Benutzername    Passwort    Autologin    
  Passwort vergessen       Registrieren  
beeForum Foren-übersicht » konservatorium
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Hervorhebung entfernen


[TXT] Crackory - Pizza für Jonas Wagner.....
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Der Archivar



Beiträge: 160

Titel: [TXT] Crackory - Pizza für Jonas Wagner.....
Verfasst am: Mo, 04 Apr 2011, 17:05
Beitrag
Antworten mit Zitat

Autor: Crackory
Datum: 09.08.1992

Code:
        --------------------------------------------------------------
                       +++ Crackory\'s Querschloger +++

         WERBUNG.TXT (c) Copyright 09.08.1992 by CRACKORY;MILKA;PCNET
        --------------------------------------------------------------


        Pizza für Jonas Wagner.....


        Wem  follt  dabei nicht das grandiose Spektakel ein,  mit  dem
        einer  der  größen Produzenten von Kraftstoffen  für  Bewegung
        sorgt.


        Der  ganze  Werbekauderwelch hat sich so sehr in  unser  Leben
        gedrongt, daß eine normale Konversation kaum mehr möglich ist.
        Kinder  singen  auf dem Spielplatz die Müller-Milch  Arie  und
        selbst  Erwachsene  lassen sich z.B. auf dem Fußballplatz  zum
        nachjodeln der Messages unserer Werbetexter animieren.


        Wohin  soll  daß  noch  führen - werden wir  uns  in  baldiger
        Zukunft  nur noch durch simple Zweizeiler oder Botschaften mit
        Schlüsselreizen verstondigen können ?
        Wenn  man  (mensch) realisiert, wie lange die Kid\'s heute  dem
        Bombardement  der  Werbeindustrie ausgesetzt werden,  ist  die
        Muttersprache  eh  schon  Tot   und   es   regieren  nur  noch
        Kafferöster und Rasierwasserproduzenten.

        Belauschen  wir doch einmal, was sich die Leute auf der Straße
        heute so zu erzohlen haben...


        S.: \"Hallo Herr Kaiser..\"
        K.: \"Oh - hallo Frau Sommer..was treibt sie denn so früh auf
             die Strasse ?\"
        S.: \"..die April-Frische..\"
        K.: \"Sind sie immer so früh auf den Beinen ?\"
        S.: \"nicht immer - aber immer öfter\"
        K.: \"ja.. da weiß man was man hat..\"
        S.: \"Ausserdem kriege ich so mein Fett weg..\"
        K.: \"Aber durch die richtige Ernohrung geht\'s doch viel
             einfacher. Es gibt doch jetzt diese neue
             Halbfettmargarine Lotta.\"
        S.: \"Sie Schuft..\"
        K.: \"Verzeihen sie, was halten sie davon, wenn ich sie zu
             einer Tasse Kaffee einlade..?\"
        S.: \"Nicht irgendein Kaffee..
             Kaffee HAG !\"
        K.: \"nicht doch lieber die Krönung von Jakobs ?\"
        S.: \"wunderbar..\"

        (Noch Fragen ? :Die RED.)

        Herr Kaiser und Frau Sommer schlendern gemeinsam in ein
        kleines Lokal, in dem u.a. auch knackig-ofenfrische Baguettes
        gereicht werden und Alfonso, der Wirt, eilt an den Tisch
        unserer beiden Hauptdarsteller.

        A.: \"Willkommen in der Punika-Oase - darf ich ihnen eine
             Erfrischung anbieten..\"
        S.: \"Aber nur wenn ich bezahlen darf.. diese Freiheit nehme
             ich mir.. ausserdem hat Herr Kaiser heute Geburtstag\".
        K.: \"Frau Sommer...lassen sie mich mit meinem guten Namen
             bezahlen !\"
        S.: \"Wie Aufmerksam - Ach sie haben ja ein Herz aus Sahne..\"
        K.: \"Naja - daß ist doch das Beste im Mann\"
        S.: \"ich habe sie neulich in ihrem neuen Auto gesehen.\"
        K.: \"jaa.. ich hatte vorher einen frischen Franzosen, aber
             dann bin ich auf einen Japaner umgestiegen. Bei denen
             ist ja nichts mehr unmöglich!\"
        S.: \"Ja dann weiß ich ja, welche Marke sie fahren..\"
        K.: \"Eben...nun muß ich aber los.. gleich kommt der Werbe-
             block im Fernsehn.\"
        S.: \"Prima.. rufen sie doch mal an..!\"

        (Anmerkung des Autors : Seltsam.. die Post als Staatsdienst
         macht Werbung... wann werden die ersten Polizisten, Politiker,
         oder Richter als Staatsvertreter auf dem Bildschirm für ihre
         Arbeit werben ?)


