Benutzername    Passwort    Autologin    
  Passwort vergessen       Registrieren  
beeForum Foren-übersicht » alltalk
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Hervorhebung entfernen


üben für 9/11 ?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
boris



Beiträge: 10045

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 15 Sep 2006, 13:33
Beitrag
Antworten mit Zitat

Der Käptn hat die Nummer schon SUPER erklärt, das habe selbst ich verstanden, da wirst du doch locker mithalten können, oder ?

____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Gelaun





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 15 Sep 2006, 13:35
Beitrag
Antworten mit Zitat

Bedeutet "we can't afford to be neutral", dass du dich immer der Mehrheit anschliesst, damit du nicht mal irgendwo aneckst?
Nach oben
Rang:
boris



Beiträge: 10045

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 15 Sep 2006, 13:41
Beitrag
Antworten mit Zitat

Ja richtig, genau das heißt es. Weil Neutralität (das sieht man an der Schweiz) nämlich immer Ärger bedeutet, weil alle um einen rum ständig irgendwelche Meinungen haben, man selber aber nicht. Diesen Zustand fand ich einfach unerträglich und daher habe ich mich in meinem sechsten Lebensjahr entschieden, immer nur "Ja, stimmt" und "Gelaun" ... äh ... "Genau" zu sagen, natürlich immer erst, nachdem ich gecheckt hatte, wer jetzt in der Überzahl ist, lautes Rumbrüllen in der falschen Fankurve rockt nämlich nicht unbedingt.

Bei dir liegt der Fall allerdings völlig anders: du kannst einfach irgendeine beliebige Meinung haben, diese ständig ändern und dann wieder von vorne. Nicht zu vergessen, daß es dabei sehr angebracht ist, uns das auch alles immer wieder von vorne wissen zu lassen.
Wenn es dir Spaß macht, kannst du auch einfach die Position einnehmen, die hier am wenigstens vertreten wird (also genau nicht meine), nur damit du mit deinen Texten am meisten Aufsehen erregst. Wär ja auch sonst langweilig, nicht wahr ?

Also: du bist FREI, mach einfach, du wirst schon merken, was du davon hast.


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Käptn Olgi





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 15 Sep 2006, 13:45
Beitrag
Antworten mit Zitat

männo, verscheuch das kerlchen doch nicht direkt wieder. nur weil er meine erklärung nicht verstanden hat, muss er doch kein schlechter mensch sein.
lass den pelper die sache noch einmal für anfänger erklären, vielleicht geht dem gelaunebär dann ja auch noch ein licht auf und wir haben unsere gute tat für heute wieder getan.

Nach oben
Rang:
Dr. Erdbär



Beiträge: 2140

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 15 Sep 2006, 14:12
Beitrag
Antworten mit Zitat


Nach oben
Private Nachricht senden Rang:moron methusalem weltmeister Sportangler, 1. Bundesliga Spieler Winzer (5x Hamm) IMPERIALISTISCHER TODFEIND!
Dr. Erdbär



Beiträge: 2140

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 15 Sep 2006, 14:16
Beitrag
Antworten mit Zitat

Parallelgesellschaft oder Integration:
Die deutsche Einwanderergesellschaft muss sich entscheiden, sonst gibt’s Haue

