Benutzername    Passwort    Autologin    
  Passwort vergessen       Registrieren  
beeForum Foren-übersicht » silikonimplantate
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Hervorhebung entfernen


Stars in Concert, Duisburg Mercatorhalle, 22.4.07
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
boris



Beiträge: 10136

Titel: Stars in Concert, Duisburg Mercatorhalle, 22.4.07
Verfasst am: Mo, 23 Apr 2007, 13:27
Beitrag
Antworten mit Zitat

Stars in Concert, Duisburg Mercatorhalle, 22.4.07

Zunächst einmal die Theorie:

stars-in-concert.de gab folgendes von sich:
"STARS IN CONCERT" – DIE LAS VEGAS LIVE-SHOW in einer einzigartigen Live-Show präsentieren die weltbesten Doppelgänger die Hits der großen Stars des Musikbusiness – von Frank Sinatra, Marilyn Monroe, Aretha Franklin und Louis Armstrong bis hin zu Elvis Presley, Tina Turner, Michael Jackson oder Madonna.
Mit perfekter Mimik und Gestik sowie verblüffender Ähnlichkeit zu ihren Vorbildern singen die Stars die weltbekannten Hits live und präsentieren eine Bühnenshow der Extraklasse. Begleitet werden die Stars von einer erstklassigen Band und verführerischen Tänzerinnen.

Warum kucken wir uns sowas überhaupt an ? Wir haben die Karten geschenkt bekommen, soviel vorab als ... naja, man muß es wohl Ausrede nennen.


Aber jetzt zur Praxis: "Einzigartig" war es auf jeden Fall, aber nicht im positiven Sinn. Die "weltbesten Doppelgänger" stelle ich mir auch ein bißchen anders vor. "Elton John" sah zwar wirklich echt aus, da das Auftreten des Originals aber zu 90% von den Verkleidungen dominiert wird, war das auch nicht weiter schwer. "Joe Cocker" sah dem Original keine Spur ähnlich, "Tina Turner" und "Whitney Houston" ähnelten sich auch eher untereinander als dem Original nahe zu kommen. Bei "Cher" war man schon wieder näher dran, aber jede Frau, die sich mit einer schwarzen Langhaarperücke in ein billiges Schlampenkostüm wirft, kann diesen Effekt erzielen.

"Bühnenshow der Extraklasse": ein absoluter Witz. Ein Bühnenbild war praktisch nicht vorhanden (wenn man von dem schwarzen Vorhang im Hintergrund absieht. Nichts an der Seite abgehängt, kein Vorhang vorne, einfach nur ein Podest, das man für eine Bühne halten sollte. Das Licht war mäßig, Projektionen oder mal eine Änderung des Bühnenumfelds: Fehlanzeige.
Einige der offensichtlich konzertunerfahrenen Zuschauer aus dem durchweg etwas älteren Publikum schien das nicht zu stören, hier wurde munter mitgeklatscht und -geschunkelt. Wenn man darauf steht, von zweitklassigen Kopien zum Mitsingen aufgefordert zu werden, mag das ganz nett sein, "Extraklasse" ist allerdings etwas ganz anderes. Da half es auch nicht, daß ständig "Thank you, you're wonderful." von der Bühne gekreischt wurde, obwohl kaum jemand applaudierte.
Unweigerlich fühlte man sich an erfolglose Animateure in schmierigen Billig-Urlaubsclubs erinnert. Gruselig.

"erstklassige Band": kaum zu beurteilen. Der Sound in der gerade neu eröffneten Mercator-Halle war unter aller Sau. Entweder die Halle ist einfach nicht geeignet für Konzerte oder der Tonmischer hat seinen Job verfehlt - ich befürchte eine Mischung aus beidem.
Von der Band war fast nur Schlagzeug und Bass zu hören, Keyboard und Gitarre gingen (bis auf die Soli) fast vollständig unter, das dumpfe Dröhnen übertönte sogar die Sänger, die man nur hören konnte, wenn aus vollem Hals gegröhlt wurde, die leisen Töne waren überhaupt nicht zu vernehmen. Einzige Ausnahme: der Anfang von "Greatest love of all", a capella, dafür nervten dann die Tänzerinnen, die sich offensichtlich im Raum hinter der Bühne lautstark unterhielten, woran der komplette Zuschauerraum teilhaben konnte.
Ein paar weitere Sängerinnen hätten der Nummer auch gut getan, aber so kamen die Background-Stimmen komplett vom Band (oder aus sonst einer unerfindlichen Quelle), was den Eindruck, man solle hier nach allen Regeln der Kunst verarscht werden, nur noch bestätigte.

"Verführerische Tänzerinnen": Naja, "billig" triffts eher. Eine miese Show reißt man nicht dadurch raus, daß man halbnackte Tussis auf die Bühne stellt, die mit haarsträubenden Choreographien so gut wie jeden Song tänzerisch - oder sagen wir: wild rumhampelnd - begleiteten. Der Sinn dieser hektischen Bewegungen (immerhin einigermaßen synchron waren sie) konnte sich einem auch nach angestrengtem Nachdenken und unter Ausschöpfung der größtmöglichen Toleranz, es vielleicht für "Kunst" zu halten, nicht erschließen.

Bleibt noch der Gesang der "welbesten" Doppelgänger: die Songs wurden fast vollständig anders interpretiert und phrasiert, "Whitney Houston" sang völlig abgehackt hektisch und gefühlloser als "Joe Cocker" kann man den normalerweise unglaublichen Klassiker "You are so beautiful" wohl nicht mehr singen. Auch hier dachte man eher an eine billige Kirmesschaubude als ein irgend etwas aus dem Bereich der "Extraklasse".
Kombiniert mit dem miserablen Sound war man geneigt, sich die Ohren zuzuhalten oder diese Folterstätte zu verlassen, was wir auch vorzeitig taten.

Also, wenn das "Berlins erfolgreichste Live-Show!" (so der Slogan auf stars-in-concert.de) war, dann mache ich mir ein bißchen Sorgen um unsere Hauptstadt !


Alles in allem: Finger weg von diesem Haufen Müll !

Wie die (angeblichen) Pressestimmen, die auf der Seite der "Stars" aufgelistet werden, zustande kommen, ist uns absolut schleierhaft geblieben, der Abend war absolute Zeitverschwendung und eine musikalische (wie auch künstlerische) Katastrophe !
Da man nur hoffen kann, daß die Kunstlegastheniker und geschmacksverirtten Volltrottel, die sich gerne für einen Abend lang für dumm verkaufen lassen wollen und dafür auch noch Geld hinlegen, nicht so zahlreich sind, daß sich die Show für länger als ein paar Tage halten kann, wird dieser unsägliche Mist wohl sehr bald wieder auf dem Schrottplatz der Unterhaltungsbranche verschwinden. Zu Recht.


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    beeForum Foren-übersicht » silikonimplantate Seite 1 von 1
Gehe zu:  



ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Motorpsycho - Black hole blank canvas (in concert) boris silikonimplantate 2 Mo, 03 Apr 2006, 13:10 Letzten Beitrag anzeigen


Schreiben: nein. Antworten: nein. Bearbeiten: nein. Löschen: nein. Umfragen: nein.
phpBB © phpBB Group | impressum