Benutzername    Passwort    Autologin    
  Passwort vergessen       Registrieren  
beeForum Foren-übersicht » alltalk
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Hervorhebung entfernen


Arcor - viel Werbung, große Versprechen, keine Leistung
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hannes





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Mi, 28 Dez 2005, 16:00
Beitrag
Antworten mit Zitat

Hallo Arcor "Freunde",
hier mal kurz unser Telefonmärchen:
Anfanfg Oktober 05 kamauch so ein "freier" Mitarbeiter von Arcor zu und. Hat uns mal vorgerechnet was wir im Verglaich zu unserem Provider sparen können.
War ganz überzeugend, also haben wir ISDN und DSL bei Arcor bestellt. Die zugesagten Kündigungen wurden auch ausgeführt.
Am 09.12.05 kam die briefliche Bestätigung, dass unser Betrieb am 20.12.05 umgestellt wird.
Soweit so gut.
Wir wurden umgestellt undzwar mit folgendem Ergebnis:

Wir können zwar telefonieren, aber uns kann niemand anrufen. Wäre ja ganz angenehm. Dummerweise betreiben wir ein Restaurant und ein Hotel und man kann sich unschwer vorstellen, welche Auswirkungen eine nicht Erreichbarkeit für unser Tagesgeschäft hat.
Seit dem 20.12.05 bis heute haben wir jetzt fünf verschiedene Fehlermeldungen erhalten:
am 20.12: der vorhergehende Provider hat nicht vollständig portiert.
Anruf bei Versatel : Portierung am 16.12.05 erfolgt
am 21.12.05: laut Support haben wir noch keinen Fehler gemeldet, man kümmere sich um das Problem.
am 22.12.05: Das Problem sei in der Arcor Portierungsstelle aufgetreten.
am 22.12.05: Man müsse die Daten bei der Telekom neu beantragen ( Dauer :5bis7 Werktage!!)
am 23.1205: Man habe den Fehler gefunden, es handle sich um eine falsche Verbindung im Arcor System, das Problem werde in voraussichtlich 6 Stunden behoben sein.
am 24.12.05: Arcor Kunden können uns anrufen, alle anderen hören nur ein Besetztzeichen.
am 24.12.05: man arbeite am Problem.
am 26.12.05: von einer Fehlermeldung sei nichts bekannt.
am 26.12.05: Fehlschaltung liege bei der Telekom
am 27.12.05: Anruf von Arcor Stuttgart: man sei dem Fehler auf der Spur
am 28.12.05: Man könne keine Auskunft über den Zeitpunkt der Problemlösung geben, man arbeite daran.

Wir werden auf jeden Fall Schadenersatzansprüche stellen. Halte Euch auf dem Laufenden.
Bis neulich, Hannes

Nach oben
Rang:
boris



Beiträge: 10366

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Mo, 02 Jan 2006, 11:13
Beitrag
Antworten mit Zitat


Weiß leider das Datum nicht, kam heute über ne Newsgroup ...
Selbst die Zahl macht aber den absolut miserablen (weil nicht vorhandenen) Service bei Arcor nicht besser. Auch die Tatsache, daß Arcor Kunden DSL verspricht, obwohl sie wissen, daß sie nicht liefern können, ist nicht der Telekom zuzuschieben.


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Katzen-Mama





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Mi, 04 Jan 2006, 08:27
Beitrag
Antworten mit Zitat

Hallo Hannes,

könnt Ihr denn nun schon wieder angerufen werden? Mensch, ist das ärgerlich ...

Gerade wenn beruflich so viel daranhängt, würde ich nach meiner Erfahrung mit Arcor nicht zögern und sofort einen Rechtsanwalt einschalten - ohne Anwalt erreichste bei denen nichts, die kanzeln dich einfach ab.

Leider liest man solche Erfahrungsberichte halt immer erst, wenn man selbst Probleme hat, sonst käme man ja gar nicht auf die Idee, danach zu googeln.

