Benutzername    Passwort    Autologin    
  Passwort vergessen       Registrieren  
beeForum Foren-übersicht » kühnes mittelscharfer
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Hervorhebung entfernen


Asterix
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
boris



Beiträge: 10136

Titel: Asterix
Verfasst am: Di, 19 Apr 2005, 11:17
Beitrag
Antworten mit Zitat

Als bekennender Asterix-Fan muß ich hier mal eine schlechte Kritik loswerden ...

Zunächst mal: Früher gab es die ganzen Asterix-Hefte für uns immer aus der Bücherei, oder - zum Sammeln - als Forsetzungsgeschichten in den YPS-Heften, wobei Asterix, Lucky Luke, Percy Pickwick (der im Original übrigens anders hieß) die besten Comics in den besagten Heften mit "Gimmick" waren, der Rest war lange nicht so gut bis totaler Müll (besonders die YPS-eigenen Comics, woraus das Heft zum Schluß - kurz bevor es eingestellt wurde - fast nur noch bestand, der Rest waren Kleinanzeigen und selbstgemalte Bilder der Leser).

Zurück zu Asterix: seit über 30 Jahren am Start und wahrscheinlich auch deswegen so gut, weil einfach zeitlos. Früher getextet von Rene Goscinny und gezeichnet von Albert Uderzo (auch verantwortlich für die Zeichnungen von Lucky Luke), nahm die Qualität an Story und Text mit dem Ausscheiden von Goscinny (bedingt durch seinen Tod, soweit ich weiß) deutlich ab. Uderzo erarbeitet die neuen Geschichten in Eigenregie, was aber leider nicht wirklich hinhaut (die miese Übersetzung tut ihr übriges).
Nach Klassikern wie "Asterix und die Normannen", "Streit um Asterix" oder "Asterix bei den Goten" (der unerwähnte Rest ist ähnlich geil) sind neuere Stories wie "Die große Überfahrt" eher platt, "Asterix und Maestria" wirkt ziemlich bemüht und - jetzt das schlimmste: "Asterix und Latraviata" (der momentan letzte Band, Nr.31 von 2001) ist wirklicher Müll.

Nicht nur, daß die Story total lahm ist, diesmal haben auch die Übersetzer bei Ehapa (mein Plädoyer: schmeißt die Pfeifen raus !!) versucht, Asterix "aktueller" zu machen, was aber total in die Hose geht:
Werbesprüche wie "Das verleiht Flüüüüügel", "Quadratisch, praktisch, gut" oder "ja is denn heut schon Weihnachten" nehmen einem Asterix jede Glaubwürdigkeit (spielt schließlich 50 Jahre vor Christus) und pseudo-aktuelle Bezüge wie "ich will dich nicht mehr (...) herumstoibern sehen", "bin ich ausgemerkelt" oder "(der Wind) peitscht die Westerwellen vor sich her" sind einfach nur lächerlich ! (Man stelle sich die Asterix-Klassiker mit ähnlich blöden Anspielungen vor - wer würde die heute noch verstehen ?)

So, genug rumgeärgert - lest die alten Asterix-Hefte aber spart euch um jeden Preis die neuen !
Und nochmal an Ehapa: Schluß mit der Asterix-Verhunzung, holt euch ordentliche Übersetzer !


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
boris



Beiträge: 10136

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 02 Dez 2005, 16:58
Beitrag
Antworten mit Zitat

Und hat mal jemand einen Blick in das neue Asterix geworfen ? Vor jedem zweiten Kiosk steht ja heuer eins von diesen Klappschildern mit Asterix-Werbung drauf ... "Das Warten hat ein Ende" oder so ... nicht, daß ich drauf gewartet hätte - die Kritik zum letzten war ja mehr als deutlich (s.o.), aber reingekuckt habe ich trotzdem mal ...

