Benutzername    Passwort    Autologin    
  Passwort vergessen       Registrieren  
beeForum Foren-übersicht » alltalk
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Hervorhebung entfernen


Arcor - der Spaß geht weiter
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
boris



Beiträge: 10136

Titel: Arcor - der Spaß geht weiter
Verfasst am: Mo, 10 Jan 2005, 10:35
Beitrag
Antworten mit Zitat

Arcor - es bleibt spannend


27.12.04

auf meinen "Massen-Mail" an diverse Arcor-eMail-Adressen erhalte ich eine Mail - komischerweise habe ich die über das extra für solche Fälle eingerichtete eMail-Formular im angepriesenen "schnellen und bequemen" Online-Service nie eine Antwort erhalten.
Aber auch diesmal:
"Ihre Anfrage wurde an den zuständigen Kundenbetreuer zur Bearbeitung weitergeleitet. Eine Antwort erhalten Sie in Kürze. Sollten Sie wider Erwarten keine Antwort erhalten , so wenden Sie sich bitte erneut vertrauensvoll an uns."
Das kommt einem doch (leider) sehr bekannt vor ... und natürlich soll auch diesmal nichts passieren.


29.12.04

ich erhalte eine weitere Mail - diesmal aber von einer völlig anderen Stelle bei Arcor - mit dem Hinweis, ich möge doch bitte mit meiner Kundennummer, meine Adresse etc. etc. antworten, damit meine Anfrage bearbeitet werden kann.
Da der Mail aber keine Bearbeitungsnummer beiliegt und die Antwort auch nur an kundenservice(at)arcor.de geht, muß ich annehmen, daß die Mail mit 10.000 andere bei irgendeiner weiteren unbedarften Hilfskraft landet, die nichts damit anzufangen weiß - geschweige denn mir weiterhelfen könnte.


6.1.05

mittlerweile sind seit Auftragsstellung fast DREI MONATE vergangen - ich erhalte eine weitere eMail mit dem schon geradezu höhnisch anmutenden Text:
"vielen Dank für Ihren Auftrag vom 12.10.2004."
Nach DREI MONATEN !!
"Schon bald erhalten Sie ein weiteres Schreiben, in dem wir Ihnen Ihren Anschalttermin mitteilen und mit dem die Vertragsannahme erfolgt."
Vertragsannahme nach DREI MONATEN ???
"Endgeräte: Die für Sie kostenfreie StarterBox erhalten Sie rechtzeitig vor der Anschaltung auf Arcor-DSL."
Das ist sehr freundlich, aber die kostenfreie StarterBox hängt schon seit 2 Monaten bei mir rum, ist angeschlossen und wartet nur darauf, endlich DSL zu bekommen.


7.1.05

Nein, keine weitere Reaktion von Arcor, diesmal etwas völlig neues: das Telefon ist tot - jetzt habe ich weder DSL noch ISDN und darf wieder auf mein Handy umsteigen.


8.1.05

Anruf bei Arcor (15:00, Fr.Neumann):
1. zum ersten Mal in meiner Arcor-Odyssee erhalte ich eine "klare" Auskunft: "für Ihre Adresse haben wir keine DSL-Kapazitäten, Ende des Monats werden neue Ports zur Verfügung gestellt". Auf die Frage, warum ich seit DREI MONATEN diese Information vorenthalten bekomme, weiß die gute Frau auch keinen Rat, das "hätten Ihnen die Kollegen auch direkt sagen können". So langsam habe ich den Eindruck, daß hier mit voller Absicht Hinhaltetechniken betrieben werden, um die Kunden zu halten, deren (teilweise bereits bezahlte) Leistungen man nicht liefern kann.
Ich bekomme wenigstens die "Zusage", daß ich "wahrscheinlich" im Februar DSL bekomme. Zusätzlich soll ich zum 1.2. auch die ISDN-Sprach-Flatrate bekommen (egal, ob ich bis dahin DSL habe oder nicht - eine Zusage, die mir z.B. der Kollege Bolik nicht geben konnte - seiner Auskunft nach bekäme ich diese Leistung erst, wenn ich auch DSL habe).
2. wg. der Störung muß ich die Technik-Hotline anrufen
3. eine Gutschrift als Entschädigung kann ich über den "Service" nicht bekommen - dazu muß ich mein Anliegen schriftlich per Post an Arcor stellen

DREI Anruf bei der Technik-Hotline mit unterschiedlichen Auskünften: ich solle die StartBox neustarten, dann soll ich mal versuchen zu telefonieren (kein Wählton), es werden "Port-Resets" durchgeführt, zeitweise bekomme ich kurz einen Wählton, dann wieder keinen. Dann die Auskunft, es werde jetzt ein Ticket erstellt, ich solle aber noch nichtmal versuchen zu telefonieren, denn sonst würde das Ticket automatisch gelöscht.
Morgen solle ich aber "nochmal nachfragen".


9.1.05

erneuter Anruf bei der Technik-Hotline: die Auskunft des Kollegen von gestern wäre vollkommen falsch, die Störung hingegen liege bei der Telekom, die Störung solle bis zum nächsten Tag behoben sein.



Inkompetenz, fehlender Support, völlige Hilflosigkeit der "Service"-Mitarbeiter ... Arcor.


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
habakuk





Titel: arcor-probleme Telef.
Verfasst am: Fr, 17 Feb 2006, 11:42
Beitrag
Antworten mit Zitat

Hallo,
habe seit Anfang Dez 2006 komplett auf ARCOR umgestellt. Seither bin ich 1x komplett mit Tel. + DSL hinaus geflogen, zweimal lief DSL weiter, aber ich konnte weder anrufen noch angerufen werden.

