Benutzername    Passwort    Autologin    
  Passwort vergessen       Registrieren  
beeForum Foren-übersicht » alltalk
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Hervorhebung entfernen


Das Allheilmittel: Härtere Strafen - jetzt auch ab 14...
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
juliusganns



Beiträge: 11

Titel: Das Allheilmittel: Härtere Strafen - jetzt auch ab 14...
Verfasst am: Mo, 29 Mai 2006, 13:13
Beitrag
Antworten mit Zitat

Wie man in einem Bericht des Spiegel nachlesen kann, hat sich die Landesregierung von NRW endlich ein richtig tolles Mittel gegen schwänzende Schüler ausgedacht: Geldstrafe von 50,- €.
Zugegeben, rein bildungs-technisch war von Opa Rüttgers nicht viel zu erwarten, außer dass er die gute alte, bewährte Methode "Schlüsselbund werfen" wieder einführt und jeder Lehrer wieder einen Rohrstock im Halfter tragen darf. Aber Geldstrafen? Gut, es hat auch seine Vorteile. Allen voran: Man muss sich nicht mit den Ursachen beschäftigen. In guter alter "status quo"-Manier klebt man einfach ein Pflaster über alles, was nicht passt oder ignoriert es. Zuletzt hatten UN- und OECD-Beobachter dem Deutschen Schulwesen ein "ungenügend" attestiert - und damit das ganze auch Hand und Fuß hat, treten die CDU-Vögel auch gleich mal den Beweis dafür an.
Aber mal ernsthaft: Ich bin jetzt Schüler eine staatlichen Schule. Meine Lehrere sind nicht nur alt (Generation 50+), sondern auch unfähig (ich tippe da mal so auf 60%). Und jetzt sagt mir jemand: Ey, wenn Du nicht zur Schule gehst, kostet das 50,- € Strafe... wie hilflos soll sich mit Vater Staat denn noch darstellen?
Da kann man nur hoffen, dass das Geld wenigstens ins Schulsystem fließt... ach nee, wir haben ja noch das Problem mit den Arbeitslosen, den Rentnern und dem ganzen anderen Kram...


____________
Julius Ganns <beehave@juliusganns.com>
Mehr Infos? http://www.juliusganns.com

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:beginner methusalem
Prof. Piweczko





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Di, 30 Mai 2006, 11:20
Beitrag
Antworten mit Zitat

jede eltern haben die kinder die sie verdienen, jede gesellschaft hat die eltern die sie verdient und jede gesellschaft hat die politische führung die sie verdient.
Das sind alles auflösungserscheinungen, aber irgendwie fällig. endlich mal was los.
es ist hart nachts aufzuwachen, inmitten von handys, download3playern und die spielekonsole ist auch noch an, und erkennt: man braucht mich nicht. als kind, als jugendlicher, wahnsinn! Für 50 euro pro tag! da geht man doch gern auf eine ordentlichen messerei zu mehdorns fetter party in berlin. alternativ hätte die naziische eingepackt und ein romantischer ausflug nach potsdam (nicht zum hauen, sondern gärtenschländern) veranstaltet werden können, aber 30 atacken pro kopp für mehdorn um dorthin zu kommen, sind zu teuer. und der fufi drückt. ausserdem bedarf es für die transferleistung von messerei zu ausflug einer kinderstube die Tiefe, Schwere und Würde des lebens vermitteln kann. neben der nestwärme und dem sonnenschein. wo soll man jetzt noch ansetzten?
wen stellen wir zuerst an die wand?

Nach oben
Rang:
jrose



Beiträge: 2733

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Do, 01 Jun 2006, 15:40
Beitrag
Antworten mit Zitat

Problem:
Kinder gehen (offensichtlich) nicht häufig und/oder regelmässig genug in die Schule.

Wie kriegt man die Blagen also in den Lernbunker?

Einen wirklich tollen Anreiz gibt es da nicht, Zwang mobilisiert nur Widerstand, da müssen die Eltern schon gute Basisarbeit geleistet haben, um den Nachwuchs nicht mit einer "Na und? Dann lebe ich eben vom Sozi"-Haltung aufwachsen zu lassen.

Problem:
Wie kriegt man minderbemittelte, alkoholabhängige Spinner, die Kinder werfen wie andere Bälle in der Schiessbude, dazu, ihren Sprösslingen Lebenswerte beizubringen, die sie selber nicht leben?

