Benutzername    Passwort    Autologin    
  Passwort vergessen       Registrieren  
beeForum Foren-übersicht » laufmasche
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Hervorhebung entfernen


laufen: 72 - 74
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
boris



Beiträge: 10136

Titel: laufen: 72 - 74
Verfasst am: Mi, 02 Nov 2005, 22:34
Beitrag
Antworten mit Zitat

Teil LXXII (Mi., 26.10.05)

Da dachte ich mal wacker, ich könnte gewisse Merkmale einfach übergehen, aber Pustekuchen.
Mein Oberschenkel machte schon seit ein paar Tage Probleme, heute war es zwar besser als die letzte Zeit, aber immer noch nicht wieder vollständig verschwunden. Daher war das Laufen heute auch eher ein Stolpern als ein geschmeidiges Dahingleiten.
Hinzu kam noch, daß ich den Rat, auf weicherem Untergrund zu laufen, zu befolgen suchte und über die Rheinwiesen eiert wie ein angeschossener Idiot im Vollrausch. In der fortgeschrittenen Dämmerung auf komplett unwegsamen Wiesen einherzustelzen, ist wirklich eine völlig absurde Idee !

Naja, also anfängertaugliche 44min. für 7km, da konnte auch Muse ("Absolution") akustisch nicht mehr viel reissen.
Jetzt erstmal in Franzbranntwein baden und auf Entspannung hoffen.



Teil LXXIII (Mo., 31.10.05)

Wieder eine längere Pause wg. Oberschenkel - der Sausack will einfach nicht mehr so richtig mitmachen, aber die nächsten Tage gibts kein Pardon, da wird gelaufen !
Was sich allerdings (negativ) bemerkbar macht: die fehlende Regelmäßigkeit der Laufeinheiten gibt dem einzelnen "Event" jedes Mal den Status einer "Einmaligkeit" oder eines gewissen "Neuanfangs". Natürlich ist nach knapp einer Woche die Form noch nicht wieder komplett abgeflaut, trotzdem habe ich nicht das Gefühl, regelmäßig was getan zu haben.
40min. für 7km geht so gerade noch.

Heute wieder ohne Wasser (nicht gut), dafür mit Musik: seit langem mal wieder was von Soundgarden ! ("Badmotorfinger") Sehr fett.

Auch zu empfehlen (eigentlich einleuchtend, aber bisher nie umgesetzt): Akkus für den MP3-Player !
Nachdem die superbilligen Mini-Batterien immer nur so 2 Laufeinheiten hielten, ist jetzt seit 4 (oder 5 ?) mal Laufen derselbe Akku drin und macht immer noch nicht schlapp.



Teil LXXIV (Mi., 2.11.05)

Von wegen "kein Pardon": ein leicht schmerzendes Schienbein mag einem den Laufausflug ja noch verzeihen, aber die Oberschenkel sind da offensichtlich nicht so nachsichtig. "Beim Laufen gehts", war heute morgen noch die vollmundige Ansage, aber Arschlecken !
Die normale Pause von einem Tag war da wohl doch nicht genug - heute gabs nur ein schleppendes Dahinhumpeln in rekordverdächtig langsamen 47min. für die schlappen 7km, inkl. einer Gehpause. So langsam wird wohl doch mal das allseits gelobte Pferde-Balsam fällig für einen kritischen Test.
Mit Wasser (aus der Flasche und von oben), dafür ohne Musik.


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
boris



Beiträge: 10136

Titel: Re: laufen: 72 - 74
Verfasst am: Do, 24 Nov 2005, 12:58
Beitrag
Antworten mit Zitat

boris gab folgendes von sich:
aber die Oberschenkel sind da offensichtlich nicht so nachsichtig

Wer sich schon gewundert hat, wo denn die Berichte bleiben: die Oberschenkel sind da überhaupt nicht nachsichtig, wobei der Schmerz allerdings direkt aus der Leiste kommt (und nur in den Oberschenkel zieht), in unmittelbarer Sacknähe stimmt also irgendwas nicht ... die Frage des Arztes, ob ich Spagat gemacht hätte, konnte ich verneinen, dafür gabs direkt mal ne Spritze in den Rücken (fein, fein !) und morgen gehts wieder zum Doc ... mal sehen, was sich da noch so anbahnt, drei Wochen Abstinenz hat im Sommer meine Form ja schon wieder total durcheinander gebracht und ohne Training im Frühling Halbmarathon ? Neee, lass mal ... Crybaby


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Erna & Bert



Beiträge: 213

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Do, 24 Nov 2005, 13:58
Beitrag
Antworten mit Zitat

Zitat:
dafür gabs direkt mal ne Spritze in den Rücken (fein, fein !) und morgen gehts wieder zum Doc ... mal sehen, was sich da noch so anbahnt,.