Da ich in einem Funkloch wohne, ist Kommunikation per Handy schwierig und nur am Fenster stehend (oder im Garten) möglich. Das ist doll, besonders wenn man auf den Rückruf von ARCOR wartet! Und das kann dauern!

Früher hatte ich TELE2-Preselektion und mußte bei Telekom die Grundgebühr zahlen. Wegen Leitungsschwierigkeiten und Verschieben der Schuld von Telekom zu Tele2 und umgekehrt, bin ich zu Arcor gegangen. Die behaupteten, ihre Leitungen lägen an meinem Haus und ich hätte mit der Telekom nichts mehr zu tun! - Einmal bin ich jetzt von Donnerstagabend bis Sonntagmorgen ohne Telefonverbindung gewesen. Anfang Feb. fing es wieder am Freitagmorgen an. Behebung: Samstag gegen 21:00 Uhr. Habe einmal bis zu einer halben Stunde in der Warteschleife gehangen, immer mit dem beruhigenden Satz: " Benutzen Sie doch unsere schnelle und bequeme Internet-Verbindung!"- Und "Dieser Anruf ist kostenlos, was sonst!". Von wegen! Aber nicht vom Handy! Im Internet, wenn es denn läuft, kriegst Du nie Antwort, wenn sich denn überhaubt ein Fenster findet, wo Du Deine speziellen Fragen los werden kannst. Der Service von ARCOR ist besch....!

Allerdings habe ich auch einen leider nicht beweisbaren Verdacht: Der Techniker der Telekom, der unseren Knotenpunkt bearbeitet, hat mich bereits als TELE2-Kunde wüst beschimpft, ich sei mit Schuld, dass die Telekom ca. 30.000 Mitarbeiter entlassen müßte. Die Billiganbieter hätten alle keine Ahnung, alles an den Knotenpunkten falsch gemacht, und er warte genüßlich immer auf den Punkt, wenn diese nicht weiter wüßten und IHN, den Spezialisten! rufen müßten. Dann aber müßten die zahlen!!!! Dafür würde er schon sorgen.

Aus diesem Grund würde ich gerne wissen, ob jemand sonst ähnlichen Verdacht hat und wüßte gerne, ob und wie man solch einen Bruder packen kann. Und wer hat ebenso Schwierigkeiten beim Telefonieren mit Arcor-Festanschluss? Ich wohne übrigens in Aachen!

Habakuk

Nach oben
Rang:
homoerectus





Titel: (Kein Titel)
Verfasst am: Fr, 17 Feb 2006, 17:55
Beitrag
Antworten mit Zitat

Das hier hast du aber gelesen, oder? Rolling Eyes Wink
Nach oben
Rang:
boris



Beiträge: 10136

Titel: Re: arcor-probleme Telef.
Verfasst am: Sa, 18 Feb 2006, 15:06
Beitrag
Antworten mit Zitat

habakuk @ Fr, 17 Feb 2006, 10:42 gab folgendes von sich:
(...) bin ich zu Arcor gegangen. Die behaupteten, ihre Leitungen lägen an meinem Haus und ich hätte mit der Telekom nichts mehr zu tun!

Halte ich für ein absolutes Gerücht - bisher wurde mir bei allen Problemen mit Arcor immer erzählt, die Telekom sei schuld, weil Arcor überhaupt keine eigenen Leitungen hat !
s. auch hier

habakuk gab folgendes von sich:
"Benutzen Sie doch unsere schnelle und bequeme Internet-Verbindung!"- Und "Dieser Anruf ist kostenlos, was sonst!". Von wegen! Aber nicht vom Handy!

Vom Festnetz auch nicht und selbst dann nicht, wenn du Arcor-Kunde bist - sogar die Service-Hotline (um denen Störungen mitzuteilen) kostet Geld !

habakuk gab folgendes von sich:
Der Techniker der Telekom, der unseren Knotenpunkt bearbeitet, hat mich bereits als TELE2-Kunde wüst beschimpft, ich sei mit Schuld, dass die Telekom ca. 30.000 Mitarbeiter entlassen müßte.

Ja genau, wenn die Telekom nicht mehr konkurrenzfähig ist, sind die Kunden schuld. Herrliche Logik !

Ich an deiner Stelle würde mal eine Eingabe bei der Telekom über den Vorfall machen - nicht, daß da was draus werden würde, aber wenn sich solche Beschwerden häufen, wird der Typ, der die Vermittlungsstelle bearbeitet und Leuten droht, irgendwann vielleicht doch mal ins Schwitzen kommen !


EDIT:
mittlerweile habe ich schon den nächsten Ärger mit Arcor am Start: hier


____________
beehave - home of humbug ... [we can't afford to be neutral]

Nach oben
Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Rang:godmode methusalem 3. platz professioneller Sportangler Profi-Winzer (7x Hamm) Arcade-Meister, Rang 16 rainbow-cup
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    beeForum Foren-übersicht » alltalk Seite 1 von 1
Gehe zu:  



ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Alexandra Reinwarth - Am Arsch vorbei geht auch ein Weg boris kühnes mittelscharfer 1 Di, 31 Okt 2017, 15:27 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Jürgen Klopp geht - Rätselraten in England jrose laufmasche 0 Mi, 15 Apr 2015, 18:15 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Geht n Zyklop zum Augearzt jrose internet junk 0 Fr, 30 Mai 2014, 00:10 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Helga Maria Schneider - Eiersalat: Eine Frau geht se... boris kühnes mittelscharfer 0 Do, 20 Jun 2013, 21:50 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hermann Hesse - Eigensinn macht Spaß boris kühnes mittelscharfer 0 Fr, 14 Sep 2012, 19:57 Letzten Beitrag anzeigen


Schreiben: nein. Antworten: nein. Bearbeiten: nein. Löschen: nein. Umfragen: nein.
phpBB © phpBB Group | impressum