Benutzername    Passwort    Autologin    
  Passwort vergessen       Registrieren  
beeForum Foren-übersicht » lichtbildausweis(ung)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Hervorhebung entfernen


Der Dom in Florenz (HDR / TM / AA)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
boris



Beiträge: 10136

Titel: Der Dom in Florenz (HDR / TM / AA)
Verfasst am: So, 27 Aug 2006, 09:37
Beitrag
Antworten mit Zitat

Da es im Urlaub so viel zu sehen gab, kam mir kaum der Gedanke, auch mal wieder Bilder für die Tonemapping-Verwurstung zu schießen. Nur dieses eine Mal hats geklappt (beim zweiten Mal rannten mir ständig blöde Touris durchs Bild) ... schade eigentlich, in Venedig hätte es noch ein paar Tausend Motive mehr gegeben.

Naja, hier also der Dom in Florenz:



____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
boris



Beiträge: 10136

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: So, 27 Aug 2006, 09:57
Beitrag
Antworten mit Zitat

... da gefällt mir selbst allerdings das am härtesten überbelichtete Bild der Serie noch besser als die verwurstete HDR-Nummer:



____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
step



Beiträge: 199

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: So, 27 Aug 2006, 16:45
Beitrag
Antworten mit Zitat

probier doch mal den Tourist-Remover aus. Wenn du ein paar Aufnahmen des selben Motivs hast, werden die Touris rausgerechnet. Ich hab es selbst noch nicht ausprobiert.

Tourist Remover

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:professional methusalem
boris



Beiträge: 10136

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: So, 27 Aug 2006, 18:41
Beitrag
Antworten mit Zitat

Geil, das Ding heißt wirklich "Tourist Remover" ... big grin

So begeistert bin ich von dem Ding allerdings nicht:
1. wenn ich "normale" Fotos mache, kann ich auch direkt drauf achten (und tue das auch), daß mir keiner reinrennt, oder das Foto wiederholen, wenns doch passiert
2. wenn IMMER einer durchrennt, muß ich erst ein Stativ aufbauen, damit die Nummer funktioniert, den Aufwand betreibt kaum einer

Gerade für die HDR-Dinger hat man natürlich ein Stativ am Start, da ist das einfacher zu realisieren. Natürlich muß dann aber wieder hierauf achten: "Die Belichtung sollte auf allen Bildern gleich sein.", sonst kopiert man sich u.U. aus einem helleren/dunkleren Bild den Flecken ohne Touri rein, was natürlich nicht passt.
In meinem Fall habe ich die Serie einfach geschmissen, gerade wenn dir einer das halbe Motiv verdeckt, kannst du sonst 100 Fotos machen und kommst trotzdem nicht zu Rande.

Auch wenn man sowas selber retuschieren kann (dafür gibts die Kopiepinsel in jedem Grafikprogramm) - die Nummer zu automatisieren ist trotzdem ne nette Idee.


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Dr. Erdbär



Beiträge: 2140

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: So, 27 Aug 2006, 20:00
Beitrag
Antworten mit Zitat

boris @ So, 27 Aug 2006, 09:57 gab folgendes von sich:
... da gefällt mir selbst allerdings das am härtesten überbelichtete Bild der Serie noch besser als die verwurstete HDR-Nummer:


Du sagst es, ich pflichte dir freundschaftlich bei. Gott sei Dank besitzt Du kein Fish-Eye, die unausweichliche Kombination wäre unerträglich.
Ich habe bisher nur ein einziges gelungenes FE. Bild gesehen, von Umbo aus den 30ern.
Hdrgti hat also Zeit Mr. Green

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:moron methusalem weltmeister Sportangler, 1. Bundesliga Spieler Winzer (5x Hamm) IMPERIALISTISCHER TODFEIND!
step



Beiträge: 199

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: So, 27 Aug 2006, 22:33
Beitrag
Antworten mit Zitat

boris @ So, 27 Aug 2006, 18:41 gab folgendes von sich:

2. wenn IMMER einer durchrennt, muß ich erst ein Stativ aufbauen, damit die Nummer funktioniert, den Aufwand betreibt kaum einer


Ich habs mir noch nicht genau angeschaut, aber ich dachte es geht auch ohne Stativ. Zumindest in dem Beispiel sah das so aus, als wäre kein stativ verwendet worden und der bildausschitt marginal anders.
Schade, wäre auch zu schön gewesen. Einfach die Serienbildfunktion einschalten und die 5 Aufnahmen einmal durch den Touristremover jagen...

