Benutzername    Passwort    Autologin    
  Passwort vergessen       Registrieren  
beeForum Foren-übersicht » globetrottel
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Hervorhebung entfernen


Als der Haase vergessen hat, das Licht auszumachen!
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hansch



Beiträge: 462

Titel: Als der Haase vergessen hat, das Licht auszumachen!
Verfasst am: Mo, 20 Dez 2004, 00:07
Beitrag
Antworten mit Zitat

... Dumpf, ja das war genau das Gefühl des kleinen Brumple!
Brumple hatte jetzt entlich sein erstes Frühjahr überstanden! All die kalte Zeit! Das stinkende Graas was um ihn war! Hey, da schaut doch eine klitzekleiner Sonnenstrahl in den Bau ...

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:addict methusalem Profi-Winzer (7x Hamm)
boris



Beiträge: 9986

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Mo, 20 Dez 2004, 12:50
Beitrag
Antworten mit Zitat

Brumple reibt sich die Augen, schlägt sie langsam auf und blinzelt ins Licht.
Endlich - der Frühling !
Er schaltet die Heizdecke aus und kriecht zum Kühlschrank, in dem er extra für diesen Tag noch ein offenes Bier deponiert hatte ... mmmh, lecker !
Um sein Glück sofort teilen zu können (das Bier allerdings nicht, das hat er in einem Zug inhaliert), weckt er seinen WG-Kollegen Pommes mit einer Handvoll Eiswürfel aus dem Gefrierfach, die er ihm unter die Bettdecke steckt.
Pommes schreckt auf: "Sachmal geht et noch ? Hast du mal auf den Tacho gesehen ?", aber Brumple ist nicht zu halten: "der erste Frühling ist da, mein erster richtiger Frühling, komm raus, Blüten beschnuppern, eine quarzen, endlich wieder Biergarten !"
Pommes holt weit aus und verpaßt Brumple eine Gerade direkt auf die Zwölf: "Ich hab dir noch gesagt, du sollst das Licht in der Abstellkammer ausmachen, du Penner. Hier !" Er hält Brumple seinen Funkwecker vor die Nase und der sieht mit wachsender Verstörung: "3:40, 20.12.04" ... Scheiße, erst Dezember, es ist noch tiefster Winter.
Niedergeschlagen tapst er zurück ins Bett, macht im Vorübergehen das Licht in der Abstellkammer aus - das war der vermeintliche Sonnenstrahl ! - und legt sich wieder hin ... was ein Reinfall ...

Er stellt den Wecker auf März und schläft ein ...

[to be continued]


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:robot methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Hansch



Beiträge: 462

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Mo, 31 Jan 2005, 23:13
Beitrag
Antworten mit Zitat

... tick, tack, ... tick ... tock ..., tick, tack ... tick ... tock, furz ... tick, tock furz, stink!

Ein viertel Jahr Verwesung! Na, das musste ja jetzt mal raus!

Ah! Bin ich nicht mal aufgewacht und habe das Licht gesehen! Wo war es denn nur? Mh!? Ach die Speisekammer! Ist es denn nicht nun mittlerweile Frühling? Welch Pelz auf der Zunge! Schlap! Äh!

So nun denn! Die Pelzdecke hinfortgeworfen und die Brust den Sonnenstralen entgegengereckt! HALLO! ES ist FRÜHLING!
Ich habe es geschnuppert!

Pommes! Wach auf und hör auf so blöde zu grunzen! ...

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:addict methusalem Profi-Winzer (7x Hamm)
boris



Beiträge: 9986

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Mi, 02 Feb 2005, 19:33
Beitrag
Antworten mit Zitat

doch das blöde Grunzen stellt sich schnell als akuter Erstickungsanfall heraus. Die Blähungen waren wohl doch einfach zu zornig.

Schnell das Fenster geöffnet und den ganzen Puff mal ordentlich durchgelüftet ... da sieht es mit der Atmung auch schon wieder besser aus.