Müssen also zuerst die Eltern erzogen werden? Ist vielleicht ein Elternführerschein gefagt?
Jeder Vollidiot kann eine Vollidiotin schwängern und unschuldige Sozialhilfeempfänger in die Welt pressen, das soll aber mal einer probieren, der keine Kinder kriegen kann. Bei der Adoption müssen Hürden genommen werden, die jeden Assi davon abhalten würden, Kinder zu kriegen, würden hier dieselben Massstäbe angelegt. "Sie und Kinder? Nä. Lernen Sie erstmal das 1x1 des sozialen Miteinanders."

Problem:
Wie sollen lustlose Kinder von offensichtlich unfähigen Eltern dazu gebracht werden, etwas für ihre Bildung zu tun?

Muss der Staat einspringen? Wer sonst? Aber wie?
Finanzielle Sanktionen fürs Schuleschwänzen sind ganz klar der falsche Ansatz, denn was passiert dann? Die Schüler müssen nicht zahlen, dafür die Eltern. Bei 2-3 aufgerüttelten Ahnungslosen mag das funktionieren, was passiert bei dem Rest? Die Strafe wird entweder nicht gezahlt (womit nach einiger Zeit die Eltern härtere Sanktionen erwarten dürfen) oder in Form körperlicher "Zuneigung" an die Kinder weitergegeben. Hut ab.

Problem:
Was ist die Alternative?

Wobei wir wieder bei der Diskussion um ein effektives Schulsystem wären, das jeden Schüler nach seinen Vorlieben und Stärken fördert, in dem Lehrer nach Leistung bezahlt werden und faule Penner einfach rausfliegen, wie in jedem anderen Wirtschaftsunternehmen.
Die Ausbildung zum Lehrer muss darüber hinaus soziale Kompetenzen mit einschliessen, irgendwelche Pappnasen, die menschlich nicht bis 3 zählen können, sollte man nicht auf unsere Kinder loslassen.


Und nochwas, Professor: Kinder von Arschlöchern, die keine Kinder haben sollten, haben diese Eltern mitnichten verdient und was die "verdiente Regierung" angeht, zitiere ich nur Werner: "Du hast 3 Haufen Scheisse. Welchen würdest du essen?".
Und wieder die Frage nach der Alternative - eine Revolution? Anarchie? Wohl kaum.


____________
... wir haben mal wieder alles richtig gemacht.

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:wired methusalem Angler
Prof. Piweczko





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Do, 01 Jun 2006, 20:26
Beitrag
Antworten mit Zitat

GTulpe, das riecht hier nach Ärger, nach aber sowas von fetten Ärger.
Z. B. hier sowas:
Zitat:
Zwang mobilisiert nur Widerstand, da müssen die Eltern schon gute Basisarbeit geleistet haben, um den Nachwuchs nicht mit einer "Na und? Dann lebe ich eben vom Sozi"-Haltung aufwachsen zu lassen.

Das ist ein Scheißniveu hier. Klar, die Sozis sind schuld. Nicht nur die Eltern betreiben bei denen gute Basisarbeit, es geht vielmehr durch alle Bevölkerungsgruppen, Ausländer, Frauen usw. Es kann nicht angehen, daß ein SPD-Parteibuch über die politische Ausrichtung der Rentenstemmer entscheiden soll.

Zitat:
Problem:
Wie kriegt man minderbemittelte, alkoholabhängige Spinner, die Kinder werfen wie andere Bälle in der Schiessbude, dazu, ihren Sprösslingen Lebenswerte beizubringen, die sie selber nicht leben?

GTulpe, damit tust Du großen Bevölkerungsteilen unrecht. Es gibt nun mal Menschen, die aus ihrer Sicht sehr wohl lebenswerte Biografien haben, auch wenn sie minderbemittelt, hie und da fremdsprachig, und alkoholabhängig sind und mit einer beneidenswerten Libido aufwarten können. Und überhaupt, GTulpe, warum sollen denn die Sprösslinge in anderen lebenswerten Zuständen aufgehen? Hier bei mir z.B. ist das Leben sehr einfach und überschaubar, es gibt Häuser, Straßen, Parkplätze und man kann für erstaunlich wenig Geld (Minderbemittelt) absaufen, Döner essen (Fremdsprachig) und Brautkleider kaufen (Libido). Man muß das Individuum respektieren.