Tipp: Lass das Laufen sein!!!! Du wirst bald überhauptnirgendwo mehr hingehen...weder zum Halbmarathon, noch zum Bäcker um die Ecke, wenn Du das nicht endlich auskurierst.
Bitte....lass uns doch mal wissen, was der Arzt sagt und was für ein Zeuchs der Dir spritzt...was ist das und wie heisst das....

und wann ist der schmerz da...immer? In welchen Situationen...vielleicht können wir Dir auch helfen....

Schmerz ist immer ein Alarmsignal, dass man UNBEDINGT ernst nehmen sollte...schau nicht drüber hinweg..


____________
Zu Zweit ist man nie allein

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:professional methusalem
boris



Beiträge: 10136

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Do, 24 Nov 2005, 14:19
Beitrag
Antworten mit Zitat

Erna & Bert gab folgendes von sich:
Tipp: Lass das Laufen sein!!!!

Mache ich seit dem 2.11., nachdem ich es noch zweimal probiert hatte - bei bisherigen leichten Schmerzen in Knie und/oder Schienbein gings immer nach ein paar Tagen und und das Laufen war damit auch kein Problem, aber jetzt ist damit Sense.

Erna & Bert gab folgendes von sich:
Bitte....lass uns doch mal wissen, was der Arzt sagt und was für ein Zeuchs der Dir spritzt...was ist das und wie heisst das....

Keine Ahnung, ich war vorgestern zum letzten Mal zur Akkupunktur da wg. meines Rückens und da hab ich ihm wg. der Leiste Bescheid gesagt, da hat er das Teil gezückt.
Bin morgen aber zu einer Untersuchung deswegen da - werd mal Bescheid sagen, was das Ergebnis ist.

Erna & Bert gab folgendes von sich:
und wann ist der schmerz da...immer? In welchen Situationen...vielleicht können wir Dir auch helfen....

Normal nicht, wenn ich allerdings anfange zu laufen, habe ich durch das härtere Auftreten bzw. "Aufspringen" Schmerzen in der Leiste, links. Das zieht sich dann mit der Zeit auf der Oberseite des Oberschenkels runter fast bis zum Knie, geht aber irgendwann wieder weg (bleibt dann also nicht tagelang).

Erna & Bert gab folgendes von sich:
Schmerz ist immer ein Alarmsignal, dass man UNBEDINGT ernst nehmen sollte...schau nicht drüber hinweg..

Jo, daher die Laufpause. Bis jetzt habe ich kleinere Signale immer mit Massage und Kräutersalben behandelt und ja auch ein halbes Jahr keine dauerhaften Probleme gehabt - zum Schluß (bis ca. vor einem Monat) liefs ja auch perfekt, da konnte ich die 10km jeden zweiten Tag ohne Beschwerden durchlaufen.


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Erna & Bert



Beiträge: 213

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Do, 24 Nov 2005, 14:27
Beitrag
Antworten mit Zitat

sorry, aber anscheinend lief es nicht so perfekt, sonst würdest du jetzt nicht in den seilen hängen....ich kleiner klugscheisser.
pass auf, ich kenn mich tatsächlich damit ein wenig aus und werd mal bücher wälzen und schauen, was geht. ich brauche aber auch den arztbericht....und dann wollnwa mal sehen, ob wir das nicht in den griff kriegen.

was denn für eine kräutersalbe???


____________
Zu Zweit ist man nie allein

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:professional methusalem
boris



Beiträge: 10136

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Mo, 28 Nov 2005, 13:04
Beitrag
Antworten mit Zitat

Erna & Bert gab folgendes von sich:
sorry, aber anscheinend lief es nicht so perfekt, sonst würdest du jetzt nicht in den seilen hängen....ich kleiner klugscheisser.

Vielleicht habe ich ja, ohne es zu merken, einen unabsichtlichen Spagat gemacht (nachts im Traum oder so) und es hing garnicht mit dem Laufen zusammen ...
Egal, Tatsache ist, daß es jetzt nicht mehr "läuft".

Erna & Bert gab folgendes von sich:
ich brauche aber auch den arztbericht....und dann wollnwa mal sehen, ob wir das nicht in den griff kriegen.

Also die Untersuchung hat eigentlich nichts ergeben: Beweglichkeit etc. ist alles "sehr gut", die Schmerzen in der Leiste könnten seiner Einschätzung nach von einer Zerrung herrühren. Wie ich da drankomme, weiß ich aber natürlich nicht ...

Ich hab mal beim Doc auf den Monitor gespickt, da war beim letzten Eintrag folgendes vermerkt:
"1.5/25 li lumbal" - das wird wohl die Spritze gewesen sein ... heute ist nochmal eine fällig (keine Ahnung, ob dieselbe Sorte, vermute es aber).


Erna & Bert gab folgendes von sich:
was denn für eine kräutersalbe???

"Pferdesalbe", so ein grünes Kräutergel mit Arnika, Rosmarin und Roßkastanienextrakt - also nichts verschreibungspflichtiges.

