatmen, allein die Erinnerung ist zuviel ...
Was auch überhaupt nicht geht: mal eben zünftig in der Nase bohren ! Selbst wenn mal keine abgebrochenen Terror-Zwerge um einen rumspringen - und das sage ich aus eigener, angsterfüllter Erfahrung: man wird be-ob-bach-tet ... pssst ... immer kuckt einer verstohlen hin, dann schnell wieder weg oder starrt einen an, bis man selber mal kurz hinsieht ... zack! kuckt er/sie aus dem Fenster, als wär nix. Und da soll man nach langer Reise, Arbeit, wasauchimmer - wo man ja auch nicht alleine war - sich mal ordentlich den Zinken auszukratzen. Nix da, Fehlanzeige !

Der geneigte Leser hat es schon bemerkt: ich schreibe dies in einem Zug in mein kleines Notizbuch, das ich schon seit Jahrzehnten mitzuführen pflege. Leider (?) ist die Fahrt gleich um, dann ist Schluß mit den Bratzen, die sich über neue Haartönungen unterhalten, schniefenden Typen, lautstark schreienden Arschkrampen, die keine normale Lautstärke und/oder Diskretion zu kennen scheinen und häßlichen Rentnerinnen, die Liebesromane mit langhaarigen Arnie-Verschnitten auf den Covern lesen und selbstgeklöppelte Strickpullis mit aufgestickten Edelweiss-Motiven tragen ... nä, nix wie raus hier !


____________
... wir haben mal wieder alles richtig gemacht.

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:wired methusalem Angler
tylerdurden





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 13 Mai 2005, 08:21
Beitrag
Antworten mit Zitat

Zitat:
Neuerdings gibt es in den Zügen immer die Ansage, an welcher Seite sich der Ausstieg befindet - das macht ein bißchen den Eindruck als würde man jemandem beim Kauf eines Hammers dabeisagen, daß er sich damit nicht zu kämmen hat: Man steht auf, geht zu Tür und wenn der Zug wieder losfährt, ohne daß sich die Tür trotz vorherigen heftigen Betätigens des Öffners nicht bequemte, einen rauszulassen, wars eben die falsche Seite - wer das nicht kapiert gehört nicht noch mit Ansagen verwöhnt, die jedwege eigene Gehirntätigkeit ausklammern. "Bitte links aussteigen." Oh danke, mach ich doch glatt - wäre sonst fast auf die Gleise auf der anderen Seite gesprungen. Ich wette, wenn die Ansage mal falsch ist, gibt es immer noch ein paar Affen, die - auch wenn ein paar ganz Pfiffige den Irrtum bemerken - beharrlich auf der falschen Seite warten.


Hmm, du bist doch ein ganz toller Hecht, vielleicht kannst du deine 2 1/2 Gehirnzellen ja mal kurz für was anderes Benutzen als zur Selbstprofilierung?

Also, wieso könnten die das "neuerdings" eingeführt haben?

Gibt es vielleicht auch Menschen, die keine so tollen Helden sind wie du, und evtl. gar nichts, oder nur schlecht, sehen können? Und genau deshalb auf den ÖNV angewiesen sind?
Kann es sein, dass an kleinen Provinzbahnhören mitten in der Nacht auch schon mal durchschnittlich intelligent Menschen hilflos aus dem Fenster in die Dunkelheit starren um irgendwo den Schatten einer Bahnsteigkante zu erkennen?
Liegt es im Bereich des möglichen, dass Leute mit Krücken, Rollstühlen oder anderen Handicaps, evtl. gar keine Lust oder Möglichkeit haben, mal eben zwischen den Türen hin und her zu rennen?

Schade, dass nicht alles so toll sind wie du, und wir dich leider mit diesen Hilfestellungen für schwächere belästigen müssen. Evtl. sollten man allen, die keine tollen Berichte in Foren schreben, das Bahnfahren verbieten?

Weisst du was?
Kauf dir eine S-Klasse und fahr selber!
Das ist doch eine Lösung!
Dann belästigt dich keiner mehr!
Wie jetzt? Die Bahn ist günstiger und hält mitten in den Innenstädten?
Dir kann man aber auch gar nichts recht machen!