Viele Grüße
Katzen-Mama

Nach oben
Rang:
Hannes





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Sa, 07 Jan 2006, 13:52
Beitrag
Antworten mit Zitat

Hallo Katzen-Mama

seit Dienstag 03.01.06 kann man uns wieder telefonisch erreichen. bis jetzt haben wir weder eine Erklärung des technischen Defekts, noch eine Benachrichtigung ,geschweige denn eine Entschuldigung erhalten.
Unser Anwalt ist aber dran eine Schadensersatzklage vorzubereiten.
Halt euch auf dem laufenden.
Hannes

Nach oben
Rang:
Haubst





Titel: Telefonprobleme bei Arcor
Verfasst am: Sa, 07 Jan 2006, 22:44
Beitrag
Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,
angesichts der Horrorstroies von einigen hier ist mein Problem zwar einigermaßen harmlos, aber eventuelle Neukunden sollten sich dennoch überlegen ob sie zu Arcor wechseln.
Ich hatte im November meinen Arcor Anschluss mit Telefon und DSL-Flatrate bestellt. Der Anschluss wurde auch zum 30. Dezember eingerichtet und beides schien zu unktionieren. Während DSL mit einer Verbindungsgeschwindigkeit von 100 Mps statt 600 Mps wenigstens ansatzweise funktioniert ist Telefonieren nicht wirklich angenehm, denn nach wenigen Minuten bricht regelmäßig die Leitung zusammen. Nach mehreren E-Mails sowie einer halbstündigen Wartezeit bekam ich denn auch Hilfe in Form einer neuen Starterbox. Allerdings konnte ich mit dieser erst gar nicht telefonieren. Also die ursprüngliche wieder dran und noch einmal von einem Freund aus angerufen.
Ich vereinbarte einen Termin mit einem Techniker der heute morgen auch hier war. Er brauchte knapp zwei Stunden, checkte die Leitungen, baute den Anschluss aus und meinte, der Kram müsste jetzt funktionieren. Tut es aber nicht, jetzt fliege ich nach zwei Minuten aus der Leitung.
So siehts also bei mir aus. Ich wünsch allen Geschädigten viel Erfolg und bleibt hart. Lasst euch nicht verarschen und beharrt auf eurem Recht. Und vor allem: erzählt eure Geschichte rum, erst durch die negative Publicity ändert sich was. Haut rein.

Nach oben
Rang:
Katzen-Mama





Titel: Re: Telefonprobleme bei Arcor
Verfasst am: Di, 10 Jan 2006, 12:29
Beitrag
Antworten mit Zitat

Haubst @ Sa, 07 Jan 2006, 21:44 gab folgendes von sich:
Während DSL mit einer Verbindungsgeschwindigkeit von 100 Mps statt 600 Mps wenigstens ansatzweise funktioniert ist .


Hallo Haubst,

willkommen im Club der unzufriedenen Arcor-Kunden.

Wegen DSL: Hast Du den Arcor den Auftrag erteilt, von 6000 auf 1000 umzustellen, oder funktioniert ein laufender 6000er-Anschluß nur annähernd mit 1000? Welche Geschwindigkeit hattest Du vorher? Möglicherweise hast Du nämlich da gleiche Problem mit Arcor wie ich.

Ansonsten kann ich Dir auch für's Telefon raten, Arcor per Einschreiben/Rückschein eine Frist zur Erfüllung des Vertrages zu setzen - mit dem Hinweis, daß du bei andauernder Nichterfüllung Schadenersatz geltend machst. Ich fürchte aber, ohne Anwalt nehmen die ihre Kunden nicht mal ernst ...

Wir ziehen das ganze jetzt ja durch ...
Heute habe ich Post von meinem Anwalt erhalten, daß ich jetzt einen Vertrag mit der Telekom abschließen kann, weil Arcor die gesetzte Frist nicht genutzt hat, um vertragsgemäß zu erfüllen. Hab das dann heute auch gleich gemacht ... Wink Bin mal gespannt, ob sie uns noch Ärger deswegen machen oder nicht.

Den Schadenersatz werden sie wohl nicht freiwillig zahlen, aber dafür gibt's ja notfalls den Rechtsweg.

