Benutzername    Passwort    Autologin    
  Passwort vergessen       Registrieren  
beeForum Foren-übersicht » konservatorium
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Hervorhebung entfernen


[TXT] Detlef Perkams - Glosse
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Der Archivar



Beiträge: 160

Titel: [TXT] Detlef Perkams - Glosse
Verfasst am: So, 21 Okt 2007, 09:17
Beitrag
Antworten mit Zitat

Autor: Det(lef) Perkams

Code:
Aah, endlich Mittagspause..  Der  Vormittag  war  stressig  genug.. Im
Buero sitzen bleiben? Nein! Am besten, ich nutze die halbe Stunde fuer
den Einkauf, so spare  ich  mir  die Zeit nach Feierabend.. Mal sehen,
was mir meine Frau so  alles  auf  den  Einkaufszettel gesetzt hat.. 2
Pfund  Kartoffel,  6  Eier,  einmal  Porree. Ganz unten auf dem Zettel
steht noch "Bringst Du mir auch Haarspray mit? Danke Schatz!"

Der  letzte  Satz  zwingt  mich, in die nahgelegene City zu duesen, in
eines der grossen Kaufhaeuser. Da bekomme ich alles unter  einem Dach.
In  der  Lebensmittelabteilung  komme  ich soweit gut zurecht, nur der
Porree macht  mir  noch  Kummer.  Verdammt, wie sieht denn Porree noch
mal aus? Bin ja schliesslich keine Hausfrau! Und im Biologieunterricht
hatten  wir  Porree  nie  durchgenommen.  Im Obst- und  Gemuesebereich
wandern meine  Blicke  lange umher. Tomaten und Moehren erkenne ich ja
noch  spielend, aber Porree.. Mist, weit und  breit  kein  Verkaeufer.
Selbstbedienung ist ja schoen und gut, aber fuer so  etwas  Spezielles
muss  es  doch  einen  Porree-Fachverkaeufer  geben.. Echte Luecke  im
Verkaufssystem!

Was  tun?  Immerhin  hat mich dieses Gemuese schon 5 Minuten gekostet.
Ah,  da  kommt  eine  Kundin.   Zielsicher   bedient   sie   sich  der
offenliegenden  Waren.  U.a.  greift  sie  sich  eine  grosse,  weisse
Knolle. Ein Wink des Himmels! Das koennte Porree sein.. Ich greife mir
auch  so ein Geraet und eile ihr zu diesen modernen  Waagen,  die  die
Preisetiketten  auswerfen,  hinterher.  Ihr Zeigefinger  kreist  lange
ueber der grossen Tastatur. Ja,  denke  ich  in  ihre Richtung, drueck
Porree,  drueck  Porree!! Grosse Hoffnungen keimen in mir auf. Endlich
drueckt  sie..  Im  Display  erscheint  in  schoener, gruener Schrift:
Sellerie!!   URKS!!

Und immer noch weit und breit kein Porree-Fachverkaeufer..  Ich bringe
den  Mut  auf,  sie  zu  fragen.  Nur,  wie  lasse   ich   mir   meine
Ahnungslosigkeit    am   wenigsten   anmerken?    Geschickt    fragen!
"T'schuldigung,  wo  finde  ich  denn   hier   auf  der  Tastatur  die
Porree-Taste?" Sie deutet  nach  kurzem  Suchen auf den entsprechenden
Knopf und meint nur laessig "Hier, junger  Mann..".  Sie  verschwindet
in Richtung Kasse.

Ihre  Worte  klingen  mir  lange  nach..  Hier,  junger  Mann! (welche
Erhabenheit   in   diesen  Worten  steckt..  ein   Erfahrungsvorsprung
sondergleichen).  Immerhin, der Porree-Knopf ist gefunden. Jetzt  muss
ich  nur noch das  passende  Gemuese  dazu  finden.  Hoppla,  auf  der
Porree-Taste ist ja ein kleines  Bild.  Mensch, darauf haette ich doch
schon laengst kommen  muessen.  Es  zeigt  eine gruene, laengliche, am
Ende  ausgefranste  Stange.. So sieht Porree aus?? Ich haette eher auf
etwas Rundes, Hartschaliges getipt.

Mit  diesem  Bild  im  Sinn suche ich die verschiedenen Theken ab. Ja,
das muesste es sein! Grabsch, und ab zur  Waage!  Auf  dem Weg dorthin
faellt mir ein,  dass ich noch den Sellerie-Prengel in der Hand halte.
Angefaßt habe ich es ja nunmal..  wie  werde ich diesen scheinheiligen
Knacker wieder los? Ich gehe zurueck zur  Theke,  sehe  mich lange um.
Niemand  da!  Gerade,  als ich die Knolle ins Fach zuruecklegen  will,
biegt   ein  Herr  im  weissen  Kittel  in  die  Abteilung  ein.   Ein
Verkaeufer! Das  ist  bestimmt  der  Porree-Fachverkaeufer.. Jetzt, wo
ich ihn nicht mehr brauche!!! So etwas wie Wut kommt in mir auf..