Zum Rest:
Schon mal versucht ein paar von den Schülern in nette Gespräche zu verwickeln und ihnen dabei evtl. was bei zu bringen?
Vielleicht sogar über Musik?
Nein?
Siehste, genau das ist der Grund, warum die so sind.
Alle Motzen über sie, aber keine kümmerst sich mal um sie.

Und so geht unsere Zukunft mal eben den Bach runter.

Vielen Dank an alle Ignoranten wie dich.



MFG

Tyler

Nach oben
Rang:
jrose



Beiträge: 2733

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 13 Mai 2005, 11:41
Beitrag
Antworten mit Zitat

tylerdurden gab folgendes von sich:
Hmm, du bist doch ein ganz toller Hecht, vielleicht kannst du deine 2 1/2 Gehirnzellen ja mal kurz für was anderes Benutzen als zur Selbstprofilierung?

Es wird schwer, aber ich werde mich anstrengen !

tylerdurden gab folgendes von sich:
Liegt es im Bereich des möglichen, dass Leute mit Krücken, Rollstühlen oder anderen Handicaps, evtl. gar keine Lust oder Möglichkeit haben, mal eben zwischen den Türen hin und her zu rennen?

Bevor dir jetzt gleich vor Aufregung der Kamm schwillt und du die nächsten Stunden wieder damit verbringst, deine Augenlider nach inneren Verletzungen abzusuchen, mache ich es auch für dich mal ganz klar:

[Satire für chronische Weltverbesserer und Leute mit Stock im Arsch AN]
Keine Arme, keine Kekse.
[Satire AUS]

tylerdurden gab folgendes von sich:
Evtl. sollten man allen, die keine tollen Berichte in Foren schreben, das Bahnfahren verbieten?

Das würde mir sehr entgegen kommen - damit wäre schonmal ausgeschlossen, daß mir jemand von deinem Kaliber begegnet.

tylerdurden gab folgendes von sich:
Schon mal versucht ein paar von den Schülern in nette Gespräche zu verwickeln und ihnen dabei evtl. was bei zu bringen? (...) Alle Motzen über sie, aber keine kümmerst sich mal um sie. Und so geht unsere Zukunft mal eben den Bach runter.

Klar, ich renne durch die Welt und erziehe anderer Leuts Kinder. Neben meiner hauptberuflichen Tätigkeit, selbstverherrlichende Beiträge in Foren zu schreiben, habe ich ja auch sonst nichts zu tun.

Wenn es wirklich deine Sorge ist, was (ausgerechnet) du wildfremden Gören beibringen kannst (die werden sich bedanken), habe ich noch ein paar Aufgaben für dich:

  • jedem Typen, der auf der Straße sitzt, einen Euro aufs Auge drücken, bis du dich selber daneben setzen kannst
  • mit einem Müllsack rumrennen, Müll aufsammeln und Hundehaufen mit kleinen Fähnchen markieren, damit neben unserer Zukunft nicht auch noch die Umwelt den Bach runtergeht
  • täglich Carepakete in die Hungergebiete der Welt schicken, Geld spenden, Wale ins Meer rollen, Robben retten, Bäume pflanzen
  • mit einem Schild "vertragt euch doch einfach" an Kriegsschauplätze reisen, auf der Straße Nächstenliebe predigen, Terroristen (oder einfach jeden, der nicht deiner Meinung ist) bekehren, an Haustüren klingeln und deine Philosophie kundtun, Pelzträger mit Farbbeuteln bewerfen

  • usw. usw. - dir fallen bestimmt noch eine ganze Reihe solcher Sachen ein, wie du deinen Mitmenschen mit deiner politischen Korrektheit ordentlich auf den Sack gehen kannst !


____________
... wir haben mal wieder alles richtig gemacht.

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:wired methusalem Angler
tylerdurden





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 13 Mai 2005, 14:29
Beitrag
Antworten mit Zitat

Zitat:
[Satire für chronische Weltverbesserer und Leute mit Stock im Arsch AN]
Keine Arme, keine Kekse.
[Satire AUS]


OK, mal für Hirnlose:
Keine Durchsagen, keine Blinden Fahrgäste, keine Einnahmen, keine Fördergelder vom Staat, keine Deutsche Bahn.

