Benutzername    Passwort    Autologin    
  Passwort vergessen       Registrieren  
beeForum Foren-übersicht » bemerkungen zur nacht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Hervorhebung entfernen


spambot "penisvergroesserung"
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Puge Henis





Titel: spambot "penisvergroesserung"
Verfasst am: Di, 28 Aug 2007, 18:53
Beitrag
Antworten mit Zitat

Wer braucht einen grösseren Schwanz?

Neuer (nicht ausschliesslicher phpbb) Forenparasit, der sich mit dem Namen "penisvergroesserung" registriert und Spam mit Links zu sizeomax.net postet. Einfach hier nach sizeomax.net googeln (über 2000 Einträge), dort führt es dann unweigerlich zu genbucks.com

Chiron Intl
Suite#98 George Town, Royal Rd
Quatre Bornesm, na 1111
MU

Genbucks.com gab folgendes von sich:
GenBucks ist in der Branche des Partnerprogrammes seit 2001 tätig. Genbucks geniesst die Partnerschaft von über 30000 Individuen der ganzen Welt mit mehr als 30 neuen Anmeldungen jeden Tag. Genbucks ist schon von Anfang an ein Partnerzentrisches und Partnergerpägtes Programm gewesen. Wir verstehen etwas von der Effizienz der Parnerprogramme und was es auf den Tisch bringt. Konstante Interaktionen und einfache Unterstützung bringen Sie richtig nach oben. Wir sind in der Lage effektiv zu verstehen und daraus gegenwärtige Lösungen für den kompletten Bedarf und alle Anforderungen zu ergreifen. GenBucks steht für Transparenz und Ehrlichkeit. Darum entwickelten wir eine eigene Partner-Statistik-Software, welche jedem Partner alle schwebenden, akzeptierten, gekündigten oder betrügerischen Bestellungen LIVE anzeigen kann.


Gibt es auf Mauritius das neue Ltd-Paradies für deutsche Wirtschaftskriminelle?

Nach oben
Rang:
Puge Henis





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Di, 28 Aug 2007, 19:16
Beitrag
Antworten mit Zitat

Jetzt hab ich dieses Kontaktformular gefunden:
http://www.sizeomax.net/contactus.php?kraser

Prima, dann wollen wir es dem kleinen, schwanzlosen Spammer mal zeigen:
bauen uns einfach einen schönen Antwort-Link für's Formular, der einen Pseudo-Eintrag verschickt:

1. name (=Penisvergroesserung, klaro)
2. email (=penis-vergroessern@arcor.de)
3. orderno (0815)
4. subject (da machen wir doch mal ein "Sales" draus)
4. message (fuckyouspammer 1000ma)
5. af (hidden, value: "sizeomax.net kraser" = sizeomax.net%20kraser)

und jetzt bitte hier schön oft klicken:

Spam the Spammer


Fuck....
Der Spammer hat also hinterm Formular doch wirklich noch ein Captcha eingebaut! Also müsst ihr noch einen 5stelligen Code eingeben. Jetzt hätte ich ja zu gern das Captcha-Crack-Skript von Spambot am Start und das Antwortverschicken hier als kleines PHP-Skript, das in ner schönen Schleife mind. 2 Millionen ma durchgenudelt wird Wink

Nach oben
Rang:
Puge Henis





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Di, 28 Aug 2007, 20:12
Beitrag
Antworten mit Zitat

Da hab ich halt mal aus mieser Laune deren Support-Chat angeworfen.
Die haben auch ne Shout-Box:

18:58:11 Me: help! so much SPAM!
18:58:23 Dr Jones: Hello. How may I help you?
18:59:41 Dr Jones: Have you received a lot of spam mail?
19:01:34 Me: who.is = Chiron Intl Suite#98 George Town, Royal Rd Quatre Bornesm, na 1111
19:02:02 Dr Jones: OK
19:02:17 Dr Jones: And where did you get that information from?
19:02:19 Me: you'll never know Wink CU


Spam-Mails? Alles klar.
Dann weiss ich ja jetzt, von wem die nächste Schwanzvergrösserungs-Post kommt.

Nach oben
Rang:
Puge Henis





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Di, 28 Aug 2007, 21:46
Beitrag
Antworten mit Zitat

genbucks.com gab folgendes von sich:


Wir akzeptieren keinen Traffic von Spam, inklusive unerlaubtes Massenemailing und IM Spam (icq etc.). Jeder Partner, der spammt, wird gelöscht und alle Verdienste zurückbehalten. Bitte kontaktieren Sie uns mit Details vorher und warten Sie auf unser Einverständnis bevor Sie E-Mailkampagnen versenden.


