Benutzername    Passwort    Autologin    
  Passwort vergessen       Registrieren  
beeForum Foren-übersicht » kühnes mittelscharfer
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Hervorhebung entfernen


Stewart O'Nan - Engel im Schnee
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
boris



Beiträge: 10136

Titel: Stewart O'Nan - Engel im Schnee
Verfasst am: Mo, 26 Sep 2005, 18:59
Beitrag
Antworten mit Zitat

Stewart O'Nan - Engel im Schnee

Nach "Die Speed Queen" das zweite Buch, das ich von O'Nan lese, und auch hier findet sich eine ähnliche Grundstimmung wieder: O'Nan schreibt über egal was in einem derart lakonischen, fast gleichgültigen Tonfall, daß man selber kaum glauben kann, daß eigentlich eine sehr emotionale Geschichte erzählt wird. Selbst wenn es um Streit, Enttäuschung oder sogar Tod geht, hat man irgendwie das Gefühl, der Erzähler sitze im Kühlschrank und beschwere sich noch, daß ihm zu warm sei.

Genug der Vergleiche, zur Story:
Erzählt wird ein- und dieselbe Geschichte aus verschiedenen Blickwinkeln. Es geht um den Mord an Annie (der gleich zu Anfang geschieht, aber niemand weiß, wer es war), Annies Geschichte, ihre unglückliche Ehe, ihre Tochter, ihren Liebhaber, den religiös-durchgeknallten Ex-Mann, usw. Gleichzeitig erzählt der Junge Arthur (in der Ich-Form) seine Jugend (Annie war bei ihm (und seiner Schwester) als Babysitter beschäftigt).
Sämtliche Figuren der Handlung sind irgendwie - natürlich durch den Erzählstil geprägt - vollkommen gleichgültig ihrer Situation gegenüber, teilweise wird zwar sehr emotional reagiert, aber man hat gerade bei Arthur immer das Gefühl, daß ihn noch nichtmal der Tod aus der Ruhe bringt.
Die Handlung springt kapitelweise zwischen Annies Geschichte und den Erzählungen von Arthur hin und her, betrifft aber (grob) denselben Zeitabschnitt und endet mit dem Mord an Annie.

Obwoh ich manchmal dachte: Scheiße, das kann doch nicht so weitergehen, tut das Buch genau das ... es haut einem eine Kälte ins Gesicht, die einen sprachlos macht, und man kann trotzdem nicht aufhören zu lesen. Ein sehr gut geschriebenes, interessantes und heftiges Buch, das man am liebsten in einem durchlesen möchte.
Das wird bestimmt nicht das letzte sein, was ich mir von O'Nan vornehme.


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    beeForum Foren-übersicht » kühnes mittelscharfer Seite 1 von 1
Gehe zu:  



ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Hans Fallada - Zwei zarte Lämmchen weiß wie Schnee boris kühnes mittelscharfer 0 Fr, 31 Mai 2019, 22:03 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge George R. Stewart - Leben ohne Ende boris kühnes mittelscharfer 0 So, 20 Aug 2017, 14:35 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Stewart O'Nan - Alle, alle lieben dich boris kühnes mittelscharfer 0 Do, 19 Jan 2017, 23:50 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Janet Frame - Ein Engel an meiner Tafel boris kühnes mittelscharfer 0 So, 14 Aug 2016, 17:50 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Stephen King / Stewart O'Nan - Ein Gesicht in der Menge boris kühnes mittelscharfer 0 Mo, 15 Jun 2015, 20:48 Letzten Beitrag anzeigen


Schreiben: nein. Antworten: nein. Bearbeiten: nein. Löschen: nein. Umfragen: nein.
phpBB © phpBB Group | impressum