Wobei ich mich sowieso frage, wieso du dich über die Durchsage aufregst.
Wahrscheinlich einfach weil es dir Spass macht.

Eigentlich wäre es zu schön, wenn dir jemand die Beine bricht.
Ich würde dir dann zuschauen, wie du mit Gips und Krücken versuchst in die Bahn einsteigen.
Und dann ganz laut immer wieder singen:
"Helft ihm nicht: Keine Arme keine Kekse!"

LOL!


Zitat:

Klar, ich renne durch die Welt und erziehe anderer Leuts Kinder. Neben meiner hauptberuflichen Tätigkeit, selbstverherrlichende Beiträge in Foren zu schreiben, habe ich ja auch sonst nichts zu tun.


Erziehen != wie normale Menschen behandeln.
Du kannst Sie in ein Gespräch verwickeln, damit sie dadurch nicht mehr nerven, oder du kannst ihnen allen die Fresse einschlagen, was dir lieber ist.
Ausserdem sind es nicht anderer Leute Kinder, sondern die Menschen, die über DEIN Leben entscheiden werden, wenn du 80 bist. Aber so viel weitsicht ist vermutlich einfach zu schwierig für dich. Genau an diesem "anderer Leute Problem" geht unsere Gesselschaft grade zu Grunde.
[Gesellschaft: zusammenschluss von Lebewesen um gemeinsam ihr Leben zu gestalten]
Gleichzeitig hast du ja auch kein Problem damit, dass genau diese anderen Leute für einen Hungerlohn deine Kaugummis unter den Sitzen der Bahn wegkratzen, damit du weiter Bahn fahren kannst. Dadurch haben sie aber wieder zu wenig Zeit ihre Kinder zu erziehen. So ein pech für DICH.
Nicht für die anderen Leute oder gar die Kinder.

Du kannst dir auch die Finger in die Ohren schieben oder Auto fahren.
Hauptsache du findest eine Lösung.

Aber das einzige was du zustande bekommst ist unmotiviertes rumgenöle.
Nur damit du hier deine 2 Minuten Aufmerksamkeit bekommst, heulst du uns allen die Ohren voll.
Soll ich demnächst mit dir mitfahren und dir immer Ohropax reinschieben, wenns mal laut wird?
Nein? Wieso laberst du mich dann damit zu?
TU DOCH EINFACH MAL SELBER WAS!

Aber ist ja so viel einfache auf deinem Podest zu bleiben und so lange zu weinen, bis Mama kommt und dir hilft...


Auch sehr interessant, das du mich gleich mal als political correct fehleinschätzt.
Ich habe nichts in der Richtung gesagt, nur dass dein Geheule sinnlos und unnötig ist.
Und evtl. noch das du offenbar ein engstirniges arrogantes asoziales Arschloch bist.

Und, ja, ich gebe Bettlern Geld.
Aber keinen Punks mit 200Euro Lederjacke.

Bin ich jetzt etwa nicht mehr ein cooler dummer überheblicher Schnösel, wie du gern sein möchtest? Ist das ein Zeichen von Schwäche? Oder zeigt es vielleicht, dass ich meine Umwelt noch als solche warnehme?

Aber es gibt einen Weg zum perfekten Glück:
"Schau einfach nicht hin!
Wenn Menschen vor deiner Türe liegen
Knietief in ihrem Blut
pass auf deine weisse Hose auf
und denk Hach was gehts mir gut
und schau einfach nicht hin...."


Viel Spass noch mit deinem Lebenswandel.
Ich hoffe mal das möglichst wenige Leute deinen abgesonderten Mist hier als "cool" einstufen.




de.wikipedia.org/wiki/Asozial

Nach oben
Rang:
bumpi



Beiträge: 499

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: So, 15 Mai 2005, 00:35
Beitrag
Antworten mit Zitat

tylerdurden gab folgendes von sich:
OK, mal für Hirnlose:
Keine Durchsagen, keine Blinden Fahrgäste, keine Einnahmen, keine Fördergelder vom Staat, keine Deutsche Bahn.