Berlin-Neukölln, Knoblauchstraße Ecke Dönerweg. Ayse Ayran kommt aus dem Aldü, schwer bepackt mit Suppe und viel Schaf. Sie geht kurz nach Hause, läßt sich von ihrem betrunkenen arbeitslosen Sohn Yüksel (11) grün und blau schlagen und geht dann in den Schlachthof zum Putzen, um die dreißigköpfige Familie durchzubringen. Ihr Mann Ayatollah sitzt derweilen im Teehaus, wirft acht Stücke Zucker in den Mokka und verhandelt mit seinem Vetter Osman die Ablöse für dessen höchst minderjährige Tochter Ürsülü, die im Frühjahr ihren Cousin Rüdi (70) heiraten soll. Dann geht der Familientyrann in die Moschee, und weil er beim Beten einschläft, kommt er in die Hölle.
Von der Öffentlichkeit unbemerkt - sofern sie nicht vor die Tür geht, mal fernsieht oder Zeitung liest - ist in Deutschland eine Parallelgesellschaft entstanden, mit eigenen Regeln, Gesetzen und Freudenhäusern. In bundesdeutschen Großstädten wie Berlin, Frankfurt oder Palma de Mallorca gibt es ganze Stadtviertel, in denen kein Wort Deutsch mehr gesprochen wird - und auch nicht mehr gesprochen zu werden braucht: Fleisch gibt es beim türkischen Metzger, Gemüse beim türkischen Gemüsehändler und Haßpredigten auf dem Sozialamt. An vielen Hauptschulen versteht die Mehrheit der Schüler die einfachsten deutschen Worte nicht: Hausaufgaben, Klassenarbeit, Rauchverbot. Und kommt es im Viertel zu Streitigkeiten, wird einfach der Imam gefragt, der eher jemand anderem die Hand abhacken läßt, als einen Fehler zuzugeben.
“Muslime verlieren lieber eine Hand als das Gesicht”, das ist die einfache Formel, auf die Dirk Schulz, Islamforscher an der Uni Bedburg-Hau, unter Drogeneinfluß wie von selbst gekommen ist, “das Wichtigste im Leben eines Muslim ist seine Ehre.” Dabei hat der Begriff Ehre ganz unterschiedliche Bedeutungen: Respekt, totale Vernageltheit und systematische Unterdrückung der Frau. Und gerade dieser spezielle Ehrbegriff ist es, der sich mit deutschen Normen und Gebräuchen häufig nicht in Einklang bringen läßt: So weigern sich viele türkische Familien, ihre Töchter am Sportunterricht teilnehmen zu lassen oder am Komasaufen nach dem Wet-T-Shirt-Contest, und wenn schon vorehelicher Sex, dann mit höchstens zwei Partnern gleichzeitig und in Anwesenheit eines männlichen Verwandten. Und wird dann geheiratet, lernen junge Türkinnen ihren Bräutigam oft erst bei der Hochzeit kennen; und vor allem danach, wenn sie mal alleine auf die Straße wollen. Das hat immerhin den Vorteil, daß in den türkischen Vierteln von Kreuzberg bis Ottensen weder Linda de Mol noch “Traumhochzeit” bekannt sind.
Wie tief der Graben sein kann, ist nach dem Attentat auf den holländischen Filmemacher Theo Rembrandt auch ins deutsche Bewußtsein gedrungen. Noch scheint es hierzulande undenkbar, daß man für einen Film, in dem flauschige Häschen über eine Blumenwiese hoppeln und beim Rammeln mit der Blume gen Mekka zeigen, bestialisch ermordet werden kann, doch hat Schauspieler Bruno Ganz (”Hitler - Der Katastrophenfilm”) die Rolle des Häschens vorsorglich abgelehnt. Ist also die multikulturelle Gesellschaft am Ende? Oder hat es sie überhaupt nie gegeben?
“Ja und nein”, so der ehemalige grüne Spitzenpolitiker Cem Özdemir, der im schwäbischen Tuttlingen eine Bushaltestelle gepachtet hat, “viele Ausländer wollen sich nicht integrieren, und viele Deutsche wollen sie nicht integrieren. Die multikulturelle Gesellschaft ist wie ein Bett im Kornfeld: Erst ganz gemütlich, aber dann kommt ein durchgeknallter Bauer und verprügelt einen nach Strich und Faden. Entschuldigung, aber da kommt die 37!” Was sich jetzt rächt, ist die fixe deutsche Idee vom “Gastarbeiter”, den man sich einfach so ins Land holt, ein paar Jahre Müll fahren läßt und dann wieder heimschickt. Daß Deutschland de facto längst ein Einwandererland ist, hat man jahrzehntelang geleugnet und wundert sich jetzt, daß die Immigranten lieber in ihrer eigenen Welt leben als in einer deutschen, die sie nicht haben will. “Ich habe nichts gegen Ausländer”, sagt stellvertretend für viele der Vorsitzende des bayerischen Faschistenverbandes Edmund Stoiber, “aber wenn so ein Asylant meine Töchter heiraten will, dann kriegt er nicht mehr als zwei Kühe.”
Vorurteile, Halbwissen und 3,5 Promille - eine gefährliche Mischung. Wenn dann noch Altersdemenz hinzutritt, darf Deutschland endlich aufwachen: “Es war ein Fehler, Gastarbeiter ins Land zu holen”, schrieb Altkanzler Helmut “Lotti” Schmidt zwischen zwei Wachkomaphasen jetzt via Bild-Zeitung allen aufrechten Deutschen ins Gewissen. Seine Forderung, “die Ghettos in den Großstädten aufzulösen”, wird auch bald in die Tat umgesetzt: Der Hamburger Senat hat beschlossen, das Ausländerghetto von Hamburg-Wilhelmsburg mit Polizeigewalt komplett in den Westflügel von Schmidts Bungalow zu verlegen.
Bis es soweit ist, werden Einwandererkinder, wie alle anderen mit bildungsfernem Hintergrund, vom deutschen Schulsystem auch weiterhin systematisch benachteiligt, so daß die neue Generation halbliterater, arbeitsloser und clanfixierter “Ziegenficker” (Johannes B. Kerner) schon in den Startlöchern vor sich hin gammelt und die Schwester schurigelt. Das kommt den Haßpredigern zupaß, denn nur wer doof genug ist und in Sexualkunde immer bloß “Ramallah” versteht, glaubt auch, daß “die Ehre einer Gesellschaft zwischen den Beinen der Frau” zu liegen hat. “Wir haben die Wahl”, mahnt Islamforscher Schulz, “entweder Hurensohn oder Surenhohn. Gut, wie?” Geht so.

