Benutzername    Passwort    Autologin    
  Passwort vergessen       Registrieren  
beeForum Foren-übersicht » kühnes mittelscharfer
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Hervorhebung entfernen


Nick Hornby - About a boy
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
boris



Beiträge: 10136

Titel: Nick Hornby - About a boy
Verfasst am: Mi, 25 Okt 2006, 18:15
Beitrag
Antworten mit Zitat

Nick Hornby - About a boy

Den Film zum Buch habe ich mir vorsichtshalber nicht reingezogen, als er 2002 rauskam, da ich Schmierlappen Hugh Grant zum Kotzen finde. Nachdem ich das Buch gelesen habe, werde ich das vielleicht bezeiten nachholen, aber auch nur, um die filmische Umsetzung zu checken.

Das Buch ist auf jeden Fall lesenswert, lustig und einfühlsam - und zwar beidermaßen: einmal dem 12-jährigen Marcus gegenüber, der vom Land kommt und jetzt in London als sozial Zurückgebliebener ein Leben führt, in dem er vor Rowdies wegrennen muß und auch sonst keinen Plan hat, was angesagt ist.
Zum anderen gegenüber dem 34-jährigen Will, der wiederum darüber bestens Bescheid weiß, sonst allerdings auch nicht ganz echt ist. Er lebt von den Tantiemen, die dadurch in Massen eintrudeln, daß sein Vater mal irgendwann ein bekanntes Weihnachstlied geschrieben hat. Ansonsten ist er allein und verbringt den Tag mit Fernsehen, Rumfahren, Shoppen und Drogenexperimenten. Als er irgendwann eine alleinerziehende Mutter (für eine kurze Affäre) kennenlernt, geht er zum Treffen alleinerziehender Eltern und erfindet einen Sohn, um so bei den Frauen besser zum Zug kommen zu können ... was natürlich nicht funktioniert ...

Marcus und Will treffen sich, als Marcus' Mutter einen Selbstmordversuch unternimmt und freunden sich an. Ungleicher könnte ein Paar kaum sein, trotzdem klappt es irgendwie ...

Hornby schreibt auch hier schnell, gut lesbar und präzise. Vor allem die bestechende Logik des Ironie-unerfahrenen Marcus und die recht simpel gestrickten Gedanken von Will sind super gelungen.
Wenn das Buch auch nicht den nachhaltenden Eindruck hinterläßt wie das ungleich bessere "How to be good", ist es doch eine lustige Lektüre für zwischendurch.


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]


Zuletzt bearbeitet von boris am Mi, 04 Feb 2009, 22:41, insgesamt einmal bearbeitet. (1 Prozent)

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
UncleR



Beiträge: 2084

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Do, 26 Okt 2006, 10:59
Beitrag
Antworten mit Zitat

Zitat:
Den Film zum Buch habe ich mir vorsichtshalber nicht reingezogen, als er 2002 rauskam, da ich Schmierlappen Hugh Grant zum Kotzen finde. Nachdem ich das Buch gelesen habe, werde ich das vielleicht bezeiten nachholen, aber auch nur, um die filmische Umsetzung zu checken.


Da musst Du aber schon extreme Langeweile haben oder ein Hugh-Grant-Probantenstudium bezahlt bekommen...
Ich fand den Streifen, ziemlich hollywoodmäßig überzogen und auch nicht wirklich lustig. Im Grunde ja eine echte Problemgeschichte, wird in dieser filmischen Umsetzung darus ein ziemlicher Hokuspokus. Confused

Die Dramatik des DVD-Wegschmeißen ist wahrscheinlich größer als die der Handlung bzw. Schauspielkunst.

Trotzdem ist das natürlich wieder vollkommene Geschmackssache (besonders für die weiblichen Hugh Grant-Fans...!


____________
Staatskrise ist, wenn plötzlich keiner mehr RAUCHT, SÄUFT, RAST und SCHROTT aus China KAUFT...

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:moron methusalem Sportangler Weinonkel (Hamm !) Zocker torjäger-tipper
boris



Beiträge: 10136

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Do, 26 Okt 2006, 11:55
Beitrag
Antworten mit Zitat

UncleR @ Do, 26 Okt 2006, 10:59 gab folgendes von sich:
Im Grunde ja eine echte Problemgeschichte, wird in dieser filmischen Umsetzung darus ein ziemlicher Hokuspokus. Confused

Ok, dann warte ich darauf, daß der irgendwann im TV kommt und ich mich gerade in unerträglicher Langeweile auf dem Boden wälze, nicht wissend, was zum Teufel ich mit mir anfangen soll.

Eine Problemgeschichte ist die Story auf jeden Fall - allerdings so locker erzählt, daß einem das garnicht großartig auffällt und wahrscheinlich gerade deswegen so gut.
Eine filmische Verhunzung und dann auch noch mit Hugh Grant ist dann wohl wirklich eher was für Lobotomie-Patienten ...


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    beeForum Foren-übersicht » kühnes mittelscharfer Seite 1 von 1
Gehe zu:  



ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Nick Hornby - Miss Blackpool boris kühnes mittelscharfer 0 Do, 16 Aug 2018, 12:03 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Nick Mason - Inside out: Mein Porträt von Pink Floyd boris kühnes mittelscharfer 0 Mo, 10 Apr 2017, 17:06 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Philip K. Dick - Nick und der Glimmung boris kühnes mittelscharfer 0 So, 01 Jan 2017, 15:19 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Nick Hornby - Jeder liest Drecksack boris kühnes mittelscharfer 0 Sa, 01 Aug 2015, 17:37 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Nick Hornby - Juliet, Naked boris kühnes mittelscharfer 0 Di, 16 Apr 2013, 21:57 Letzten Beitrag anzeigen


Schreiben: nein. Antworten: nein. Bearbeiten: nein. Löschen: nein. Umfragen: nein.
phpBB © phpBB Group | impressum