Gar keine schlechte Idee, auf Kosten von ein, zwei Blinden pro Zug mittels hirnloser Durchsagen Fördergelder vom Staat abzusaugen, die dann die einzige finanzielle Grundlage bilden. Daß es der Bahn so schlecht geht, wußte ich gar nicht.

Die meisten Blinden, die ich in der Bahn gesehen habe, hätten mir wahrscheinlich auch ohne die Durchsage gut mitteilen können, auf welcher Seite die Tür aufgeht.

Die Durchsage ist wohl eher für die Dauerhupen gedacht, die z.B. in der KVB vor den Türen stehenbleiben, die deutlich mit einem "Tür defekt"-Schild nebst fettem Stopschildsymbol versehen sind, um dann, wenn die anderen Türen sich bereits wieder schließen, laut fluchend durch die Bahn zu hetzen und sich über die unfähige KVB aufzuregen.

Herr, wirf Hirn! Aber ziel gefälligst!

tylerdurden gab folgendes von sich:

Wobei ich mich sowieso frage, wieso du dich über die Durchsage aufregst.
Wahrscheinlich einfach weil es dir Spass macht.


Mir auch, mir auch! Weil es Jacques ebenso wie mir auf den Keks geht, daß man in dieser Gesellschaft den Allerwertesten auf nervigste Weise hinterher getragen kriegt. Mann, Bahnfahren ist doch wirklich nicht schwer!

tylerdurden gab folgendes von sich:

Eigentlich wäre es zu schön, wenn dir jemand die Beine bricht.
Ich würde dir dann zuschauen, wie du mit Gips und Krücken versuchst in die Bahn einsteigen.
Und dann ganz laut immer wieder singen:
"Helft ihm nicht: Keine Arme keine Kekse!"


Die Aussage, auf welcher Seite die Tür aufgeht bringt ihn dann allerdings genausoweit wie die, daß in China gerade ein Sack Reis umgekippt ist.

tylerdurden gab folgendes von sich:

Ausserdem sind es nicht anderer Leute Kinder, sondern die Menschen, die über DEIN Leben entscheiden werden, wenn du 80 bist.


Das ist ja gerade das Unglück.

tylerdurden gab folgendes von sich:

Aber das einzige was du zustande bekommst ist unmotiviertes rumgenöle.
Nur damit du hier deine 2 Minuten Aufmerksamkeit bekommst, heulst du uns allen die Ohren voll.
Soll ich demnächst mit dir mitfahren und dir immer Ohropax reinschieben, wenns mal laut wird?
Nein? Wieso laberst du mich dann damit zu?


1. Hier labert Dich keiner zu. Wenn Du trotzdem der Meinung sein solltest, vergiß nicht:
2. Du liest hier freiwillig.
3. Es hat Dich wirklich niemand darum gebeten.

tylerdurden gab folgendes von sich:

TU DOCH EINFACH MAL SELBER WAS!


Ehrlich gesagt, bevor ich in der Bahn von Dir angefrömmelt werde, setze ich mich tatsächlich lieber in meine S-Klasse und fahre damit zur Arbeit. Das ist wirklich die entspannende Alternative.

tylerdurden gab folgendes von sich:

Auch sehr interessant, das du mich gleich mal als political correct fehleinschätzt.
Ich habe nichts in der Richtung gesagt, nur dass dein Geheule sinnlos und unnötig ist.
Und evtl. noch das du offenbar ein engstirniges arrogantes asoziales Arschloch bist.

Und, ja, ich gebe Bettlern Geld.


Toller Hecht.

tylerdurden gab folgendes von sich:

Aber keinen Punks mit 200Euro Lederjacke.


Blitzmerker.

tylerdurden gab folgendes von sich:

Bin ich jetzt etwa nicht mehr ein cooler dummer überheblicher Schnösel, wie du gern sein möchtest? Ist das ein Zeichen von Schwäche? Oder zeigt es vielleicht, dass ich meine Umwelt noch als solche warnehme?

