Benutzername    Passwort    Autologin    
  Passwort vergessen       Registrieren  
beeForum Foren-übersicht » kühnes mittelscharfer
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Hervorhebung entfernen


Stewart O'Nan - Emily, allein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
boris



Beiträge: 10152

Titel: Stewart O'Nan - Emily, allein
Verfasst am: Sa, 21 Jun 2014, 13:21
Beitrag
Antworten mit Zitat

Stewart O'Nan - Emily, allein

Fortsetzung von Abschied von Chautauqua, dem einzigen Buch, das ich noch nicht von O'Nan gelesen habe, dabei werde ich es aber wohl auch belassen.

Story: Emily, allein.

Tja, das war es auch schon. Über 380 Seiten geht es darum, wie Emily allein ist, was sie den ganzen Tag macht (da kann Tee trinken schonmal über zwei Seiten gehen), wie es ihrem Hund geht, dass ihr Auto kaputt ist und dass im Alter (Emily ist in den Achtzigern) nicht mehr alles so einfach ist. Sie geht mit ihrer Schwägerin essen, kauft sich ein neues Auto, beobachtet das Haus gegenüber, was verkauft wird, hadert mit den Kindern, die zu Ostern nicht vorbei kommen wollen.

Das Buch wurde überschüttet mit guten Kritiken - was zum Teil auch verständlich ist, zum anderen wieder gar nicht. Denn wie schon bei anderen seiner Bücher, hat O'Nan ein unglaubliches Talent, Situationen und Innenansichten von Menschen minutiös zu sezieren. Das kann er einfach wirklich gut. Auch ist das Buch wahrscheinlich sehr authentisch, weil bei einer alten Frau einfach nicht mehr viel passiert - nur: Deswegen ist das lange noch nicht interessant.
Authentizität mit Handlung hätte hier Wunder gewirkt, letztere fehlt aber einfach, auch der auf der Buchrückseite versprochene "Neuanfang am Lebensabend" bleibt einfach komplett aus.
In einer Kritik hieß es: "Woher wusste O'Nan, dass er fertig war mit Schreiben?" und das fasst es sehr gut zusammen, der ganze Roman plätschert nur so vor sich hin und ist dann einfach zu Ende.

Trotzdem Respekt vor O'Nans Talent, aber ohne Handlung geht's einfach nicht. "Chautauqua" soll genau so sein wie die Fortsetzung, nur auf fast 600 Seiten, daher nichts für mich.
Und: Es gibt natürlich auch sehr gute Bücher von O'Nan (das hier oder das hier, aber "Emily, allein" gehört einfach nicht dazu.


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    beeForum Foren-übersicht » kühnes mittelscharfer Seite 1 von 1
Gehe zu:  



ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Emily St. John Mandel - Das Licht der letzten Tage boris kühnes mittelscharfer 0 Do, 19 Jul 2018, 16:10 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hans Fallada - Jeder stirbt für sich allein boris kühnes mittelscharfer 0 Sa, 02 Sep 2017, 21:18 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge George R. Stewart - Leben ohne Ende boris kühnes mittelscharfer 0 So, 20 Aug 2017, 14:35 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Stewart O'Nan - Alle, alle lieben dich boris kühnes mittelscharfer 0 Do, 19 Jan 2017, 23:50 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Stephen King / Stewart O'Nan - Ein Gesicht in der Menge boris kühnes mittelscharfer 0 Mo, 15 Jun 2015, 20:48 Letzten Beitrag anzeigen


Schreiben: nein. Antworten: nein. Bearbeiten: nein. Löschen: nein. Umfragen: nein.
phpBB © phpBB Group | impressum