Benutzername    Passwort    Autologin    
  Passwort vergessen       Registrieren  
beeForum Foren-übersicht » kühnes mittelscharfer
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Hervorhebung entfernen


Jack Kerouac - Be-Bop, Bars und weißes Pulver
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
boris



Beiträge: 10136

Titel: Jack Kerouac - Be-Bop, Bars und weißes Pulver
Verfasst am: So, 08 Jul 2007, 17:52
Beitrag
Antworten mit Zitat

Jack Kerouac - Be-Bop, Bars und weißes Pulver

Warum Rowohlt diese Bücher immer so umbenennt, daß sie einem gewissen Schema folgen und einen nicht zwingend vorhandenen Zusammenhang suggieren, wird mir auf ewig schleierhaft bleiben. "Gammler, Zen und hohe Berg" heißt eigentlich "The Dharma Bums", "Engel, Kif und neue Länder" ist - soweit ich weiß - im Original "Desolation Angels" und dieses Buch nennt sich im Englischen "The Subterraneans". Naja.

Was mich wundert ist, daß dieses Buch direkt nach seinem Erfolgsknüller "Unterwegs" ("On the road") entstanden ist, ich hätte es eigentlich eher späteren Werken wie "Tristessa" zugeordnet.

Gelesen habe ich Kerouac zuletzt vor etlichen Jahren, kann also schlecht beurteilen, wie ich damals (als ich "Unterwegs", "Gammler, Zen und hohe Berge" und "Engel, Kif und neue Länder" gelesen habe) dieses Buch gefunde hätte.
Das letzte, was ich von Kerouac ausprobiert habe war "Tristessa" und das machte seinem Namen alle Ehre, es war nämlich unlesbar öde. Genau aus diesem Grund hätte ich "Be-Bop, Bars und weißes Pulver" auch in diese Zeit gerechnet, denn das Buch geht auch nicht, ich habe noch vor der Hälfte zu lesen aufgehört.

Kerouac schreibt hier (wie immer) streng assoziativ, tippt einfach runter, was ihm in den Sinn kommt. Das funktioniert allerdings hier überhaupt nicht, man liest Satzmonster, die oft die Länge einer kompletten Seite (eng bedruckt) haben (!) - mitten in solchen Monstern folgt dann plötzlich ein Nebengedanke, in Klammern ... diese Nebengedanken können dann wiederum eine ganze Seite einnehmen und werden auch in nur einen (!) Satz verpackt.
Wenn das ganze Dahingeschreibsel wenigstens noch eine Handlung hätte, der man gerne folgt, wäre das vielleicht zu verschmerzen, aber irgendwie wird eine Belanglosigkeit nach der nächsten aufgereiht, eingestreut ein paar (wahrscheinlich) drogeninduzierte Hippie-Philosophien und -Gespräche sowie ständiges Hinterfragen und Analysieren jedes kleinsten Scheiß-Themas. Ne, grausam.
Dann noch die Wortwahl ... farbenfroh und metaphorisch ist ja eines, auch "traurige" Straßen lasse ich mir gefallen, allerdings nicht "tragische Regenmäntel".

Absolute Zeitverschwendung, Finger weg.


Das einzige was mich jetzt noch (an Kerouac) interessiert, ist, ob ich die Sachen, die ich früher gut fand, heute auch so Scheiße finden würde wie das Machwerk hier.


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]


Zuletzt bearbeitet von boris am So, 17 Jul 2011, 10:15, insgesamt 3-mal bearbeitet. (0 Prozent)

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Denkende





Titel: Re: Jack Kerouac - Be-Bop, Bars und weißes Pulver
Verfasst am: So, 08 Jul 2007, 21:52
Beitrag
Antworten mit Zitat

boris @ So, 08 Jul 2007, 17:52 gab folgendes von sich:

Absolute Zeitverschwendung, Finger weg.
Das einzige was mich jetzt noch (an Kerouac) interessiert, ist, ob ich die Sachen, die ich früher gut fand, heute auch so Scheiße finden würde wie das Machwerk hier.


Scheint ja ein "aufregender" Schriftsteller zu sein, wenn Dich sein "Machwerk" dermassen genervt hat.
Deine Buchbesprechung animiert mich direkt zum kaufen seiner Bücher, denn Schriftsteller die so verissen werden find ich interessant.
Du musst es wohl für Dich herausfinden, ob Du die früheren Sachen von ihm (Kerouac) heute scheisse finden würdest.
Wobei - "müssen" muss natürlich niemand irgendwas, aber wenn Du es wirklich ganz genau wissen willst, dann befass Dich einfach nochmal näher mit dem älteren Stoff.

Nach oben
Rang:
boris



Beiträge: 10136

Titel: Re: Jack Kerouac - Be-Bop, Bars und weißes Pulver
Verfasst am: Mi, 11 Jul 2007, 13:54
Beitrag
Antworten mit Zitat

Denkende @ So, 08 Jul 2007, 21:52 gab folgendes von sich:
Schriftsteller die so verissen werden find ich interessant.

Ich nicht, zumindest nicht, wenn ich noch nichts davon gehört/gelesen habe. Würde ich das so handhaben, würde ich wahrscheinlich zu 99% nur Müll lesen.
Klar sind Kritiken immer subjektiv, aber ein Buch zu lesen, nur weil irgendjemand es Scheiße findet ... ne, lass mal ...

Denkende gab folgendes von sich:
befass Dich einfach nochmal näher mit dem älteren Stoff.