Viele Grüße
Katzen-Mama

Nach oben
Rang:
Katzen-Mama





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Do, 12 Jan 2006, 10:21
Beitrag
Antworten mit Zitat

Guten Morgen Wink

Jetzt wird's lustig ...

Arcor hat meinem Anwalt einen Brief geschrieben, der von der Ausfertigung bis zum Eintreffen beim Anwalt "nur" 18 Tage unterwegs war ... flott, flott, muß man sagen ...

Jetzt bietet uns Arcor plötzlich über die neue ASDL2+-Technik doch DSL 6000 an - ach neeee ... Allerdings ist die gesetzte Frist bereits abgelaufen, und ich habe schon die Rückportierung bei der Telekom beantragt.

Gestern sag ich noch, da kommt bestimmt noch eine Überraschung, mit der ich noch nicht rechne, wäre ja zu schön, wenn alles glatt über die Bühne ginge Wink - Und heute ist die Überraschung da ... vielleicht sollte ich mir einen neuen Job suchen und mich als Hellseherin betätigen? *g*

Nur gut, daß die Post an den Anwalt ging, mir als Privatperson würde man vor Gericht doch vermutlich ohnehin nicht glauben, daß so ein Brieflein zweieinhalb Wochen braucht ...

Viele Grüße
Katzen-Mama

Nach oben
Rang:
boris



Beiträge: 10366

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Do, 12 Jan 2006, 10:50
Beitrag
Antworten mit Zitat

Katzen-Mama @ Do, 12 Jan 2006, 09:21 gab folgendes von sich:
Jetzt bietet uns Arcor plötzlich über die neue ASDL2+-Technik doch DSL 6000 an

Aufschalttermin Februar ... 2008 ... ??? big grin ... wenn sie schon 18 Tage für einen Brief brauchen ...

Katzen-Mama gab folgendes von sich:
... vielleicht sollte ich mir einen neuen Job suchen und mich als Hellseherin betätigen? *g*

Du könntest ja bei Arcor anfangen, damit du den Kunden endlich mal zutreffende Prognosen geben kannst, ob DSL verfügbar ist, in welcher Geschwindigkeit und vor allem: wann ! Laughing


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Katzen-Mama





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: So, 15 Jan 2006, 11:05
Beitrag
Antworten mit Zitat

boris @ Do, 12 Jan 2006, 09:50 gab folgendes von sich:
Aufschalttermin Februar ... 2008 ... ???


Guten Morgen,

So bald schon? Wink

Es gibt da ein Sprichwort "Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, auch wenn er dann die Wahrheit spricht ..."

Also bin ich sowieso schon ausgesprochen skeptisch, was die Aussagen von Arcor betrifft.

Habe mich bei der Arcor-Hotline als interessierte Noch-Telekom-Kundin ausgegeben und wollte wissen, in welchen Regionen Arcor denn ISDN2+ anbietet - konkrete Auskunft gab's nicht. Ich hab dann anders gefragt: Ob mir Arcor denn ISDN2+ zur Verfügung stellen könne, wenn die Telekom unser Gebiet noch nicht ausgebaut hat. Zur Antwort bekam ich - nein (wow, da war jemand sogar ehrlich!).

Okay, bin also gleich mal in den T-Punkt getigert - wenn Arcor das bietet, dann können wir das über die Telekom ja auch haben.
Die Mitarbeiter dort wußten erstmal mit DSL2+ noch gar nichts anzufangen - man mußte den Chef holen Wink - Und der erklärte mir, DSL2+ sei ein Pilotprojekt, welches derzeit nur in Ballungsgebieten läuft. Der bundesweite Ausbau auch auf dem Land sei zwar geplant, aber - irgendwann einmal. (Na, wenn DSL2+ bei uns verfügbar wäre, dann hätten die Mitarbeiter das ja wohl auch gewußt, nicht wahr?)
Die Dämpfung meiner Leitung können sie ja nicht testen, bin ja bei Arcor, haben aber die Möglichkeiten bei den ganzen Nachbarn ausgetestet - geht überall nur DSL 1000 - also nix DSL2+ ...