Zitat:
Problem:
Wie sollen lustlose Kinder von offensichtlich unfähigen Eltern dazu gebracht werden, etwas für ihre Bildung zu tun?

Sollen die Kinder etwa noch größerem Druck ausgesetzt werden? Die Gesellschaft shoppt, jobt und beantragt schon am Anschlag, es ist nicht zu verantworten, Kindern die bebildung ihrer Eltern aufzutragen.


Zitat:
Und nochwas, Professor: Kinder von Arschlöchern, die keine Kinder haben sollten, haben diese Eltern mitnichten verdient

Das verstehe ich nicht. Es ist auch echter Blödsinn, was Du da schreibst,GTulpe.
Es heißt: Eltern haben die Kinder die sie verdienen. Es gibt hier also Verlierer.
Das ist Darwinismus vor der Trinkhalle.

Zitat:
und was die "verdiente Regierung" angeht, zitiere ich nur Werner: "Du hast 3 Haufen Scheisse. Welchen würdest du essen?".

Diese Frage stellt sich doch nur, wenn Du diese Auswahl vorher bestellt hattest, GTulpe.

Zitat:
Und wieder die Frage nach der Alternative - eine Revolution? Anarchie? Wohl kaum.

Das weiß niemand. Nur die Geschichte ist im Bilde, GTulpe.

Nach oben
Rang:
Erna & Bert



Beiträge: 213

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Do, 01 Jun 2006, 22:30
Beitrag
Antworten mit Zitat

Zitat:

Müssen also zuerst die Eltern erzogen werden? Ist vielleicht ein Elternführerschein gefagt?
Jeder Vollidiot kann eine Vollidiotin schwängern und unschuldige Sozialhilfeempfänger in die Welt pressen, das soll aber mal einer probieren, der keine Kinder kriegen kann.



ja genau, immer schön auf die sozialhilfeempfänger, die sind ja an ihren lebensmissständen selber schuld, diese vollspackos. ich finde diese klasseneinteilungen immer wieder herzerfrischend, soialhilfeempfänger=vollidioten, verdiener=menschen. ich finds zum kotzen. sollte man nicht vielleicht vor der sozialhilfe ansetzen? können nicht eltern ihren kindern lebensmut und das sog. soziale 1 X 1 des miteinanders beibringen, die selber irgendwie eine chance haben?
steck dir deine klassifizierung an den ... und denk mal drüber nach. ich kann dir gerne meine geschichte erzählen. jahrelange sozialhilfeempfängerin, weil ich nämlich schwanger kein diplom mehr machen durfte, und jetzt so eine blöde ungebildete bin, die einfach ihr kind nicht schon im bauch umbringen wollte. ich danke dir für dein kompliment, doch du solltest mich besser kennen. aber offensichtlich falle ich in kategorie vollidiotin, die sich von nem vollidioten hat schwängern lassen. ich bitte um vorsicht, wenn man keine ahnung hat, wovon man redet!

hast du dich schonmal gefragt, was jemanden dazu bringt, ein "minderbemittelter, alkoholabhängiger spinner" zu sein? neenee, an die wurzel, da gucken wir besser nicht hin, wir bewerten lieber das ergebnis und verurteilen das handeln. und sorry..ich finde alkohol ist doch schon sowas von salonfähig, jeder normale familienvater (nicht nur sozis) zischt sich locker vor seinen kindern sein bier rein und oma säuft in der runde ihrer kegeltanten einen roten nach dem anderen. alkohol ist sicherlich kein sozi-minderbemittelten-problem, das nur von vollidioten vorgelebt wird.

aber an die eigene nase packen, das können wir nicht...immer die anderen. so wars schon immer...