Aber es gibt einen Weg zum perfekten Glück:
"Schau einfach nicht hin!
Wenn Menschen vor deiner Türe liegen
Knietief in ihrem Blut
pass auf deine weisse Hose auf
und denk Hach was gehts mir gut
und schau einfach nicht hin...."


Bee, wir sollten hier noch dringen ein Brett "Geistige Ergüsse, die keiner braucht" unter /dev/null einrichten.

tylerdurden gab folgendes von sich:

de.wikipedia.org/wiki/Asozial


Jezt hast Du´s ihm aber gegeben.


Zuletzt bearbeitet von bumpi am So, 15 Mai 2005, 03:54, insgesamt 2-mal bearbeitet. (0 Prozent)

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:addict methusalem
jrose



Beiträge: 2733

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: So, 15 Mai 2005, 01:14
Beitrag
Antworten mit Zitat

tylerdurden gab folgendes von sich:
Wobei ich mich sowieso frage, wieso du dich über die Durchsage aufregst. Wahrscheinlich einfach weil es dir Spass macht.

Kuck mal einer an - das hätte ich dir garnicht zugetraut. So langsam scheinst du dich tatsächlich dem zu nähern, was man Verständnis von Satire nennen könnte.
Obwohl: Wenn du dir mal selber zuhören würdest, könnte dir auch schon bald das Wort Realsatire ein Begriff sein.

tylerdurden gab folgendes von sich:
Eigentlich wäre es zu schön, wenn dir jemand die Beine bricht.

Nicht schlecht! Der Superpädagoge offenbahrt sein wahres Gesicht!
Erst machst du einen auf Weltverbesserer und dann bist du doch nicht sozialer als irgendein dummer Schläger, dem nach zwei Sätzen schon die Worte ausgehen. Dazu paßt auch der Name "Tyler Durden" hervorragend: der von Brad Pitt verkörperte, zivilisationszerstörende Held aus "Fight Club" (imdb). Trifft das auch deinen Umgangston auf deiner Mission, die Jugendlichen dieser Welt zu retten? Herzlichen Glückwunsch!

tylerdurden gab folgendes von sich:
Und dann ganz laut immer wieder singen: "Helft ihm nicht: Keine Arme keine Kekse!"

"Was auch immer sie dir geben, nimm weniger davon." (Bart Simpson)

tylerdurden gab folgendes von sich:
Erziehen != wie normale Menschen behandeln.

Ich verstehe ja, daß du wenig Zeit hast, auf deinem Kreuzzug gegen das Unrecht in der Welt einen kleinen Zwischenstop einzulegen, aber vollständige Sätze zu formulieren sollte doch gerade noch im Bereich des Möglichen sein, was meinst du?
Zu deinem Ersatz für "ungleich" fällt nichtmal Google was ein, wie sollen dir Nicht-Programmierer da folgen können - geschweige denn von dir mit deinem erzieherischen Anspruch belästigten Schüler? Was machst du beruflich? Laß mich raten: Lehrer. Und privat Oberlehrer.
Lehrer für Informatik, der das ihm von den Kids in der Schule beigebrachte Wissen über das Internet zu Hause sofort ausprobieren muß und dabei auf ebensoviel Ignoranz stößt wie bei seinen Zöglingen. Dazu noch Sozialwissenschaften und Philosophie mit einem Hang zur Selbstüberschätzung, aber immer auf der Mission, junge Seelen zu retten, verzweifelnd an der bösen Welt und dem Desinteresse der dir Anvertrauten, daher nimmst du dein Gutmenschtum auch noch mit nach Hause und entsendest es in die Welt, in die tiefen des Internets, um die Dummheit und die Ignoranz auszumerzen in den Köpfen der stumpfsinnig vor dem Computer hockenden Nichtsnutze, die aus ihren Ausflügen in die von ihnen verhasste Umwelt nichts weiter mitbringen als mehr Hass, den sie in unflätigen, diskriminierenden Artikeln in schäbigen Foren ablassen, damit sie sich ein bißchen besser fühlen.
Und du willst doch nur Gutes tun, zum Beispiel Leuten die Beine brechen, die anders denken.