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:professional methusalem
boris



Beiträge: 10136

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Di, 29 Aug 2006, 16:29
Beitrag
Antworten mit Zitat

step @ So, 27 Aug 2006, 22:33 gab folgendes von sich:
Ich habs mir noch nicht genau angeschaut, aber ich dachte es geht auch ohne Stativ.

Nope, keine Chance, der braucht exakt den Ausschnitt (gleicher Winkel, gleiche Belichtung, etc.), wo der Touri durchrennt - nur ohne Touri, sonst kann der das nicht rekonstruieren ...


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
boris



Beiträge: 10136

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Di, 29 Aug 2006, 16:32
Beitrag
Antworten mit Zitat

Erdbär @ So, 27 Aug 2006, 20:00 gab folgendes von sich:
Du sagst es, ich pflichte dir freundschaftlich bei. Gott sei Dank besitzt Du kein Fish-Eye, die unausweichliche Kombination wäre unerträglich.

Absolut.
Du hattest mir ja mal freundschaftlich eins ausgeliehen, schon nach einem Film hatte ich den Effekt ziemlich satt - sah zwar lustig aus, aber immer gleich-lustig ist halt schnell langweilig.

Obiges Beispiel zeigt aber auch sehr gut, daß man nicht einfach eine Bilderserie durch den HDRGTI-Turbo schleifen kann und zupp! hat man ein cooles Bild - das Kirchenbild finde ich da sogar vergleichsweise langweilig, entweder das Ausgangsmaterial war einfach nicht geeignet oder die Reglereinstellungen taugten in diesem Fall nix.


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Dr. Erdbär



Beiträge: 2140

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Di, 29 Aug 2006, 18:56
Beitrag
Antworten mit Zitat

boris @ Di, 29 Aug 2006, 16:32 gab folgendes von sich:

Obiges Beispiel zeigt aber auch sehr gut, daß man nicht einfach eine Bilderserie durch den HDRGTI-Turbo schleifen kann und zupp! hat man ein cooles Bild


Könnte man aber!
Üben, üben, es ist halt neu und grundsätzlich nicht schlecht. Die HDIGTI_Bilder tauchen vermehrt auf
und bilden vermutlich die Spitze des abschmelzenden Eisberges. Die digitale Fotografie ist ja ein sogenannter "Medienbruch", wird sich dann wohl auch auf die Ergebnisse auswirken müssen. Neben den neuen Abhängichkeiten gegenüber der Unterhaltungsindustrie und den Energielieferanten.

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:moron methusalem weltmeister Sportangler, 1. Bundesliga Spieler Winzer (5x Hamm) IMPERIALISTISCHER TODFEIND!
boris



Beiträge: 10136

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Mi, 30 Aug 2006, 21:01
Beitrag
Antworten mit Zitat

Schon richtig, aber die "Ergebnisse" des rein mechanischen Auslösens nach erfolgter Motivwahl bleiben immer noch dieselben.
Was man nachher digital damit anstellt, steht auf einem ganz anderen Blatt, das war aber schon immer so, auch ohne Digitalkameras. Was sich ganz deutlich ändert (bzw. erweitert) sind die Möglichkeiten der (perfekten, teilweise kaum auszumachenden) Manipulation bis hin zu HDRGTI, wo man sofort sieht, was passiert ist. Das "Foto machen" an sich hat sich dadurch nicht großartig verändert.

Gut, es ist natürlich sehr viel einfacher geworden, etwas "abzulichten" (analog oder digital), dadurch nimmt natürlich die generelle Masse an Fotos auch noch drastisch zu, das Filtern der guten Bilder wird immer schwerer ... letztes Jahr im Urlaub 2x512MB vollgetackert, dieses Mal über 2GB ... wohin damit ?

Mir ist das digitale Bild (egal ob verändert oder nicht) immer noch nicht so 100% geheuer - allein das Medium macht das Kopieren so leicht, das Bild so "willkürlich" und schnell reproduzierbar, trotzdem ist es auch so wenig handfest und flüchtig ...
Alles Kacke, ich lern jetzt Zeichnen !


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
bumpi



Beiträge: 499

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Mi, 30 Aug 2006, 21:08
Beitrag
Antworten mit Zitat

boris @ So, 27 Aug 2006, 18:41 gab folgendes von sich:
Geil, das Ding heißt wirklich "Tourist Remover" ... big grin

Andere nennen das Langzeitbelichtung Whistle

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:addict methusalem
Dr. Erdbär



Beiträge: 2140

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Mi, 30 Aug 2006, 22:41
Beitrag
Antworten mit Zitat

boris @ Mi, 30 Aug 2006, 21:01 gab folgendes von sich:
Schon richtig, aber die "Ergebnisse" des rein mechanischen Auslösens nach erfolgter Motivwahl bleiben immer noch dieselben.