____________
Zu Zweit ist man nie allein

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:professional methusalem
Pelper





Titel: ach nee....
Verfasst am: Do, 01 Jun 2006, 23:02
Beitrag
Antworten mit Zitat

jawohl, hier angekommen gehts jetzt darum wohl, dürfen arme oder nicht so schlaue menschen verkehr haben, und dürfen sie dabei die frechheit besitzen, kinder zu zeugen?

vorab, eins vermisse ich hier ganz klar,
harte gesetze, eltern die ihre kinder nicht lieben müssen verboten werden -

äh, fragt da mancher, das weiß man doch vorher nicht...

richtig, ob der reiche sack, der seine kinder mit überflüssigen kram vollstopft seine kinder liebt, wer macht den test von euch,

sorry, also der wenig betuchte oder auch weniger gebildete, der seine kinder liebt ist doch mit sicherheit auch ein guter elternteil, oder gibts da widersprüche?

also raus aus der nüchtern materialistischen betrachtungsweise, denn die produziert anscheinend die oben gestellte frage, und mal rein ins leben ohne verwissenschaftliches geschwafel.
ich darf von mir behaupten, mehrdimensional mit dem thema konfrontiert zu sein, arbeite mit leuten "ganz da unten", wie es gern gesagt wird.
...und siehe da, es sind menschen, sogar liebevolle, WER möchte entscheiden, sie sollen keine kinder haben.

nur weil die gesellschaft sie aussortiert -

aber eins sollte doch nun einmal ein für allemal klar sein,
wenn Schule nicht mehr funktioniert, dann muß Schule sich ändern, NICHT unsere Kinder und wenn die Kinder in der Gesellschaft nicht mehr passen, dann verdammt nochmal hat diese sich neu zu überdenken und nicht die Kinder in ihre kranke form zu pressen!!
...die 50 € sind mir scheißegal, so was gibt es schon ewig, funktioniert nicht, man kann schüler vom ordnungsamt zur schule bringen lassen, funktioniert nicht, aber das weiß die politik wohl noch nicht.
wie wärs denn, die schulpflicht nach der grundschule abzuschaffen, in besinnung auf die einstmalige einführung, das wäre doch revolutionär, und die die nicht in der schule sind, können ja dann schon mal die kinder zeugen oder was??

ja richtig, eine revolution muß her, die kann aber auch im stillen geschehen und sie wird geschehen, denn unsere kinder bekommt keiner auf dauer gebändigt, wie es das konservative hardlinerlager gerne möchte.
denn umdenken ist anstrengend, also patha rei - nur der beamtenstaat nicht.

gott vergelts

Nach oben
Rang:
jrose



Beiträge: 2733

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 02 Jun 2006, 08:24
Beitrag
Antworten mit Zitat

Erna & Bert @ Do, 01 Jun 2006, 22:30 gab folgendes von sich:
soialhilfeempfänger=vollidioten, verdiener=menschen. ich finds zum kotzen.

Erstmal genau hinlesen, dann abkotzen, denn darum gings überhaupt nicht!

Menschen sind sie alle. Vollidioten sind die, die nicht merken, daß sie Kindern nicht gut tun, eines nach dem anderen kriegen und sie dann aus reiner Verzweiflung ins Heim stecken. Das hat mit "arm" garnichts zu tun, sondern mit sozialer Kompetenz und da sind "Reiche" genauso in der Pflicht.
Und von Sozialhilfeempfängern "an sich" habe ich auch nicht gesprochen, sondern von Leuten, die sich und denen ihre Kinder so egal sind, dass sie es darauf anlegen (!) von der Sozalhilfe zu leben. Wir können froh sein, dass wir ein soziales Netz haben, das Menschen auffangen kann, das heisst aber nicht, dass jeder sich mit voller Absicht zurück lehnen kann, weil es ja genug Trottel gibt, die für ihn das Geld anschleppen.

Pelper gab folgendes von sich:
WER möchte entscheiden, sie sollen keine kinder haben.

Niemand wird und soll das entscheiden, und das war auch nicht gemeint, es sollte lediglich der Missstand der Adoptionsregeln aufgezeigt werden.
Aber mal ehrlich: hast du noch nie offensichtlich überforderte Eltern gesehen, die ihre Kinder schlagen, anschreien oder noch viel üblere Sachen antun? Nicht beachten zum Beispiel? Psychisch unter Druck setzen, Liebesentzug und mehr Tricks aus der psychologischen Folterkiste gibt es jeden Tag überall zu bewundern.
Und hast du dann nicht ganz klammheimlich bei dir gedacht: "Das arme Kind. Womit hat es das verdient?"

Prof. Piweczko gab folgendes von sich:
Es heißt: Eltern haben die Kinder die sie verdienen. Es gibt hier also Verlierer.

Das sind leider die Kinder. Natürlich haben die Eltern die Kinder, die sie verdienen, aber ist das auch umgekehrt so? Mitnichten.