Aber zurück zum Thema:
Natürlich ist Erziehung nicht dasselbe wie wie normale Menschen behandeln, aber habe ich irgend jemanden nicht wie einen normalen Menschen behandelt? Ich denke nicht, behandelt habe ich überhaupt niemanden, allerdings würde ich dir dringend eine Behandlung anraten, damit du dich dem Ideal "normaler Mensch" wenigstens ein bißchen annähern kannst.

tylerdurden gab folgendes von sich:
Du kannst Sie in ein Gespräch verwickeln, damit sie dadurch nicht mehr nerven, oder du kannst ihnen allen die Fresse einschlagen, was dir lieber ist.

Das mit der "Fresse einschlagen" überlasse ich lieber Leuten vo deinem Schlag (Achtung, Wortwitz), denen sofort die Puste ausgeht, wenn sie auf ein bißchen Widerstand stoßen. Ich kann nur hoffen, daß du keinen Nachwuchs in die Welt setzt (oder schon gesetzt hast), mit solchen Methoden ist die nächste Generation von Volldeppen schon vorprogrammiert.

Und natürlich werde ich keinen einzigen Jugendlichen in ein Gespräch verwickeln, damit sie nicht mehr nerven, ich trete auch nicht in die Kirche oder bei den Nazis ein, um "von innen heraus" etwas zu verändern. Ich zahle weiterhin auch nicht das Haushaltsdefizit des Landes aus meiner Tasche, weil die Politiker unfähig sind.
Wenn du meinst, daß du irgend einem Jugendlichen mit einem "netten Gespräch" etwas beibrigen kannst, solltest du es mal probieren, dir wird das gleich passieren wie hier momentan: du machst dich komplett lächerlich und wirst allenthalben ausgelacht. Macht aber nichts, du wirst es ja eh nicht merken.

tylerdurden gab folgendes von sich:
Genau an diesem "anderer Leute Problem" geht unsere Gesselschaft grade zu Grunde.

Du hast ja so Recht!
Ich stelle mir gerade einfach mal vor, wie es wäre, wenn noch mehr Prediger wie du durch die Gegend rennen würden: keiner kümmert sich mehr nur um sich, jeder fragt jeden anderen jede Minute nach dem werten Befinden, hilft anderen ungefragt aus der Bahn (oder rein), hat ein seeliges Lächeln im Gesicht zementiert und weiß einfach, was gut für andere ist.
Unfähige Eltern können einen Wurf nach dem nächsten tätigen und soviele Blagen in die Welt setzen, wie sie wollen, denn jeder weiß: Ja! Es gibt sie, die allzeit bereiten Helfer, die sonst nichts zu tun haben, die sich selber genug sind, weil sie wissen, daß sie uns alle retten können. An jeder Ecke springt uns einer dieser Blutsauger an, die uns sämtliche Kräfte rauben, die uns komplett auslutschen mit ihrer ungewollten Hilfe, aber wir müssen einfach einsehen, daß wir nicht kompetent sind, unser Leben in die eigene Hand zu nehmen, nein, das macht ihr alles für uns, denn das ist das wirkliche Geheimnis eines demokratischen Zusammenlebens: es gibt keine "anderen Leute" in der Gesselschaft (sic!), es gibt nur ein einziges großes ich von gleichgeschalteten Trotteln, die alle in eine Richtung blicken und "Heil" rufen, "Heil uns, dem Volk" - egal, was die böse Welt und die bösen Mitmenschen anzustellen versuchen, wir sind besser, und wir missionieren uns den Arsch ab, damit das irgendwann jeder verstanden hat.

Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man soviel Dummheit fast schon wieder bewundern.

tylerdurden gab folgendes von sich:
Gleichzeitig hast du ja auch kein Problem damit, dass genau diese anderen Leute für einen Hungerlohn deine Kaugummis unter den Sitzen der Bahn wegkratzen, damit du weiter Bahn fahren kannst.