Die gleiche Auskunft habe ich dann auch bei der AOL-Hotline und bei der Telekom-Hotline bekommen ... allen war ein Rätsel, wie Arcor denn DSL2+ anbieten will, wenn die anderen das nicht können.
Daß sie "meine" DSL-Leitung nur bei der Telekom gemietet haben, weiß ích ja jetzt.

Keine Ahnung, ob sie tatsächlich leisten könnten oder nicht - Bezug genommen haben sie in dem Schreiben an meinen Anwalt jedenfalls lediglich auf eine Presseerklärung (aha, die gibt natürlich die Dämpfung gerade meiner Leitung her *g*) und nicht auf eine erneute Messung meiner Leitungsdaten.

Man darf gespannt sein Wink

Viele Grüße
Katzen-Mama

Nach oben
Rang:
boris



Beiträge: 10366

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Sa, 18 Feb 2006, 15:09
Beitrag
Antworten mit Zitat

Katzen-Mama @ So, 15 Jan 2006, 10:05 gab folgendes von sich:
Die gleiche Auskunft habe ich dann auch bei der AOL-Hotline und bei der Telekom-Hotline bekommen ... allen war ein Rätsel, wie Arcor denn DSL2+ anbieten will, wenn die anderen das nicht können.

Vielleicht waren die anderen einfach nur ein bißchen ehrlicher als Arcor - bei mir wars doch genauso, erstmal schön Kunden fangen, danach hängen lassen.
Bei mir hätte (wie mir später jemand von Arcor erzählt hat) angeblich jeder Mitarbeiter an der Hotline sofort sehen können, daß DSL erst drei Monate später verfügbar ist, trotzdem habe ich die Zusagen bekommen, daß DSL schon jetzt zu haben ist ... meiner Meinung nach steckt da (kriminelle) Methode hinter.


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Mr.X



Beiträge: 30

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Sa, 18 Feb 2006, 15:19
Beitrag
Antworten mit Zitat

von wegen "kriminelle methode":
Es gibt noch einen anderen fetten Anbieter, der DSL verkauft, aber keine eigenen Leitungen hat (wie auch?). Von einem der Mitarbeiter weiß ich, daß die seit Monaten nur DSL-Bestellungen sammeln, aber noch garnicht in der Lage sind, die Aufträge auch auszuführen (wahrscheinlich mal wieder wegen der bremsenden Telekom, die da die Finger draufhält, kann aber auch nur eine Ausrede sein). Zumindest wird den Kunden (wie bei dir bei Arcor) schön fleißig erzählt, daß man DSL anbieten können, obwohl das faktisch noch garnicht der Fall ist!

Ich kann jetzt keinen Namen nennen, empfehle aber jedem, der einen solchen Vertrag unterschreibt (oder unterschreiben will), sich vorher genau zu informieren bzw. bestätigen zu lassen, wann exakt DSL aufgeschaltet wird und direkt nur unter Vorbehalt zu unterschreiben bzw. Fristen zur Erfüllung des Vertrags zu setzen, damit man nachher rechtliche Handhabe hat, den Anbieter entweder auf Schadensersatz zu verklagen oder vom Vertrag zurücktreten zu können!

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:user methusalem
boris



Beiträge: 10366

Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Sa, 18 Feb 2006, 16:18
Beitrag
Antworten mit Zitat

Und der "Spaß" mit Arcor nimmt kein Ende:
https://www.beehave.de/forum/viewtopic.php?t=736


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Arcor-Geschädigte





Titel: Ich will dem Club der Arcor-Geschädigten betreten
Verfasst am: Mo, 20 Feb 2006, 14:10
Beitrag
Antworten mit Zitat

Hallo Leute,

ich hatte schon meinen Spaß beim Überfliegen des Forums. Warum nicht gleich eine Sammelklage? Also wer im Raum Göttingen hat Probleme mit Arcor und möchte mit mir zusammen zum Gegenangriff starten?