"Raus aus den Federn, du Penner !", schreit Brumple, "Diesmal ist es wirklich soweit - FRÜHLING, verdammte Scheiße !"
Er geht in die Küche, holt sich einen Topf und einen Holzlöffel und schlägt erstmal richtig Alarm direkt neben Pommes' Bett. Der quält sich langsam aus den Federn, verpaßt Brumple einen Satz heiße Ohren (und das ist bei Hasen ganz besonders schmerzhaft) und schlurft ins Bad, um sich erstmal zünftig zu entleeren ...

Brumple hat inzwischen vergeblich nach Nahrung gesucht (das alte WG-Thema: immer ist der Kühlschrank leer !) und nimmt sich vor, noch diese Saison auszuziehen und sich einen eigenen Bau zu buddeln - mit so einem Faulpelz wie Pommes kann man vielleicht saufen gehen, aber zusammen wohnen ? Nein danke !

Die Dämpfe, die sich nebelgleich unter der Badezimmertür hervorschleichen, werden auch immer beissender, deswegen tritt Brumple vor die Haustür ...


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:robot methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Hansch



Beiträge: 462

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Sa, 28 Mai 2005, 02:22
Beitrag
Antworten mit Zitat

Uh! Luft, mal eben ein kleines Kippchen in den Rachen geworfen! Was für ein Gestank! Das Pommes kann da nicht weiter hausen! Ich glaub ein auf die Fresse wär das Beste! Mist, das Mesqualin ...
Nach oben
Private Nachricht senden Rang:addict methusalem Profi-Winzer (7x Hamm)
Hansch



Beiträge: 462

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Sa, 28 Mai 2005, 02:22
Beitrag
Antworten mit Zitat

??????????????????? .............;Smile
Nach oben
Private Nachricht senden Rang:addict methusalem Profi-Winzer (7x Hamm)
Hansch



Beiträge: 462

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Sa, 28 Mai 2005, 02:23
Beitrag
Antworten mit Zitat

Ich glaub der Baum vor meiner Nase möchte mich umarmen!
Nach oben
Private Nachricht senden Rang:addict methusalem Profi-Winzer (7x Hamm)
Hansch



Beiträge: 462

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Sa, 28 Mai 2005, 02:23
Beitrag
Antworten mit Zitat

... ha! du mich auch! ja genau du!!! leck mich ....
Nach oben
Private Nachricht senden Rang:addict methusalem Profi-Winzer (7x Hamm)
Hansch



Beiträge: 462

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Sa, 28 Mai 2005, 02:25
Beitrag
Antworten mit Zitat

... 30 minuten später wacht brumpel mit einer däftigen dröhnung im Gehörgang auf! ::::: DOOOOONNNNG !!!!!!!
Nach oben
Private Nachricht senden Rang:addict methusalem Profi-Winzer (7x Hamm)
ppantalone



Beiträge: 447

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Mi, 01 Jun 2005, 13:54
Beitrag
Antworten mit Zitat

Er sieht sich um und sieht ein Rudel Sträucher Tambourin- und Pauken-schlagend einherziehen.
Brumple schüttelt sich den Schlaf aus den Augen und kratzt sich grübelnd am Sack, aber die Knüppelkapelle läßt sich nicht irritieren und intoniert zu Ehren des einsetzenden Frühlings die Volksweise "Alle Vöglein sind schon da".
Immer wieder vorwitzigen Bäumen ausweichend, die ihm ästewedelnd in den Weg springen, schlägt er sich mit seinen rasiermesser-bewehrten Pranken eine Schneise durch den Wald, um sich zur Trinkhalle zu begeben.

Die Scheiß-Bude ist weg! bemerkt er kurz darauf resigniert und versinkt bis zum Schwanz in einer klebrigen Masse, die einmal seine Beine waren.

Schweißüberströmt und völlig orientierungslos faßt er einen Entschluß: Keine Drogen mehr auf nüchternen Magen nach dem Frühlingserwachen.
Und: Pommes muß aus der Wohnung, der alte Schmarotzer, der Stinkbatzen, der schnarchende Sack!