Sehr erfrischend zu sehen, wie man sich an anderer Stelle hier im Forum gegenseitig "im Spass" die Birne einschlagen und in alle Richtungen provozieren kann und wie schnell alles "Aua" schreit, wenn es mal um etwas Ernstes geht. Sehr schön.


____________
... wir haben mal wieder alles richtig gemacht.

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:wired methusalem Angler
Pelper





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 02 Jun 2006, 08:51
Beitrag
Antworten mit Zitat

jrose:

Sehr erfrischend zu sehen, wie man sich an anderer Stelle hier im Forum gegenseitig "im Spass" die Birne einschlagen und in alle Richtungen provozieren kann und wie schnell alles "Aua" schreit, wenn es mal um etwas Ernstes geht. Sehr schön.

sorry, das sehe ich total anders und das mit dem adoptionsrecht war mal komplett anders zu verstehen.

..."aua" hat doch hier keiner geschrien, es ist doch ein disput oder nicht, also bitte dann auch so verfahren, denn ansonsten können wirs ja direkt bleiben lassen!

bye

Nach oben
Rang:
jrose



Beiträge: 2733

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 02 Jun 2006, 09:35
Beitrag
Antworten mit Zitat

Pelper @ Fr, 02 Jun 2006, 08:51 gab folgendes von sich:
..."aua" hat doch hier keiner geschrien

Das sehe ich wiederum nun etwas anders:

Erna & Bert @ Do, 01 Jun 2006, 22:30 gab folgendes von sich:
steck dir deine klassifizierung an den ... (...) ich danke dir für dein kompliment, doch du solltest mich besser kennen. aber offensichtlich falle ich in kategorie vollidiotin (...) ich bitte um vorsicht, wenn man keine ahnung hat, wovon man redet!

Mal abgesehen davon, dass ich Erna garnicht "besser kenne" als nur von ihren Posts hier und daraus liess sich bisher nur schliessen, dass sie Kinder hat, mehr aber auch nicht.


____________
... wir haben mal wieder alles richtig gemacht.

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:wired methusalem Angler
Prof. Piweczko





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 02 Jun 2006, 11:46
Beitrag
Antworten mit Zitat

Ah, geht doch, wieder Zeit des Erwachens.
Aber, bis auf den Eröffnungsbeitrag von Julius, waren waren die folgenden Beiträge
SATIRE.
Das hier ist ein Medium. Falls ich mich ernsthaft streiten oder debattieren möchte, dann bevorzuige ich ein anderes, das mit den Sinnen, mit der Haptik und dem Augenkontakt.
Das hier ist ein Spiel, und beleidigen geht anders.

Nach oben
Rang:
Erna & Bert



Beiträge: 213

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 02 Jun 2006, 11:57
Beitrag
Antworten mit Zitat

Zitat:
Einen wirklich tollen Anreiz gibt es da nicht, Zwang mobilisiert nur Widerstand, da müssen die Eltern schon gute Basisarbeit geleistet haben, um den Nachwuchs nicht mit einer "Na und? Dann lebe ich eben vom Sozi"-Haltung aufwachsen zu lassen.

Problem:
Wie kriegt man minderbemittelte, alkoholabhängige Spinner, die Kinder werfen wie andere Bälle in der Schiessbude, dazu, ihren Sprösslingen Lebenswerte beizubringen, die sie selber nicht leben?

Müssen also zuerst die Eltern erzogen werden? Ist vielleicht ein Elternführerschein gefagt?
Jeder Vollidiot kann eine Vollidiotin schwängern und unschuldige Sozialhilfeempfänger in die Welt pressen


sorry, all das in einem atemzug genannt lässt wenig interpretationsfreiheit und zielt in eine klare richtung. ich habe auch nicht aua geschrien, ich habe mich als beispiel angegeben, das lebende beispiel für die unvollständigkeit deiner ausführung, und das in kurzen sätzen und nicht zur allgemeinthematik forciert. mein beitrag war länger als das zitat von dir...also, auch drumherumlesen.

Zitat:
Menschen sind sie alle. Vollidioten sind die, die nicht merken, daß sie Kindern nicht gut tun, eines nach dem anderen kriegen und sie dann aus reiner Verzweiflung ins Heim stecken. Das hat mit "arm" garnichts zu tun, sondern mit sozialer Kompetenz und da sind "Reiche" genauso in der Pflicht.