Kurz und Knapp meine Geschichte....

15.10.04 Onlinebestellung Arcor DSL Flat
18.10.04 Bestätigung per Brief
25.10.04 Übersendung der Auftragseingangsbestätigung mit Zugangsdaten
26.10.04 Arcor- DSL Modem kommt
3.11.04 Anschluss wird geschaltet
18.11.04 der Splitter kommt auch endlich
07.12.04 mein richtiges Passwort kommt auch endlich
23.01.05 Fax von mir an Arcor mit 1. Beschwerde, weil so lange ohne Internet, ABER schon bezahlt und nix zurück bekommen
4.04.05 2. Beschwerde, weil ich Gutschrift verlangt habe und bisher nicht erhalten, meine Mailadresse schon seit Wochen nicht geändert wurde, wie von mir per Internet + Hotliine veranlasst wurde
---Hotline kann man vergessen --- ewige Wartezeit, Mitarbeiter keinen Plan ---
---Internetkontakt kann man vergessen --- kommt keine Reaktion ---
11.04.05 Tarif gewechselt und Gutschrift bestätigt
15.07.05 Kündigungsbestätigung zum 31.10.05 von Arcor-Preselecition und 02.05.06 des DSL-Anschlusses (hatte mittlerweile alles gekündigt)
01.08.05 Fax an Arcor mit Umzug und mal wieder Beschwerde mit Unzufriedenheit
12.08.05 Fax an Arcor: Außerordentliche Vertragskündigung, weil ich seit 1.08.05 kein Internet mehr hab und vertraglich zugesicherten Leistungen nicht erbracht wurden, Einzugsermächtigung zurück genommen
17.09.05 Arcor schickt mir Antrag für Erweiterungsauftrag DSL was ich telefonisch angefordert haben soll - nur lustig, dass ich nichts von weiß
22.09.05 ich hatte abgebuchte Rechnung zurück buchen lassen, weil Arcor keine Ermächtigung mehr hatte und darauf kam ein Brief mit Rechnung und Grund für Rückbuchung
15.09.05 mal wieder Arcor angerufen - Stand der Bearbeitung?
28.09.05 Fax an Arcor: habe meine Außerordentliche Vertragskündigung wiederholt mit Begründung (damit sie es auch verstehen), ihnen geschrieben, dass sie ohne Einzugsermächtigung auch nicht von meinem Konto abbuchen sollen, ich seit 1. Aug noch immer kein Internet habe, wie es mit dem Stand der Bearbeitung aussieht und Frist gesetzt, bis wann sie sich melden sollen (6.10.05)
--- ach ja ... kostenlose Hotline steht zwar noch immer auf allen Schreiben - diese gibt es aber gar nicht mehr???? Haben die Leute von Arcor wohl vergessen mitzuteilen --- Und Arcor hatte es bis dato noch nicht hinbekommen, meine Adresse für Rechnungen zu ändern!!!

12.10.05 Widerruf der Rechnung von September und Frist bis 26.10.05: wenn sie sich bis dahin nicht melden, gehe ich von einer erfolgreichen Kündigung aus

12.10.05 2. Mahnung von Arcor ... nur wo war die erste????

20.10.05 Fax am Arcor mit Frage nach 1. Mahnung, Beschwerde wegen Hotline, Rechnungswiderspruch und Wiederholung der Frist bis 26.10.05. Als Anhang Fax vom 28.9.05 - Alles zusätzlich als Einschreiben

22.10.05 Brief von Arcor - ich würde die Kündigungsbearbeitung reklamieren WIE BITTE??? Nochmalige Kündigungsbestätigung zum 2.05.06 (hatte ich das nicht schon?)

--- Weitere Einwände gegen Folgerechnungen spare ich mir ---

Im November 05 hab ich meinen Telefonanschluss auch noch gekündigt - ohne Internet brauch ich auch kein Telefon - wozu gibts ein Handy - Kündigungsbestätigung von Telekom zu Arcor geschickt.