Logisch, dann könnt ihr euch nun bitte selbst löschen, Jungs.

Meine Vermutung: Da steckt vielleicht doch kein Spambot hinter, das könnten auch "echte" Spammer aus Fleisch und Blut sein. Und hier sind es hausgemachte Affiliate-Partner, die den Auftrag haben, Foren aufzusuchen und dort genbucks-Werbung per Copy&Paste zu hinterlassen. Könnte ein ganzes Netzwerk von genbucks-Spammern sein, die so eingesetzt werden, und als "Menschen" knacken sie natürlich jedes noch so schwere Captcha, jede Anmeldehürde in allen Foren-Versionen mühelos, da macht auch eine Admin-Freischaltung kein Problem. Der einzige "richtige Bot" ist wohl Dr. Jones ausm Supportchat (siehe oben), auf den ich natürlich sofort reingefallen bin.

Und: Verdienste zurückbehalten ist natürlich in so einer grossangelegten "Spam-Affaire" sehr lukrativ...

genbucks.com gab folgendes von sich:
GENBUCKS ist nicht verantwortlich für von Kunden verursachte Schäden, inklusive höhere Gewalt, Beschädigungen und verlorener Profit. Das beinhaltet Datenverlust, Nicht-Lieferungen, Fehl-Lieferungen und Serviceunterbrechungen verursacht durch was auch immer.

Und genauso so wird man "weltweit führendes Partnerprogramm", indem man viele kleine Spammer ne Menge Traffic erzeugen lässt (=die Schmutzarbeit machen lässt) und diese dann nicht auszahlt - wobei genbucks die weisse Weste anbehält, da man ja erklärt hat, für die Schäden seiner Kunden (=Spammer) nicht haftbar zu sein.

Nach oben
Rang:
boris



Beiträge: 10136

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Mi, 29 Aug 2007, 13:26
Beitrag
Antworten mit Zitat

Randgruppe™ @ Di, 28 Aug 2007, 19:16 gab folgendes von sich:
Spam the Spammer

Entweder ich bin zu blöde, um das Teil richtig zu lesen oder der Link stimmte nicht (hab nicht geschafft, das abzuschicken), oder aber: das Ding gehört nicht zu dem Formular ... es gibt nämlich die Masche, CAPTCHA von Menschen lösen zu lassen, die dafür angeblich irgend einen Gegenwert erhalten:
"Klicken Sie hier für irgendeinenscheiß GRATIS" ... da muß man dann ein CAPTCHA ausfüllen, um den Mist zu bekommen, das CAPTCHA gehört aber zu einem Forum (oder sonst irgendwas), so daß die Bots "unknackbare" CAPTCHA knacken können, weil sie sie von Menschen lösen lassen.
Ich vermute also einfach: ganz dumme, gelogene Behauptung, daß sie von dem Spam nicht wissen, sie profitieren davon (hier in diesem Thread jetzt z.B. schon ein Link auf die Arschgeigen) und fertig.


Randgruppe™ @ Di, 28 Aug 2007, 21:46 gab folgendes von sich:
wobei genbucks die weisse Weste anbehält, da man ja erklärt hat, für die Schäden seiner Kunden (=Spammer) nicht haftbar zu sein.

Und genau das funktioniert nicht: als Nutznießer von Spam kannst du (nach deutschem Recht zumindest, aber das dürfte hier ja nicht greifen) dummerweise für Spam verantwortlich gemacht werden - wenn dir einer also was Gutes tun will, sich aber der falschen Methoden bedient, kannst du am Ende trotzdem mit drinhängen ...


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Puge Henis





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Mi, 29 Aug 2007, 14:24
Beitrag
Antworten mit Zitat

Ich hab mich mal tiefer in die Materie reingearbeitet.