Ja stimmt, "meine" Kaugummis würden mich sonst am Bahnfahren hindern, ist klar.
Allerdings dachte ich, daß du Saubermann hinter allem und jedem herräumst, dafür muß man doch niemanden bezahlen.

tylerdurden gab folgendes von sich:
Dadurch haben sie aber wieder zu wenig Zeit ihre Kinder zu erziehen.

Ach so läuft der Hase: du bist arbeitslos und hast deswegen soviel Zeit, an Leben und Einstellung anderer Personen rumzudoktern, jetzt wird mir einiges klar!
Aber um mal deiner verqueren Logik zu folgen: wenn jemand arbeitet, hat er zu wenig Zeit, Kinder zu erziehen. Achso. Dann müsste ja in den letzten paar Hundert Jahren jeder einzelne Mensch ein sozial inkompetentes Arschloch geworden sein, einfach aus dem Grund, weil gearbeitet wurde.
Fast hätte ich mich ja jetzt mit dir freuen können, daß so viele Leute arbeitslos sind: dadurch haben Eltern endlich wieder Zeit, die Erziehung ihrer Kinder in die Hand zu nehmen. Klasse! Ich scheiße auf saubere Züge, laßt die Kaugummis wo sie sind, ich arbeite doppelt und dreifach, um euer (deins und das deiner Glaubensgenossen) Arbeitslosgeld und eure Sozialhilfe zu bezahlen - kümmert euch dafür einfach um eure Kinder, zeigt ihnen die wahren Werte, haltet sie von unnützer Arbeit ab, damit sie zu vollwertigen Tagträumern werden können, die mir nachher die Rente bezahlen können - wovon? Mist, da war doch irgendwo ein kleiner Fehler in deinem gutdurchdachten Traumschloß. Wenn mich nicht alles täuscht, war es sogar der Grundstein.

tylerdurden gab folgendes von sich:
Du kannst dir auch die Finger in die Ohren schieben oder Auto fahren.

Am besten beides gleichzeitig. So wie du redest, hast du das bestimmt schon ausprobiert.

tylerdurden gab folgendes von sich:
Hauptsache du findest eine Lösung.

Brauche ich nicht, die hast du ja schon parat. Für mich und alle anderen - warum hört bloß keiner auf dich?

tylerdurden gab folgendes von sich:
Nur damit du hier deine 2 Minuten Aufmerksamkeit bekommst, heulst du uns allen die Ohren voll.

So siehts nämlich aus: ich renne bis an die Zähne bewaffnet durch die Gegend und greife mir wahllos Leute, die ich dann ins nächstbeste Internet-Café zerre, damit die meine Beiträge lesen. Und wehe, es leistet einer Widerstand, dem breche ich sofort die Beine und lache ihn dann noch aus.

Ich nenne dir mal einen ganz anderen Grund, warum ich das mache: es amüsiert mich einfach köstlich, wie sich Leute über Nichtigkeiten aufregen können. Es macht mir einen Heidenspaß zu beobachten, wie Leute mit einem Stock im Arsch, der oben schon wieder rauskommt, sich über Belanglosigkeiten ereifern können und dabei auch noch meinen, sie hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen. Ich kann mich abrollen vor Lachen über deine Ratschläge, wie wir endlich wieder zueinander finden, die Probleme der Welt lösen und dabei noch mit links Generationen von hochintelligenten, atemberaubend aussehenden und einfach netten Menschen großziehen.
Am allerbesten finde ich aber, daß ich mir hier gesundlache, während du in deiner kleinen, stickigen Kammer hockst, dein graues Gesicht mit mehr und mehr Sorgenfalten durchziehst und ich dir noch ganz nebenher ein weiteres Magengeschwür verpassen kann einfach dadurch, daß ich so tue als ob ...