18.11.05 Brief von Arcor, dass ich laut AGB die Mindestvertragslaufzeit anerkannt habe
---> gilt das nicht für Erfüllung des Vertrages von beiden Seiten????

09.02.06 auf einmal Schreiben von InFoScore Forderungsmanagement, ich soll über 200 Euro an Arcor zahlen
--- üblicher Weg, weil Arcor keine Lust hat, selber irgendwas zu bearbeiten ---

12.02.06 Fax an InFoScore mit Erklärung der Sachlage
12.02.06 Fax an Vorstandsvorsitzenden Herrn Harald Stöber (069-21698380) - Daten aus telefonbuch.de mit Massiver Beschwerde. Im Grunde Zusammenfassung des Hergangs bisher mit der Bitte, er solle als Vorsitztender mal seinen Mitarbeitern Dampf machen

15.02.06 Fax von InFoScore mit weiterer Rechnung über nochmal 21 Euro
19.02.06 Fax an InfoScore UND Vorstandsvorsitzenden mit nochmaliger Beschwerde

--- an den Vorstand werde ich alles nochmal per Einschreiben schicken - auf Faxe reagieren die ja wenn, dann auch erst nach Wochen


Ja - nun wurde alles doch etwas länger ... Alles in Allem - wer zu Arcor geht, der sollte sich auf einigen Ärger gefasst machen. Man kann Glück haben, aber generell sind die mit so einem Kundenstamm völlig überfordert! Und wer hat den Ärger und die ganzen Kosten - der Kunde! Dagegen muss doch was getan werden! Welche Mittel haben wir?

PS.: Sorry für evtl Tippfehler

Nach oben
Rang:
boris



Beiträge: 10366

Titel: Re: Ich will dem Club der Arcor-Geschädigten betreten
Verfasst am: Mi, 22 Feb 2006, 11:34
Beitrag
Antworten mit Zitat

Arcor-Geschädigte @ Mo, 20 Feb 2006, 13:10 gab folgendes von sich:
Welche Mittel haben wir?

Bei allem, was ich bisher gehört habe: der Rechtsweg ... und der kann lang und teuer werden, es sei denn, man hat eine Rechtsschutzversicherung (die min. drei Monate vor Streitfall bestanden haben muß) ... dadurch wird der Weg nicht kürzer und nicht weniger anstrengend, aber man muß wenigstens nicht auch noch dafür latzen !


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
netfreak





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Do, 23 Feb 2006, 05:44
Beitrag
Antworten mit Zitat

Ich muss euch recht geben, ohne Anwalt erreicht ihr bei Arcor gar nichts!

Nur mit Rechtsanwalt habe ich erfolgreich gegen Arcor gewonnen, siehe:



Mein Kampf gegen Arcor

Nach oben
Rang:
Arcor-Geschädigte





Titel: Der Hammer
Verfasst am: Do, 23 Feb 2006, 09:27
Beitrag
Antworten mit Zitat

Das ist ja echt der Hammer! Gar nix bekommen, außer Rechnungen - Arcor schnallt es echt nicht und ist total überlastet. Die haben doch total den Überblick verloren.

Ich würde - mit leider gerade erst beantragtem Rechtsschutz - nicht klagen - jedenfalls nicht alleine, weil mir da das Risiko zu hoch ist. Ich warte, bis die klagen, solange widerrufe ich alles fleißig, schreibe Faxe und sollte vielleicht auch mal eine Rechnung für den ganzen Aufwand schreiben (Faxe, Einschreiben, Drucker, Zeit ...)?