Zitat:
Wer ist Genbucks ?
Genbucks ist der Weltmarktführer für Generika Medikamente. Für alle die nicht wissen, was Generika sind, hier die Erklärung: Generika sind originalgetreue Kopien von Markenmedikamenten. Ein generisches Produkt hat exakt die selben Wirkstoffe in gleicher Menge, wie das Original. Als Beispiel nehmen wir mal Viagra. Viagra gibt es in 3 Varianten, jeweils mit unterschiedlicher Menge des Wirkstoffs Sildenafil. Das generische Gegenstück zu Viagra heisst Zenegra, sieht fast genauso aus, hat die gleichen Wirkstoffe drin, und wirkt genauso wie Viagra. Der einzige Unterschied ist, das der Produzent von Zenegra nicht die Entwicklungskosten tragen mußte, und so ein genauso wirksames Medikament wie das Original auf den Markt bringen kann, allerdings sehr viel günstiger. Genbucks gibt im übrigen auf alle seine Generika eine 100% Geld-zurück-Garantie.

Genbucks stellt Ihnen nach der Anmeldung diverse fertige Webseiten Vorlagen zur Verfügung. Diese Vorlagen basieren auf php, und sind nach der Änderung einer einzigen Datei fix und fertig zum upload auf den Server. Selbst wenn Sie nicht über Webspeicher für die Vorlagen verfügen, stellt Ihnen Genbucks diesen kostenlos zur Verfügung. Allerdings ist es sinnvoll über eigenen Webspeicher zu verfügen, da die Server von Genbucks doch recht langsam sind, und so potentielle Kunden vertrieben werden.
Genbucks zahlt Ihnen für jeden Verkauf über Ihre Webseite eine Provision zwischen $20 und $200. Das sind satte 30% Provision die Ihnen Genbucks zahlt. Sollten Sie an Referrals kommen, so werden deren Verkäufe mit weiteren 10% vergütet, und das über 2 weitere Ebenen. Aber wie schon erwähnt, Refferals werden Sie nicht wirklich brauchen, um mit Genbucks Geld zu verdienen. Genbucks hat ebenfalls eine Topliste. Steigen Sie in diese Topliste auf, erhalten Sie neben den genannten Provisionen noch Extra Preise ...


Leute können also in dieses Affiliate-Programm als "Subunternehmer" (oder vielleicht noch besser vergleichbar: als "genbucks-Franchiser") einsteigen, um dann online Pillen zu vertickern. Was ähnliches ist z.B. AMWAY oder ähnliche Haushaltsartikel-Firmen, die man nur an der Haustür verkauft bekommt, da es sie auf dem Markt nicht gibt. genbucks zahlt jeden Mittwoch die Gewinne an die Subunternehmer aus.

Nun sind ein paar Sachen unklar bzw. befinden sich in einem rechtlichen Graubereich:

1. Nach dem deutschen Medikamentenwerberecht ist es verboten, für verschreibungspflichtige Medikamente Werbung zu machen

2. genbucks schreibt in den AGBs, dass Spam unerwünscht ist und zum Ausschluss der Partner führt. In Deutschand gibt es ein Anti-Spam-Gesetz (nur hält sich keiner dran). Wie will aber ein Pillendealer ohne Spamming überhaupt Umsatz machen? Es soll nur erlaubt sein, auf seiner eigenen Website Werbung für genbucks zu machen. So sind es also die Subunternehmer, die kriminell Spamming einsetzen, um höhere Gewinne reinzufahren - wovon dann genbucks profitiert, obwohl sie ja Spam unterbinden wollen (das stinkt doch zum Himmel!).


Zitat:
Das von der Bundesregierung Anfang April verabschiedete Gesetz zum Verbot von Spam-Mails in Deutschland droht fehlzuschlagen. Der Grund: Spam-Versender müssen in Deutschland noch immer keine strafrechtlichen Konsequenzen befürchten. Unabhängig davon müssen sie in Asien oder Amerika europäisches Recht nicht fürchten. Dabei entstehen in deutschen Unternehmen rund 300 Millionen Euro Schaden jährlich durch unerwünschte Werbe-E-Mails, so eine Schätzung von Mummert Consulting. Etwa jede vierte E-Mail in den elektronischen Postkästen der Betriebe ist heute so genannter Spam. Bis 2005 werden es zwei von fünf sein. Den Unternehmen geht die Arbeitszeit der Mitarbeiter verloren, die in der Mailbox ständig wichtige Nachrichten von Werbemails trennen müssen.

