Benutzername    Passwort    Autologin    
  Passwort vergessen       Registrieren  
beeForum Foren-übersicht » alltalk
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Hervorhebung entfernen


BOINC: Rechnen für die Wissenschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
boris



Beiträge: 10136

Titel: BOINC: Rechnen für die Wissenschaft
Verfasst am: Di, 26 Feb 2008, 11:08
Beitrag
Antworten mit Zitat

BOINC
Berkeley Open Infrastructure for Network Computing

Hierbei handelt es sich um ein Programm, das verteilte Rechenaufgaben koordiniert. Mit dem Programm kann man sich an verschiedenen Projekten anmelden und Rechenaufgaben übernehmen.
BOINC homepage

Wozu das Ganze ?

Überall auf der Welt stehen Rechner rum, die nicht ausgelastet sind. Mein Rechner hat fette Speicher- und Prozessorkapazitäten, die ich - während ich diesen Text tippe und der Rechner quasi nur auf meine Eingabe(n) wartet - so gut wie überhaupt nicht auslaste. Gleichzeitig gibt es eine Menge von Projekten, die Daten zu verarbeiten haben, deren Berechnung Jahre und Jahrzehnte dauern würde, selbst wenn man die schnellsten Rechner der Welt zur Verfügung hätte.
BOINC verknüpft die beiden Komponenten: die zu berechnenden Datenpakete werden an jene übermittelt, die teilnehmen möchten und auf den verteilten Computern berechnet. Ist ein Paket komplett durchgerechnet, wird das Ergebnis an das Projekt zurück übermittelt.

Über BOINC können die verschiedensten Projekte abgewickelt werden. Mein erstes Projekt war "SETI@home" (Search for Extra Terrestrial Intelligence), wobei man Daten von Arecibo, dem aus dem James Bond Film "Goldeneye" bekannten, riesigen Teleskop bekommt, das permanent den Weltraum ablauscht. Der Rechner zu Hause durchforstet die Datenpakete dann nach Frequenzmustern, die auf außerirdische Intelligenz schließen lassen - nach einiger Zeit habe ich das allerdings drangegeben, da es meiner Ansicht nach wichtigere Sachen zu berechnen gibt. Ein Paket hatte ich von Climateprediction, das Wettervorhersagen ausrechnet - allerdings war mir das Paket zu fett: jedes Paket hat ein Ablaufdatum, bis zu dem es berechnet werden muß. Das "climateprediction"-Paket mußte bis August 2010 fertig gestellt sein, die komplette Berechnungszeit betrug über 80 (vollständige) Tage.
Momentan läuft auf meinem BOINC-Client nur ein Projekt (man kann beliebig viele gleichzeitig laufen lassen) und zwar: "Rosetta@home", ein Projekt zur Berechnung von "Protein-Faltungen", was mir zwar nicht viel sagt, die Macher versprechen sich aber von erfolgreichen Faltungen (und damit Synthetisierungen ?) von Proteinen, Heilmittel gegen AIDS, Alzheimer und Krebs auf die Spur zu kommen.

Während ich also den Rechner sonst nichts machen lasse (natürlich lasse ich den Computer NICHT zwischendurch einfach so laufen, BOINC startet sich automatisch und läuft nur mit, wenn ich den Rechner sowieso benutze), werden im Hintergrund Proteine gefaltet - dabei läßt sich einstellen, wieviel Speicher (Festplatte & Arbeitsspeicher) sowie wieviel Prozent der Prozessorleistung BOINC maximal auslasten darf (unterschieden auch nach Netz- und Batteriebetrieb, für die Laptop-Nutzer), damit man noch normal weiterarbeiten kann. Auch kann man einstellen, welche Netzlast BOINC belegen kann - die Pakette von Rosetta sind aber von überschaubarer Größe (ein paar MB), den Up- und Download kriegt man bei einer DSL-Leitung überhaupt nicht mit. Zu Anfang hatte ich für BOINC keine Limits gesetzt und obwohl mein Rechner 100% Prozessorlast gemeldet hat, konnte ich keine Geschwindigkeitseinbußen feststellen. Für Leute, die den Rechner permanent laufen lassen, beim Arbeiten aber Angst um ihre Rechnezeit haben, gibt es auch den "idle"-Modus, der nur dann Berechnungen durchführt, wenn der Rechner gerade nicht in Benutzung ist (aber nicht ausgeschaltet wurde).

Also wozu das Ganze ?

Keine Ahnung, ich habe zumindest nichts dagegen, meine Rechenzeit zu "spenden", wenn der Rechner sowieso läuft, von mir aber nicht ausgelastet wird - vielleicht bringts ja was.
Den ein oder anderen Cent, den der erhöhte Stromverbrauch durch härtere Prozessorauslastung vielleicht ausmachen könnte, ignoriere ich mal ...

B.


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
kingming





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Mo, 24 März 2008, 23:14
Beitrag
Antworten mit Zitat

Ein Versuch war´s wert....
Nach oben
Rang:
boris



Beiträge: 10136

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Do, 27 März 2008, 11:28
Beitrag
Antworten mit Zitat

Läuft ...



____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    beeForum Foren-übersicht » alltalk Seite 1 von 1
Gehe zu:  



ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge [TXT] Snorr - Bilder aus der Wissenschaft Der Archivar konservatorium 0 Mo, 04 Apr 2011, 18:21 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wunder der Wissenschaft jrose alltalk 0 Mi, 15 Jul 2009, 07:03 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Im Brennpunkt der Wissenschaft UncleR internet junk 0 Do, 10 März 2005, 12:06 Letzten Beitrag anzeigen


Schreiben: nein. Antworten: nein. Bearbeiten: nein. Löschen: nein. Umfragen: nein.
phpBB © phpBB Group | impressum