Benutzername    Passwort    Autologin    
  Passwort vergessen       Registrieren  
beeForum Foren-übersicht » kühnes mittelscharfer
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Hervorhebung entfernen


Anthony Burgess - Ein-Hand-Klatschen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
boris



Beiträge: 10136

Titel: Anthony Burgess - Ein-Hand-Klatschen
Verfasst am: Sa, 25 Nov 2006, 19:30
Beitrag
Antworten mit Zitat

Anthony Burgess - Ein-Hand-Klatschen

Der Autor Anthony Burgess hat mehr als 50 Bücher veröffentlicht, allerdings wird ihn wohl kaum einer kennen ...
... bis man sein bekanntestes Buch erwähnt, das durch die Verfilmung von Genie Stanley Kubrick zu Weltruhm kam: Clockwork Orange.
Nur durch diese Referenz bin ich auch an dieses Buch gekommen, daß mir bei der Suche nach dem nächsten Lesestoff letztens in die Hände viel.

Zur Story:
Howard hat ein fotografisches Gedächtnis. Er lebt mit seiner Frau in eher bescheidenen Verhältnissen, nutzt aber irgendwann seine Gabe aus, um ans große Geld zu kommen. Er gewinnt bei einer TV-Show und vermehrt den Gewinn nachher noch.
Ein neues Leben bricht an, die beiden starten eine Weltreise und brechen aus ihrem bisherigen Leben aus. Als sie wieder zurückkehren, sind die Konsequenzen unerwartet ...

Burgess läßt die Geschichte von Howard's Frau erzählen, und das macht er meisterhaft. Sie ist nämlich alles andere als hell sondern eher bescheiden begabt, was ihr Howard macht, wird schon richtig sein, sie fügt sich dem Schicksal ergeben. Das hindert sie aber nicht daran, tiefe Einsichten in das Leben und - vor allem - das gerade aufkeimende Medien-Leben zu nehmen. Gerade ihre Einfachheit reduziert das Künstliche auf das Wesentliche.

Die Originalausgabe erschien 1961, einige Ansichten und Einsichten in die Funktionsweise und die Auswirkungen der Medien, insbesondere des TV, sind aber aktuell wie eh und je. Burgess läßt seine Erzählerin gerade durch ihren beiläufigen Ton umso kritischer wirken und spart nicht mit bissigen Kommentaren auf den Medien- und Geld-Zirkus, ohne jedoch jemals zu werten. Er stellt die Medien quasi bloß, reduziert sie auf das, was sie wirklich sind und überlaßt dadurch dem Leser die (dann auf der Hand liegende) Kritik.

Auf den ersten paar Seiten überlegt man noch "geht das die ganze Zeit so weiter ?", aber man merkt schnell, daß der Stil Methode und Zweck hat. Insgesamt funktioniert das Buch hervorragend, die Personen sind perfekt gezeichnet, und auch, wenn man erst am Schluß merkt, was der eigentlich Plan ist, wird man bis dahin glänzend unterhalten ... und danach noch ein wenig geschockt.

Absolute Empfehlung, ein (bis auf den Schluß) sehr "leichtes" Buch, super geschrieben, und inhaltlich meint man nicht, auf ein 45 Jahre altes Werk zurückzublicken.


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    beeForum Foren-übersicht » kühnes mittelscharfer Seite 1 von 1
Gehe zu:  



ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Anthony McCarten - Superhero boris kühnes mittelscharfer 0 Sa, 03 Jun 2017, 12:24 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Steven Wilson - Hand. Cannot. Erase. jrose silikonimplantate 3 Do, 26 Feb 2015, 17:16 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Anthony Burgess - Napoleonsymphonie boris kühnes mittelscharfer 0 Di, 20 Mai 2014, 19:58 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Anthony Burgess - Honig für die Bären boris kühnes mittelscharfer 0 Di, 22 Okt 2013, 22:49 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Anthony Burgess - Das Uhrwerk-Testament boris kühnes mittelscharfer 0 Do, 07 Jun 2012, 14:40 Letzten Beitrag anzeigen


Schreiben: nein. Antworten: nein. Bearbeiten: nein. Löschen: nein. Umfragen: nein.
phpBB © phpBB Group | impressum