Applause daumen_3 genau, das finde ich auch, kam aber aus deinen ausführungen so nicht an!


Zitat:
das heisst aber nicht, dass jeder sich mit voller Absicht zurück lehnen
kann, weil es ja genug Trottel gibt, die für ihn das Geld anschleppen.


annienein ohne worte.....


Zitat:
Mal abgesehen davon, dass ich Erna garnicht "besser kenne" als nur von ihren Posts hier und daraus liess sich bisher nur schliessen, dass sie Kinder hat, mehr aber auch nicht.
oh, da habe ich dich wohl mit einem jr verwechselt, den ich noch von einer anderen homepage kannte, auch so ein weltenbummler, da gings um schräge musik, um wollfusseln und so...sorry, hab euch irgendwie in die gleiche schublade gesteckt, so nicht nur weltenbummler, sondern auch seitenbummler zu sein. wie vorwitzig von mir...bitte das zu verzeihen Wink


____________
Zu Zweit ist man nie allein

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:professional methusalem
Prof. Piweczko





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 02 Jun 2006, 11:57
Beitrag
Antworten mit Zitat

Und noch was, das Thema ist wirklich kompliziert und sehr ernst, es greift in alle unsere Lebensbereiche, ein gigantischer Berg von Problemen.
Und wenn man vor diesem Hintergrund so etwas persönlich nimmt, also auf das eigene ICH reduziert, dann ist das störend und selten hilfreich.

Nach oben
Rang:
Erna & Bert



Beiträge: 213

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 02 Jun 2006, 12:01
Beitrag
Antworten mit Zitat

Zitat:
Ah, geht doch, wieder Zeit des Erwachens.
Aber, bis auf den Eröffnungsbeitrag von Julius, waren waren die folgenden Beiträge
SATIRE.
Das hier ist ein Medium. Falls ich mich ernsthaft streiten oder debattieren möchte, dann bevorzuige ich ein anderes, das mit den Sinnen, mit der Haptik und dem Augenkontakt.
Das hier ist ein Spiel, und beleidigen geht anders.



schade, ich dachte, man könnte sich tatsächlich austauschen und streiten, kontroverse diskutieren und so gehört auch zum leben. wenn das, was du geschrieben hast, satirisch war, dann schade, ich fands echt gut!
ich habe niemanden beleidigt und fühle mich auch nicht beleidigt....missverstehen ist was anderes, zum glück können foren dabei helfen, sich gegenseitig aufzuklären, sachen für andere anders beleuchten. aber wer nicht will....


____________
Zu Zweit ist man nie allein

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:professional methusalem
Prof. Piweczko





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 02 Jun 2006, 12:25
Beitrag
Antworten mit Zitat

Zitat:
aber wer nicht will....


Nein, nein, ich will doch! Irgendwie verunsichert das einen, mich und den anderen, wenn wir alle merken, wie sehr da auf die Schlippse getreten wird.
Und übrigens sind mir die gesellschaftlichen Zentrifugalkräfte auch vertraut, Sozi, Arbeitsamt, Hackordnung usw.
Wenn ich mir dat so überlege... sollen wir vielleicht GTulpe ordentlich auffe Fresse?

Nach oben
Rang:
ppantalone



Beiträge: 447

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 02 Jun 2006, 12:25
Beitrag
Antworten mit Zitat

Erna & Bert @ Fr, 02 Jun 2006, 11:57 gab folgendes von sich:
oh, da habe ich dich wohl mit einem jr verwechselt

Ich denke, du meinst schon den richtigen JR, aber er (und ich übrigens auch) waren nie wirklich persönlich anwesend bei den erwähnten Konzerten, daher kennen wir uns also eigentlich auch nur aus dem Forum hier.

Wir wollen das Spielchen mit den elektronischen Schutzidentitäten ja auch nicht zu einfach gestalten Mr. Green

Aber zurück zum Thema.


____________
Nicht alles, was man nicht versteht, ist eine Frau.

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:addict methusalem Angler
GTulpe





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 02 Jun 2006, 12:43
Beitrag
Antworten mit Zitat

Prof. Piweczko @ Fr, 02 Jun 2006, 12:25 gab folgendes von sich:
Wenn ich mir dat so überlege... sollen wir vielleicht GTulpe ordentlich auffe Fresse?

wieso?? was habe ich getan?????