____________
Nicht alles, was man nicht versteht, ist eine Frau.

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:addict methusalem Angler
Hansch



Beiträge: 462

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Sa, 18 Jun 2005, 00:33
Beitrag
Antworten mit Zitat

Wie kann ich Pommes beseitigen? Ist es schnell möglich? Der hat mich ja mal so richtig verarscht! Von wegen ich zeig dir mal was du alles mit diesen Papptassen anfangen kannst! Der Hund! Dem würde ich eher mal zeigen was er alles mit seinen ....
Nach oben
Private Nachricht senden Rang:addict methusalem Profi-Winzer (7x Hamm)
ppantalone



Beiträge: 447

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 01 Jul 2005, 12:45
Beitrag
Antworten mit Zitat

Fiese Ränke schmiedend macht sich Brumple auf den Weg zur Wohnung, die ab sofort nur noch ihm alleine gehören soll. Er malt sich üble Folterszenen aus, in denen Pommes die Hauptrolle spielen wird, tausend Todesarten spielt er in seinem vernebelten Gehirn durch, er lechzt nach Rache.

Brumple rennt durch den Wald, die Vergiftungserscheinungen haben sich etwas gelegt, nur die Farben stimmen noch nicht ganz: er passiert lilafarbene Tannenhaine, hüpft über den gelben Wiesengrund und prallt schließlich gegen die feuerrote Wand seiner Wohnung. Er bleibt bewußtlos liegen ...


____________
Nicht alles, was man nicht versteht, ist eine Frau.

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:addict methusalem Angler
Haase Brumple





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 01 Jul 2005, 13:59
Beitrag
Antworten mit Zitat

Heute morgen stand auf einmal die Polizei vor der Tür und hat mich mitgenommen, keine Ahnung was das sollte, Pommes war natürlich auch nicht aufzufinden, der Arsch.

Auf jeden Fall sitze ich jetzt hier erstmal in Untersuchungshaft, mein Anwalt, das Karnickel Pupswindel, hat mich eben informiert, daß ich wegen Mordverdachts an Pommes einsitze.
Was soll der Scheiß? Was ist eigentlich passiert?
Ich bin aufgestanden, Pommes hat mich zugeschissen, ich bin in den Wald geflüchtet, habe mich ein wenig mit den kunterbunten Pflanzen unterhalten, die Bierbude war plötzlich weg, ich wurde attackiert ...

ne ...

doch ...

Scheiße, und dann? Ich muß mich wohl wieder hingelegt haben, weil mich die Bullen geweckt haben. Obwohl ... ich war doch draußen, als ich abgeführt wurde, oder? Wo war Pommes die ganze Zeit???

Und wo ist er jetzt????
Tot???? Ich könnte meinem besten Freund doch nie etwas antun!!!!!!!!

Nach oben
Rang:
Hansch



Beiträge: 462

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Sa, 09 Jul 2005, 00:24
Beitrag
Antworten mit Zitat

... die Wälder - so toll ... rote Mauer?
Autsch was soll das? Pommes? Du hast mir im Weg gestanden! Du hast mich über deinen Läufer stolpern lassen! Was ist das in deinem Gesicht? Deine Naas? OOOuH? Was für Zäähnö ...


... Was? Brumple schreckt hoch! Wo bin ich denn jetzt hier? PUUUPSWINDEL? Was macht dieser Schlumpf mir gegenüber?

... Herr Brumple, Ihnen ist klar, dass wir unter dem jetzigen Tatbestand etwas mehr Informationen über die Tatnacht benötigen! ODER? ... Also

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:addict methusalem Profi-Winzer (7x Hamm)
ppantalone



Beiträge: 447

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Mi, 13 Jul 2005, 19:42
Beitrag
Antworten mit Zitat

Aber Brumple schwant nichts Gutes, vor allem nicht der Tathergang, der immer noch im bunten Schleier des soeben verzogenen Rausches vor sich hindümpelt und sich beharrlich (wenn nicht sogar behaglich) weigert, ans Tageslicht zu kommen, auf daß er vom Staatsanwalt ergriffen werden könnte.

NEIN!

Brumple wehrt sich heftig gegen ein paar Krämpfe, die sich plötzlich ohne jede Vornkündigung anschicken, in seinem durchweichten Gehirn Samba zu tanzen.

"Herr Karnickel .....äh, Anwalt .....äh Pupswindel, bitte, wir sind doch schon zusammen in die Haasenschule gegangen, in die ich dich mäßig verkleidet einschleuste.... ich würde...könnte doch nie, das musst du doch ..."

