Benutzername    Passwort    Autologin    
  Passwort vergessen       Registrieren  
beeForum Foren-übersicht » konservatorium
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Hervorhebung entfernen


[TXT] Andreas Winterer - Das Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Der Archivar



Beiträge: 160

Titel: [TXT] Andreas Winterer - Das Netzwerk
Verfasst am: So, 03 Apr 2011, 22:57
Beitrag
Antworten mit Zitat

Autor: Andreas Winterer
Dateidatum: 14.8.2004

Code:
  -----------------------------------------------------------------
                           \'Das Netzwerk\'

                        von Andreas Winterer

(Neulich,  ich  wollte voll Unschuld und guter Dinge in meine Mailbox
klinken, da verwaehlte ich mich, und landete - irgend wo?

Zunaechst  fiel  mir  nichts  auf,  ich  knallte  den  Hoerer auf die
piependen  Muscheln  und  wartete.   Am  Bildschirm erschien folgende
Meldung:)


MENSCHLICHES IMITITATIONS-SIMULATIONS-TESTGERAET V23
(C) BY ARTIFICIAL NETWORK COMPUTERS

You are connected to the MIST-System.


Anrufer, wie ist Dein Name?
:> ZARATHUSTRA

(tippte ich ein und wartete.)

ZARTHUSTRA, WERFEN SIE EINE MARK EIN, DAMIT DER MIST FUNKTIONIERT!

(Da stand ich nun, wusste nicht, was das System von mir wollte.  dann
fiel mir etwas ein:)

:> EINE MARK

(worauf ich las:)

DANKE.
SIE SIND NUN EIN TEIL DES NETZWERKES.
EINER UNSERER AGENTEN VOM COMPUTER-LIB WIRD IN KUERZE KONTAKT
MIT IHNEN AUFNEHMEN.
:>

(Ich  war  entsetzt, ueberrascht, begeistert!)
  Ich war im legendaeren NETZWERK gelandet!

Viel  Phreaks  glaubten  nicht  an  das  NETZWERK.  Jedoch hatte noch
keiner der Zweifler eine Erklaerung fuer die geheimnisvollen und sich
als  wahr  erweisenden  Mails,  die  von  Zeit zu Zeit in ihren Boxen
landeten,  und  deren  Sender sich immer als GAST NETZ ausgaben.  Der
Wortlaut der Mails war immer knapp und deutlich:)

GUTEN TAG!
SIE  GEHOEREN  ZU  DEN SECHSHUNDERTSECHSUNSECHZIG GLUECKLICHEN, DEREN
SCHULDEN  UND  TELEFONRECHNUNGEN DIESE WOCHE VOM NETZWERK UEBERNOMMEN
WERDEN.  HALTEN SIE DEN MUND UND BLEIBEN SIE COOL!

(Auf meinem Monitor jetzt flimmerten die Buchstaben:)

SIND  NUN  EIN  TEIL  DES  NETZWERKES.   EINER  UNSERER  AGENTEN  VOM
COMPUTER-LIB WIRD IN KUERZE KONTAKT MIT IHNEN AUFNEHMEN.

:> BRETT *

(tippte  ich,  um  so  etwas wie ein Uebersicht ueber evtl vorhandene
Menues zu erhalten.)

:> BRETT *

SEHR WOHL!
HEUTE EMPFEHLEN WIR EIN PAAR BESONDERS GUTE GERICHTE:

S.SCHERBENGERICHT
H.HAUPTGERICHT
J.JUNGSTES GERICHT

:>H

aloa carte : H A U P T G E R I C H T
             -----------------------
Heute:          GIGANT-O-INTERPRET
             -----------------------

(Ein  leichtes  Vibrieren ging durch meinen Rechner, ein Logigocutron
Philosomatic  JCN  9000,  als  er  die  Daten einsog.  Die Festplatte
wechselte zu zufriedenem Schnurren und ich las:)

GIGANT-O-INTERPRET
MULTICORTECOIDES INTERPRETATIONSPROGRAMM
ENTER FILE TO INTERPRET, USE ASCII.
(Ctrl-Esc for break)
>

(Kurzentschlossen gab ich Nietzsches \"Trunkenes Lied\" ein:)

>Das trunkene Lied
>-----------------
>
>Oh Mensch! Gib acht!
>Was spricht die tiefe Mitternacht?
>\"Ich schlief, ich schlief-,
>Aus tiefem Traum bin ich erwacht:-
>Die Welt ist tief,
>Und tiefer als der Tag gedacht.
>Tief ist ihr Weh-
>Lust, tiefer noch als Herzeleid:
>Weh spricht: Vergeh!
>Doch alle Lust will Ewigkeit-
>Will tiefe, tiefe Ewigkeit!\"
>

TEXT IST IN BUFFER.
MIST INTERPRETIERT.
MOM!