Ganz und gar nicht, ich setze einen trockenen Roten mit zetrifugaler Rosetten-Belastung. Schicke zwei in den Wald, einer mit 2GB Mofa, der andere mit einer Plaubel. Wer kommt dann mit einem Bild heraus? Hier punktet meiner Einschätzung und meines Wunschdenkens nach der Plaubelschlepper. Weil der Plaubelschlepper bei diesem Vergleich der George Best der Fotografie ist. Vollkommen seltsam, sieht aber gut aus. Und er hat sehr viel Mühe und Arbeit.
Der 2GB-Fahrer hingegen beschäftigt sich mit einem nicht vorhandenen Sucher,
den vielen Bäumen, der nächste Kamerageneration, der Accu-Ladestands-Anzeige und der bevorstehenden Daten-Transfer-Orgie. Dann muß er noch DAS BILD rausfiltern und sich in Anbetracht der vielen Alternativen auch noch festlegen. Sex hatte hier nur einer.


Zitat:
Was man nachher digital damit anstellt, steht auf einem ganz anderen Blatt, das war aber schon immer so, auch ohne Digitalkameras. Was sich ganz deutlich ändert (bzw. erweitert) sind die Möglichkeiten der (perfekten, teilweise kaum auszumachenden) Manipulation bis hin zu HDRGTI, wo man sofort sieht, was passiert ist. Das "Foto machen" an sich hat sich dadurch nicht großartig verändert.


Doch, hat es. Wie der Dom wirklich aussieht, das weiß ich nicht. Das sehe und fühle ich nicht. Warum? Ist das Abbilden mit Digis vielleicht beliebig, also "Butterbergfotografie", spielt Sex vielleicht keine Rolle mehr? Mit welchem Ziel vor Augen wird fotografiert? Welche Absicht steht dahinter?


Zitat:
Mir ist das digitale Bild (egal ob verändert oder nicht) immer noch nicht so 100% geheuer - allein das Medium macht das Kopieren so leicht, das Bild so "willkürlich" und schnell reproduzierbar, trotzdem ist es auch so wenig handfest und flüchtig ...
Alles Kacke, ich lern jetzt Zeichnen !


George, Du bist halt ein Mensch.

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:moron methusalem weltmeister Sportangler, 1. Bundesliga Spieler Winzer (5x Hamm) IMPERIALISTISCHER TODFEIND!
boris



Beiträge: 10136

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Do, 31 Aug 2006, 00:26
Beitrag
Antworten mit Zitat

Ok, und jetzt andersrum: wieder beide im Wald, aber diesmal der übliche Digifuzzi mit dem Fototrümmer und der normalerweise was mechanisches schleppende Typ, der aber ein "Auge" hat, mit ner Digiknipse, wer macht jetzt das "richtige" und "bessere" Foto ?
Genau, der Digifuzzi nicht, der hatte auch mit dem Trümmer keinen Sex, während der Typ mit dem Auge sich ordentlich einen gerubbelt hat.

Ich meine nicht, daß Digis dieselben Fotos machen wie eine analoge Ausrüstung. Vor allem nicht, wenn du Windeln mit Steinbrüchen vergleichst. Statte den Digitouri mit ner richtigen Digi aus, mit Sucher, schalte im den Autofokus aus, ne feste Brennweite drauf und du hast - von der Technik her - schon nicht mehr das, was der Durchschnittsknipser heute als "Digi" am Handgelenk baumeln hat. (Trotzdem kriegt er damit kein besseres Foto hin.)

Und auch wenn der Profi sich mit ner Profi-Digi eher gehen lassen kann, weil auf seine Karte 1000 und nicht nur 12 Fotos draufpassen, der Akt der Motivsuche und -auswahl sowie die Wahl der adäquaten Mittel (ausgedrückt in Wahl von Objektiv, Blende, Belichtungszeit, Filter, etc.) bleibt grundsätzlich derselbe, egal, was du dir da vors Auge hälst, sofern es nur die technischen Möglichkeiten bietet - ob das vom Fotografen kreierte Bild dann analog oder digital verewigt wird, ist dann auch egal.

Kannst den furztrockenen Roten schonmal bereitstellen - und nenn mich nicht George, Harry.


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    beeForum Foren-übersicht » lichtbildausweis(ung) Seite 1 von 1
Gehe zu:  


Schreiben: nein. Antworten: nein. Bearbeiten: nein. Löschen: nein. Umfragen: nein.
phpBB © phpBB Group | impressum