Aber der durch seine Einschleichung in die Haasenschule nach seinem summa-cum-laude-Abschluss mit bedeutendem Erfolg gesegnete Karnickel-Anwalt, dessen Aufgabe es eigentlich gewesen wäre, den armen Haasen zu verteidigen, vereist sein Herz auf der Stelle zu einem schmierigen Schneematschklumpen, der aussieht, als sei er bereits drei Wochen hinter dem Reifen eines durch eine dreckige Winterlandschaft fahrenden Fahrzeugs angewachsen und schließlich angefüllt mit lauter Überdruss und Schwärze von einem übermütigen Kind mit Gummistiefeln heruntergetreten worden.

"Soso, Sie verweigern die Zusammenarbeit?
HA!
(ruft er aus)
Da werde ich mich wohl der Anklage des Staatsanwalts Gzgbvoo anschließen müssen."

Brumple stürzt in eine verzweifelte Ohnmacht und versucht noch im Fallen, sich später selbst daran zu erinnern, den Staatsanwalt wegen fehlender Vokale in seinem Namen zu verklagen.


____________
Nicht alles, was man nicht versteht, ist eine Frau.

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:addict methusalem Angler
Haase Brumple





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 10 März 2006, 14:32
Beitrag
Antworten mit Zitat

Als ich erwachte, war es dunkel. Scheiße dunkel.
Man hätte fast meinen können, es sei tiefste Nacht angebrochen, aber nein, ich war nur im tiefsten Kerker gefangen, kein Fenster, kein Klo, keine Bar, kein nix. Arschlöcher.

Was soll ich sagen?
Meinen Bau hatte ich mir schließlich auch selbst gebuddelt, also flugs ans Werk und einen Ausbruchstunnel gegraben....

Ich brauchte knapp fünf Monate, um mich durch den Betonboden der Zelle zu knabbern, meinen Lebenswillen hielt ich mit dem Gedanken an meinen Wald aufrecht, ernähren tatete ich mich von kleinen Käfern, die zuhauf aus den Wänden hervorströmten und eine knusprige und proteinreiche Nahrungsquelle darstellten.
Als ich endlich auf feuchte Erde stieß, und ich den modrigen Geruch der Heimat vernahm, lief mir fast das Herz über, und ich grub mit doppelter Kraft weiter.

Schon zwei Jahre später nahm mein Graben endlich ein Ende, ich stieg in die von mir installierte Lore und rauschte dem Ende des Tunnels entgegen, um den letzten Meter mit meinen schwieligen Pfoten freizukratzen.

Was ich vorher nicht wußte: das Gefängnis lag auf einer Insel, bei meinem Durchbruch hatte ich satte zehn Meter Wassersäule über mir und wurde umgehend in meine Zelle zurückgespült, der ganze Scheißtunnel und die halbe Bude komplett unter Wasser.
Aber einmal den Willen gefasst, diesem düsteren Knast zu entkommen, bastelte ich mir kurzerhand einen Taucheranzug aus Chitinpanzer und entkam nach draußen, wo ich eine Woche ziellos umherirrte und permanent vor irgendwelche Sache rannte, da ich meine Augen einfach nicht so schnell an die Sonne gewöhnen konnte, weswegen ich auch meist nur nachts reiste.

Zurück an meiner Behausung mußte ich feststellen, daß mein Wald einer Wohnsiedlung für reiche Schnösel gewichen war, daher schwor ich Rache.

Aber so richtig.

Nach oben
Rang:
Pelper





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Do, 11 Mai 2006, 14:48
Beitrag
Antworten mit Zitat

niemals würde ich aufgeben rache zu nehmen, bis nicht alle schnösel tot sind.
ich nahm ein taxi und fuhr in den iran, wo mein freund, ein wildgewordener americanerhasser lebte und intensiv an der atombombe bastelte.
nach 2 kaffee und zwei kubanischen zigarren war die sache klar.