(Und  dann  war ich allein mit dem blinkenden Cursor.  Die Sonne ging
gerade unter, und mein Rechner (ich bin Koernerfresser) schaltete von
Solar-  auf  Lunarzellen  um.   Dies  war  deshalb moeglich, weil die
Spionagesatelliten  der Supermaechte derartig viel Abtaststrahlen zur
Erde   sandten,   dass   harmloses   von-Hand-dotieren  stinknormaler
Solarzellen mit Ketchup die Effektivitaet ausreichend steigerte.

Es roch nach Silizium.

Da  zeigte  sich wieder etwas am Bildschirm.  Ich erkannte es, es war
ein Gedicht von Georg Trakl:)


INTERPRETATION COMPLETED.
THYRAMBIC CODES SEE XREF 666, ALLITTERATION TABLE XREF 333
INTERPRETED TEXT IS IN BUFFER:

*
Das tiefe Lied
--------------

Aus tiefer Nacht werd ich befreit.
Meine Seele staunt in Unsterblichkeit,
Meine Seele lauscht ueber Raum und Zeit
Der Melodie der Ewigkeit!
Nicht Tag und Lust, nicht Nacht und Leid
Ist Melodie der Ewigkeit,
Und seit ich erlauscht die Ewigkeit,
Fuehl numehr ich Lust und Leid!
*

FOR DETAILLED INFORMATION SEE BIBLE.DOK

MOECHTEN SIE NOCH EINEN TEXT INTERPRETIERT HABEN?

0 NEIN
1 INTERPRETIERE TEXT IN PUFFER
2 EINGABE NEUEN TEXTES

:>1

(Wieder  dauerte  es  eine  Weile,  und ich ging zum Pinkeln.  Als ich
wiederkam las ich:)

MIST INTERPRETIERT.
MOM!

LEVEL-OF-THINKING-POINTER: 0000000087764320876243

INTERPRETATION COMPLETED.
THYRAMBIC CODES SEE XREF 666, ALLITTERATION TABLE XREF 333
INTERPRETED TEXT IS IN BUFFER:

*
 Das ewige Lied
 --------------

 Oh Nacht, so sprich!-
 Wer leidet hier so kuemmerlich?
 Der Mensch? Der Mensch?
 Im Banne Moralfarben-Klanges
 windet sich - ein Mensch?

 Die Welt - ach Leid!
 In sie frisst sich die tiefe Nacht!
 Wen hat sie noch nicht ausgelacht?
 ...gelacht...in alle Ewigkeit...

 Vergangenes ist neu erwacht,
 Hat Ewigkeit zum Tag gemacht,:
 Die Welt von ihrem Leid befreit! -
 Der Ewigkeit die Lust gezeigt!
*

(Das  hatte  ich selbst erst neulich geschrieben!  Wie kam dies jetzt
hierher?   Langsam  wurde  mir  mulmig  zumute.  Wieder liess ich das
Geraet den Text im Puffer interpretieren.  Dies dauerte so lange, ich
konnte  inzwischen sogar meinen \"Rosenkohl \'Zarathustra\'\" zubereiten.
Zurueckgekommen las ich:)


MIST INTERPRETIERT.
MOM!

LEVEL-OF-THINKING-POINTER: 000897231408776320876

INTERPRETATION COMPLETED.
THYRAMBIC CODES SEE XREF 666, ALLITTERATION TABLE XREF 333
INTERPRETED TEXT IS IN BUFFER:

*
ZULU SPRICHT:
ICH BRAUCH\' UM EITTERNACHT
\'NE EWIG GUTE FRAU!
UND WENN SIE MICH AUSLACHT
WERDE ICH ZUR SAU !!!
*

(Daraus,  wer  haett\'s  gedacht,  wurde ich nicht schlau!  Aber, wozu
hatte ich denn mein Interpretationsmenue?!:)

:>1

MIST INTERPRETIERT.
MOM!

LEVEL-OF-THINKING-POINTER: 80987231408776320876

INTERPRETATION COMPLETED.
THYRAMBIC CODES SEE XREF 666, ALLITTERATION TABLE XREF 333
INTERPRETED TEXT IS IN BUFFER:

*
Die Unlust des Volkes
ist ein Zeichen seiner Mittelmaessigkeit.
Unbegrenzte Lust ist
ein Zeichen produktiver Miternachtsmoral!
*

(Das  freute  mich zwar ein wenig ob meiner unbegrenzten Lust, welche
v.a.   Miternaechtlich produktiv wird; das war also angenommen.  Aber
der erste Teil?  Ich liess ihn interpretieren:)

:>1

MIST INTERPRETIERT.
MOM!