(Der letzte Satz wurde mit voller Absicht nicht zu Ende geführt. Der Gedanke an deine vergeblichen Versuche zu verstehen, was gemeint ist, läßt mich schon jetzt singen und tanzen: "Helft ihm nicht: No brain no service".)

tylerdurden gab folgendes von sich:
Auch sehr interessant, das du mich gleich mal als political correct fehleinschätzt. Ich habe nichts in der Richtung gesagt

Nein, ich bin nur im Gegensatz zu dir in der Lage, eins und eins zusammenzuzählen.
Du mußt dich nicht als "political correct" outen, nur damit man merkt, daß dir die Korrektheit aus beiden Ohren rausquillt. Wenn dir einer in die Fresse schlägt und dabei sagt: "Ich meins nur gut mit dir.", glaubst du ihm das natürlich und verlangst Nachschlag. Klar. Manche Sachen sind einfach offensichtlich, nur leider nicht, wenn man mit der sprichwörtlichen rosa Brille rumrennt und meint, man könnte Jugendliche ein Gespräch aufzwingen und sie dadurch zu besseren Menschen machen.

tylerdurden gab folgendes von sich:
Und evtl. noch das du offenbar ein engstirniges arrogantes asoziales Arschloch bist.

Huuh, der gewalttätige Oberlehrer, der mir die Beine brechen will, um mich dann auszulachen, nimmt die Maske ab.
Sind das deine Erziehermethoden? Leute zuquatschen bis zum Erbrechen und wenn dir mal einer sagt, daß er anderer Meinung ist, machst du die unterste Schublade auf und wirfst mit schmutzigen Wörtern um dich, schmollst und verziehst dich in deine Ecke?
Wo war DEINE Mutter, als du sie brauchtest?

tylerdurden gab folgendes von sich:
Bin ich jetzt etwa nicht mehr ein cooler dummer überheblicher Schnösel, wie du gern sein möchtest?

Nein, du bist genau der dumme überhebliche Schnösel der ich nie sein wollte.

tylerdurden gab folgendes von sich:
Ist das ein Zeichen von Schwäche? Oder zeigt es vielleicht, dass ich meine Umwelt noch als solche warnehme?

Es ist definitiv ein ganz klares Zeichen von Geistes-Schwäche, wenn du deine Umwelt als eine solche wahrnimmst: als eine, in der Probleme vorherrschen, zu denen du in einem wahrscheinlich göttlichen Moment von Klarheit den Schlüssel gefunden hast. Eine Umwelt voll mit aggressiven, schlecht gelaunten Menschen, die den ganzen Tag nichts besseres zu tun haben, als sich über andere aufzuregen, die Behinderte diffamieren und die Todesstrafe einführen wollen. Ein Umwelt, in die du hinaustänzelst und mit der Macht der Worte Geister berührst und Generationen heilst, eine Welt, die aus heiterem Lachen und Sonnenschein bestehen könnte, wenn du es nur schaffen würdest, alle schlüssigen Gedanken zu ignorieren und deine blasierten Ansichten durchzusetzen.

tylerdurden gab folgendes von sich:
Aber es gibt einen Weg zum perfekten Glück: "Schau einfach nicht hin! (...)

Toll abgekupfert - keine eigenen Ideen mehr?

tylerdurden gab folgendes von sich:
Viel Spass noch mit deinem Lebenswandel.

Vielen Dank! Solange es noch Beiträge wie deine gibt, habe ich an Spaß bestimmt keinen Mangel.

tylerdurden gab folgendes von sich:
de.wikipedia.org/wiki/Asozial

Wenn ich mir deine Beleidigungen und Drohungen und Wünsche hier so ansehe, ist das bestimmt deine Homepage - Glückwunsch, auch du hast das Recht auf Selbstdarstellung, wir leben schließlich in einer Demokratie.


____________
... wir haben mal wieder alles richtig gemacht.

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:wired methusalem Angler
boris



Beiträge: 10152

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: So, 22 Mai 2005, 15:56
Beitrag
Antworten mit Zitat

bumpi gab folgendes von sich:
Bee, wir sollten hier noch dringen ein Brett "Geistige Ergüsse, die keiner braucht" unter /dev/null einrichten.

Erstmal gibts n Orden ...


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    beeForum Foren-übersicht » globetrottel Seite 1 von 1
Gehe zu:  



ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Film: Braindead boris zelluloid 0 Fr, 21 Dez 2012, 13:45 Letzten Beitrag anzeigen


Schreiben: nein. Antworten: nein. Bearbeiten: nein. Löschen: nein. Umfragen: nein.
phpBB © phpBB Group | impressum