Nach oben
Rang:
Pilot Pirx





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 07 Jul 2006, 20:04
Beitrag
Antworten mit Zitat

HRÄÄ HRÄÄ HRÄÄÄ AUSRUFEZEICHEN

So in etwa, stark asthmatisch (von den Zigarren) und böse (nicht von den Zigarren), klang mein Lachen, nachdem wir den Plan fassten, oder schon fast gefasst hatten.
Denn leider fehlte in der Bastelkiste noch ein bisschen Knallstoff, deswegen liess die Intensität des Bastelns stark nach, die Atombombe würde noch lange nicht fertig werden.
Aber der Kaffee und die Zigarren hatten meinen Willen dermaßen aufgepeitscht, dass ich mich erstmal wieder setzen musste.

So. Besser.

Jetzt gehts wieder.

Ich sprang also auf, sattelte mein Fahrrad und preschte zurück in den Wald, angefüllt von Tatendrang, getrieben von Hass, blutrünstig bis aufs.... naja, Blut eben.

RACHEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE AUSRUFEZEICHEN

brüllte ich, ohne das Ausrufezeichen auszubuchstabieren, wilde Kampfhandlungen, Gemetzel und Tod erwartend, und so rannte ich ZACK! vor die Schallmauer, wodurch mir ein Ohr abknickte.
Aber drauf geschissen und weiter.

Nach so einiger Rennerei und Vor-die-Schallmauer-Rennerei, noch mehr Rennerei und.... ne, ich war ja mit dem Fahrrad unterwegs. Also, alles nochmal, nur mit Fahrrad.
Ich erreichte also die Schlachtstätte meiner Rache und wunderte mich nicht schlecht, denn alles war in bester Ordnung.

HA HA HA

Da hatte ich mich doch glatt verbuddelt und mich irgendwie in der Tür geirrt. Vielleicht sogar im Landstrich. Auf jeden Fall gabs keine schnöselige Wohnsiedlung sondern nur den altbekannten Wald an Ort und Stelle.

Und wen noch?

POMMES!
Wann habe ich den Verräter zuletzt gesehen? Es musste Jahre her sein und diese bitteren Jahre hatten an ihm gezehrt, oder gezerrt, auf jeden Fall: er sah Scheisse aus!

"Mann, Pommes, alte Wixkröte, was siehst du Scheisse aus!", sagte ich mit mich selbst überraschender Freundlichkeit, wo ich ihn doch eigentlich direkt hätte niedermetzeln müssen für die mir eingebrockten Jahrhunderte im düsteren Kellerloch des Verlieses, in dem ich darben tatete.

"Brumple", entfuhr es kaum hörbar seiner Fressleiste wie ein laues Lüftchen aus der Hose einer alten Oma. "Ich...."
Seine Ausführungen hörten wenig überraschend abrupt auf, da ich ihm mit einem herumliegenden Ast kurzerhand die Fresse polierte. Hatte sich was mit Freundlichkeit.

Nun gut. Im Endeffekt klärte er mich allerdings darüber auf, dass alles ein Komplott gewesen war, das er sich noch nichtmal ausgedacht hatte sondern dessen Opfer er, wie ich, wurde, weil: tja, Hängen im Schacht, keiner wusste wieso, weshalb, warum!

Damit sollten unsere Abenteuer als gar schröckliches Detektiv-Trio natürlich erst beginnen!

Nach oben
Rang:
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    beeForum Foren-übersicht » globetrottel Seite 1 von 1
Gehe zu:  



ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Emily St. John Mandel - Das Licht der letzten Tage boris kühnes mittelscharfer 0 Do, 19 Jul 2018, 16:10 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Eltern vergessen Namen ihres Kindes jrose internet junk 0 Fr, 27 Feb 2015, 17:48 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Graham Swift - Das helle Licht des Tages boris kühnes mittelscharfer 0 Mo, 23 Feb 2015, 21:08 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge gegen das vergessen Hansch alltalk 35 Sa, 01 Dez 2007, 01:46 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wenn Dunkelheit zu Licht wird boris alltalk 1 Do, 13 Jul 2006, 00:41 Letzten Beitrag anzeigen


Schreiben: nein. Antworten: nein. Bearbeiten: nein. Löschen: nein. Umfragen: nein.
phpBB © phpBB Group | 3148760 Besucher seit 01.01.2018 (heute: 3522) | impressum