Dafür ist der Stapel ungelesener Bücher zu hoch. Da lese ich lieber was neues, als was altes nur deswegen nochmal durchzukauen, um zu sehen, ob ich das jetzt auch so finden würde wie damals.
Ich haks ab unter: "Damals fand ich es gut." - und vielleicht ist das jetzt gelesene ja wirklich Schrott, "damals" hab ich ja auch schon eins von Kerouac gelesen, was ich total langweilig fand.


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Denkende





Titel: Re: Jack Kerouac - Be-Bop, Bars und weißes Pulver
Verfasst am: Mi, 11 Jul 2007, 21:23
Beitrag
Antworten mit Zitat

boris @ So, 08 Jul 2007, 17:52 gab folgendes von sich:

...was mich jetzt noch (an Kerouac) interessiert, ist, ...

Wie gesagt, Du brauchst es ja auch nicht machen - Dein obiges Zitat hörte sich nur so an, als würde es Dich "trotzdem" noch interessieren.

Du hast einen Stapel ungeleser Bücher zu hause?
Sowas kommt bei mir nie vor, meine les ich meist bis zum bitteren Ende durch und behalte fast alle bis sie auseinanderfallen *g*
= Schränke voll gelesener Bücher...
Neue Bücher kaufe ich eh nur noch, wenn sie wirklich richtig klasse sind.

Nach oben
Rang:
boris



Beiträge: 10136

Titel: Re: Jack Kerouac - Be-Bop, Bars und weißes Pulver
Verfasst am: Mo, 16 Jul 2007, 19:28
Beitrag
Antworten mit Zitat

Denkende @ Mi, 11 Jul 2007, 21:23 gab folgendes von sich:
Dein obiges Zitat hörte sich nur so an, als würde es Dich "trotzdem" noch interessieren.

Schon, irgendwie ... aber nicht so dringend, daß ich die Bücher jetzt tatsächlich nochmal raushole. Wie gesagt: ich gebe mich einfach damit zufrieden, sie damals gut gefunden zu haben.

Denkende gab folgendes von sich:
Du hast einen Stapel ungeleser Bücher zu hause?

Auf jeden Fall. Ich kann an keinem Buchladen vorbeigehen, ohne mal eben zu kucken, und wenn mir ein Autor gefällt, von dem ich vorher noch nichts kannte, bestelle ich nach einem guten Buch immer direkt 2-3 weitere Bücher vom selben Autor hinterher - da sammelt sich so einiges an.

Denkende gab folgendes von sich:
Sowas kommt bei mir nie vor, meine les ich meist bis zum bitteren Ende durch und behalte fast alle bis sie auseinanderfallen *g*

Ich behalte auch fast alle, aber es gibt so viele gute Bücher, die ich noch nicht kenne, daß ich von den "alten" die wenigstens ein zweites Mal lese.

Denkende gab folgendes von sich:
Neue Bücher kaufe ich eh nur noch, wenn sie wirklich richtig klasse sind.

Ich dachte, du ziehst dir interessehalber die verrissenen an Land - da müßtest du dann nämlich eigentlich anbauen Wink


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Denkende





Titel: Re: Jack Kerouac - Be-Bop, Bars und weißes Pulver
Verfasst am: Mo, 16 Jul 2007, 20:58
Beitrag
Antworten mit Zitat

boris @ Mo, 16 Jul 2007, 19:28 gab folgendes von sich:

Ich dachte, du ziehst dir interessehalber die verrissenen an Land - da müßtest du dann nämlich eigentlich anbauen Wink

*g* mach ich ja auch öfter - kaufen, probelesen, aber in den Buchladen zurückbringen wenns mir nicht gefällt *g*

Nach oben
Rang:
boris



Beiträge: 10136

Titel: Re: Jack Kerouac - Be-Bop, Bars und weißes Pulver
Verfasst am: Di, 17 Jul 2007, 14:16
Beitrag
Antworten mit Zitat

Denkende @ Mo, 16 Jul 2007, 20:58 gab folgendes von sich:
*g* mach ich ja auch öfter - kaufen, probelesen, aber in den Buchladen zurückbringen wenns mir nicht gefällt *g*

Ich muß zugeben, daß ich den Gedanken bei diesem Buch auch kurz hatte, war dann aber doch zu ehrlich dazu Smile
Der Buchladen kann ja nix dafür, wenn ich mir was kaufe, was mir nicht gefällt, und dafür haben diese Monster-Buchläden ja extra Leseecken, damit man vorher kucken kann, was man kauft ...


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    beeForum Foren-übersicht » kühnes mittelscharfer Seite 1 von 1
Gehe zu:  



ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Jack London - Feuer auf See (und andere Erzählungen) boris kühnes mittelscharfer 0 Di, 06 März 2018, 00:05 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Jack London - Die eiserne Ferse boris kühnes mittelscharfer 0 Mi, 11 Okt 2017, 21:40 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Jack Vance - Die Augen der Überwelt boris kühnes mittelscharfer 0 Di, 09 Feb 2016, 20:58 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Norman Spinrad - Champion Jack Barron boris kühnes mittelscharfer 0 So, 02 Aug 2015, 10:30 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Film: Jack Reacher boris zelluloid 0 Di, 26 Mai 2015, 11:48 Letzten Beitrag anzeigen


Schreiben: nein. Antworten: nein. Bearbeiten: nein. Löschen: nein. Umfragen: nein.
phpBB © phpBB Group | impressum