Deutsche Unternehmen mit mehr als 500 E-Mail-Accounts erhalten derzeit im Durchschnitt mehr als 400.000 Spam-Mails pro Jahr. Der finanzielle Schaden: rund 60.000 Euro. Hauptkostenfaktor ist dabei der Arbeitsaufwand der Mitarbeiter. Geht eine unerwünschte Mail ein, benötigt ein Mitarbeiter rund zehn Sekunden um sie aufzufinden, auszusortieren und anschließend die unterbrochene Arbeit wieder aufzunehmen. Nicht nur die so verlorene Arbeitszeit kostet Geld. Jede nicht gelöschte E-Mail beansprucht zusätzlichen Speicherplatz und verursacht somit zusätzliche Investitionen in Speichermedien.

In den USA ist das Spam-Problem noch größer als in Deutschland. Ein US-Internetnutzer erhält rund dreimal mehr Spam-Mails als ein deutscher. Die Regierung hat reagiert: In den USA drohen den Versendern von Spam-Mails seit dem 1. Januar 2004 bis zu fünf Jahre Freiheitsentzug und bis zu sechs Millionen US-Dollar Geldstrafe. Deutschland hingegen bleibt ein Spammer-Paradies. Das neue Gesetz der Bundesregierung gegen den unlauteren Wettbewerb verbietet zwar E-Mail-Werbung, wenn der Empfänger zuvor nicht zugestimmt hat. Strafrechtliche Konsequenzen sind darin aber nicht vorgesehen. Außerdem: Spam-Versender aus Asien und Amerika lassen sich kaum von deutschen Gesetzen beeindrucken. Und der Großteil des E-Mülls stammt aus dem nichteuropäischen Ausland.


Für illegale Medikamente muss es nunmal illegale Dealer geben. Da steckt immer ein riesiger Apparat (Hersteller, Lieferanten, Marketing, Dealer, Szene, Konsument) hinter. Wer also denkt, er könnte sich im Monat n paar Bugs als Online-Affiliate-Partner dazuverdienen, der sollte sich im Klaren sein, dass er nix weiteres als ein illegaler Spammer in einem grossen, rechtlich nicht einwandfreien System sein wird.

Und "penisvergroesserung" (die Forenattacke seit dem 28. August) ist genau so ein Affiliate-Partner, der die bekannte Spambot-Methode nutzt, um seine Pillen an den Mann zu bringen: man muss nur gross genug streuen, irgendwer von 1 Mill. Usern wird schon den Link klicken und was bestellen.



boris @ Mi, 29 Aug 2007, 13:26 gab folgendes von sich:
Entweder ich bin zu blöde, um das Teil richtig zu lesen oder der Link stimmte nicht (hab nicht geschafft, das abzuschicken), oder aber: das Ding gehört nicht zu dem Formular ...

ich hab's auch nicht geschafft, nur über die Kontaktseite. Vielleicht hab ich ne Variable falsch geschrieben? Bei mir gibts immer ne Info: subject oder ordernummer nicht angegeben...

Nach oben
Rang:
boris



Beiträge: 10136

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: So, 02 Sep 2007, 15:40
Beitrag
Antworten mit Zitat

Randgruppe™ @ Mi, 29 Aug 2007, 14:24 gab folgendes von sich:
Bei mir gibts immer ne Info: subject oder ordernummer nicht angegeben...

Jepp, genau das hatte ich auch.

Und zum Thema Anti-Spam-Gesetz gibts auch noch nichts wirklich Neues - sehr fortschrittlich, bei einem so schnellen Medium Jahre für die Umsetzung von Gesetzen zu brauchen, vor allem, weil die bei Verabschiedung wahrscheinlich schon wieder veraltet sind ...


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    beeForum Foren-übersicht » bemerkungen zur nacht Seite 1 von 1
Gehe zu:  



ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Gute "How to do ..." - Videos auf Youtube rantanplan le finesnäcker 1 Di, 24 Jan 2017, 17:59 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hände weg von "Billigjeans" Hansch joxe und so 2 Mo, 26 Jan 2015, 15:59 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge "Der Meisterfälscher" in der 3sat Mediathek Erdbär silikonimplantate 6 Di, 09 Dez 2014, 11:04 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Every James Hetfield "Yea"... ever. jrose silikonimplantate 0 Do, 14 März 2013, 21:21 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge film "der verdingsbub" dmarc zelluloid 0 Do, 16 Aug 2012, 22:57 Letzten Beitrag anzeigen


Schreiben: nein. Antworten: nein. Bearbeiten: nein. Löschen: nein. Umfragen: nein.
phpBB © phpBB Group | impressum