Die Herstellung ist auch ganz einfach:
Man nehme drei bis vier gut abgehangene Pferde ... Smile


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Erna & Bert



Beiträge: 213

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Mi, 30 Nov 2005, 01:33
Beitrag
Antworten mit Zitat

boris gab folgendes von sich:

Vielleicht habe ich ja, ohne es zu merken, einen unabsichtlichen Spagat gemacht (nachts im Traum oder so)


jajaja..werweißwas Du so alles nachts für Verrenkungen machst...im Traum oder so... bandit_2

boris gab folgendes von sich:
die Schmerzen in der Leiste könnten seiner Einschätzung nach von einer Zerrung herrühren. Wie ich da drankomme, weiß ich aber natürlich nicht ...

das halte ich für ausgeschlossen, da Du eine Zerrung (Distorsion) eigentlich häufiger spüren müsstest. Zerrung heisst ja, dass der betroffene Muskel überdehnt ist und das würdest Du auch im Alltag spüren...das tut nämlich echt weh. beim Bücken, vor allem beim Heben...
Ärzte diagnostizieren gerne eine Zerrung, wenn sie mit ihrem Latein am Ende sind...doch wären deine Bewegungen mit einer Zerrung nicht sehr gut...es sei denn du hast geschummelt und deine beisserchen zusammengekniffen...und die pobacken auch...

boris gab folgendes von sich:
"1.5/25 li lumbal" - das wird wohl die Spritze gewesen sein

naja..jetzt weiß ich,dass die spritze in die linke Lende gesetzt wurde, aber was das für ein Zeug war,leider nicht. ich nehme aber an, dass er dir ein muskelrelaxans gespritzt hat...oder ein schmerzmittel. beides ist für kurzfristige prozesse in ordnung, bringt aber auf dauer gesehen keine heilung und die probleme kommen recht schnell wieder...
aber ich will nicht vorschnell urteilen, weil ich nicht weiß, was er gespritzt hat.
Du lässt Dir was in den Körper spritzen, ohne zu fragen was? Hut ab, das nenn ich blindes Vertrauen....

boris gab folgendes von sich:
"Pferdesalbe", so ein grünes Kräutergel mit Arnika, Rosmarin und Roßkastanienextrakt - also nichts verschreibungspflichtiges.


okay, wenn das noch nicht geholfen hat, dann isses wohl auch keine zerrung...denke ich. Arnika ist das Mittel der Wahl bei Prellungen/Zerrungen, Rosmarin wirkt durchblutungsfördernd und belebend und Roßkastanie schleusst das Blut durch die Venen...das sollte relativ schnell wirken.
In verbindung mit Massagen sollte einer Zerrung so recht schnell der Garaus gemacht werden. Auf jeden Fall HÖCHSTENS nach zwei Wochen.

So, jetzt kommen wir wieder wie beim Yoga zum Ganzheitlichem Heilen...ich glaube nämlich, Deine Probleme sind woanders
Whistle Angel


____________
Zu Zweit ist man nie allein

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:professional methusalem
boris



Beiträge: 10136

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 02 Dez 2005, 15:01
Beitrag
Antworten mit Zitat

Erna & Bert gab folgendes von sich:
naja..jetzt weiß ich,dass die spritze in die linke Lende gesetzt wurde, aber was das für ein Zeug war,leider nicht.

Die Spritzen kriege ich in den Rücken, Wirbelsäule unten links. Und das Mittel ist auf jeden Fall ein leichtes Betäubungsmittel und Cortison ist auch mit bei - soviel habe ich mittlerweile rausgefunden ...

Erna & Bert gab folgendes von sich:
Du lässt Dir was in den Körper spritzen, ohne zu fragen was? Hut ab, das nenn ich blindes Vertrauen....

Nunja, wenn ich schonmal zum Arzt gehe - und das kommt sonst eigentlich nie vor - nehme ich nicht gleich an, daß der keine Ahnung hat ...
Und selbst, wenn ich vorher gewußt hätte, was ich gespritzt bekomme, hätte mir das auch nicht wirklich weitergeholfen.

Erna & Bert gab folgendes von sich:
So, jetzt kommen wir wieder wie beim Yoga zum Ganzheitlichem Heilen...ich glaube nämlich, Deine Probleme sind woanders Whistle Angel

... die Frage ist nur: wie finde ich heraus, was es wirklich ist ? confused4


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    beeForum Foren-übersicht » laufmasche Seite 1 von 1
Gehe zu:  



ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge laufen 211 - 215 boris laufmasche 0 Di, 16 Okt 2007, 21:42 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge laufen 206 - 210 boris laufmasche 0 Sa, 29 Sep 2007, 09:35 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge laufen 201 - 205 boris laufmasche 0 Mo, 17 Sep 2007, 19:10 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge laufen 195 - 200 (Urlaub) boris laufmasche 2 Di, 28 Aug 2007, 10:24 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge laufen 190 - 194 boris laufmasche 0 So, 12 Aug 2007, 12:27 Letzten Beitrag anzeigen


Schreiben: nein. Antworten: nein. Bearbeiten: nein. Löschen: nein. Umfragen: nein.
phpBB © phpBB Group | impressum