LEVEL-OF-THINKING-POINTER: aleph-overflow

INTERPRETATION ABORTED.
THYRAMBIC ERROR CODES SEE XREF 666, ASPLITTERATION TABLE XREF 333
INTERPRETED TEXTFRAGMENT IS IN BUFFER:

*
DIESER SATZ IST NICHT INTERPRETIERBAR.
*

:>

(Was sollte das denn heissen?  Meine Finger knallten zum sechsten Male
auf \"1\" und \"[return]\":)


MIST INTERPRETIERT.
MOM!

(Es zuckte diemal nur kurz, dann las ich:)

LEVEL-OF-THINKING-POINTER: Monaden-overflow

INTERPRETATION M-META-ABORTED. (\"M-META\" means \"M-META-META\")
SELFREF GURU MEDITATION ERROR, SEE SCHICOPHONIA-SPHISTICATED-TREE-REF 23
BUFFER:

*
Der Satz...
 Der Satz...
  Der Satz...
   Der Satz...
    Der Satz...
     Der Satz...
      Der Satz...
       Der Satz...
        Der Satz...
         Der Satz...
          Der Satz...
           Der Satz...
            Der Satz...
             Der Satz...
              Der Satz...
               Der Satz...
                        ...
                          .
                          ...ist nicht interpretierbar!
                         ...ist nicht interpretierbar!
                        ...ist nicht interpretierbar!
                       ...ist nicht interpretierbar!
                      ...ist nicht interpretierbar!
                     ...ist nicht interpretierbar!
                    ...ist nicht interpretierbar!
                   ...ist nicht interpretierbar!
                  ...ist nicht interpretierbar!
                 ...ist nicht interpretierbar!
                ...ist nicht interpretierbar!
               ...ist nicht interpretierbar!
              ...ist nicht interpretierbar!
             ...ist nicht interpretierbar!
            ...ist nicht interpretierbar!
           ...ist nicht interpretierbar!
*

(Das  war  mir einfach alles zu hoch.  Ich waehlte also Menuepunkt 2,
stellte  die  Ausgabe auf den Drucker um, um mal meine neue Parallele
zu testen und gab ein:)

ENTER FILE TO INTERPRET, USE ASCII.
(Ctrl-Esc for break)
>Die neuen Ultraspacepampers mit den Baeren sind einfach immer trocken
>sogar wenn sie nass sind.
>

TEXT IST IN BUFFER.
MIST INTERPRETIERT.
MOM!

LEVEL-OF-THINKING-POINTER: 0000000000000000

INTERPRETATION COMPLETED.
LALLOTIC CODES SEE XREF 666, AIDIOTIC TABLE XREF 333
INTERPRETED BULLSHIT PRINTING IS IN PROCESS.

(Das  haette  ich  nicht  tun  sollen.  Mein Drucker ratterte los wie
wild,  und  als er nach 10 Stunden fertig war (ich auch, ich hatte es
gelesen)  erkannte  ich  einen Roman von Konsalik, \"Das Geheimnis des
gruenen  Nasepopels\".  Ich gab den Roman meiner Mutter und haute mich
aufs Ohr.  Nachts leuchteten nochmal zwei Zeilen)

HE DU PFEIFE: WAHRHEIT IST IRRTUM!
JEDE BOTSCHAFT ENTHAELT UNBEGRENZTE INFORMATION!

(auf  meinem Screen, dann gab mein Rechner aus irgendwelchen Gruenden
den Geist auf.  Als ich am naechsten Morgen das kondensierte Silizium
von  den Scheiben kratzte, ueberdachte ich das Geschehene noch einmal
und  fand es sehr merkwuerdig.  Ich bin allerdings seitdem nie wieder
ins   NETZWERK  gekommen,  obwohl  ich  es  oft  versucht  habe,  den
Interpretieren  und  Suche nach der Essenz von Information haben mich
schon  immer  fasziniert;  aber  die  G.E.N.I.U.S.  war ja auch nicht
schlecht.)

Nach oben
Private Nachricht senden Rang:professional methusalem
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    beeForum Foren-übersicht » konservatorium Seite 1 von 1
Gehe zu:  



ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Thomas Ligotti - Das Alptraum-Netzwerk boris kühnes mittelscharfer 0 Di, 14 März 2017, 21:36 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Andreas Eschbach - Das schwarze Messer boris kühnes mittelscharfer 0 Fr, 30 Okt 2015, 22:02 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge [TXT] Andreas Winterer - Keine Endzeit Der Archivar konservatorium 0 So, 03 Apr 2011, 22:57 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge P. Mörtenböck, H. Mooshammer - Netzwerk Kultur boris kühnes mittelscharfer 0 Mo, 12 Jul 2010, 22:54 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge [TXT] Andreas Winterer - Weihnachtsgefühle Der Archivar konservatorium 0 So, 07 Okt 2007, 21:35 Letzten Beitrag anzeigen


Schreiben: nein. Antworten: nein. Bearbeiten: nein. Löschen: nein. Umfragen: nein.
phpBB © phpBB Group | impressum