Vielleicht sollte man tatsächlich mal das Fernsehen aufmerksam machen - wäre doch was für Bizz und Fass ohne Boden Twisted Evil

Nach oben
Rang:
Arcor-Geschädigte





Titel: Verbraucherzentrale
Verfasst am: Do, 23 Feb 2006, 09:31
Beitrag
Antworten mit Zitat

Einen Weg, den ich jetzt versuche, ist eine Beratung über die Verbraucherzentrale - vielleicht kann man da ja was lostreten - WENN genügend Leute mitmachen ... also ... los los, wir wollen doch was gegen diese Kundenunfreundlichkeit bewirken!!!
Nach oben
Rang:
Arcor-Geschädigte





Titel: BIZZ
Verfasst am: Do, 23 Feb 2006, 09:41
Beitrag
Antworten mit Zitat

Schickt eure Probleme mit Arcor doch bitte alle an fob@medienkontor.de, das ist das Fass ohne Boden von Bizz
Nach oben
Rang:
Arcor-Geschädigte





Titel: Lichtblick oder nur Verarsche?
Verfasst am: Do, 23 Feb 2006, 19:03
Beitrag
Antworten mit Zitat

Also nachdem ich dem Vorstandsvorsitzenden nun das Einschreiben geschickt habe kam heute ein Schreiben von InFoScore Forderungsmanagement dass ...:

"in vorbezeichneter Angelegenheit teilen wir ihnen mit, dass das Verfahren gegen sie auf Anweisung des Mandanten (Arcor AG & Co.KG) eingestellt wurde."


Ich bin ja sowas von gespannt, ob in den nächsten Wochen nicht doch wieder das nächste Schreiben im Briefkasten liegt, aber erstmal schon mal ein kleines Juchu von meiner Seite Mr. Green

Also Leute - mit gravierenden Problemen, wo euch die Mitarbeiter von Arcor 1-2 Mal missverstanden haben oder gar ignoriert - gleich Fax an Vorsitz MIT Hinweis, dass das Fax zusätzlich als Einschreiben kommt, damit es nicht "verlegt" wird. Diesen Tipp hab ich von einer Freundin, die so mal was erreicht hat.

Nach oben
Rang:
boris



Beiträge: 10366

Titel: Re: Der Hammer
Verfasst am: So, 26 Feb 2006, 14:03
Beitrag
Antworten mit Zitat

(Nachrichten kann man übrigens auch editieren big grin)

Arcor-Geschädigte @ Do, 23 Feb 2006, 08:27 gab folgendes von sich:
sollte vielleicht auch mal eine Rechnung für den ganzen Aufwand schreiben (Faxe, Einschreiben, Drucker, Zeit ...)?

Das hab ich auch mal gemacht, allerdings per Mail an einen Stapel Adressen (s. hier) - Resultat: Gutschrift über 150 Euro ... allerdings "da ich ihnen als Kunde wichtig bin" - wenn das bei dir mit einer Klage um Vertragsauflösung einhergeht, werden die wahrscheinlich nicht so großzügig sein.

Arcor-Geschädigte gab folgendes von sich:
Einen Weg, den ich jetzt versuche, ist eine Beratung über die Verbraucherzentrale - vielleicht kann man da ja was lostreten

Die brauchen schon extrem viele Leute, die sich über dasselbe Beschweren, damit die tätig werden.
Ansonsten geben die nur eine Rechtsberatung ab (die auch schonmal nicht unwichtig sein kann, s. hier), eine Rechtsvertretung aber nur außergerichtlich, das wird also, wenns hart auf hart kommt, nicht wirklich nützen.


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    beeForum Foren-übersicht » alltalk Seite 4 von 7
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Gehe zu:  



ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Raymond Chandler - Der große Schlaf boris kühnes mittelscharfer 0 Mi, 15 Mai 2019, 13:25 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Robert Sheckley - Das große Robert-Sheckley-Buch boris kühnes mittelscharfer 0 Mo, 28 Mai 2018, 23:36 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Film: Ender's Game - Das große Spiel boris zelluloid 0 Mi, 21 Sep 2016, 20:21 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Joseph von Eichendorff - Viel Lärmen um Nichts boris kühnes mittelscharfer 0 Sa, 19 März 2016, 21:53 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Film: Margin Call - Der große Crash boris zelluloid 0 Mo, 23 Dez 2013, 01:01 Letzten Beitrag anzeigen


Schreiben: nein. Antworten: nein. Bearbeiten: nein. Löschen: nein. Umfragen: nein.
phpBB © phpBB Group | impressum