Quelle weiß ich nicht. Vermutlich aus der Titanik

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:moron methusalem weltmeister Sportangler, 1. Bundesliga Spieler Winzer (5x Hamm) IMPERIALISTISCHER TODFEIND!
Gelaun





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Sa, 16 Sep 2006, 16:38
Beitrag
Antworten mit Zitat

Titanic ist richtig, soviel Recherche muss sein:
http://www.titanic-magazin.de/archiv/0105/allah.php

Und das "iQaeda" ist mal wieder...

Nach oben
Rang:
Dr. Erdbär



Beiträge: 2140

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Sa, 16 Sep 2006, 16:50
Beitrag
Antworten mit Zitat

Gelaun, ich habe sogar Titanic falsch geschrieben! Titanik, Titanik!
Nach oben
Private Nachricht senden Rang:moron methusalem weltmeister Sportangler, 1. Bundesliga Spieler Winzer (5x Hamm) IMPERIALISTISCHER TODFEIND!
Gelaun





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Sa, 16 Sep 2006, 16:56
Beitrag
Antworten mit Zitat

Da bist du in guter Gesellschaft:
http://www.google.de/search?q=titanik

Nach oben
Rang:
Dr. Erdbär



Beiträge: 2140

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: So, 17 Sep 2006, 18:37
Beitrag
Antworten mit Zitat

Mullahs angepisst 2.0

Appeasement wird sich nie durchsetzen. Der Papst hat keine Wahl, er muss jedem einzelnen Mullah den Schwanz lutschen. Eine ordinäre, dem Protokoll entsprechende Entschuldigung kann nicht akzeptiert werden.

"Mosche und Schlomo kommen im KZ an, müde von der langen Zugfahrt, hungrig und verzweifelt. Mosche sagt: "Schlomo, frag doch mal den SS-Mann da vorne, was die mit uns vorhaben." Worauf Schlomo sagt: "Nur nicht provozieren, Mosche, der Deutsche könnte böse werden."

Lady d`dingensbums hat bestimmt Klöten.

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:moron methusalem weltmeister Sportangler, 1. Bundesliga Spieler Winzer (5x Hamm) IMPERIALISTISCHER TODFEIND!
step



Beiträge: 199

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Mo, 18 Sep 2006, 02:42
Beitrag
Antworten mit Zitat

Mein Lieber Erdbär,
wir sollten dankbar sein, dass noch keine Nuntien bzw. Kirchen oder auch wahlweise andere, austauschbare europäische Botschaften abgefackelt worden. Schliesslich hat der Papst mal wieder alle Muslime unter der Gürtellinie an ihrer intimsten Ehre gepackt. Und schließlich kann man anstatt der Vertretung des hl. Stuhls auch mal die portugisische Botschaft erwischen, ist doch alles ein Brei wenn man an der Ehre gepackt ist.

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:professional methusalem
DeathByStereo





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Mo, 18 Sep 2006, 22:31
Beitrag
Antworten mit Zitat

Aber so einfach ist das garnicht, lieber step, denn was bedeutet schon "Ehre", wenn diese sich schon an einem beissenden Darmwind des ungebliebten Nachbarn entzündet.

"Hey, Nachbar, dein Rasen ist mir zu grün, das verletzt meine Ehre!" Zack, Krieg!

So läuft das nicht!

Wenn die Ehre, also prinzipiell meine Achtung in den Augen anderer, so leicht verletzbar ist, ist es dann noch Ehre? Wenn meine Alte meinen Bruder fickt, ist dann meine Ehre verletzt worden? Wahrscheinlich, vielleicht war es aber auch nur mein unrealistischer Besitzanspruch oder die Trauer über die erfolgreiche Demonstration, dass mein Riemen nicht glücklich macht.
Aber wenn das Oberhaupt eines Kackvereins, dem ich noch nichtmal angehöre, meinem eigenen Superverein, dem ich zufällig angehöre, subtil einen reinwürgt, was ist dann?