Hoffentlich  geht  der  bald!  Ich muss doch noch den Sellerie  wieder
unauffaellig loswerden.. Mit einer grossen  Liste wandert er durch die
Abteilung, notiert, schaut, listet. Man,  nun  hau  doch  endlich ab!,
denke ich, meine Mittagspause ist doch gleich zu  Ende. Echte Schikane
von  dem Mann! Endlich geht er und ich unternehme einen neuen Versuch,
den Sellerie auf seinen urspruenglichen  Platz  zurueckzulegen. Wieder
schaue ich.. niemand da! Diesmal mache  ich es geschickter. Ich stelle
mich mit den Ruecken zur Theke, verschraenke den Arm  mit dem Sellerie
ebenso zum Ruecken.  Ich  lasse los... PLUMPS!!! Ein dumpfes Geraeusch
sagt  mir,  dass  er  ins Fach gefallen sein muss. Was kullert denn da
zwischen meinen Beinen durch? Der Sellerie.. Mist, nicht getroffen!!

Obwohl  niemand  diesen Fehlversuch  gesehen  haben  kann,  laufe  ich
innerlich warm an. Ich verspuere etwas von Peinleichkeit. Jetzt  liegt
der Sellerie da am Boden.  Immer  noch  kein  Mensch  in  der  Naehe..
Aufheben,  und neuen Versuch  starten?  Werde  ich  mal  wieder  Opfer
meines Ordnungssinns? Ich  ueberlege..  Ein kleiner Fusstritt, und die
Knolle rollt unter die Theke.  Ein  gleichfalls  dumpfer Ton sagt mir,
daß  er unter der Theke, weit hinten an der Wand gelandet  sein  muss.
Ich fuehle Erleichterung, obgleich ich  weiss,  dass das nicht korrekt
war..

Ab zur Waage! Ich vergleiche  die  Porreestange lange mit dem Bild auf
der Tastatur.  Irgendwie weicht das Original vom Bild ab, ich kann mir
nicht  helfen..  Erneut nehme ich den Porree vor die Augen, begutachte
sein charkteristisches  Aussehen  und  vergleiche  es noch mal mit dem
Bild auf der Porree-Taste. Naja, koennte  hinkommen.  Ich  druecke die
Taste!!

Hurrrrraaaaa! Das Display weist Porree  aus.  Etikett draufgeklebt und
ab zur Kasse. Man, hat mich das Zeit gekostet!

An  der  Kasse  muss  ich  mich  anstellen,  ein  paar  andere   waren
schneller.  Ich  blicke noch mal rueber zur Gemueseabteilung,  an  den
Ort  des  Nicht-Hausmann-Grauens. Von hier  aus  sehe  ich,  dass  der
Sellerie  einem  physikalischen  Gesetz  gefolgt  ist.   Scheint   ein
Sellerie der intelligenten  Sorte  zu  sein!  Der  Fusstritt  war wohl
etwas  zu  kraeftig  getimt,  denn er ist von der Wand zurueckgeprallt
und liegt wieder vor der Theke.  Der  Verkaeufer von vorhin kommt noch
mal in die Abteilung, schaut kurz,  will  gerade  gehen,  als  er  die
Sellerieknolle am Boden vor der Theke liegen sieht. Er hebt sie auf.

Gespannt schaue  ich,  wie  er sich nun verhalten wird. Klammheimliche
Freude kommt in  mir  auf, da er nun "den schwarzen Peter" in der Hand
hat. Mal sehen, ob er sich geschickt anstellt..

WAAAAAAAAS?  DAS  DARF  DOCH  WOHL NICHT WAHR SEIN!!!  Ohne  jegliches
Zoegern, ohne Pein und  Scham  legt  er den Sellerie zurueck ins Fach,
als  sei  nichts   normaler!!   Man,   was   sind  manche  Leute  doch
in ihrem Tun und Handeln abgebrueht!!

Zur  Kosmetikabteilung  schaffe  ich es nicht mehr. Muss ich wohl oder
uebel das Harrspray nach Feierabend  besorgen, denn meine Mittagspause
ist laengst vorbei. Hoffentlich  meckert  der  Chef nicht, dass ich zu
spaet zurueckkomme. Ob er weiss,  wie  Porree aussieht? Vielleicht hat
er ja Verstaendnis.


(c) Det (lef)  Perkams  //  34  //  Essen-Kettwig

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:professional methusalem
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    beeForum Foren-übersicht » konservatorium Seite 1 von 1
Gehe zu:  


Schreiben: nein. Antworten: nein. Bearbeiten: nein. Löschen: nein. Umfragen: nein.
phpBB © phpBB Group | impressum