Benutzername    Passwort    Autologin    
  Passwort vergessen       Registrieren  
beeForum Foren-übersicht » kühnes mittelscharfer
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Hervorhebung entfernen


Daniel F. Galouye - Dunkles Universum
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
boris



Beiträge: 10136

Titel: Daniel F. Galouye - Dunkles Universum
Verfasst am: Mi, 10 März 2010, 23:20
Beitrag
Antworten mit Zitat

Daniel F. Galouye - Dunkles Universum

"Galouye" ? Nie gehört. Allerdings stammt "Welt am Draht" von ihm, ein Buch, das von Fassbinder ebenso verfilmt wurde wie später als The 13th Floor, den ich garnicht mal so schlecht fand.
Gehandelt wird "Welt am Draht" als "geistiger Vorläufer der Matrix-Trilogie" (spon.de), obwohl das zu kurz gegriffen ist, die Idee gabs bei Dick und Lem auch schon.

Aber hier: "Dunkles Universum"
Eine Gruppe von Menschen lebt in einem unterirdischen Höhlensystem in absoluter Dunkelheit. Im Laufe der Zeit hat sich ihr Hörsinn soweit geschärft, daß sie allein durch den Schall ihre Umwelt wahrnehmen können. Es gibt mehrere Schächte mit Gruppen, aber auch "Andersartige", die sogenannten "Zerver", die einen Infrarot-Sinn entwickelt haben. Außerdem bevölkern die Höhlen riesige Fledermäuse aber auch Ungeheuer, die das Leben bedrohen.
Die Hauptperson, Jared, wird zuerst zum Vorstand gewählt, gerät dann aber unter den Verdacht, ein Verräter (und Zerver) zu sein, woraufhin er fliehen muß. Zu den Zervern kann er allerdings auch nicht, und die Ungeheuer werden auch immer zahlreicher ...

Die Story hört sich jetzt nicht wirklich spektakulär an, auch die Auflösung ist jetzt nicht super-überraschend und wirkt am Schluß doch minimal gestelzt, aber trotzdem: Hut ab ! Wie Galouye die dunkle Welt beschreibt und wie konsequent er dabei mit den Begriffen (z.B. "Jared hörte das überhaupt nicht ein" - mal auf dem Trommelfell zergehen lassen, wenn man weiß, daß derjenige nicht sehen kann) umgeht, ist wirklich hervorragend. Ich habe mir bei jedem zweiten Satz vorgestellt, wie das wohl Film aussähe (wenn es verfilmbar wäre), und das ist auf jeden Fall ein erstklassiges Kriterium für ein gutes Buch: man will einfach weiterlesen, die dunkle Welt wird so plastisch dargestellt, daß man sich selber (nach dem Lesen) vorstellt, wie man Gegenstände wohl "hören" würde.

Also: kein riesiger Wurf, aber in der Umsetzung der originellen Idee so Klasse gemacht, daß das Buch eine Empfehlung wert ist !


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    beeForum Foren-übersicht » kühnes mittelscharfer Seite 1 von 1
Gehe zu:  



ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Daniel Kehlmann - Tyll boris kühnes mittelscharfer 3 So, 14 Jan 2018, 23:24 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Daniel Suarez - Daemon: Die Welt ist nur ein Spiel boris kühnes mittelscharfer 0 Mo, 08 Feb 2016, 18:01 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Daniel Keyes - Blumen für Algernon boris kühnes mittelscharfer 0 Di, 12 Jan 2016, 22:11 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Robert F. Galouye - Simulacron-Drei boris kühnes mittelscharfer 0 Sa, 01 Aug 2015, 16:29 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Daniel Defoe - Robinson Crusoe boris kühnes mittelscharfer 0 Mi, 19 Sep 2012, 22:38 Letzten Beitrag anzeigen


Schreiben: nein. Antworten: nein. Bearbeiten: nein. Löschen: nein. Umfragen: nein.
phpBB © phpBB Group | impressum