Nach oben
Rang:
Erna & Bert



Beiträge: 213

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 02 Jun 2006, 12:50
Beitrag
Antworten mit Zitat

Zitat:
Nein, nein, ich will doch! Irgendwie verunsichert das einen, mich und den anderen, wenn wir alle merken, wie sehr da auf die Schlippse getreten wird.


in einer politischen diskussion fühlen sich immer irgendwie alle auf die schlipse getreten und das ist das, was politik so unfruchtbar macht...keiner verträgt eine direkte antwort und schlägt um sich.ist mir zu destruktiv, obwohl ich es offen und ehrlich bevorzuge. nur schade, dass man mit ehrlichen meinungen zurückhalten muss, nur damit sich bloss keiner angegriffen fühlt und beleidigt ist.
um es nochmal zu betonen, war ich nicht beleidigt und wollte dazu beitragen, etwas aufzuklären anhand eines beispiels....

Zitat:
Wir wollen das Spielchen mit den elektronischen Schutzidentitäten ja auch nicht zu einfach gestalten Mr. Green


mit ein wenig beobachtung und so...neenee, das geht schon....is klar...


____________
Zu Zweit ist man nie allein

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:professional methusalem
Prof. Piweczko





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 02 Jun 2006, 13:02
Beitrag
Antworten mit Zitat

Zitat:
in einer politischen diskussion fühlen sich immer irgendwie alle auf die schlipse getreten und das ist das, was politik so unfruchtbar macht...keiner verträgt eine direkte antwort und schlägt um sich.ist mir zu destruktiv, obwohl ich es offen und ehrlich bevorzuge. nur schade, dass man mit ehrlichen meinungen zurückhalten muss, nur damit sich bloss keiner angegriffen fühlt und beleidigt ist.

Hä?
Das Wesen der Debatte und der bezahlten Politik ist, nichts, aber auch gar nichts persönlich zu nehmen. Das ist eine Schlüsselqualifikation.

Nach oben
Rang:
Pelper





Titel: ole ole ole
Verfasst am: Fr, 02 Jun 2006, 13:05
Beitrag
Antworten mit Zitat

...ja endlich, das leben ist wieder hier heimisch geworden, der staub von zarten streicheleinheiten endlich weggewischt - da kann die blume des lebens endlich wieder atmen und wachsen, zumindest für die wenigen hier anwesenden (3)

also weitermachen, ich mach mit....

ansonsten
l d s d a mf

llort

Nach oben
Rang:
Haraclicki





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 02 Jun 2006, 13:06
Beitrag
Antworten mit Zitat

GTulpe @ Fr, 02 Jun 2006, 12:43 gab folgendes von sich:
Prof. Piweczko @ Fr, 02 Jun 2006, 12:25 gab folgendes von sich:
Wenn ich mir dat so überlege... sollen wir vielleicht GTulpe ordentlich auffe Fresse?

wieso?? was habe ich getan?????


Du warst zur falschen Zeit am falschen Ort, also:
J L D S D A MF

Und ich warte mir den Wolf bei den bekackten Wollflusen und ihr ALLE habt euch hierher verzogen. Egoisten.

Nach oben
Rang:
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    beeForum Foren-übersicht » alltalk Seite 1 von 2
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Gehe zu:  



ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Robert Seethaler - Jetzt wirds ernst boris kühnes mittelscharfer 0 Mo, 27 Mai 2019, 23:06 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Alexandra Reinwarth - Am Arsch vorbei geht auch ein Weg boris kühnes mittelscharfer 1 Di, 31 Okt 2017, 15:27 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Jetzt ergeben ein paar Dinge Sinn..... jrose le finesnäcker 2 Mo, 04 Mai 2015, 16:31 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Film: Ice Age 2 - Jetzt taut's boris zelluloid 0 Sa, 04 Apr 2015, 20:20 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wenn ein Blatt sich bewegt, kann auch der Ast erzittern boris kühnes mittelscharfer 0 Fr, 15 Feb 2013, 00:31 Letzten Beitrag anzeigen


Schreiben: nein. Antworten: nein. Bearbeiten: nein. Löschen: nein. Umfragen: nein.
phpBB © phpBB Group | impressum