Ganz einfach.

Wenn ich dann anfange, rumzuschreien, meine "Ehre" sei verletzt worden und sofort solche Schlagzeilen mache:
- Irakische Terrorgruppe droht Römern mit Angriff
- Türkische Anwälte wollen den Papst vor Gericht bringen.
- Terrornetzwerk al-Qaida droht dem Papst
- Italienische Nonne in Mogadischu erschossen
dann ist das nur eins: lächerlich!

Natürlich bin ich froh, dass die portugiesische Botschaft nicht brennt und mein Balkon noch dran ist, weil es den Bekloppten noch nicht eingefallen ist, meine Nachbarschaft in Schutt und Asche zu sprengen, aber Nachtigall, ick hör dir trapsen, hat das noch was mit Ehre zu tun oder haben da ein paar völlig verbohrte Spinner doch (wieder) nur auf die Gelegenheit gewartet, anderen ins Gesicht zu springen?
Das ist höchstens die Karikatur von Ehre, aber da haben die Mullahs (Zustand: angepisst) ja auch wieder nichts mit am Hut, eine klassische "no win"-Situation für uns arme Schafe.

Nach oben
Rang:
UncleR



Beiträge: 2084

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Di, 19 Sep 2006, 09:26
Beitrag
Antworten mit Zitat

Zitat:
Wenn die Ehre, also prinzipiell meine Achtung in den Augen anderer, so leicht verletzbar ist, ist es dann noch Ehre?



Das Prinzip ist doch das gleiche wie in diesem Teil des Forums:

JEDER WARTET DOCH NUR DARAUF, IRGENDEINE UNBEDEUTENDE UNSCHEINBARE AUSSAGE DES ANDEREN ALS PROVOKATION AUFGREIFEN UND SICH DARAN AUFGEILEN UND AUSLASSEN ZU KÖNNEN.

Ja, das ist der Trash den sie alle brauchen - die Mullahs, Kurienvertreter, Ölaugen, Mallorca-Urlauber, Faschos, Rotsocken, Neo-Rechten, Ultra-Linken, Wie-Auch-Immer-Liberalen, Stammtischbrüder, Parkbankbesetzer, Erdbären, Pelperinos und sonstigen Weltverbesserer.

Wär doch sonst auch langweilig, gell?!


____________
Staatskrise ist, wenn plötzlich keiner mehr RAUCHT, SÄUFT, RAST und SCHROTT aus China KAUFT...

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:moron methusalem Sportangler Weinonkel (Hamm !) Zocker torjäger-tipper
boris



Beiträge: 10045

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Di, 19 Sep 2006, 09:42
Beitrag
Antworten mit Zitat

Sehr richtig !

Mit dem kleinen, aber in der Endkonsequenz sehr feinen, Unterschied, daß sich hier höchstens Lachfalten bilden und man nicht plötzlich aufwacht und statt seinem Gesicht nur noch eine blutige Matsche vorfindet, weil mein Gegenüber es nicht ertragen konnte, daß ich eine andere Meinung hatte.

Darin liegt ja gerade die Crux: halte ich die Fresse, weil mir ein paar fehlgeleitete Extremisten mit Konsequenzen drohen oder poche ich auf mein Recht auf freie Meinung und meinem Drang, solchen Idioten zu zeigen, daß sie die Welt nicht mit dumpfem Rumbrüllen zum Schweigen bringen können ?

Ehrlich gesagt: wenn ich damit rechnen muß, daß ich einen Schwanz kürzer gemacht werde, ziehe ich meinen vorsichtshalber lieber mal ein. Natürlich nicht hier im Forum, aber wenn jemand mit einem modischen Dynamitgürtel und einem nervösen Finger vor mir steht, trete ich ihm nicht noch vors Schienbein, weil ich unbedingt meine Meinung kundtun will.


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Ken I die





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Di, 19 Sep 2006, 10:15
Beitrag
Antworten mit Zitat

Hauptsache nicht auffallen, was? Immer schön mitlaufen, hart am Wind bleiben, Ja sagen und ansonsten die Fresse halten, ich könnte kotzen.
Wenn einem radikalen Spacko nur deswegen nicht widersprochen wird, weil er mit Mord und Totschlag droht, hat er deswegen noch lange nicht Recht und sollte das auch massiv mitgeteilt bekommen, sonst haben wir hier schneller Kopftuchzwang als uns lieb ist.