        Die  beiden  Darsteller  verabschieden sich von  Alfonso,  der
        seine   knusprig-knackigen   Baguettes   am   liebsten  selber
        verspeisen  würde,  um getrennt vor dem heimischen  Bildschirm
        die frohen Botschaften entgegenzunehmen.

        Wohrend  sich auf dem Bildschirm von Frau Sommer eine bekannte
        Tennisspielerin  total verliebt mit einer Nudel auf  schwarzem
        Samt  herumwolzt,  kommt ihre 4 1/2johrige Tochter Monika  ins
        Wohnzimmer.

        M.: \"Du Mammi, ich hab im Kindergarten gelernt, daß die Milch
             von Kühen kommt. Wie kommt die denn in die Plastikdosen ?
             Und warum schmeckt die Milch nach Erdbeer - wo doch Kühe
             nur Gras fressen ?\"
        S.: \"Du Schatz, ich bin schon über 19 Jahre aus der Schule..
             das weiß ich jetzt doch nicht mehr.. frag Vati !\"
        M.: \"Pappi weiß es auch nicht... mhh... Mammi, bekomme ich was
             süßes und was zum Spielen und was spannendes ??\"
        S.: \"na gut... nimm dir einen Fruchtzwerg, deine Barbiepuppe
             und ein altes Einweckgummi...\"


        Und  Kind  tat  wie   ihm   gesagt,   verspeißte  eine  dieser
        Miniportionen  Quarkglibber,  sprang  anschließend  mit  einem
        lauten  \"ICH HAB\'s\" auf und krickelte die  Relativitotstheorie
        auf die Kinderzimmerwand.
        Und  was  keiner  ahnte, e tauschte  heimlich  die  American
        Express  Karte des Vaters mit einem Bildchen aus ihrem  großen
        Dinosaurier-Malbuch aus.
        Als  der  Vater die Missetat bemerkte, hatte das kleine  Luder
        bereits  einige Spielwarengeschofte besucht und sich mit allen
        Spielzeugen  eingedeckt,  die in den letzten Monaten  zwischen
        den  Kindersendungen  im   deutschen   Farbfernsehn  angeboten
        wurden.
        Bei  Kindern  ist  die   Zielgruppe   bekanntlich  einfach  zu
        definieren, aber wer zum Teufel soll angesprochen werden, wenn
        Babys,  Souglinge, Kleinkinder um Automobile herumkaspern oder
        mit dem Dreirad einem bunten Gummiball ausweichen.
        Welches  Signal wird gesendet, wenn ein kleines Baby friedlich
        in  seinem  Kindersitz schlummert, wohrend der Papa und  Mamma
        mit ihrem Benz in die Morgenröte rasen..oder war\'s ein Volvo ?
        Wirbt    etwa    die    Marke   Opel   um    Mitglieder   von
        Ordensgemeinschaften und strenggloubige Katholiken ?
        Warum  sonst,  lassen  die Werbeschaffenden  den  Opel  über\'s
        Wasser fahren ?
        ..und alle Wanderer die mal eben über den Berg wollen, trinken
        wirklich Underberg ?
        Eine  richtige   Lebenshilfe   hat   euer   Erzohler   in  den
        Werbetrailern  leider  nicht  entdecken können, denn  wenn  er
        auch  weiß wie man mit Maggifix Soßen bindet (und mit  DiskFix
        defekte  Daten reanimiert) so fehlen noch die Infos, wie lange
        Kartoffeln  zum  garen benötigen, oder wie schnell  ein  Steak
        durch und zoh wird.
        Beim  Brotaufstrich  ist ebenfalls die Qual der Wahl  gegeben,
        denn  man  kann nun die natürlich-rein-pflanzliche  Flora-Soft
        auf\'s  Brot schmieren, oder loßt sich durch Rama das Frühstück
        \"gut-machen\".. oder doch besser die Lotta ?

        ...BIS GLEICH


        crackory

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:professional methusalem
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    beeForum Foren-übersicht » konservatorium Seite 1 von 1
Gehe zu:  



ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge [TXT] Crackory - Bahnhof Der Archivar konservatorium 0 Mo, 04 Apr 2011, 17:08 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge [TXT] Crackory - Büttenreden Der Archivar konservatorium 0 Mo, 04 Apr 2011, 17:08 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge [TXT] Crackory - Das Misthaufensyndrom Der Archivar konservatorium 0 Mo, 04 Apr 2011, 17:07 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge [TXT] Crackory - Feuerzangenbowle Der Archivar konservatorium 0 Mo, 04 Apr 2011, 17:07 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge [TXT] Crackory - Gast-Arbeiter M.H. Der Archivar konservatorium 0 Mo, 04 Apr 2011, 17:07 Letzten Beitrag anzeigen


Schreiben: nein. Antworten: nein. Bearbeiten: nein. Löschen: nein. Umfragen: nein.
phpBB © phpBB Group | impressum