"Gallien in Gefahr" heißt das neue Machwerk - woher die Gefahr droht, habe ich nicht herausfinden können, auch habe ich keine einzige Sprechblase gelesen (um eventuelle textliche Ausrutscher, die sich beim letzten Mal so unangenehm häuften, zu finden), die Bilder haben gereicht !
Beim einfachen Durchblättern waren auf der Hälfte der Seiten Raumschiffe am Start. Fliegende Dinger mit Düsen und dran, wo Feuer rauskam. Eine Szene: die Römer belagern das Dorf, haben aber Düsenrucksäcke umgeschnallt und schweben damit in der Luft rum ...

Welch Vergewaltigung eines Mythos !!! Welch schamlose Verhohnepiepelung dieser Glanzlichter meiner Kindheit, die jetzt noch zeitlos darauf warten, wieder und wieder gelesen zu werden ...
Gut, wir sind ja bereit, viel zu glauben ... Magie, Zaubertränke, etc. etc. ... aber Raumschiffe ?? FÜNZFZIG VOR CHRISTUS ??? Also, ich brauche keinen zweite Probe, um zu wissen, daß ich mir das Teil auf keinen Fall zulegen werde !


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
homoerectus





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 02 Dez 2005, 18:57
Beitrag
Antworten mit Zitat

du sprichst mir aus der seele...

der neue asterix ist außer mies nur beschi***en
als ich ihn in der buchhandlung aufgeschlagen hab, war ich einfach nur schockiert.

ich finde zwar, dass die alten noch einigermaßen erträglich waren, aber wenn dann außerirdische gallien bedrohen... Rolling Eyes
da hätte sich der gute mann wirklich was besseres einfallen lassen können. oder einfach gar keinen mehr schreiben, wenn ihm nur außerirdische einfallen.

lg,
andi

Nach oben
Rang:
ppantalone



Beiträge: 447

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Sa, 03 Dez 2005, 12:59
Beitrag
Antworten mit Zitat

Hahaaaa, ich weiß aber was, das macht richtig Spaß:
Die Rezensionen zum neuen Asterix auf amazon lesen, und zwar hier

250 Stück gibts schon, die Gesamtnote schwebt knapp über einem Stern, wobei man dazusagen muss, dass es nicht möglich ist, keinen Stern zu vergeben. Allenthalben also: Schlechtestnote!

Zitat:
Da beneidet man die Gallier, wenn der Ausserirdische Tuun am Schluss der Geschichte sagt: "Ich lösche bei den Galliern jede Erinnerung an dieses groteske Abenteuer."

Daß der grandiose Goscinny (gestorben schon 1977) für diesen stinkenden Haufen noch mit seinem Namen herhalten muss (cover), grenzt an Nekrophilie. Erst auf den zweiten Blick sieht man (wenn mans nicht schon weiss), dass Text und Zeichnungen auf Uderzos Kosten gehen. An seiner Stelle würde ich mir schonmal ne gute Ausrede überlegen, wenn er nämlich bezeiten seinen Kumpel wiedertrifft, gibts bestimmt n Satz richtig heisse Ohren.


____________
Nicht alles, was man nicht versteht, ist eine Frau.

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:addict methusalem Angler
jrose



Beiträge: 2733

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Sa, 03 Dez 2005, 13:06
Beitrag
Antworten mit Zitat

ppantalone gab folgendes von sich:
wenn er nämlich bezeiten seinen Kumpel wiedertrifft, gibts bestimmt n Satz richtig heisse Ohren.

Das wird nicht passieren, weil Goscinny z.Z. seinen Arsch auf einer weichen Wolke ablagert und sich von einer Schar nackter Sexsklaven-Engel verwöhnen läßt.
Und da kommt Uderzo ob seines ausserirdischen Frevels nicht hin, seine Zeitplanung im Blick auf die Ewigkeit sieht ab sofort etwas anders aus:



____________
... wir haben mal wieder alles richtig gemacht.

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:wired methusalem Angler
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    beeForum Foren-übersicht » kühnes mittelscharfer Seite 1 von 1
Gehe zu:  


Schreiben: nein. Antworten: nein. Bearbeiten: nein. Löschen: nein. Umfragen: nein.
phpBB © phpBB Group | impressum