Karikaturenstreit? Papstzitat? Lächerliche Scheisse, ein Vorwand. Wenn eine Weltreligion keine Kritik oder einfach andere Meinungen mehr verträgt, hat sie sich überlebt. Und wer das nicht ausspricht, macht sich zum Handlanger von Terror und Unfreiheit.

Nach oben
Rang:
svenfranzisko



Beiträge: 777

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Di, 19 Sep 2006, 10:40
Beitrag
Antworten mit Zitat

Ken I die @ Di, 19 Sep 2006, 11:15 gab folgendes von sich:

Wenn einem radikalen Spacko nur deswegen nicht widersprochen wird, weil er mit Mord und Totschlag droht, hat er deswegen noch lange nicht Recht und sollte das auch massiv mitgeteilt bekommen, sonst haben wir hier schneller Kopftuchzwang als uns lieb ist.


Richtig!

Aber ich denke jedem sollte selbst überlassen bleiben wie er dieses mitteilt!
Sich was auf die Omme hauen zu lassen hat noch keinem was gebracht. Die Leute die Zuschlagen sind eh unbelehrbar.

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:superaddict methusalem Sportangler, 1. Bundesliga Profi-Trinker (3x Hamm)
Dr. Erdbär



Beiträge: 2140

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Di, 19 Sep 2006, 12:27
Beitrag
Antworten mit Zitat

Und hier, worum geht es hier?
Nach oben
Private Nachricht senden Rang:moron methusalem weltmeister Sportangler, 1. Bundesliga Spieler Winzer (5x Hamm) IMPERIALISTISCHER TODFEIND!
Ford Fairlane





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Di, 19 Sep 2006, 12:28
Beitrag
Antworten mit Zitat

um konstruktive diskussion. bist durchgefallen.
Nach oben
Rang:
Dr. Erdbär



Beiträge: 2140

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Di, 19 Sep 2006, 12:34
Beitrag
Antworten mit Zitat

Ich, durchgefallen? Aber warum, was sind denn die Konsequenzen? Muß ich euch jetzt auch alleine lassen?
Und Überhaupt, Opel, wo ist denn dein konstruktiver Anteil?
War es der Teil mit " Die Idioten alleine lassen"?

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:moron methusalem weltmeister Sportangler, 1. Bundesliga Spieler Winzer (5x Hamm) IMPERIALISTISCHER TODFEIND!
Pelper





Titel: ey lass ma
Verfasst am: Mi, 20 Sep 2006, 19:06
Beitrag
Antworten mit Zitat

lieber erdbär,

das fördchen ist über jeden konstruktiven beitrag erhaben. ford steht ja eh im ruf, scheiße konstruiert zu sein.

und uncleR
Zitat:
Ja, das ist der Trash den sie alle brauchen - die Mullahs, Kurienvertreter, Ölaugen, Mallorca-Urlauber, Faschos, Rotsocken, Neo-Rechten, Ultra-Linken, Wie-Auch-Immer-Liberalen, Stammtischbrüder, Parkbankbesetzer, Erdbären, Pelperinos und sonstigen Weltverbesserer.


weltversessener, lieber onkel, weltversessener, und hab ich nicht auch recht auf meinen persönlichen trash-mal ehrlich- das geschrieben wort als medium von auseinandersetzungen macht doch auch spaß, natürlich auch gerade dann wenn dann so kommentare kommen wie "fang doch nicht gleich an zu heulen" (ford f).
das baut auf, man hat alles richtig gemacht.
und ja, immer einer meinung sein ist doch wohl ernsthaft langeweile pur. durch provokationen, anderes beleuchten, ja, gut, aber im kampf offen sein für solche ansätze. da muss es auch mal zur sache gehen und nicht gleich einen auf angepisst machen und seinen rückzug ankündigen.
der tag streichelt euch auch nicht immer durchs gesicht, da wirds schon mal windig bis stürmisch.
und ja, andere aussagen hervorheben und ein anderes licht geben, das macht munter, außerdem bin ich ein troll, der 1. offizielle in diesem forum und ich darf das. so

Nach oben
Rang:
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    beeForum Foren-übersicht » alltalk Seite 3 von 5
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Gehe zu:  


Schreiben: nein. Antworten: nein. Bearbeiten: nein. Löschen: nein. Umfragen: nein.
phpBB © phpBB Group | 5940530 Besucher seit 01.01.2018 (heute: 2199) | impressum